iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 849 Artikel

Wenig bekannte 2-Minuten-Regel

Schwarzfahrer trotz Karte: Berliner Doppelstandard für App-Ticket

93 Kommentare 93

Wer schon mal das Glück hatte den öffentlichen Personennahverkehr der Bundeshauptstadt in Anspruch zu nehmen, kennt vielleicht auch die iPhone-Anwendung der Berliner Verkehrsbetriebe bzw. die fast baugleiche des in Berlin und Brandenburg aktiven VBB.

Fahrschein

Diese ermöglicht nicht nur das Prüfen von Verbindungen und Abfahrtzeiten sondern bietet auch den Kauf sogenannter Handytickets an, deren Kosten vom persönlichen Girokonto eingezogen werden.

Für das App-Ticket, gelten – trotz identischer Preise – allerdings nicht die gleichen Regeln wie für die am Automaten gezogenen Fahrkarten. Eine Erfahrung, die der BILD-Mitarbeiter Jakob Wais kürzlich am eigenen Leib machen durfte.

Kauf mindestens zwei Minuten vor Fahrtantritt

So lassen sich die Digital-Tickets nicht nur nicht weitergeben – das Ablegen der zwei Stunden gültigen Fahrtickets neben den Fahrkartenautomaten hat in Berlin Tradition – auch dürfen diese nicht erst im Zug gekauft werden, sondern müssen mindestens zwei Minuten vor Fahrtantritt erworben werden.

Eine Regelung, die laut Recherchen des Tagesspiegels nicht nur in den Beförderungsbedingungen der Berliner S-Bahn fehlt, sondern auch im Kontrast mit der Konditionierung steht, die Tram-Fahrgäste seit Jahren über sich ergehen lassen. So fahren die Berliner Trams eigene Fahrkartenautomaten mit sich durch die Gegend und setzen voraus, dass der Fahrschein erst nach betreten des Wagings gekauft wird.

Belehrung

Wie gesagt, beim Handy-Ticket gilt eine andere Regel. Hier kann man trotz gültigem Fahrscheins als Schwarzfahrer aufgeschrieben werden, wenn dieser nicht mindestens zwei Minuten vor der Kontrolle erworben wurde. Wais berichtet auf dem Kurznachrichtenportal Twitter:

[…] Nachdem ich am Bahngleis des S-Bahnhofs Flughafen Schönefeld über die App der BVG einen gültigen Fahrschein (Einzelfahrschein ABC) löste und daraufhin um 19:12 Uhr die S9 bestieg, kam es gegen 19:15 Uhr zu einer Fahrscheinkontrolle. Selbstverständlich zeigte ich dem Kontrolleur sofort mein Ticket zur Kontrolle, wurde daraufhin aber vom Kontrolleur in aggressiver Weise belehrt, dass mein Ticket nicht gültig sei, da ich es nicht mindestens zwei Minuten vor Fahrtantritt gekauft habe. Eine solche Regelung ist mir allerdings nicht bekannt und lässt sich in den Beförderungsbedingungen der S-Bahn, auf die der Kontrolleur verwies, auch nicht finden.

Als meine Lebensgefährtin und ich uns daraufhin nach den Hintergründen dieser Erklärung erkundigten, wurde der Kontrolleur in einer Art und Weise ausfallend gegenüber meiner Lebensgefährtin, dass sie sich als Frau nicht respektiert fühlte. Daraufhin wollte der Kontrolleur „unter vier Augen“ mit mir sprechen und erklärte mir, dass ich keine Wahl hätte, als den Bußgeldbescheid zu akzeptieren, dass er aber aus Kulanz einen Vermerk für mich im System mache, in dem stehe, dass mein Handyticket zum Zeitpunkt der Kontrolle nicht geladen gewesen wäre und er mich deshalb ohne Fahrschein angetroffen habe. So müsse ich, versicherte er mir, nur 7 Euro bezahlen, wenn ich nur bei seiner Version der Ereignisse bliebe. Da dieses Verhalten auf mich betrügerisch wirkte, habe ich diesem Angebot des Kontrolleurs nicht entsprochen. […]

Da der VBB einen Zwei-Minuten-Countdown in seinen Handy-Tickets integriert hat, der verhindern soll, dass Schwarzfahrer schnell noch einen Fahrschein kaufen, wenn sie auf einen Kontrolleur aufmerksam werden, sind Fahrgäste in der Hauptstadt nun dazu angehalten einfahrende Züge abfahren zu lassen und die anschließende Wartezeit auf die nächste in Kauf zu nehmen, wenn das Ticket noch nicht gezogen wurde.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
11. Dez 2017 um 08:41 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    93 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    93 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30849 Artikel in den vergangenen 5164 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven