iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 312 Artikel
Größerer Sensor und schnellere Verarbeitung

„Shot on iPhone XS“: Apple hat die iPhone-Kamera erneut deutlich verbessert

48 Kommentare 48

Viele iPhone-Besitzer veröffentlichen ihre besonders gelungenen Fotos mit dem Hashtag #ShotoniPhone auf sozialen Netzwerken. Apple pickt sich hier regelmäßig ein paar Perlen heraus, um die Kamera der aktuellen iPhone-Modelle zu bewerben.

Aktuell ist die Kamera der neuen iPhone-Modelle Thema der Apple-Veröffentlichung mit dem Titel „Shot on iPhone XS: Users share their best“. In der sorgfältig ausgewählten Sammlung von auf Instagram veröffentlichten, mit dem iPhone XS geknipsten Fotos finden sich durchaus eindrucksvolle Beispiele für die Leistungsfähigkeit der aktuellen iPhone-Kamera.

Iphone Xs Kamera Apple Bilder

iPhone XS: Eine völlig neue Kamera

Passend dazu wollen wir gleich noch auf einen Blogeintrag des Entwicklers der Kamera-App Halide verlinken. Unter dem Titel „iPhone XS: Why It’s A Whole New Camera“ setzt sich Sebastiaan de With mit der neuen Kamera im iPhone XS auseinander und erklärt auch, was es mit dem teils kritisierten „Make-up-Effekt“ bei Selfies auf sich hat.

Apple nutzt demnach die leistungsfähigen Prozessoren der neuen iPhone-Modelle verstärkt als „Kamera-Erweiterung“. So wurde zwar auch die Hardware der Kamera selbst verbessert und größere Sensoren erfassen mehr Bildinformation als bei den Vorgängermodellen, ein Foto besteht darüber hinaus auch aus einer Reihe von Bildern, die innerhalb von Bruchteilen einer Sekunde aufgenommen und miteinander kombiniert werden.

Iphone Xs Kamera

Diese Verfahrensweise ermöglicht das Erfassen von mehr Details, um dabei entstehende unnatürlich harte Kontraste zu vermeiden, werden jedoch die Werte in extrem hellen Bereichen oder Schattenpartien reduziert. Dies führt allerdings auch zu einer erhöhten Bildglättung, die wie wir gesehen haben in manchen Situationen auch störend sein kann.

Für eine ausführliche Erklärung mit etlichen Beispielfotos klickt ihr euch zu de Withs Blogeintrag. Sein Fazit: Die Kamera des iPhone XS ist definitiv besser als die des iPhone X, für die teils negativ bewerteten Effekte ist die Kamerasoftware verantwortlich, und hier kann Apple noch optimieren.

Dienstag, 02. Okt 2018, 9:21 Uhr — chris
48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die Kamera im Xs ist schon klasse. Wer allerdings nicht viel Fotografiert, kann auch beim X oder einem anderen Vorgängermodell bleiben.

    • Und wer nich raus will, kann drinne bleiben…

      Wow war das ne Aussage…

      • Ich fand den Hinweis von Björn nett.

      • Ich kann auch ’nen LKW kaufen, obwohl ich nur einen Smart brauche, aber mit einem Helikopter ist es schneller und BMW baut die schöneren Autos.

      • BMW – BRING MICH WERKSTATT. Nein, Volkswagen baut die besten Autos, und die Krönung des Automobilbaus – und vom vernünftigen Kühlergrill bis zur LED-Vollbeleuchtung die Krönung des Fahrzeugdesigns – schafft Audi, die Marke mit den fünf Ringen.

      • Dein Name sagt ja alles.. aber ob Audi eine Krönung ist? Najaa, allein schon fürs streichen der TTs und des R8 (als nicht e-Auto) ist traurig.

  • Jetzt ist eh bald Winter und dann zeigt sich Deutschland von der hässligen Seite. Da lohnt sich auch ein XS nicht mehr ;)

    • Gerade im Herbst und im Winter kann man besonders schöne Bilder machen :)

    • Eigentlich bietet jede Jahreszeit Anlässe zum Fotografieren.

      • @pvh303: nicht „eigentlich“, immer. Die Kunst beim fotografieren ist täglich das Motiv zu finden und es richtig einzufangen.
        Die Entscheidung welches das Motiv ist nimmt das iPhone nicht ab, gut so. Doch das Xs macht schon leicht eine Konkurrenz zur Semi-Profi DSLR.

    • Und gerade wenn’s schmuddelig und dunkel wird zeigt die neue Kamera ihre Stärken!
      Dazu noch die richtige App (ich verwende ProCamera), … Herz was willst du mehr.
      Die beste „ImmerdabeiKamera“ (die sogar telefonieren kann) die ich je hatte! :-)

    • Ihr arbeitet doch bestimmt alle bei Apple ..spass ;=) …bisschen Recht habt ihr ja

  • Ich bin auch total begeistert von der neuen Kamera im XS.
    Der Portrait Modus ist auch echt super.

  • … und nächstes Jahr ist sie wieder besser. Im darauffolgenden Jahr sogar noch besser…. in drei Jahren unglaublicherweise noch besser…

    und so weiter… täglich grüßt das Murmeltier.

  • Ein sehr lesenswerter Artikel. (Und eine sehr nutzenswerte App!)

  • Passt jedoch nicht mit den Ergebnissen der Stiftung Warentest zusammen….. Kameragate ?

    • Manfred Drescher

      Halide hat ein sehr ordentliches 4.5-Rating im App Store. Ganz so „unbedienbar“ scheint sie demnach nicht zu sein. Und ja, sie bloggen über Photographie-Themen, warum auch nicht, schließlich verdienen sie damit ihr Geld und haben die entsprechende Kompetenz.
      https://blog.halide.cam/iphone-xs-why-its-a-whole-new-camera-ddf9780d714c?gi=e52c9aa8a49e
      Ich sehe natürlich auch, dass der Grad zwischen Blog und Werbung für das eigene Produkt manchmal schmal ist („Our solution: Smart RAW“), aber als mündiger Leser sollte man in der Lage sein, das zu erkennen und seine Schlüsse daraus zu ziehen.

    • Tests sind immer recht subjektiv.

      Dennoch ist auch das iPhone kein Ersatz für ne ordentliche Kamera. Selbst 300€ Teile haben ne deutlich bessere Bildqualität und mehr Möglichkeiten.

      Aber: das iPhone habe ich immer dabei.

    • Wieso passt das nicht? Stiftung Warentest schreibt:

      „Doppelkamera liefert gelungene Bilder
      Etwas optimiert hat Apple auch seine bisher schon gute Kamera. Die Doppelkamera hat zwei Objektive mit unterschiedlichen Brenn­weiten, ein Weitwinkel­objektiv und eines mit doppelt so langer Brenn­weite zum Zoomen. Beide haben einen optischen Bild­stabilisator, der dafür sorgt, dass die Bilder weniger verwackeln. Das ist vor allem bei schlechten Licht­verhält­nissen hilf­reich – selbst dann nehmen beide iPhones über­zeugende Bilder und Videos auf. Im Porträtmodus der Kamera-App lässt sich die Schärfentiefe nun nach­träglich flexibel regeln. Nach dem Fotografieren können Nutzer einen unscharfen Bild­hintergrund erzeugen.“

    • Stiftungwarentest nehme ich seit Jahren schon nicht mehr ernst.

  • Hoffentlich läuft das neue iPhone im Winter überhaupt…

  • Manfred Drescher

    Halide hat ein sehr ordentliches 4.5-Rating im App Store. Ganz so „unbedienbar“ scheint sie demnach nicht zu sein. Und ja, sie bloggen über Photographie-Themen, warum auch nicht, schließlich verdienen sie damit ihr Geld und haben die entsprechende Kompetenz.

    Ich sehe natürlich auch, dass der Grad zwischen Blog und Werbung für das eigene Produkt manchmal schmal ist („Our solution: Smart RAW“), aber als mündiger Leser sollte man in der Lage sein, das zu erkennen und seine Schlüsse daraus zu ziehen.
    Antworten

  • Gibt es eigentlich einen Unterschied bei den Einstellungen?
    In den Systemeinstellungen der Kamera kann man ja Intelligentes hdr an uns aus schalten. Wenn es aus ist, hat man in der Kamera app oben ein hdr zum an und aus schalten. Wenn itelligentes hdr im den Systemeinstellungen an ist, gibt es den Knopf in der Kamera app nicht. Ist beides das gleiche, oder sind es einmal das alte hdr und das neue?

    • Man kann Smart HDR verwenden, hierbei wird das „normale“ HDR ausgeschaltet, oder das herkömmliche HDR. Smart HDR ist eine intelligente Variante von HDR, bei klassischem HDR werden einfach drei Bilder (ein überbelichtetes, ein unterbelichtetes und ein normalbelichtetes) kombiniert. Da Smart HDR wohl sehr gute Bilder erzeugt, würde ich es dauerhaft aktiv lassen.

  • Ok, dann schmeiß ich mein X aus m Februar nun weg, weil die Kamera echt absoluter Schrott ist. HaHaHa

  • Meine Iphone X Kamera ist bei schlechten Lichtverhältnissen wirklich unterirdisch und Sie hat oft Probleme beim scharf stellen.

    Meine Iphone 7 Plus Kamera oder meine Digitalkamera von vor 10 Jahren waren deutlich besser.

    • Fünf-Nullen-Karre

      Dann bedienst Du sie nicht richtig. Aber es ist auch ein bisschen viel verlangt, sich mit den Geräten zu befassen, die man bedient.

      • Ob du es glaubst oder nicht, ich bediene die Kamera und befasse mich auch mit meinem Iphone, den Kameraeinstellungen und anderen Kamera Apps.

        Nur leider ist es auch bekannt und man kann es in einigen Foren nachlesen das die Kamera bei schlechtem Licht einfach Kacke ist.

        Zu hohe Iso Werte….

      • Fünf-Nullen-Karre

        Dann nutze eine App, mit der Du die ISO-Werte nach Gusto fixieren kannst… „In Foren nachlesen…“ tztztz.

      • „.. in einigen Foren nachlesen …“ – Timo, es wird Dich womöglich überraschen, aber die meisten Forumsteilnehmer, auf deren Äußerungen Du Dich berufst, sind ebenso ahnungslos, wie Du! Und plappern ebenso nach!

      • Anders als ich. Er plappert es ja in einem Kommentarbereich auf einer Seite, dass ist gänzlich etwas anderes als in einem Forum;)

      • Du bist ja ein Süsser Fratz, als wären die Veränderung der ISO Werte eine Garantie für ein gutes Bild bei dunklen Lichtverhältnissen….tztztz

        Ist mir schon klar das ich die verstellen kann.

      • Timo, Du SUESSSSSER – Deine Beiträge sind schlimm.

  • Habe es mit meinem X verglichen. Wer da ganz anders und sehr viel besser sieht, sollte entweder zum Optiker oder Psychologen.

    • Eher zum Psychologen.

      Auch ich habe das X und Xs. Ich sehe bei normaler Nutzung KEINEN Unterschied.

      • dann bei dir doch der Optiker.

      • Dann solltet Ihr alle zum Optiker und und zum Psychologen.

        Ich bin kein Profi oder Hobby Fotograf, habe beide Handys und sehe einen Unterschied.

        Die Unterschiede kann man auch bei sämtlichen „Iphone X vs Iphone XS“ Kamera Vergleichen bei Youtube sehen.

      • Fünf-Nullen-Karre

        Oh, der Timi hat Vergleiche gesehen….. Toll! Na ja, dass er selbst nicht in der Lage ist, eine simple Handykamera zu beurteilen, hat er eindrucksvoll bewiesen. Beim Verfassen simpler Texte hapert es ja schon…

  • Kann man irgendwie diesen HDR-Look entfernen? Der stört mich im vergleich zum iPhone 8 extrem

    • Im Gegenlicht gibt es immer einen hässlichen kleinen grünen/bläulichen Punkt. Ist technisch durch Objektiv bedingt nur warum rechnet die Software den nicht einfach raus…. wie bei roten Augen z.B. ;-)

      • Der kleine Punkt ist eine Lensflare und wird von einigen Mitmenschen tatsächlich geschätzt. Einige fügen solche nachträglich ein, ich bevorzuge den „klassischen“ Weg über geeignete Linsen an meinen DSLRs. ;-P Wenn der grüne Punkt stören sollte, kann man ihn mit der Snapseed App (Achtung: ist von Google! Dafür aber gratis…;-)) mit der Funktion „reparieren“ leicht entfernen.

  • Der Test von diesem Bericht sagt doch aus, dass man für die beste Qualität Smart HDR ausschalten soll. Seid ihr gleicher Meinung?
    Ich finde die smart HDR Bilder schon gut!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25312 Artikel in den vergangenen 4309 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven