iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 33 964 Artikel

Insider-Bericht zum iPhone 2021

Radikale Neuerungen: Apple plant neue Touch-Technologie und gekrümmten iPhone-Displays

28 Kommentare 28

Der Wirtschafts-Nachrichtendienst Bloomberg ist gerade gut in Fahrt. Nachdem das Unternehmen erst am Montag mit einem Insider-Bericht überraschte und unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen prognostizierte, dass Apple seine Rechner schon von 2020 an mit eigenen Prozessoren auszustatten würde, widmet sich der Fachdienst heute der Zukunft des iPhones.

Hello

Dieses, so Bloomberg, soll in Zukunft auf Gesten reagieren, die keine Display-Berührung mehr voraussetzen und könnte langfristig mit gekrümmten Displays bestückt werden.

Informationen, die anders als die Mac-Prognosen keinen direkten Einfluss auf aktuelle Kaufentscheidungen haben dürften. Während der bevorstehende Chips-Wechsel sowohl Apples Mac-Verkäufe als auch den Enthusiasmus der Entwickler-Community, neue Mac-Anwendungen für Intel-Chips zu programmieren, nachhaltig beeinflussen könnte, sind wir von den Umbauten in der iPhone-Familie noch vergleichsweise weit entfernt.

Laut Bloomberg werden wir uns bis zur Produktion der ersten iPhones mit geschwungenen Displays wohl noch drei Jahre, zum Rollout der neuen Touch-Technologie noch mindestens zwei Jahre gedulden müssen. Vorausgesetzt Apple sollte sich für die Massenproduktion der aktuell getesteten Technologien entscheiden.

Apple arbeitet an einer berührungslosen Gestensteuerung und gekrümmten Bildschirmen für zukünftige iPhones. Projekte, die dem Unternehmen helfen können, sein wichtigstes Produkt in einem zunehmend überfüllten Markt zu differenzieren. […]

Die neue Funktion würde iPhone-Benutzern erlauben, einige Aufgaben durchzuführen, indem sie ihren Finger nahe an den Bildschirm bewegen, ohne ihn tatsächlich zu berühren. Die Technologie wird die Endverbraucher wahrscheinlich nicht vor Ablauf von mindestens zwei Jahren erreichen, sollte sich Apple dafür entscheiden die Technologie zu finalisieren, sagte eine Person, die mit der Angelegenheit vertraut ist. […]

Apple entwickelt zudem iPhone-Displays, die sich von oben nach unten allmählich nach innen krümmen, sagte einer der mit der Situation vertrauten Personen. Das ist anders als die neuesten Smartphone-Bildschirme von Samsung, die an den Rändern nach unten gebogen sind. Bisher hat jedes iPhone-Modell ein flaches Display verwendet. Der OLED-Bildschirm des iPhone X ist leicht nach unten gewölbt, aber die Form ist für das menschliche Auge größtenteils unsichtbar.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
04. Apr 2018 um 16:30 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    28 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33964 Artikel in den vergangenen 5505 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven