iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 501 Artikel
Für eigene Physik-Projekte

SensorLog aktualisiert: App zeigt und streamt alle Sensordaten des iPhones

Artikel auf Google Plus teilen.
Keine Kommentare bisher 0

Erstmals vor rund drei Jahren vorgestellt, bietet sich die 4,50 Euro teure iPhone-Applikation SensorLog letzt in der aktualisierten Version 1.9.5 im App Store an und lässt sich als Geheimtipp für Bastler nach wie vor empfehlen.

Gyro Daten

Das als kostenloses Projekt gestartete Angebot von Bernd Thomas versammelt die Echtzeit-Daten fast aller im iPhone verbauten Sensoren und erlaubt nicht nur den Blick auf die aktuellen Zustandsinformationen, sondern bietet zusätzlich auch ein Event Logger Panel an auf dem sich Schnappschüsse der Sensordaten zwischenspeichern und über die ebenfalls enthaltene Server-Komponente auch direkt auslesen lassen.

Der Entwickler erklärt:

Mit SensorLog können Sie Sensordaten ihres iOS Geräts auslesen und als csv Datei speichern, über tcp/ip streamen oder per HTTP GET/POST request senden. SensorLog speichert, streamt und sendet Daten, auch wenn sich die App im Hintergrund befindet.

Das aktuelle Update stellt die Logdateien nun auch mittels iOS Sharing zur Verfügung und gestattet so die schnelle Weitergabe per E-Mail, AirDrop und an kompatible Drittanwendungen.
SensorLog stellt die folgenden Daten des iOS Framework ab iPhone 6 zur Verfügung:

  • CLLocation: latitude, longitude, altitude, speed, course, verticalAccuracy, horizontalAccuracy, floor
  • CLHeading: heading.x, heading.y, heading.z, trueHeading, magneticHeading, headingAccuracy
  • CMAccelerometer: acceleration.x, acceleration.y, acceleration.z
  • CMGyroData: rotationRate.x, rotationRate.y, rotationRate.z
  • CMDeviceMotion: yaw, roll, pitch, rotationRate, userAcceleration, attitudeReferenceFrame, quaternions, gravity, magneticField, magneticField.accuracy
  • AVAudioRecorder: peakPower, averagePower (decibels)
  • CMMotionActivity: Activity, activity.startDate, activity.confidence
  • CMPedometer: numberOfSteps, startDate, distance, endDate
  • CMPedometer: numberOfSteps, startDate, distance, endDate, floorsAscended, floorsDescended
  • CMAltimeter: relativeAltitude, pressure

Zusätzlich unterstützt SensorLog das loggen und speichern von IP-Adressen (WLAN und Netzbetreiber), der Orientierung des Gerätes und des Batteriezustands.

Laden im App Store
SensorLog
SensorLog
Entwickler: Bernd Thomas
Preis: 4,49 €
Laden

Server Sensorlog

Kostenlose Alternative: Phyphox

Wer grundsätzlich Interesse an den iPhone-Sensoren hat, aber noch auf der Suche nach Projekt-Ideen ist und erst mal kein Geld investieren möchte schaut sich das thematisch verwandte Physik-Projekt Phyphox an.

Phyphox bietet euch nicht nur den direkten Zugriff auf alle verbauten iPhone-Sensoren an, sondern verknüpft deren Werte und Parameter auch zu kleinen Experimenten. So könnt ihr euch nach dem Start des 20MB großen Downloads nicht nur die Beschleunigungswerte des im iPhone integrierten Kreiselinstrumentes sowie den aktuellen Luftdruck ausgeben lassen, sondern diese auch dazu einsetzen um die Geschwindigkeit im Fahrstuhl oder die Erdbeschleunigung zu ermitteln.

Laden im App Store
phyphox
phyphox
Entwickler: RWTH Aachen University
Preis: Kostenlos
Laden

Montag, 03. Jul 2017, 17:57 Uhr — Nicolas
Keine Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!

Redet mit. Seid nett zueinander!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 21501 Artikel in den vergangenen 3703 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven