iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 042 Artikel
Apples neues iPhone-Werbevideo

„Shot on iPhone“: Mit 4K und Weitwinkel durchs „Valley of Fire“

32 Kommentare 32

Die Kamerafunktionen stehen weiterhin im Fokus von Apples iPhone-Werbung. Das Unternehmen hat übers Wochenende ein weiteres Video aus der Reihe „Shot on iPhone“ veröffentlicht. Gedreht wurde der zwei Minuten lange Film im US-Nationalpark „Valley of Fire“ in Nevada, nordöstlich von Las Vegas.

Für die Namensgebung zeichnen die roten Sandsteinfelsen verantwortlich, die sich quer über das 141 Quadratkilometer große „Valley of Fire“ erstrecken. Der Einfluss von Wind und Wasser hat die Steine im Laufe der letzten 200 Millionen Jahre teils bizarr geformt.

Apple zufolge wurde das Video mit dem Weitwinkelobjektiv eines iPhone 11 Pro und in 4K-Qualität aufgezeichnet. Vor vier Wochen hat Apple das ebenfalls mit dem iPhone 11 Pro gedrehte letzte „Shot on iPhone“-Video mit dem Titel „Powder“ veröffentlicht.

Montag, 24. Feb 2020, 7:33 Uhr — chris
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Einer der schönsten Orte die ich bis jetzt gesehen und besucht habe. Bis jetzt ist er noch nicht so überlaufen, aber das wird sich dank solcher Videos wohl auch ändern.

    • Gutes Beispiel von „Schönheit liegt im Auge des Betrachters“!
      Mich reizt das irgendwie garnicht. Und das, obwohl ich durchaus ein Faible für schöne Naturaufnahmen habe.
      Aber auch das Video ist nicht so dolle und zeigt nur, was man mit einer aufwändigen (Post-) Production so machen kann…

    • Bei meinem Besuch hatte es leider geregnet. Naja, die Felsformationen waren auch ohne die krasse Rotfärbung spektakulär.

    • @Robert

      also wenn das einer der schönsten Orte war welche Du besucht hast, hoffe ich das Du nicht an den schönsten Orten im Umfeld vorbei gefahren bist Ich fand das Valley of Fire – zu heiß und zu unspektakulär.

      Ich fand um Längen schöner:

      Havasu Falls,
      Yosemite Hinterland,
      Bryce-Canyon Tour unten durch die Wege,
      Grand Canyon Angels Trail,
      Horseshoe Bend bei Sonnenuntergang und Dämmerung,

      Und meine Bilder/Videos mit einer leisen Minidrohne von DJI finde ich auch besser als die iPhone Postcuts hier im Thread.

      • PS: und von der Drohne hat sich keiner gestört gefühlt, hab zwei drei Neugierige gehabt, die mal die Bildübertragung sehen wollten und die Cops/Ranger waren happy, das ich ein 80 Million USD Haftpflichtzertifikat und eine FAA S-UAS Registrierung auf Drohne und Fernbedienung kleben hatte.

      • super Typ!! ;P

      • Nur weil keiner etwas zu dir gesagt hat, schlussfolgerst du daraus das sich niemand gestört gefühlt hat? Ganz große Klasse!

      • Wie hast Du das mit der Haftpflicht gemacht?

  • Bei 1:16 sieht man die 3 Kameralinsen des iPhone durch Lichtreflexe gespiegelt

  • Also meine Weitwinkelvideos fallen an den Enden etwas ab. Hier ist alles „gerade“ schon komisch

    • Ja bei mir ist das auch? Alle meine Weitwinkel Fotos sehen irgendwie verbogen aus an den enden und natürlich auch in der Mitte …… ist das normal? Wenn ich von Apple die Weitwinkel Fotos sehe sieht das hervorragend aus nur bei mir halt alles verbogen und krumm und schief

      • Reden wir hier nicht eher vom Ultra-Weitwinkel?
        Davon abgesehen ist es normal, dass wenn du 5 Meter von einem Objekt entfernt steht, an den Rändern ein leichter (beim Ultra-Weitwinkel) starker Fischaugen-Effekt entsteht. Je weiter du davon entfernt bist, desto weniger fällt der ins Gewicht und den Rest macht man mit einer guten Software weg (oder zumindest schwächt man ab).

        Deswegen würde ich auch statt dem Ultra-Weitwinkel ein gutes Tele bevorzugen (4-6fach). Damit kann man idR und imho mehr anfangen.

    • Das Weitwinkel ist bei den iPhone 11 ein 26mm verglichen mit dem Kleinbildformat.
      Das Ultraweitwinkel ist ein 13mm. Hier sind Tonnen- oder wellenförmige Verzeichnungen selbst bei Objektiven für Canon und Nikon nicht vollständig korrigiert. Diese UW-Brennweiten muss man richtig zu nutzen wissen. Sie eignen sich definitiv nicht für alle Motive.

  • Blöder Film + Musik.
    Mir würden Foto’s von diesen tollen Motiven gefallen.
    Das Video ist langweilig und erzählt gar nichts.

  • Der Film nervt nur. Reklame sieht anders aus.

    • Stimmt den es ist Werbung ! Die Bezeichnung Reklame wurde in den 70er abgeschafft weil es von reklamieren abstammt und somit einen unguten Beigeschmack fördert bei den Kunden.

  • Ich wusste gar nicht, dass mein iPhone fliegen kann… oder geht das nur mit dem 11pro? ;)

  • Ja und? Schöner Film. Aber nichts was das 11er besonders macht und was nicht mit jedem aktuellen Smartphone machbar ist. Aber es zeigt was drin ist!

  • Ich frage mich wie die Aufnahmen so klar werden. Sobald ich mit meinem iPhone 11 Videos am Fernseher ansehe oder Fotos etwas größer ansehe als das Handy-Display wirds grisselig.

  • Die Videos die man mit dem iPhone 11 macht sehen auf dem Handydisplay glasklar und äußerst scharf aus. Auf dem MacBook geht es dann auch noch halbwegs, aber am Fernseher in 4K finde ich die Aufnahmen irgendwie zu dunkel und die dunkleren Bereiche (Wälder im Hintergrund) wirken matschig und rauschen.
    Das ist meckern auf hohem Niveau, es ist ja immer noch ein Smartphone und kann natürlich mit einer richtigen Cam mit 4K nicht mithalten.
    Der Spot hat mich 0 berührt. Langweilige Location und nervige Musik. Geschmacksache.

  • eine grauenhafte und nervige Musik zu diesem Video, aber das liegt wohl im „Ohr“ des Betrachters….
    Das Video an sich ist sehr schön. Es ist zwar „shot on iPhone“, aber sicher einige Passagen mit einem Rollwagen, einer Schiene, etc. gefilmt

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28042 Artikel in den vergangenen 4726 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven