iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 677 Artikel

In den Bedienungshilfen versteckt

Im Video: Die Braille-Tastatur des iPhones in Aktion

24 Kommentare 24

Ähnliches haben wir bereits im vergangenen Jahr bestaunt – wir wiederholen uns aber gern, denn viele Anwender haben die Braille-Tastatur des iPhones bislang noch gar nicht in Aktion gesehen. Was für tausende iPhone-Nutzer zum regulären Alltag gehört und nicht selten auch kaufentscheidendes Argument für Apples Smartphone ist, wirkt auf den durchschnittlichen Anwender fast wie Zauberei.

Braille Nutzer

Und damit meinen wir die in den Bedienungshilfen versteckte Braille-Tastatur, die als Teil der VoiceOver-Bedienungshilfen all jenen iPhone-Anwendern angeboten wird, die ihr Gerät mit starken Sehbehinderungen oder komplett blind bedienen.

Einmal aktiviert, blendet diese sechs virtuelle Großtasten auf dem iPhone-Display ein, die blinden Anwendern das Schreiben von Braille-Code ermöglichen und diesen umgehend in regulären Text umsetzen, der in der Nachrichten-App, im Adressfeld des Browsers oder in den Notizen für neue Inhalte sorgen kann.

Video: Braille-Tastatur des iPhones in Aktion

Wie genau die Nutzung der iPhone-Braille-Tastatur vonstatten geht, zeigt der auf dem Videoportal TikTok aktive Anwender Cory Jackson (@coryjackson10) in seinem eingebetteten 60-Sekunden-Video.

Zur Kamera gewandt, demonstriert dieser das Umschalten zur Braille-Tastatur, die schnelle Eingabe eigenen Braille-Codes und dessen Übersetzung und regulären Text.

In den Bedienungshilfen versteckt

Eine versteckte Stärke des iPhones, die zuletzt von Kristy Viers aus Michigan demonstriert wurde und immer wieder für überraschte Gesichter unter den Anwender sorgt, die ihre Geräte ohne körperliche Einschränkungen bedienen und von daher weder auf die Nutzung der Bedienungshilfen angewiesen sind, noch über deren genauen Funktionsumfang bescheid wissen.

Alle Einstellungen zur Brailleschrift lassen sich im Bereich Einstellungen > Bedienungshilfen > VoiceOver > Brailleschrift vornehmen.

08. Mrz 2021 um 13:58 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Dr.Koothrappali

    Krass, gut zu wissen falls es einen mal selbst trifft.

  • Hiernach wurde ich öfter gefragt, als ich noch bei Apple tätig war. Es ist toll, was Apple alles für beeinträchtigte Menschen anbietet.

    • Der Mac bietet auch manch spezielle Bedienungshilfe an. :-)

      • Schnitzel-Salat

        Dummerweise können sie immernoch nicht anständig die Fonts systemweit erhöhen. Für mich als Augengeschädigter ist das zum Teil wirklich nervig. Viel Platz aufm Screen aber keinen Font-Slider wie bei iOS.

        Ich weiß, es gibt entsprechende Monitore wie die des Macbook Pros, die skalieren können, aber die machen eigentlich einfach nur alles größer. Font-Scaling sucht man vergebens.

        Schade eigentlich. So brauch ich zusätzlich zur Kontaktlinse, damit ich überhaupt was sehe auch noch eine Lesebrille :-/

  • Es sind eben die vielen kleinen Feinheiten und Features Von Apple. Ich persönlich nütze die Spracheingabe auch des Öfteren. Gerade auch wenn es schnell gehen muss.
    Wie jeder weiß ist die Wischfunktion nicht die beste.

    • Für mich funktioniert wischen tiptop… Kann nicht nachvollziehen was an wischen schlecht ist..

      • Seit ich das iPhone 12 habe bin ich von der Wischfunktion noch mehr begeistert als zuvor. Das ist und war schon immer die Stärke von Apple. Andere smartphones haben erst nach und nach aufgeholt. Verstehe auch nicht, was daran nicht gut wäre.

  • A11y auf dem iPhone ist so genial!

  • Also ich befasse mich momentan verstärkt mit dem voiceover feature, da wir von der Firma für unsere plattform die Barrierefreiheit anstreben und es ist echt eindrücklich wie das funktioniert. Auch habe ich mich mit einer fast blinden Programmiererin aus der alten Firma jnterhalten und für eine sehende Person sind die voiceovers doch sehr mühsam, aber am iphone funktioniert das verglichen mit den windows 10 computern um Welten besser (leider arbeiten wir hier mit Windows), aber interessant die Unterschiede zu sehen, wobei dann Jaws nochmal eine andere Liga ist, zumindest gefühlt. Ist aber definitiv ein spannendes Thema, danke für den Beitrag :)

  • Finde ich absolut gut. Solche barrierefreien ‚Features‘ müssten für alle Betriebssysteme Vorschrift werden.

    • Da bin ich bei Dir. In der Windows-Welt wollen daran jedoch noch einige Firmen wie Freedom Scientific mit ihrem Jaws oder ZoomText Geld verdienen. Windows hat in den letzten Jahren diesbezüglich aufgeholt Apple stellt schon seit Ewigkeiten Bedienungshilfen für Blinde und Sehbehinderte als Grundfunktion in seinen Betriebssystemen bereit. Aber auch dort ist nicht alles Gold was glänzt, so gibt es hier gerade des öfteren Probleme mit der Ausgabe von Brailleschrift auf spezieller Hardware – den Braillezeilen.

  • frage; gibt es diese braille eingabemöglichkeiten für android nicht?

    • Hat Android auch – nennt sich TalkBack braille keyboard.
      Dieses muss man in den Einstellungen aktivieren.

      • Unterstützt leider nur englische Blindenschrift.

      • Die Punktschrift ist international, Dein Kommentar folglich völlig sinnfrei

      • Leider sind nur die Buchstaben bei Braille international, nicht aber die Satzzeichen, Umlaute, Sonderzeichen. Daher wäre es schon gravierend, wenn Androids TalkBack nur englische Punktschrift könnte.

  • Ich hab die Breil Eingabe, als sie noch neu war auch relativ häufig genutzt, bis ich dann gemerkt habe, dass ich auf der normalen Bildschirm Tastatur mit VoiceOver deutlich schneller bin.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29677 Artikel in den vergangenen 4978 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven