iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 555 Artikel

Jetzt mit "Meine Dinge suchen"

Seeing AI: Sprechende Kamera-App für Blinde wird weiter ausgebaut

Artikel auf Mastodon teilen.
10 Kommentare 10

Microsoft hat ein bedeutendes Update für seine iPhone-Applikation Seeing AI veröffentlicht. Die Anwendung, die sich gezielt an blinde und sehbehinderte Menschen richtet, wurde mit der Version 5.3 weiter verbessert und lässt sich erstmals auch trainieren, um so zur Erkennung persönlicher Objekte genutzt werden zu können.

Seeing Ai Screens 2000

Seeing AI dient grundsätzlich als sprechende Kamera und hilft Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen, ihre Umwelt akustisch wahrzunehmen. Die App versteht sich dabei auf zehn verschiedene Einsatzgebiete. So ist Seeing AI in der LageDokumente zu erkennen und diese vorzulesen, kann Farben identifizieren, Handschriften und gedruckte Texte vorlesen, über aktuelle Lichtverhältnisse informieren, Produkte über Barcodes erkennen, Szenen beschreiben, über Bargeldmengen informieren und Personenmerkmale versprachlichen. Sogar das Erkunden unbekannter Räume mittels LiDAR und Audioausgabe ist möglich. ifun.de berichtete:

Jetzt mit „Meine Dinge suchen“

Das jetzt verfügbare Update auf Version 5.3 führt mehrere neue Funktionen ein. Eine davon ist „Meine Dinge suchen“, die es Nutzern ermöglicht, persönliche Gegenstände mit Hilfe der App wiederzufinden. Anwender bringen der App dafür bei, welche Dinge von der Objekterkennung erfasst werden sollen.

Zusätzlich erlaubt die Neuerung „Fragen zu Fotos stellen“, den Nutzern detaillierte Fragen zu Bildern zu stellen, die im „Szene“-Kanal oder in der Fotogalerie vorhanden sind. Das Feature unterstützt derzeit allerdings ausschließlich die englische Sprache.

Seeing Ai Screens 2 2000

Eine weitere Verbesserung betrifft die Bildbeschreibungen, die jetzt noch detaillierter ausfallen und die Namen identifizierter Personen einschließen. Diese Funktionen sind nun in allen 19 Sprachen verfügbar, in denen „Seeing AI“ angeboten wird.

Die Handschrifterkennung unterstützt jetzt auch Japanisch und Koreanisch, und eine neue Dokumentausrichtungshilfe erleichtert es, gescannte Seiten korrekt zu organisieren.

Interessierte Nutzer können alle Funktionen der App ohne Registrierung, ohne Bezahlung und ohne die Angabe persönlicher Daten einsetzen.

Laden im App Store
‎Seeing AI
‎Seeing AI
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos
Laden

08. Apr 2024 um 10:11 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ja, die App ist mir eine sehr sehr gute Hilfe muss ich ganz ehrlich sagen.

  • Fred Feuerstein

    Technik hilft dem Menschen – ein wirklich nützliches Anwendungsgebiet.

  • Und das ist so ein Anwendungsbereich der mich echt begeistert. Hier ist IT kein Selbstzweck (IT löst Probleme, die wir ohne IT gar nicht hätten), sondern bringt auch Nicht-IT-Experten einen wirklichen Mehrwert.

    Ich selbst habe keine Behinderung/Einschränkung, finde es aber sehr interessant gerade blinde Menschen in Alltagssituationen zu erleben. Auch Apple hat hier (vor allem bei der Software) von Anfang an für ALLE mitgedacht, das finde ich sehr bemerkenswert.

  • Das System an sich finde ich beeindruckend und möchte es auch keinesfalls kleinreden. Allerdings mache ich mir durchaus Gedanken, was den Datenschutz angeht. Hier werden ggf. Bilddaten aus dem intimsten, persönlichen Bereich verarbeitet. Wo geschieht das, wer hat Zugriff auf die Daten? Eine Datenschutzerklärung ist immer ganz nett, aber ich bin da recht skeptisch.

  • Habe diese App schon seit Jahren im Einsatz und lasse mir damit kurze Texte oder die Briefpost vorlesen und das funktioniert sensationell gut! Vor kurzen habe ich erst entdeckt, das sich das ganze ganz einfach mit Siri-Kurzbefehle verknüpfen lässt. Egal ob Briefe oder ist das nun die Bohnensuppe oder sind das die geschältenTomaten… diese App hilft!

  • Ich nutze diese App seit Anfang an und bin sehr zufrieden damit! Soviel ich weiß, wird das alles direkt offline auf dem iPhone erkannt.

  • Mittlerweile ist sie meine App Nummer eins geworden was das Scannen von Dokumenten und Briefen angeht. Sie ist echt top! Missen möchte ich sie überhaupt nicht mehr!

  • Wow, an sich bin ich ja nicht so leicht zu begeistern, aber das gefällt mir und kannte ich noch nicht. Ich selbst brauche es nicht, aber toll, dass es sowas gibt.

  • Nein, die Daten werden nicht auf dem Gerät verarbeitet, weil die App Internet braucht und das alles findet nur über Internet Zugang. Habe die App im Supermarkt versucht zu benutzen, dies hat nicht funktioniert, da es kein Internet gab.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37555 Artikel in den vergangenen 6110 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven