iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 677 Artikel

Umständlich auch für erfahrene Techniker

REFOX: Laser-Station übernimmt iPhone-Reparaturen

10 Kommentare 10

Mit europäischen Netzteil ausgestattet kostet die REFOX Laser-Station des in Shenzhen beheimateten Hardware-Anbieters Rewa etwas unter $2000 (1683,81 US-Dollar um genau zu sein). Dafür bekommt die durchschnittliche iPhone-Reparaturwerkstatt einen vollautomatischen 20-Watt-Laser, der nicht nur für Gravuren genutzt werden kann, sondern auch bei Glas-Reparaturen zur Hand geht.

Refox Laser Rewa

Hier kümmert sich die Werkzeug-Ausstattung darum, den Klebstoff unter der Glasrückseite zu eliminieren, mit dem Apple iPhone-Rückseite, Qi-Spule und Logik-Board miteinander verbunden hat. Ein Prozess, dem sich im eingebetteten Video von Hugh Jeffreys beiwohnen lässt.

Klingt erst mal recht langweilig, ist aber doch recht spannend und führt vor, wie umständlich manche Reparaturen bei den aktuellen iPhone-Modelle mit Glasrückseite ausfallen.

40-Minuten-Eingriff im schnellen Video

Der Laser entfernt im eingebetteten Beispiel nicht nur die Klebstoff-Rückstände, sondern brennt auch die Farbbeschichtung aus dem Glas was einen Blick unter die Oberfläche des im 10-Minuten-Clip zerlegten iPhone XR gestattet.

Nach Angaben des REFOX-Hersteller Rewa soll die Maschine die Reparatur der Glasrückseite in gut 40 Minuten ermöglichen. Wie umständlich diese Ausfällt lässt sich im Video hervorragend mitverfolgen.

Umständlich auch für erfahrene iPhone-Techniker

Auch erfahrene iPhone-Techniker benötigen hier schnittfeste Handschuhe und müssen die Rückseite (trotz Laser-Einsatz) in fummeliger Kleinstarbeit wegbrechen. Zudem muss hier auch eine Schutzbrille und eine (immerhin im Lieferumfang enthaltene) Absaug-Anlage eingesetzt werden.

Verglichen mit dem iPhone 5S machen die neuen Glasrückseiten einen umständlichen Eindruck, werden aber benötigt um die drahtlose Qi-Ladung anzubieten ohne auf einen Kunststoff-Rücken ausweichen zu müssen.

Glas Reparatur

Das eingebettete YouTube-Video muss als Werbeclip für Rewas REFOX gewertet werden, zeigt aber anschaulich, welche Handgriffe bei alltäglichen iPhone-Reparaturen notwendig sind.

08. Mrz 2021 um 15:23 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Der Forward Blue Laser soll besser sein und kostet 1666$ inkl Absaugung. Kann aber nicht gravieren ist speziell für die Rückseiten gebaut.

  • Darüber oder ähnliches hatte JerryRigEverything schonmal von eineinhalb Jahren gemacht.

  • JerryRigEverything hat die Möglichkeit bereits 2019 gezeigt wie es geht und an Apple bemängelt das die diese Technik nicht aufgreift!

    • Und wqs willst su dann bezahlen? Du sitzt locker mindestens ne Stunde dran um eine gesprungene Rückseite auf diese Art zu reparieren. Apple sollte da einmal die Konstrunktion der iPhones generell überdenken. Gut, wie oft kommt es vor, dass die Rückseite gesprungen ist. Hatte ich bei 60 iPhones in der Firma nie gesehen.

  • Da in den meisten Fällen aber auch der Rahmen etwas oder mehr abbekommen hat, macht es das ganze nicht wirklich „schicker“.

  • Reparaturfreundlich 7 von 10… Oder so.

  • Hab ich auch
    Mache es seit fast 3 Jahren.
    Übrigens ist dieses Laser nicht im Deutschland zugelassen. Offenes System.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29677 Artikel in den vergangenen 4978 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven