iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Sechs Euro: Lightning-Kabel werden endgültig zur Commodity

Artikel auf Google Plus teilen.
91 Kommentare 91

Der Zubehör-Hersteller CSL bietet seit heute zertifizierte Lighning-Kabel für 6€ an. Wir blicken zurück:

lightning

Als Cupertino im September 2012 das iPhone 5 und damit erstmals auch den Lightning-Anschluss im Markt einführte, wurden die passenden Kabel ausschließlich von Apple angeboten. Damals haben wir uns die technischen Spezifikationen angesehen und uns über die Integrationen der kleinen Logik-Chips gewundert, die die Kosten der neuen iPhone-Strippen um geschätzte 775% Prozent (verglichen mit den bis dato üblichen 30-PIN Anschlüssen) verteuert haben.

Die Kabel waren anfangs so rar, dass die meisten Zubehör-Produkte von Drittherstellern komplett auf das neue Anschluss-Kabel verzichteten. Rund ein halbes Jahr lang wurden die meisten iPhone-Docks und Zusatz-Akkus komplett ohne Kabel angeboten, Hersteller wie Belkin verwiesen auf ihren Webseiten zum Apple Online-Store und empfahlen potentiellen Kunden zum Einsatz der Docking-Stationen ein weiteres Original-Kabel des iPhone-Herstellers zu ordern.

kab-bel

Ein Vierteljahr nach dem Launch des iPhone 5 stellten asiatische Zulieferer die ersten klobigen Nachbauten des iPhone-Kabels vor – ohne Original-Chip versagten diese jedoch häufig ihren Dienst und wurden nicht nur beim Launch neuer iPhone-Generationen sondern oft auch nach der Ausgabe kleinerer iOS-Updates unbrauchbar. Mehr als ein halbes Jahr verstrich, ehe sich die ersten Drittanbieter mit offiziell zertifizierten Kabel auf den Markt wagten. Die Ersparnisse gegenüber Apples Kabeln waren damals jedoch so marginal, dass sich der Griff zum alternativen Modell oft nicht lohnte.

2014 stieg Amazon als erster großer Anbieter mit eigenen mit eigenen Lighting-Kabeln in den Markt ein, doch selbst der Online-Gigant konnte Apple Anfangs nur um 4€ unterbieten und verlangte für seine 90 Zentimeter-Strippen immer noch satte 15€.

kabel-70

Jetzt, Ende 2014, nähern wir uns nun endlich Commodity-Bereich: Statt den anfangs veranschlagten 19€ kosten neue Kabel heute nur noch 6€.

Commodities, die deutsche Übersetzung „Handelsware“ beschreibt den Term leider nur unzureichend, bezeichnet Produkte, die auf dem Markt nachgefragt werden, sich qualitativ jedoch so sehr aneinander angenähert haben und so generisch geworden sind, dass sich die Offerten einzelner Anbieter nicht mehr von den Angeboten der Mitbewerber unterscheiden. Ein Phänomen, das die englische Wikipedia ganz gut zusammenfasst.

A commodity has full or partial fungibility; that is, the market treats its instances as equivalent or nearly so with no regard to who produced them. Commoditization occurs as a goods or services market loses differentiation across its supply base, often by the diffusion of the intellectual capital necessary to acquire or produce it efficiently. As such, goods that formerly carried premium margins for market participants have become commodities.

Der Preisverfall lässt sich seit Anfang des Jahres beobachten und hat in den vergangenen Monaten deutlich an Fahrt aufgenommen.

Im August änderte Amazon die Preise seiner Lightning-Kabel. Im Oktober fielen die zertifizierten Lightning-Kabel des Drittherstellers Aukey erstmals unter 8€. Jetzt stößt CLS mit seinem versandkostenfreien 6€-Angebot eine neue Untergrenze auf.

Zur iPhone 5-Vorstellung schätzten die Markt-Analysten den Fertigungspreis der Apple-Kabel auf rund 2,80€. Eine Summe, die in den vergangenen zwei Jahren alle 5 Monaten vom durchschnittlichen Verkaufspreis des Lightning-Kabels abgezogen werden konnte. Im April 2015 darf das Lightning-Kabel für 3€ erwartet werden. Danke Michael.

Samstag, 22. Nov 2014, 12:40 Uhr — Nicolas
91 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Why in all world müsst ihr so einen bescheuerten Titel für diesen article nehmen!?

  • ZemanJannik1991

    Mir kommt nichts an meine Apple Gadgets, was nicht auch von Apple ist.

    • schade das apple noch keine hirne herstellt… anscheinend wartet ihr darauf auch noch.

      • Normalerweise fliege ich über die Kommentare nur drüber, aber Deines hat mich echt zum lachen gebracht! Danke dafür! :D

      • „Hirne“ sind halt noch keine „Commodities“…

      • Anstelle von Hirn möge es für Dich Grammatikbücher regnen…

      • @Sven
        Du scheinst die Intelligenz mit dem ganz großen Löffel verspeist zu haben. :D
        Warum sollte ich 700-1000€ für ein Appleprodukt ausgeben und dann bei dem Kabel, dass Max 2% des Kaufpreises kostet sparen?!?
        Du kaufst dir sicher auch nen Porsche, schiebst ihn dann nur weil der Sprit zu teuer ist, was? :D

      • So wie du schreibst scheint dein Hirn ein „No Name Hirn“ zu sein … Ich habe im Bezug auf alles mögliche auch die Erfahrung gemacht, dass man mit Originalzubehör kein Risiko eingeht, Zubehör aus dem no Name Bereich kann gut gehen aber auch ein Griff ins Klo sein und da ich nicht gerne reinfallen möchte, kaufe ich es direkt beim Hersteller … Kaufst du ein iPhone, hast du auch noch die paar Euro für ein paar Ladekabel von Apple die auf jeden Fall erstklassig sind …

    • Auf eBay 5 Kabel a 2 Meter bestellt, gesamtPreis 6,50€. Und tut auch was es soll

  • hab mir mal bei Amazon die iProtect kabel bestellt. 5 Stück für 6,99.

    Die sehen genauso aus wie die originalen. Laden genauso wie die originalen und adas iphone/iPad meckert auch nicht. Alles tadellos.

    • iProtect ist voll die NoName China Schund „Marke“. Die Rezensionen auf Amazon sind auch eindeutig (schlecht). So etwas würde ich nicht kaufen. Offiziell zertifiziert sind sie auch nicht. Schon iOS 8.1 kann denen den Garaus machen.

    • Und da die Kommunikation zur Platine fehlt da in den billig Kabeln der besagte Chip fehlt, wirst du dich über kurz oder lang dann auch über ein durchgebranntes Board in deinem iPhone freuen dürfen! (Siehe unzählige Berichte hierzu – Google is your friend!) Aber vielleicht ist genau dann ja wieder Modellwechsel und der Verlust ist nicht ganz so tragisch

    • Meine Erfahrung mit diesen Kabeln:
      2x DOA
      1x Kabel aus Stecker gerissen, weil Zugentlastung nur Deko
      1x Lädt nur in einer Position (andersrum gar nicht)
      1x Kabel fing irgendwann an, im Sekundentakt das iPhone vibrieren zu lassen, weil der Kontakt abriss und wieder aufgebaut wurde

      Alle Kabel insgesamt wenig genutzt, weil für Reisetasche, Auto, Büro etc. vorgesehen

      Das in der selben Zeit töglich benutzte Original Kabel sieht noch aus wie neu. Aus diesen Erfahrungen habe ich ein zertifiziertes Amazon Kabel gekauft, das hält seither auch tapfer als Reisekabel durch.

  • News ? Das CSL Kabel hab ich schon seit 4 Wochen für mein iPhone 6 plus. Laden, auch mit stärkerem Netzteil klappt einwandfrei, die Verarbeitungsqualität ist hervorragend und steht Apple in nichts nach. Nur das Kabel selbst ist etwas dünner als das Original. Kann man uneingeschränkt empfehlen.

  • by the Way…

    Das Angebot kostet momentan 6,45 €

  • Die Herstellungskosten liegen und lagen bestimmt niemals so hoch wie hier unbelegt vermutet. Habe mir damals direkt nach dem Iphone5 Start in Honk Kong schon ein nicht zertifiziertes Lightningkabel für ca. 4€ gekauft, welches anstandslos bis heute funktioniert. Grad hab ich mir in Taiwan stoffummantelte 3m Kabel in extrem guter Qualität für ca. 2.5€ gekauft.
    Die Hersteller machen auch bei 6€ VP in Deutschland noch satte Gewinne – und was Apple macht ist schlicht unverschämt.

  • Und wieder die Frage wie immer:
    Passt es mit den Cases?

  • Mein iPhone 3GS ist an der Steckdose explodiert. Mit einem lauten Knall ist die Sicherung im ganzen Bürogebäude rausgeflogen und der Tisch hat immer noch Brandspuren. Hätte ich beim Laden telefoniert, wäre jetzt ein Ohr für immer im Arsch. Apple wollte nicht helfen, da ich ich in so einem Scheiß-Türkenladen eine Fälschung gekauft habe (zum Vollpreis).
    Der Drecksladen wollte auch erst helfen, nachdem ich mit einem Anwalt gedroht habe. Ich habe daraufhin ein neues iPhone 4 mit 32GB erhalten (damals ganz aktuell).

    Moral: NIE, NIE MEHR werde ich ein bei Elektronikkomponenten vom Original abweichen! Wäre das mit dem Apple-Kabel passiert, wäre ich jetzt reich.

    • Scheiss-Türkenladen… Schade dass das ding nicht in deiner fresse explodiert ist

      • Stimmt doch, solche Läden schießen doch wie Pilze aus dem Boden und verschönern nicht gerade die Innenstädte.

      • Du hast die Nazi-Keule wohl ganz
        vergessen, beim schnellen antworten ?!

      • +1

        Und: Nazikeule? Nenn das Ding doch lieber Menschenrechtskeule. Die gibt’s, zurecht, immer wenn jemand rassistischen, ableistischen, homophoben oder sexistischen Bullshit ablässt. Und ich bin jedem einzelnen, der so einen Sprachgebrauch anklagt, zutiefst dankbar.

      • Nö, die brauche ich gar nicht wenn man sich die letzten Volksumfragen so ansieht. ;-)

      • Richtig heftiger Nazi.

    • Erstaunlich, dass solche Beiträge hier bleiben dürfen, da wurde schon wesentlic belangloseres gelöscht.

      • durchatmen! Er beschimpft den Laden, nicht Türken…

      • Trotzdem. Sein Beitrag würde ohne den völlig überflüssigen Hinweis auf die Herkunft des Ladenbesitzers auskommen. Ist vielleicht nicht böse gemeint, aber dieser Unterschwellige Rassismus der breiten Masse ist genauso schlim wie der offenen der Extremen.

      • @Dominik: Natürlich, weil der „unterschwellige Rassismus“, den du entdeckt haben willst (herzlichen Glückwunsch für deine Pseudo-Moral) auch Menschen entführt und vor laufender Kamera enthauptet… Extremismus ist schon eine GANZ andere Liga.

        Und wenn er „Scheiß-Deutschen Laden“ geschrieben hätte, wärst du dann auch mit der Rassismus-Keule gekommen? Könnte ja jemand mit Migrationshintergrund geschrieben haben…

  • Kann jemand ein längeres Kabel empfehlen, 2 bis 3m? 1m ist mir doch öfter mal zu kurz. Sollte natürlich ein zertifiziertes sein.

  • Offtopic:
    Weiß jemand, wie man einen FRITZ! Powerline 540E Adapter so einstellen kann, dass er kein eigenes WLAN-Netzwerk bildet, sondern das bestehende WLAN-Netz (FRITZ!Box 7390-Netzwerk) erweitert?

  • Wo gibt es denn das Flache Kabel wie auf dem Bild oben ?

  • Wie man Lightning richtig schreibt, üben wir aber noch mal, lieber Nicolas. ;-)

  • Das sind just Mobile Kabel gibt es z.b. Bei Amazon in schwarz oder weiß sehr geil die Teile

  • Der Laden heißt CSL-Computer… Nich CLS… Ist zum Teil verdreht im Artikel, ist mir aber wahrscheinlich nur persönlich wichtig :-)

  • Ich bin Händler und kaufe die Kabel in größerer Menge. Wenn ihr wüsstet was die Kabel im Einkauf Kosten dann würde keiner mehr mehr als 3 € dafür bezahlen und sogar da ist schon mehr als 500% Gewinn drin.

  • ich habe bei Action ein ladekabel (so wie man es am pc benutzt) 2€ ausgegeben.
    Gibt es da einen Qualitäts Unterschied.
    Weil 2€ + 2€ für das Steckdosenteil sind 4€. Sogar 1 Meter.(leider nur in Farben erhältlich, nicht in weiß). Gibt es überhaupt schwarze ladekabel ? Die würden am geilsten aussehen !!!!!!

  • gint es einen qualität-s Unterschied
    Zwischen Orginal und Fake (ich meine einen guten Fake )

  • Von wem ist das Lightning Flachbandkabel ?

  • Ich warte auf 1 Euro – Kabel und dann würde überlegen, ob ich mir eins hole.

  • Das angebot in Weiss kostet € 9,85

  • Mein Kabel lag immer dem IPhone bei. Und das seit dem ersten IPhone das ich im August 2007 gekauft habe. Alle Kabel funktionieren bis heute tadellos
    Fresst ihr die Kabel oder liegen die nur rum?

    • Die Dinger gehen bei mir (und bei allen anderen die ich kenne) ständig von alleine kaputt. Es reicht schon wenn das iphone an der Tischkante liegt und damit das Kabel direkt ‚knickt‘. Wenn ein Kabel vom Eigengewicht schon nen Kabelbruch bekommt, dann ist das nicht normal. Ist mir bisher nur bei Apple Kabeln passiert.

  • Zeit, dass Apple wieder einen neuen Stecker bringt. Die Armen, verdienen sonst immer weniger. Und die Anderen darum leiden auch am Preiszerfall.

  • Ähm , dass verlinkte Kabel ist bei 9,85€ ?

  • Stellt mal die neuen Kabeln von belaycords vor .. Ihr habt mal über den kickstarter berichtet ..

  • Danke! endlich mal ein Artikel, der nicht sinnlos mit Befriffen um sich schmeißt, nur um die angeblich, geistige Überlegennheit unterbzahlter Redakteure zu belegen. Hier wird wenigstens eine Erklärung dazu abgegeben. Ich bin zufrieden!

  • Frage mich gerade, warum die Kabel überhaupt so gefragt sind. Hab hier drei Lightnig Kabel liegen und niemals eines extra gekauft und kaputt gegangen ist auch noch keins. Aber der Markt scheint zu boomen. Ist anscheinend wie mit dem Leuten, die alle zwei Monate Kabelbruch an ihren Kopfhörern haben…..

  • Kabel kam gestern an, funktioniert bestens…. Merci

  • kostet wieder knapp 10€ bei CLS

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven