iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 494 Artikel
Siri-Konkurrent muss nachsitzen

Samsung-Sprachassistent Bixby: Internationale Version verspätet sich

Artikel auf Google Plus teilen.
7 Kommentare 7

Bei Apple wird man ob dieser Meldung hier und da einen Korken knallen hören: Die Markteinführung der englischsprachigen Version von Samsungs Sprachassistent Bixby verzögert sich offenbar. Anscheinend ist der Aufbau der dafür benötigten Datensammlung aufwändiger als bislang angenommen.

Bixby Samsung

Die Siri-Konkurrenz aus den Hause Samsung stand von Anfang an auf keinem guten Stern. Auch der Start der bislang ausschließlich verfügbaren koreanischen Version musste zunächst verschoben werden. Die englische Sprachversion wollte Samsung dann im Juni nachliefern und wurde nun auf einen unbekannten Zeitpunkt verschoben.

Dem erfolgreichen Start von Bixby stehen offenbar auch die geografische und Sprachgrenzen im Weg, so berichtet der Korea Herald von einem zähen Kommunikationsstrang zwischen dem in Kalifornien angesiedelten amerikanischen Bixby-Team und dem Sitz des Mutterkonzerns in Korea. Dem Vernehmen nach sei vor Herbst nicht mit einer englischen Version von Bixby zu rechnen.

Apple sieht sich damit einem, wenngleich ohnehin nicht sonderlich gefürchteten, Konkurrenten weniger gegenüber. Siri scheint momentan eine der größten Baustellen im Zusammenhang mit iOS, im Rennen um den besten Sprachassistenten sieht sich die Apple-Kandidatin mit Amazons Alexa einer robusten Konkurrentin gegenüber.

Freitag, 07. Jul 2017, 13:20 Uhr — chris
7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Denke aber dass Samsung mehr will als mir Siri zu konkurrieren.

  • „Im Rennen um den besten Sprachassistenten sieht sich Siri …“

    Ähm, Siri nimmt längst nicht mehr an dem Rennen teil… Dazu gab es gerade auch in den letzten Wochen genug Artikel, sogar Untersuchungen…

    Alexa und Google haben Siri nicht nur überholt, die spielen inzwischen in einer anderen Liga…
    Siris fehlerhafte Antworten liegen wesentlich höher als bei den anderen Konkurrenten usw.
    Man muss sich Siri echt nicht mehr schön reden…

  • Samsung haut immer halbgares Zeug raus und lässt es dann liegen. Das S8 würd mir abgesehen vom Fingerabdrucksensor echt gefallen, aber das Typische Samsungvorgehen hält mich vom Kauf ab.

    • Wenn man das Gerät nüchtern betrachtet bleibt eigentlich nur das Display übrig. Das ist aber wirklich gut. Sonnst bietet es nichts was man unbedingt haben muss. Samsung Dex war in Tests auch nicht so berauschend wie die Vorstellung suggerieren wollte. Ein schönes Smartphone ist es aber das Gesamtpaket passt nicht.

  • „stand von Anfang an auf keinem guten Stern“

    Hieß das nicht früher mal: „stand von Anfang an unter keinem guten Stern“?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21494 Artikel in den vergangenen 3702 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven