iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 31 397 Artikel

Google machts vor

Sind Siri-Befehle bald ohne „Hey Siri“ möglich?

67 Kommentare 67

Google will demnächst mit einer interessanten Option für die Verwendung seines Siri-Pendants „Google Assistant“ starten. Im Zusammenhang mit bestimmten Sprachkommandos wird es wohl künftig nicht mehr nötig sein, das Aktivierungswort „Hey Google“ vorab zu sagen. Ein knapper befehl wie „Mach das Licht aus“ soll genügen.

Vorausgesetzt, neben Google bieten irgendwann auch Apple und Amazon dergleichen an, könnt ihr das „Hey Siri“ oder „Alexa“ künftig weglassen, wenn ihr beispielsweise den Wecker stellen oder das Licht ausschalten wollt.

Hey Google Salsas

Aktuelle Details zu den Google-Plänen lassen sich beim Android-Blog 9to5Google nachlesen. Letztendlich bedienen sich die Google-Entwickler bei der Funktionserweiterung nur eines einfachen Tricks, und erweitern letztendlich einfach die Liste der Aktivierungsworte um verschiedene sogenannte „Quick Phrases“. Der Nutzer kann dann selbst auswählen, ob der die vereinfachende Funktion verwenden und falls ja, welche der zusätzlichen Sprachbefehl-Optionen er aktivieren will.

Die ersten Hinweise auf die neue Option haben sich in Verbindung mit der Verwendung des Google Assistant auf Android-Mobiltelefonen gezeigt. Mittlerweile liegen damit verbunden aber schon recht deutliche Hinweise darauf vor, dass die „Quick Phrases“ zukünftig auch auf Google Home und Nest-Geräten verfügbar sein werden. Nutzer können auswählen, ob die Befehle nur auf dem jeweiligen Smartphone oder auch auf anderen Geräten aktiv sind.

Die von Google zum Start vorgesehenen Anwendungsmöglichkeiten umfassen verschiedenste Bereiche. Dazu zählt beispielsweise das Stellen und auch Deaktivieren von Weckern und Timern, das Annehmen oder Ablehnen eingehender Anrufe, Fragen nach Uhrzeit und Wetter, die Wiedergabesteuerung oder das An- und Ausschalten von Lichtern.

Wann Google seine „Quick Phrases“ und damit die erweiterten Sprachkommandos aktiviert, ist derzeit noch offen. Die mittlerweile recht eindeutigen Hinweise legen allerdings nahe, dass zumindest Android-Nutzer nicht mehr allzu lange darauf warten müssen.

07. Sep 2021 um 19:31 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    67 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    67 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31397 Artikel in den vergangenen 5254 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven