iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 091 Artikel
App-Update bringt neue Funktion

Schlaftracker: Withings Sleep erkennt nun auch Atmungsstörungen

48 Kommentare 48

Der französische Hardware-Anbieter Withings rollt heute ein neues Feature für seine knapp 100 Euro teure Schlafsensormatte Withings Sleep aus, die fortan auch schlafbezogene Atmungsstörungen erkennen soll.

Schlaf Index

Nach dem Update soll die Schlafsensormatte durch die Analyse von Vitalfunktionen wie Atmung und Herzfrequenz sowie Bewegungs- und Schnarchüberwachung jetzt auch Atmungsstörungen ausmachen und dabei helfen, herauszufinden, ob diese als Anzeichen für Schlafapnoe bewertet werden können.

Withings führt damit nach eigenen Angaben als erster Hersteller überhaupt die Erkennung von Atmungsstörungen auf einem nicht-invasiven Gerät zur Schlafüberwachung ein. Nutzern ist dadurch erstmals die Erkennung von Atmungsstörungen von zu Hause aus möglich.

Die Funktion wird ab 12. März für alle Sleep-Nutzer ausgerollt und ist innerhalb weniger Tage für alle Kunden nutzbar.

Eine schlafbezogene Atmungsstörung ist eine Atmungsproblematik, an die sich die Betroffenen am Morgen möglicherweise nicht mehr erinnern. Sie kann bei Erwachsenen einige Male in der Nacht auftreten und hat zunächst keine Auswirkungen. Wenn Atmungsstörungen jedoch zu oft auftreten, können sie die Schlafqualität beeinträchtigen und ein Zeichen für chronische Erkrankungen wie Schlafapnoe sein. Laut der Deutschen Atemwegsliga e.V. leiden schätzungsweise mehr als 4 Millionen Deutsche an einer leichten bis schweren Schlafapnoe. Die meisten Betroffenen sind sich der Erkrankung jedoch nicht bewusst.

Seit 2018 auf dem Markt, bietet Sleep Einblicke in ihre Schlafmuster und Schlafgewohnheiten. Die Matte wird unter die Matratze gelegt und trackt Schlafzyklen, überwacht die Herzfrequenz in der Nacht und erkennt Schnarchen des Nutzers. In der Health Mate App sehen Nutzer nach jeder Nacht ihren Schlaf-Index ein. Dieser gibt an, wie erholsam die Nacht war und wie sich die Schlafqualität verbessern lässt.

Mit Hilfe der optionalen der IFTTT-Integration können Lichtquellen, Thermostate und andere Smart Home-Geräte durch Zubettgehen und Aufstehen gesteuert werden.

Produkthinweis
Withings/Nokia Sleep - Schlafsensor & Smart Home Pad 95,96 EUR 99,95 EUR
Dienstag, 12. Mrz 2019, 9:22 Uhr — Nicolas
48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hat jemand Erfahrungen damit?
    Wie zuverlässig funktioniert das bei zwei Personen in einem Bett, aber zwei verschieden Matratzen?

  • Wirklich „unter die Matratze“, oder ist das ein Fehler und es ist der Matratzenbezug gemeint?

  • Würde gerne mal erfahren, wie eine Matte die Herzdaten ermittelt.

    • Ich hab mal gegoogelt:

      Herzfrequenz und Atmungsfrequenz werden mithilfe einer ballistokardiografischen (BCG) Methode gemessen. In der Ballistokardiografie detektiert ein extrem empfindlicher MEMS-Sensor den Rückstoß, den das Herz erzeugt, wenn es das Blut durch den Körper pumpt. Wenn ein Mensch in einem Bett liegt, beginnt das gesamte Bett infolge dieser Bewegung zu vibrieren. Der MEMS-Beschleunigungssensor erfasst dieses Signal und leitet es anschließend an einen Mikrocontroller weiter, auf dem ein bestimmter Algorithmus läuft. Damit ist der Mikrocontroller in der Lage, die Herzfrequenz und weitere Vitalparameter aus dem Signal zu extrahieren.

  • Also ich bin begeistert :) Begeistert hauptsächlich von der Messstabilität.
    Die Aufzeichnung spiegelt das wieder wie ich mich morgens fühle. Beschissen geschlafen – dementsprechend sieht die Aufzeichnung auch aus.

    Kein vgl zu dem Beddit Teil was ich vorher hatte.

  • Frag halt mal bei der Hotline nach. Die sollten Dir eine qualifizierte Antwort geben.

  • Bin ja mal gespannt was Apple mit dem Wissen und den Arbeitern von Beddit entwickelt.

    Würde mir gerne einen Sleeptracker wünschen der eine Nacht zwischenspeichert und in der früh erst überträgt. Dann hat man nicht die ganze Nacht das Gefunke und die App läuft nicht dauernd aufm Handy.

  • Zu diesem Thema fällt mir immer das Zitat von Heinz Erhardt ein:
    „Der schläft gut, der nicht weiß, wie schlecht er schläft!“

  • Und wie soll das mit der Herzfrequenz funktionieren?

  • Werden die Daten auch in apple HEALTH eingetragen ?

  • Scheinbar wirklich unter die Matratze und nicht unter den Bezug! Wir haben ziemlich dicke Matratzen, eine Tempur und eine Federkernmatratze Beide sind deutlich über 20 cm dick, funktioniert es dann auch zuverlässig? Hat jemand damit Erfahrungen?

  • Wie wird das Update ausgerollt (app oder firmware update des Sleep?)und wie weis ich ob ich es schon habe? Bisher sehe ich in der neuesten 4.4.0 app nichts davon:-(

  • Das Vorgänger-Produkt „Aura“ bekommt dieses Update wohl nicht, oder?

  • Kann man das auch in einem Wasserbett nutzen? Hat jmd damit Erfahrungen?

    • Habe leider kein Wasserbett. Ich kann dir Vielleicht trotzdem weiterhelfen. Laut Amazon Rezension geht das sogar recht gut.
      Ich füge dir den Text aus der Bewertung mal hier ein:
      „Um die Besitzer eines Wasserbettes nicht länger im Unsicheren zu lassen: Der Schlaftracker funktioniert auch dort. Man muss in allerdings nicht unter der Matratze platzieren, sondern oberhalb zwischen Wassermatratze und Topper. Man spürt dann zwar leicht dieses kleine Elektronikkästchen, aber das stört überhaupt nicht, wenn der Topper einigermassen dick ist. Wichtig ist, die richtige Position in Brusthöhe zu finden. Das Kabel ist lang genug, man kann es dann an der Nahtstelle zwischen den beiden Teilen der Auflage herausführen (bei mir mit Reissverschluss teilbarer Topper 200×210 Premium von Dormito im Doppelbett, Doppeltuch mit 300 g Durabel Hohlfasern versteppt).
      Das Gerät listet akkurat die Schlafphasen auf, selbst die Zeit bis zum Einschlafen stimmt auf die Minute genau. Gerade getestet und zur Kontrolle noch mit einer Fitnessuhr verglichen.
      Kann ich nur empfehlen.“

    • Bai Amazon beschwert sich einer, dass es im Wasserbett nicht funktioniert

  • Ich habe die Schlaf-Sensor-Matte seit ca 6 Monaten, und das Teil funktioniert tadellos. Da ich zusätzlich noch AutoSleep und Sleepwatch in Verbindung mit meiner AW 4 nutze (habe sie eigentlich nur zum Vergleichen inst.), habe ich natürlich auch die Möglichkeit des Vergleichs.
    Wie bereits auch schon gesagt, gehört die MAtte unter die Matratze.

    • Eine ernstgemeinte Frage: in wie weit hilft die Matte den Schlaf zu verbessern? Kann ich mit den gemessenen Werten irgendwelche Rückschlüsse treffen die mein schlaf verbessern?

      • Letztendlich hilft die Matte nicht direkt den Schlaf zu verbessern. Sie registriert nur die IST-Werte und dient damit allenfalls als „Erfolgskontrolle“ für Maßnahmen die Du ergreifst, um Deinen Schlaf zu verbessern. Z.B. Lüften vor dem Schlafen gehen, mehr Aktivität am Tag, eine angenehmere Temperatur im Schlafraum, Zimmer verdunkeln, regelmäßige Schlafzyklen usw. Nach jeder Änderung kannst Du an den aufgezeichneten Daten dann ablesen, ob Du besser schläfst als zuvor. Hier gibt die Health Mate App auch Tipps und Anregungen, wie man den Schlaf verbessern kann. Das alles kannst Du natürlich auch ohne die Matte testen und umsetzen. Wenn es Dir hilft Deinen Schlaf zu verbessern, dann solltest Du das am Morgen auch so feststellen können, ohne Sensoren unter der Matratze. ;-)

  • Für ein Wasserbett wohl leider nicht geeignet.

  • Wäre das auch eine Alternative zu der Angelcare Matte, die plötzliche Atemaussetzer von Säuglingen überwacht und dann einen Alarm abgibt. Oder ist diese Funktion nicht möglich?

  • Sind hier echt so viele mit medizinischen Problemen? Oder nutzen die meisten das als „Spielerei“? Würde mich echt mal interessieren.

  • Kann das Teil zum Beispiel in FHEM eingebunden werden?

  • Darf ich fragen was der Sinn dahinter ist? Das ich mir Augen Smartphone angucken kann wie schlecht ich geschlafen habe? Besser schlafen tu ich damit doch auch nicht…

  • Gibt es eine Wecker-Funktion, die die dich dann weckt, wenn du im leichten schlaf bist? z.b. via BT zum iphone, der als Wecker dienst?

  • Meine Sleep liegt und einer 26 cm Boxspringbett – Matratze. Funktioniert Top

  • Kann die Apple Watch beziehungsweise das iPhone im Flugmodus sein? Also zeichnet die Matte selber die Daten irgendwo auf und überträgt sie in der früh an die Geräte?

    Oder muss ständig eine Verbindung sein?

    • Das IPhone kann im Flugmodus sein. Am nächsten morgen überträgt es nach dem Öffnen der App die Daten innerhalb weniger Sekunden. Wie lange gespeichert wird hab ich noch nicht ausprobiert.

  • Weiß jemand ob das ein guter Ersatz für diese Puls-Sensoren für Babies wäre? (Stichwort: Plötzlicher Kindstot)

  • Für mich ist der Hype mit den vielen Schlaftrackern nicht nachvollziehbar.
    Solange die nicht von einen Schlaflabor getestet wurden, ist das alles nichts wert.
    Ältere Tests bei Schlaflaboren, die neben den normalen Messungen eines Schlaflabors auch noch Apps von Schlaftracker gemessen haben, haben ja ergeben, dass das meiste Hokuspokus ist. Tiefschlafphasen wurden nicht erkannt usw.
    Nun nutzen Personen diese Apps und fühlen sich schlecht, wenn die App schlechte Schlafqualität anzeigt ;-)

    Solange die Hersteller von diesen Apps und Hardware ihre Produkte nicht von Schlaflaboren testen lassen, ist das nur Hokuspokus. Sie wissen schon warum sie ihre Produkte nicht von Schlaflabor validieren lassen

  • Andreas Barkowski

    Ich muss sagen, ich traue dem nicht, was da aufgezeichnet wird. Ich hatte teilweise sehr schlaflose Nächte und fühlte mich am nächsten Tag entsprechend. Die App sagt: alles grün und nur wenig Wachphasen. Aber ich war fast nur wach die Nacht.

  • Gibt gerade 20% Rabatt mit dem Code SLEEP20. Ich habe mal zugeschlagen.

  • Ich muss jetzt trotzdem fragen. Unter meiner Matratze ist das Lattenrost. Muss ich die Matte also zwischen Lattenrost und Matratze legen? Danke für hilfreiche Tipps.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26091 Artikel in den vergangenen 4433 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven