iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 380 Artikel

Mini-Box für den Sicherungskasten

Refoss EM06: Neues 3-Phasen-Strommessgerät mit App-Anbindung

Artikel auf Mastodon teilen.
24 Kommentare 24

Mit Refoss hat ein weiterer Anbieter einen günstigen 3-Phasen-Stromzähler mit App-Anbindung am Start. Der Refoss EM06 ist neu in Deutschland erhältlich und kostet mit Einführungsrabatt aktuell nur 72 Euro. Aktiviert hierfür den Rabattgutschein auf der Produktseite.

Wir haben ja kürzlich erst über den neuen Echtzeit-Energiemonitor von Pearl berichtet. Auch beim Refoss EM06 handelt es sich um ein Zubehör für den Zählerschrank, bei dem die Messfühler auf die einzelnen Leitungen aufgeklemmt werden, ohne die Kabel zu beschädigen. Das Gerät selbst kann auf die Hutschiene aufgesteckt werden und kommuniziert über WLAN.

Refoss Em06 Strommmessgeraet

Auf eine relevante Einschränkung wollen wir aber unbedingt hinweisen. Zumindest, wenn der vorgesehene Montageort von einem Zählerschrank aus Metall eingeschlossen ist, könnte es zu Problemen beim WLAN-Empfang kommen. Anders als verschiedene konkurrierende Produkte liegt beim Refoss EM06 nämlich keine externe Antenne für die Montage außerhalb des Schranks bei, sondern das Gerät ist auf die ausreichende Leistung einer fest installierten, aber immerhin drehbaren Antenne angewiesen. Hier wäre die Möglichkeit zum Anschluss einer Verlängerung in jedem Fall wünschenswert.

6 getrennte Messkanäle unterstützt

Anstelle von sonst meistens drei unterstützt der Refoss-Zähler sechs separate Messkanäle und wird auch mit einer entsprechenden Anzahl Klemmen geliefert. Maximal werden dem Hersteller zufolge pro Kanal 150A beziehungsweise ein Nennstrom von 120A unterstützt. Die Messgenauigkeit wird mit +/- 1 Prozent angegeben.

Refoss Em06 Strommmessgeraet App

Der jeweilige Stromverbrauch lässt sich über die zugehörige App in Echtzeit abrufen, die Server des Herstellers sind hier allerdings zwischengeschaltet und eine Online-Verbindung ist soweit wir das überblicken zwingend erforderlich. Die erfassten Verbrauchswerte werden über maximal drei Jahre hinweg vorgehalten und lassen sich auch als Verlaufskurve in Diagrammform abrufen.

Produkthinweis
Refoss EM06 WLAN Stromzähler 3 Phasen Smart Meter mit 6 Messkanälen (150A), intelligenter Energiemonitor mit... Einführungspreis 93,99 EUR
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
18. Mrz 2024 um 09:06 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Wer einen digitalen Zähler hat: schaut mal nach Volkszähler Lesekopf in der elektronischen Bucht. Da drauf läuft Tasmota und man kann die Geräte perfekt zb in Home Assistant einbinden. Nutze ich jetzt problemlos seit über einem Jahr. Kein Eingriff in irgendwas nötig, da das Teil einfach nur magnetisch auf den Zähler gepackt wird.

    • Die optischen Leseköpfe sind toll, um den Gesamtverbrauch zu überwachen. Das Refoss-Teil scheint mir aber einen anderen Anwendungsfall zu haben – damit kann man sich gezielt Stromkreise rauspicken, die man überwachen will.

      Antworten moderated
    • Danke, habe mal gerade geschaut, das liest sich wirklich sehr interessant, scheint aber gar nicht so einfach zu sein, da wohl entsprechend programmiert werden muss. Ich werde mich aber trotzdem einmal mit der Thematik beschäftigen und auch ein paar YouTube Videos dazu schauen.

    • Würde ich ja gerne nutzen, aber unser Zähler ist in einem Keller, in einem Haupthaus (Wohnanlage), in einem Zählerschrank mit allen anderen Zählern und ich habe keinen WLAN-Empfang, keine Steckdose für Powerline etc… echt dämlich.. wäre toll wenn mein Anbieter einen Online-Abruf anbieten würde, tut er aber auch nicht.

    • Und wie bestrome ich den „Volkszähler“ wenn der Zählerschrank im Flur und ohne Steckdose ist?

      • Eine Powerbank wäre eine Möglichkeit.

        Alternativ eine Steckdose in den Schrank setzen lassen, wenn der Elektriker mal im Haus ist.

  • Also wieder mal vorprogrammierter Elektroschrott, sobald der Hersteller wieder vom Markt verschwindet.

    Aber er wird seine Käufer finden, das ist sicher.

  • Der nächste Cloud-Elektroschrott. Bei mir läuft ein bitShake Smartmeterreader und der kleine esp8266 hängt außerhalb des Zählerschranks und sendet über mqtt die Daten an den Raspi. Dort läuft grafana mit der influxdb und fertig ist das ganze.

  • „… 2 Jahre Service, 36 Monate Datenspeicherung …“ Aha, leider nein. Hört sich alles nach Abo und tschüss an.

  • Liest sich interessant, aber was soll der Cloud/Server Mist?

  • Das Problem wird die eigentliche Montage sein: das Messprinzip ist das eines Zangenamperemeters. Die einzelnen Phasen werden induktiv abgegriffen und die Stromaufnahme somit ermittelt. Aber wo soll man die Zangen anbringen? Vor dem Zähler ist der Schrank verplombt und nach dem Zähler bis zu den Klemmsteinen im oberen Anschlussfeld dürfte der Platz auch zu knapp bemessen sein.
    Das kann in anderen Ländern funktionieren, aber die üblichen Zählerschränke nach deutschen TAB sind wahrscheinlich ungeeignet.

    P.S.: Refoss ist eigentlich Meross und die kennt man ja seit Jahren von den Garagentorsteuerungen, etc.

  • Ich benutzte etwas ähnliches und hier wird die Stromzange entweder zwischen dem Zähler und der Vorsicherung oder nach der Vorsicherung befestigt. Wird nur rum geknipst.
    Ich benutze den Shelly EM für 1 Phase kann ohne Cloud zu benutzen werden und lässt sich ohne Probleme mit WLAN in Home Assistant einbinden.
    Und wer ein Balkonkraftwerk hat kann mit einer 2. Stromzange dieses überwachen
    Es gibt noch den Shelly eEM ist für 3 Phasen

  • Die Frage ist doch, was ist an diesem Gerät besser, als an dem Shelly, der auch noch eine große Comunety hat?

  • Kabel beschädigen um die Leistung zu messen? Habt ihr Elektriker bei Temu bestellt?

  • 6x 150A Stromwandler ist irgendwie Sinnfrei, für die drei Phasen okay-ish aber für weitere einzelne “Verbraucher” / Stromkreise total Überdimensioniert, da machen die 1% Messgenauigkeit schon viel zu viel aus.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37380 Artikel in den vergangenen 6078 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven