iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

Schutz vor Dieben: Die Apple Watch braucht eine Aktivierungssperre

Artikel auf Google Plus teilen.
76 Kommentare 76

Die Kollegen vom iDownloadblog werfen einen gute Frage in den Raum: Warum verzichtet Apple bei der Apple Watch auf eine Aktivierungssperre? Wer auch immer sich nämlich eure Apple Watch schnappt, kann sie problemlos auf Werkseinstellungen zurücksetzen und mit einem neuen Gerät bzw. Benutzerkonto verbinden.

apple-watch-reset

Über die einfache Möglichkeit, die Apple Watch ohne Zugriff auf das verbundene iPhone auf Werkseinstellungen zurückzusetzen, haben wir schon beim Verkaufsstart der Uhr berichtet. Mit Blick darauf, dass man sein iPhone ja durchaus mal verlieren kann, ist dies ja auch eine durchaus sinnvolle Option. Nun lässt sich die Uhr nach einem solchen Reset einem Test des US-Blogs zufolge mit jedem beliebigen iOS-Gerät neu verbinden. Eine Tatsache, die das Gerät für Diebe unnötig interessant macht. Wir blicken da mal kurz auf die von Apple 2013 mit iOS 7 eingeführte iPhone-Aktivierungssperre. Diese strenge Bindung an eine Apple-ID macht gestohlene Geräte höchstens noch als Ersatzteillager interessant, in der Folge gingen die Smartphone-Diebstähle in Großstädten deutlich zurück, London meldete sogar eine Reduzierung um 50 Prozent.

Bei der Apple Watch wird auf derlei allerdings verzichtet, der Grund dafür bleibt allerdings im Dunklen. Wenngleich eine „Finde my Apple Watch“-Funktion mangels Eigenständigkeit der Uhr nachvollziehbar nicht umsetzbar ist, eine feste Bindung an die zuletzt mit der Uhr genutzte Apple-ID sollte doch realisierbar sein. Mit Blick auf den Preis der Uhr, wäre dies sicher kein schlechtes Gefühl.

Wir schließen nicht aus, dass Apple uns diesen Wunsch im Nachhinein noch erfüllt. Eine entsprechende Erweiterung müsste sich eigentlich per iOS-Update einspielen lassen.

Freitag, 15. Mai 2015, 9:27 Uhr — chris
76 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • war gestern mein erster Gedanke als ich sie das erste Mal „draußen“ benutzt hatte.

    Echt seltsam von Apple, dass sowas nicht direkt mit an Board ist.

    • Hast Angst das man dir wegen den Teil den Unterarm Abhackt oder wie?

      • Da muss man gar nicht den Arm für abhacken… Der gewiefte Taschendieb rempelt dich einmal an und ab ist die Watch, ohne dass du es merkst… Und billig ist sie ja auch nicht gerade…

      • Das würde dann nur wieder zeigen das man Spielzeug am Handgelenk hat, wenn meine Uhr am Handgelenk weg ist merk ich das. Denn das Gewicht ist auf einmal weg.

        Und das Sportarmband von der Apple Watch würde man definitiv merken wenn das einer aufmacht. Bei den Leder- und Stahlband vielleicht nicht.

      • Man merkt doch wenn die Uhr weg ist… das haben schon viele gesagt! Alle anderen sind natürlich doof, nur du bist ganz clever :) Es gibt genug Videos, in denen“ Trickbertüger“ vor laufenden Kameras vorführen wie man sowas macht… Die „Opfer“ wussten, dass ihnen zu Testzwecken etwas geklaut werden soll und haben es trotzdem nicht gemerkt… Die haben auch Krawatten geklaut, ohne dass die es gecheckt haben… Aber du musst dir da keine Sorgen machen, du bist richtig auf zack und merkst das mit Sicherheit sofort ;)

      • Welch hirnloser Kommentar!

      • Ja ich würde meine Uhrwirklich bemerken und bei den Silikonband würde dies jeder voll Depp bemerken. Schau dir mal den Verschluss an wie dieser aufgebaut ist, wenn du das nicht merkst wenn einer an deinen ganzen Handgelenk zieht selbst schuld… bei er Lederarmband Variante das gleiche.

        Gut beide dieser Armbänder könnte man einfach durchschneiden, nur ist die frage. Will ein Dieb wirklich das Armband zerstören damit er an die Uhr kommt oder nicht.

        Das Stahlarmband kann nach nicht so einfach Unterwegs aufschneiden und dieser Verschluss ist auch am Einfachsten zum öffnen da hier nur 2 kleine Knöpfe gedrückt werden müssen.

        So einen Verschluss habe ich auch bei meinen Armbanduhren und da merk ich sogar wenn sich der Verschluss mal öffnet wenn ich eine seltsame Bewegung mit den Handgelenk mache. So das beide Knöpfe betätigt werden, Leute die eine Uhr tragen und nicht erst mit diesen Spielzeug anfangen.

        Die kennen ihre Uhren und ihre Verschlüsse und nehmen dadurch einige mehr wahr was die Uhr so macht als man glauben möchte.

      • Du glaubst wohl auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet :)

      • Serviervorschlag

        Ist das Stahlarmband nicht „durchgehend“, so daß man die Uhr komplett über die Hand ziehen muß, um sie abzunehmen? Also das würde doch fast jeder merken. Zudem darf man keine Faust etc. machen, um sie darüber abzuziehen.

      • . . . selbst wenn man das sofort merkt, wenn jemand einem z.b. ein Uhr, oder die AppleWatch klaut . . . weg ist weg . . . Punkt.
        Plastik oder Lederarmbänder werden problemlos mit einer Teppichmesser Klinge abgeschnitten . . . und dazu kommt das, meistens Jugendliche (ca. 13-16 Jahren) in Gruppen von 10-20 Kids durchs einkaufcenter oder innen Stadt ziehen . . . dann Must du auch sofort die richtige schnappen . . . Sorry, geht ja nicht . . . ist ja in Deutschland verboten jemanden festzuhalten . . . Und dazu kommt das Kids Strafunmündig sind.

      • . . . mit anderen Worten, ist das echt Sch… (Blöd) das Appel das vergessen hat und hoffen wir das das mit dem nächsten Update nachgereicht wird, bevor sich das rumgesprochen hat.

      • Gebe ich Dir Recht- Du würdest es natürlich merken. Aber erst wenn du zu Hause bist, erst da…!!!

        Sei nicht so naiv…

      • Glaub mir. Mit dem richtigen ernsthaften motivierten Ton und Gesten müssen sie Dir die Uhr nicht heimlich Klauen oder ab machen. Du wirst sie Deiner Gesundheit zuliebe denen selbst übergeben. Zusammen mit dem iPhone, Portemonnaie und Deinen Turnschuhen.

      • Ein guter Trickbetrüger kann dir die Unterhose klauen, die Du anhast.

        Glaubst Du nicht – ist aber so.

      • Und du glaubst auch die Hypnose bzw. an die Magie eines Magiers oder?

      • @m4d: Du bist sehr naiv, wenn du glaubst du würdest den Diebstahl einer Armbanduhr sofort bemerken. Wenn du abgelenkt wirst fällt dir das Fehlen der Uhr erst auf wenn sie längst weg ist. Egal was sie wiegt.

      • freischwimmer75

        6 Fehler in einem Satz mit 13 Worten.. Neuer Rekord, m4d…! aber dafür hast du deine Uhr noch, natürlich mit Stahl Armband;)

      • @Makus K.
        Es gibt das „Jedermanns Recht“
        D.h. du darfs einen Dieb oder jemanden festhalten bis die Polizei oder andere exekutive da ist. Tütsteher z.B. nutzen dieses Recht.

    • Dann trage das Spielzeug lieber nur in deinem Spielzimmer. ;)

      • Cooles Video!

        Ansonsten denke ich ist es bei der Apple Watch wie mit allen anderen teuren Uhren. Im Situation, in denen es vielleicht ungünstig ist, den Wecker einfach mal nicht zum Daddeln rausholen.
        Es wird den Leuten in Europa ja auch nicht täglich ein Arm wegen einer Rolex etc. abgehakt. Und die Apple Uhr ist bis auf die eher seltene Edition nur ein Bruchteil dieser Uhren unterwegs.
        Also einfach den gesunden Menschenverstand walten lassen und Spaß haben und sich nicht zu viele Gedanken machen.
        Cheers

    • nennt man Kinderkrankheit und einen Grund dafür immer erst V2.0 zu kaufen. aber danke fürs Betatesten!

  • Endlich in Zustellung (heute). 38 mm Edelstahl mit Gliederarmband

  • Warum lassen sich eig nach wie vor noch keine schwarzen Gliederarmbänder bestellen? Wenn das mal nicht glatte Absicht ist?!

  • wer soll Euch denn die Uhr vom Arm klauen ?

  • Das von einer Firma mit solchen Mega-Ressourcen so verhältnismäßig wenig Produkt-Optimierung hervorgeht, geht mir nicht in den Kopf.

    • Solange der Kram gekauft wird braucht sich Apple doch keine Gedanken machen.

    • Die Watch gibt es doch erst seit einen halben Monat? Warum wird sich jetzt bereits eingekackt? Andere Hersteller kümmern sich 0 um ihre Produkte. Kostet ja schließlich Geld.

      • Weil es keine 2-Mann-Schmiede, sondern einer der größten Konzerne der Welt ist.
        Jedenfalls ist da bei mir ein anderer Grad des Verzeihens.
        Andere Hersteller interessieren hier gerade mal NICHT.

  • Das Klauen der Uhr ist bei manchen Armbändern ein Kinderspiel!
    Wenn ich an das Sportband denke, reicht da ein Griff im Getümmel und schwupp ist die Uhr weg ……
    Loop oder Milanaise sind da schon schwieriger!
    Tragisch finde ich nicht die Tatsache, dass das Ganze mit jedem iPhone funktioniert, sondern sogar ohne Eingabe des Codes! (Reproduzieren durch Sperren -> Power Menü -> Force Touch)
    So ist das einfach nur ein Fehler im Betriebssystem der Uhr, da hat Apple nicht auf ein Feature verzichtet, sondern geschlampt!

  • Wann ist mir das letzte
    Mal eine teure Uhr vom Arm geklaut worden…hmmmm… Oh, nie!
    Das dürfte sicher auch eher selten vorkommen – realistischer ist ein Raubüberfall. Und dann ist auch das iPhone weg.
    Ausgeschlossen ist ein Diebststahl vom Handgelenk natürlich nicht, aber dazu müsste man schon sehr blau sein oder schlafen um dss nicht mitzubekommen.

    • Und dann wäre trotzdem das iPhone unbenutzbar – die Uhr dagegen schon – wie das Teil abhanden kommt ändert doch überhaupt nichts am Ergebnis?

      • Nachtrag: Du hast offenbar keine Ahnung wie Taschendiebe arbeiten – eine Uhr vom Handgelenk ziehen ohne dass der Betroffene das merkt ist so ziemlich der simpelste standardtrick den jeder strassenzauberer kann …

      • Nochmal: ein guter Dieb klaut Dir die Unterhose, die Du anhast.

    • Vielleicht waren die Uhren an deinem handgelenk bisher nicht wertvoll genug ;-)

    • Muss ja nicht vom Arm geklaut werden. Da man damit nicht Schwimmen gehen soll, muss ich sie ja in der Umkleidekabine lassen oder am Strand ablegen.

    • Wann bin ich das letzte Mal unangeschnallt gegen einen Baum gefahren …hmmmm… Oh, nie!
      Das dürfte sicher auch eher selten vorkommen – ….

      … Also, warum anschnallen? :-))

  • den grund weiss ich nicht, aber deine vermutung ist nicht unbegründet. ich habe z.b. zu dem weissen band das schwarze für die silver-alu mitbestellt und diese kombination sieht dermassen gut aus, dass sie evtl. kunden im edelstahllager gewonnen hätte. das will apple natürlich vermeiden ;) ähnlich könnte es mit der dunklen kombination sein.
    ich mag die matte gehäuseversion lieber, weil sie zu dem design der modernen iphones einfach besser passt. die edelstahlversion sieht ein bisschen aus wie das erste iphone. eher etwas altbacken in meinen augen.

  • Sinnvoll wäre es allemal einen Sicherheitsmechanismus auf der Watch zu haben. Ist ja nicht gerade billig, aber in wie fern es möglich sein wird es zu verwirklichen….. Mal schauen ob Apple da was macht

  • Man sollte halt vorsichtig sein, in welcher Gegend man die Watch benutzt. Erinnert mich an Leute die, als die ersten iPods rauskamen, wegen der typischen weissen Kopfhörer als lohnendes Opfer ausgemacht und überfallen wurden.

  • Aktivierungssperre? Wird total überbewertet. Hat meine Rolex auch nicht.

  • Es wäre ein nettes Feature, was wahrscheinlich in Zukunft geben wird, aber man sollte da jetzt kein Fass aufmachen.

    Wer sich das Ding vom Handgelenk klauen lässt, der hat ganz andere Probleme….

  • Quatsch! Die Watch braucht keine Sperre! Weder ne Swatch, noch ne Omega, Breitling oder Rolex haben ne Sperre und kosten teils deutlich mehr als die Edition.

  • heute kommt meine 42mm Leder. Freu mich wie verrückt.

  • Sagt mal, ihr kennt aber schon die Möglichkeit einen Code einstellen zu können, der sofort beim Ablegen der Uhr vom Arm zuschlägt?

  • Teuer ? Wer klaut denn bitte freiwillig dieses Spielzeug. Eine Tag Heuer oder Panerai wird einem ja auch nicht geklaut.
    Und diese sind auch richtige Uhren und wirklich was Wert.

  • Diesen nutzlosen Billigkram aus China klaut doch keiner“

  • Bald gibt es bestimmt ein extra Schloss um unbefugtes Abnehmen der Uhr zu verhindern

  • Was sind den Sport Glieder? Schwarze Glieder sieht man in de Mannschaftsdusche der Harlem Globe Trotters!

  • Jede geklaute Uhr ist eine neu verkaufte Uhr, das ist so wie bei PKW-Navis oder -Airbags. Da hat kein Hersteller ein wirkliches Interesse dran, das zu sichern. Bei iPhones und Autos gibt’s dagegen IMEI’s bzw FIN’s, dadurch besteht ein gewisser Handlungsdruck, diese Teile auch „wiederfindbar“ zu machen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven