iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 362 Artikel
Für Mac, iPhone und iPad

Schmierzettel mit Sync und Markdown: Quick Draft jetzt auch „Pro“

12 Kommentare 12

Quick Draft haben wir euch vor etwas über einer Woche vorgestellt. Der junge Download für Mac, iPhone und iPad bot sich als schlichter Schmierzettel für eigene Texte an, die mit Markdown formatiert und per iCloud-Sync mit allen Geräten im eigenen Apple-Konto abgeglichen werden konnten.

Quick Draft Screen

Während das Text-Pad auf dem Mac in der Menüleiste lebte, bot die iPhone-App schlicht den direkten Zugriff auf das eine aktive Dokument an und synchronisierte alle Eingaben schlicht.

Jetzt ist die seit Ende März verfügbare Anwendung in Version X erschienen und hat nicht nur eine deutsche Übersetzung, sondern auch einen Pro-Modus integriert, der bisherigen Gratis-Nutzer jedoch nichts wegnimmt.

Wer den Entwickler mit einer Einmalzahlung in Höhe von 5,50 Euro unterstützen möchte, bekommt zusätzliche Funktionen, die der App bislang gefehlt haben. Neben zusätzliche Einstellungen für den Nachtmodus (soll sich dieser am System orientieren oder nicht) und alternativen App-Icons gibt es hier eine Schriften-Auswahl.

Quick Draft Pro

Ein pfiffiges Marketing-Konzept, dass vorhandene Nutzer nicht enttäuscht und noch vor Einführung der Pro-Funktion für eine recht breite Nutzer-Basis gesorgt haben dürfte. In den Kommentaren auf ifun.de wurde die App jedenfalls fast ausschließlich positiv bedacht.

Ansonsten ändert sich nicht viel. Quick Draft zählt weiterhin eingegebene Zeichen und Wörter, kann Checkboxen schnell erstellen, berücksichtigt den Dunkelmodus der Apple-Betriebssysteme und besitzt Extra-Knöpfe zum Auswählen und Kopieren der bereits getätigten Eingaben.

Laden im App Store
‎Quick Draft: Schmierblock
‎Quick Draft: Schmierblock
Entwickler: giddyapp
Preis: Kostenlos+
Laden

 

Mittwoch, 06. Mai 2020, 14:55 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich habe schon zugeschlagen. iOS und macOS Version für einmalig insgesamt 5,49€ – das finde ich definitiv in Ordnung. Hatte bisher „Smart Quotes“ verwendet, was ihr auch schon vorgestellt hattet. Der Sync zwischen iOS und macOS ist aber Gold wert, weswegen ich jetzt gern QD nutze.

  • Gibt es eine Alternative für Windows?

  • Was ich nicht verstehe: diese App bietet keinen Mehrwert ggü. der vorhandenen NotizenApp.
    Gut, die NotizenApp ist nicht in der Leiste oben aber hiermit habe ich viel mehr Möglichkeiten (Gruppieren, Thematisieren, Formatieren usw.). Wenn es nur auf den schnellen Start oben aus der Leiste ankommt, dann sollte man über die Installation nochmal überlegen.
    Nicht noch ein Tool zu installieren für die ein- und die selbe Funktion.

    Trotzdem ein dickes Lob an den Entwickler. Sieht gut aus.

    • Es geht mir in der Tat um den schnellen Zugriff über die Menüleiste oben. Zusätzlich aber auch um Markdown, was Notizen nicht unterstützt. Ich nutze Notizen, iA und jetzt auch gerne zusätzlich QuickDraft. ;)

    • Crack Federvieh

      Für mich macht es Sinn Themen getrennt aufzuschreiben – Berufliches, Weiterbildung und Privates in unterschiedlichen Apps.
      Einfach um es sauber getrennt zu haben und sich nicht bei jeder neuen Notiz erstmal durch Ordner klicken zu müssen

    • Ich hab den Nutzen auch noch nicht ganz verstanden. Man kann lediglich eine einzige Notiz erstellen und synchronisieren?
      Um Texte zwischen iOS und macOS hin- und herzuschieben, geht das ja über die Zwischenablage per copy&paste ohne Umwege. Und für formatierte Notizen braucht man dann ja anschließend trotzdem eine App, wo man sie weiterverwertet und archiviert/verwaltet. Dann kann man ja gleich diese verwenden.
      Oder wo ist hier noch die Lücke, die dadurch gestopft wird?

      • Ich wollte gerade anfangen, dass ich lieber 5,50 € für .txt-Dateien zahlen würde, die ich dann irgendwo speichern und synchronisieren kann. Aber du hast recht! Das ist wirklich nur dazu da, schnell irgendwas zum „Wegspeichern“ zu haben. Wie ein Schmierzettel auf dem Schreibtisch, wo man schnell mal was hinkritzelt und später wegstreicht.

      • Ganz genau. Und dafür sollten doch Notizen und iA Writer (für Markdown) völlig ausreichen. Und dann schnell per copy&paste zum Mac schicken, wenn’s mal schnell gehen soll. Dafür nehme ich teilweise sogar die Suchleiste von Spotlight. Geht noch schneller und dafür muss nicht noch extra eine App Menüleiste und RAM belegen.
        Aber egal. Wenn es vielen hilft, ist’s ja schön. :-)

  • Habe die App auf eure Empfehlung gerade in Verwendung als „Schmierzettel“ für schnelle Notizen,nicht schlecht, aber schade das es kein Widget gibt. Quicknotes is da besser, jedoch keine Sync mit dem iMac.

  • Mir fehlt die Vorschau in HTML oder rein Text wenn als Markdown geschrieben. Ic bleibe bei 1Writer. Kostet 5€ und synct auch.

  • oSX started leider nicht automatisch :-(

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28362 Artikel in den vergangenen 4772 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven