iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 203 Artikel
Schlichter Aufsatz für die Standard-App

Reminder: Eine bessere Oberfläche für die Erinnerungen-App

Artikel auf Google Plus teilen.
24 Kommentare 24

Die Universal-Applikation Reminder gehört zu den Anwendungen, mit denen sich Apples Werks-Applikationen hervorragend ersetzen lassen. So wie Ecoute die Musik-App (zumindest für den Zugriff auf die lokale Mediathek) ersetzen kann, kann Reminder den Platz der Erinnerungen-App einnehmen, arbeitet aber dennoch mit der über iCloud synchronisierten Apple-Datenbank.

Erledigen

Einmal installiert, bietet euch der 2,29 Euro teure Download eine Oberfläche an, die an Apples HomeKit-Verwaltung erinnert und gestattet das einfache Anlegen neuer Erinnerungen, die sich schnell auch um zeit- bzw. ortsabhängige Trigger ergänzen lassen.

Reminder setzt auf eine relativ schlichte, ordentlich an iOS 11 angepasste Oberfläche und bietet einen optionalen Dark-Mode an, dessen Aktivierung auch das Homescreen-Icon der App durch eine dunkle Version ersetzt. Habt ihr Reminder die Systemberechtigungen zum Zugriff auf Standort, Erinnerungen und Benachrichtigungen gewährt, zeigt die App alle schon vorhandenen Erinnerungs-Liste an, gestattet das einfache Abhaken bereits erledigter Aufgaben und bietet eine Standortsuche mit Umgebungskarte für ortsabhängige Erinnerungen an.

Ein guter Download, der unterstreicht, dass Apple sein Interface-Team ruhig noch mal auf die Standard-Anwendungen loslassen sollte.

Laden im App Store
Reminder
Reminder
Entwickler: Mark DiFranco
Preis: 2,99 €
Laden

Reminder App

Mittwoch, 28. Mrz 2018, 15:05 Uhr — Nicolas
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das Problem ist halt, dass die Dritt-Anbieter den Luxus der Siri-Eingaben nicht unterstützen. Ich empfinde das inzwischen als derartig bequem, dass ich allein aus diesem Grund immer wieder bei den Standard Apps von Apple Lande.

    • Wenn sich Reminders mit Erinnerungen synchronisiert, dann würden doch die mit Siri angelegten Erinnerungen automatisch in Reminders erscheinen. (Vorausgesetzt es wird fortlaufend synchronisiert). Damit man anschließend nicht zwei Mitteilung pro Erinnerung bekommt, schaltet man Erinnerungen in der Mitteilungszentrale ab. Hat das schon jemand ausprobiert?

  • Wenn ich das richtig verstehe synct die App mit der App von Apple Bzw nutzt diese Datenbank, daher sollte es gehen wie bisher.

  • Ich habe allgemein ein Problem mit Erinnerungen. Vielleicht kann mir einer eine Lösung aufzeigen? Ich benutze sehr gerne Erinnerungen, die auslösen sollen, wenn ich ins Auto steige oder aussteige oder wenn ich zu Hause ankomme oder wegfahre (bspw. Erinnerungen an Telefonate o.ä.). In mindestens 50% aller Fälle werde ich dann beim auslösenden Ereignis (zB „ins Auto steigen“) nicht korrekt erinnert. Mir ist dabei unklar, ob das Geofencing hier das Problem ist oder die Funktion allgemein verbuggt ist. Habt ihr ähnliche Probleme?

    • Soweit ich weiß basiert ‚Ins Auto einsteigen‘ nicht auf Geofencing sondern auf Bluetooth-Verbindung mit dem Autoradio. Vielleicht BT am Telefon aus oder ein zweites Handy verbindet sich schneller mit dem BT im Auto?
      Sonst aber auch keine Idee…

    • du musst in den ortungssystemdiensten den punkt „ortsabhängige hinweise“ aktivieren. das ist bspw. auch notwendig, wenn wlan automatisch wieder aktiviert werden soll wenn du es über das controllcenter deaktiviert hast und dich dann aber an einen anderen ort begibst

  • Deutsche Übersetzung kommt bald!

  • Und bitte bitte bitte ENDLICH die Möglichkeit Erinnerungen innerhalb einer Liste automatisch alphabetisch zu sortieren!

  • Gekauft und wieder gelöscht.

    Ich glaube ihr habt euch die App nie angesehen. Nur, weil die Reminder in der App in kleinen Klötzchen dargestellt werden ist die App doch nicht besser als die interne App.

    Darüber hinaus hat diese App eine Menge Fehler und Einschränkungen, die einen produktiven Einsatz verhindern:

    – Der Text wird im Klötzchen einfach nur abgeschnitten. Man sieht nicht, ob hinter dem angezeigten Text noch mehr kommt oder nicht. Dieser Teil des Textes lässt sich auch nicht editieren bzw. wenn man den Text editiert geht der Rest verloren. Ärgerlich

    – Man kann keine Reminders von einer Liste zur anderen verschieben. Das hätte ich von einem mittelmäßigen GUI Design nun doch erwartet.

    – Die Listenanordnung wird nicht Geräte übergreifend Synchronisiert. Man muss jede Sortierung auf jedem Gerät separat vornehmen. Das wird dann erneut fällig, wenn man Listen hinzufügt.

    – Da ich viel mit Listen arbeite würde ich mir auch wünschen, dass man Listen ausblenden kann.

    Auf meine Kontaktaufnahme hat der Entwickler nicht reagiert.

    Thumbs Down!

  • Ich arbeite nur noch mit Googles Erinnerungen, die kann man direkt in Google Inbox oder Google Kalender per App (touch-3d) oder Webinterface eintragen und dann sind die Erinnerungen direkter sichtbarer Bestandteil des Email Programms oder des Kalenders und wandern mit im Kalender.

    Das nenne ich mal einen rundum gelungene und smarte UX.
    Die Apple Nummer für jeden Pups ne eigene App und dann noch diese absolut unhandliche und altbackene Eingabe bei Erinnerungen haben mich von allen Apple Lösungen abwandern lassen.

    Es herrscht bei Apples Apps auch absoluter Entwicklungsstillstand. Die Nutzeroberflächen und deren Bedienung kommen mir vor wie 2010. Intelligenz: Fehlanzeige.

    • Werden die auch in Google Now / Google Assistant angezeigt / umgekehrt Assistant Erinnerungen im Kalender oder ist das getrennt?

      • Davon habe ich bisher nichts gesehen, wüsste aber auch nicht, welche Events im Kalender davon angezeigt werde sollten.
        Es ist doch eher andersrum, dass Google Now deine Events aus Kalender und Emails mit weiteren Infos agglomeriert.

  • @atikalz

    Ich weiß ja nicht wo du schaust, aber kein Screenshot zeigt eine iPhone X Ansicht. Ich hab mittlerweile auch mit den Entwickler Kontakt aufgenommen und er hat mir bestätigt das das iPhone X unterstützt wird und das iPhone X Screenshots erst demnächst im Store geupdated werden.

  • @phillip
    Die drei Screenshots am Ende dieser Seite sind iPhone X Screens. Erkennbar an der kleinen HomeBar unten, dem generellen 18:1 Format und den großen Bereichen unten und oben (notch + homeBar bedingt).

    Hast du selber ein iPhone X?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24203 Artikel in den vergangenen 4123 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven