iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 31 457 Artikel

Ein langsamer Tod

Cydia-Entwickler Freeman: Die Zeit des Jailbreaks liegt hinter uns

68 Kommentare 68

Die beiden Vice-Autoren Lorenzo Franceschi und Brian Merchant haben ein Post Mortem für die Jailbreak-Community verfasst und liefern unter der Überschrift „The Life, Death, and Legacy of iPhone Jailbreaking“ nicht nur eine Rückschau auf die frühen Tage der ersten iPhone-Hacker ab, sondern bemühen sich auch, eine umfangreich Zusammenfassung der hinter uns liegenden Hochzeit inoffizieller iPhone-Applikationen zusammenzustellen.

Jailbreak

Der iPhone-Hacker „Geohot“ und der alternative App Store „Cydia“

Von limera1n über JailbreakMe bis hin zu AppSnapp dürfte der Bericht, abhängig vom Grad eures Investments in die Jailbreak-Szene, durchaus für melancholische Momente sorgen und ist unsere Leseempfehlung für den anbrechenden Montagabend.

Erwähnenswert ist der Schlussabsatz, in dem sich die beiden Autoren noch mal mit dem Cydia-Entwickler Jay Freeman unterhalten.

Freeman ist seit Februar 2008 – ifun.de berichtete damals – für den alternativen App Store verantwortlich, der die einfache Installation inoffizieller iPhone-Erweiterungen erst möglich gemacht hat. Und für Freeman liegen die Tage des Jailbreaks inzwischen definitiv hinter uns.

Der Entwickler, den den Griff zum Jailbreak-Werkzeugkasten inzwischen niemandem mehr empfiehlt und das Jailbreak-Risiko 2017 weit höher als den damit einhergehenden Nutzen einschätzt, merkt an:

Zum einen adressiert Apple mögliche Jailbreak-Schwachstellen inzwischen mit einer deutlich höheren Priorität, zum anderen müssen wir uns inzwischen so tief in das System vorwagen, dass unsere Anstrengungen richtiggehend Gefährlich geworden sind.

Und womit wird man letztlich belohnt? Jailbreaker konnten sich einst über Killer-Features freuen, die beinahe ein Kaufgrund für das iPhone waren – jetzt liefert der Jailbreak nur noch überschaubar kleine Modifikationen.

Eine Umstand, der sich zu einem Teufelskreis entwickelt hat: Weniger Anwender haben Interesse an einem Jailbreak, was dazu führt, dass weniger Entwickler für die Jailbreak-Community entwickeln. Dies wiederum macht einen Jailbreak weniger attraktiv, was dazu führt, dass weniger Anwender Interesse haben ihre Gerät zu knacken… Am Ende stirbt man dann einen langsamen Tod.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
03. Jul 2017 um 19:22 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    68 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    68 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31457 Artikel in den vergangenen 5263 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven