iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 767 Artikel
"Power Delivery"-Zubehör

Schnelles Laden mit USB-C: Anker PowerPort Atom PD 1 wieder da, Aukey-Zubehör mit Preisnachlass

35 Kommentare 35

Dank der über USB-C möglichen Beschleunigung des Ladevorgangs bei iPhone-Modellen ab den iPhone-Modellen 8, 8 Plus, X und neuer ist das passende Zubehör mittlerweile nicht mehr nur für Mac- und Android-Nutzer interessant. Beim Ladekabel war man bislang auf das mit Apple-Preisaufschlag belegte Original-Kabel angewiesen, mittlerweile zertifiziert Apple aber auch die Kabel von Drittanbietern für diese Nutzung. Bislang konnte mit Anker aber erst ein Hersteller liefern, und das auch nur bedingt. Gestern waren die Anker-Kabel zum zweiten Mal innerhalb kürzester Zeit wieder ausverkauft.

Usb C Schnell Laden

Dafür ist mit dem Anker PowerPort Atom PD 1 das ebenfalls direkt nach Verkaufsstart vergriffene, extrem kompakte USB-C-Netzteil des Herstellers gerade wieder erhältlich. Der kleine Ladestecker mit 30 Watt Ladeleistung wird zum Preis von 34,99 Euro angeboten.

Wichtig für die Schnellladefunktion ist neben einem von Apple zertifizierten USB-C-auf-Lightning-Kabel auch, dass die Geräte den sogenannten „Power Deliver“-Standard einhalten. Achtet beim Kauf von Zubehör darauf, denn sonst ist der Vorteil dahin und ihr könnt euer iPhone auch gleich über einen gewöhnlichen USB-Anschluss laden.

Aukey-Zubehör vorübergehend günstiger

Der Anker-Konkurrent Aukey hat gerade verschiedenes USB-C-Zubehör im Preis reduziert, das Power Delivery unterstützt. Darunter neben einem ebenfalls sehr kompakten Netzteil (hier kommen allerdings nur 18 Watt raus, das Ding ist also nicht mit einem MacBook verwendbar) auch eine passende Powerbank:

Aukey Usb C

Schlussendlich wollen wir noch auf das „stinknormale“ AUKEY USB Ladegerät 24W mit zwei USB-A-Anschlüssen hinweisen. Hier könnt ihr dank Aktionsgutschein gerade für 8,99 Euro zuschlagen.

Freitag, 08. Mrz 2019, 20:35 Uhr — chris
35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kennt jemand eine Powerbank mit nur USB C Anschlüssen oder mindestens 2?

  • Schnellladen geht am schnellsten mit einem USB-C-auf-USB-C-Kabel, zumal das neue iPad Pro 2018 einen USB-C-Port hat. Hoffentlich ist der Neandertaler Lightning bald überall Geschichte!

    • Kann dir doch egal sein du kaufst doch kein Apple Produkt, oder?

      • Doch nach all dem Gemeckere über Apple hat er sich doch zu uns herab begeben und sich das neue iPad Pro 2018 gekauft.

      • Sebo069, ich werde kein Apple-Produkt (mehr) kaufen, da hast Du Recht. Leider aber, Sebo069, übersiehst Du erstens, daß ich noch ein Apple-Produkt habe. Zweitens übersiehst Du, daß dieses Apple-Produkt einen USB-C-Anschluß hat. Drittens übersiehst Du, daß der USB-C-Anschluß technisch wesentlich leistungsfähiger ist als der antiquierte Lightning-Anschluß. Und viertens übersiehst Du, daß es im zugrundeliegenden iFun-Artikel um Anker-Produkte geht.

        Du übersiehst also mehr, als Du siehst, Sebo069 – Note 6, ungenügend, setzen!

      • @Schnee 10.03.2019, 14:03 Uhr: danke für die Blumen, Schnee, und das, was Du als „Gemecker“ bezeichnest, und ich als „Kritik“, hat weniger mit Sich-zu-etwas-(Hinab-) Begeben zu tun, dafür mehr mit neutralem Aufzeigen von Mängeln und Unzulänglichkeiten.

        Zu allem unterschiedslos ja und Amen zu sagen, nur, weil das gekauft wurde, Schnee, überlasse ich (Leuten wie) Dir, sprich: den (Apple-) Fanboys. Und freue mich umso mehr, wenn (diese Zielgruppe) das Aufzeigen/Nachweisen von Fehlern schmerzt, auch in der Hoffnung, daß der jeweilige Hersteller so entsprechende Motivation zum Änderungen erhält.

        Na ja, Schnee – angesichts erheblicher Arroganz mag dieses Vorgehen bei Apple tatsächlich fragliche Erfolgsaussichten haben – wer kämpft, kann verlieren – aber wer nicht kämpft, hat verloren. …

  • 18 Watt reichen aber doch beim iPhone XS aus um es in 30 Minuten auf 50 % zu laden, oder? Da gab es doch mal Test dazu auch hier auf der Seite – Kann mich aber nur noch dunkel erinnern.

  • 34,99 Euro für das Anker PowerPort Atom PD 1 find ich zu teuer.

  • Funktioniert das schnelle Laden mit dem iPhone auch, wenn ich noch das originale Apple Dock dazwischen hänge?

  • Kauft doch einfach ein fettes Akku-Case. Da muss man auch nicht überall noch
    das „Schnell-lade-equipment“ installieren.

  • Das iPad Ladegerät zu nutzen ist doch immernoch schneller als USB C !?

  • Hi alle
    Also um schnell zu laden muss das Ladegerät und auch das ladekabel Power deliver unterstützen .
    Ist nur eins davon pd dann ist das fast wie normal laden

    • Richtig. Und dies ist nur mit einem Netzteil möglich, welches mind. 18 Watt Leistung hat sowie einem USB-C auf Lightning Kabel. Mit dem alten USB-A Kabel erreicht man keine maximale Ladegeschwindigkeit.

  • Also ich habe es mir geholt und muss sagen , bedeutend schneller als der original Stecker Apple… beim iPad Pro 11″ und auch beim iPhone XS Max mit original Kabel , USB-C / USB-C und USB-C / Lightning

  • Ich habe mir vor einer Woche das 65W-Ladegerät vom Splaks geholt. Klar, das ist lange nicht so klein, aber es lädt mein MacBook, ThinkPad (Arbeit) und iPhone sehr schnell auf. Kostet auch nicht deutlich mehr und bringt verschiedene Reiseadapter mit und sogar ein USB-C-Kabel war dabei. Sehr zufrieden.

  • Mal ganz allgemein gefragt: Ist es einem Akku im Hinblick auf seine Lebensdauer egal wie schnell er geladen wird?

    • Theoretisch nein, da schnelleres laden den Akku stärker belastet alleine schon wegen der höheren Temperatur die dabei entsteht.
      Praktisch jedoch (quasi) schon, denn die Akkus sind allgemein nur auf 2-3 Jahre ausgelegt und ob du dann nach dieser Zeit noch 83% Restkapazität hast oder 85% und dafür 2-3 Jahre auf das Schnellladen verzichten musstest spielt in meinen Augen keine wirkliche Rolle. Habe seit dem iPhone 5 das iPad Netzteil benutzt und bei keinem iPhone hat es zu einem merkbar stärkeren Akkuverschleiß geführt.

    • Allgemein kann man sagen: Je weniger insgesamt aufgeladen wird (z.B. einmal über Nacht ist besser als dreimal ein bisschen was Tagsüber) und je langsamer aufgeladen wird, desto besser für den Akku. Ob sich das aber so negativ äußert, dass man es über die Lebenszeit des Gerätes deutlich wahrnimmt, kann man vermutlich bezweifeln.

    • Das würde mich auch interessieren.

  • Das Apple 18W usb-c Netzteil kostet doch auch nur 35€?
    Die mehr Watt kann man doch eh nicht nutzen. Gibt es einen Vorteil bei dem Anker teil im Vergleich zum original von apple?

    • Beim Laden der Fast-Charge fähigen IPhones nicht. Hier kann mit maximal 18 Watt geladen werden was beide Modelle können. Mit dem Anker können aber Geräte die mit mehr Watt geladen werden können (z.B. Macbooks mit USB-C Ladeanschluss) schneller aufgeladen werden. Bei diesem Anker Modell mit maximal 30 Watt.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24767 Artikel in den vergangenen 4218 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven