iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 465 Artikel
   

Prosit Neujahr? IntelliDrink zählt die Promille

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Ein Promillecheck mit dem iPhone ist Quatsch? Nicht unbedingt. Der Promille-Rechner IntelliDrink eignet sich natürlich perfekt als Partygag für Silvester, kann aber auch während des restlichen Jahres gute Dienste leisten. Vorausgesetzt ihr seid ehrlich und habt ein Interesse an einer persönlichen „Trinkstatistik“. So könnt ihr damit beispielsweise auch nach einem langen Abend am nächsten Morgen noch checken, ob ihr das Auto besser stehen lassen solltet.

500

Die Promielleberechnung bei Intellidrink läuft über einen komplexen Algorithmus, der auf einer wissenschaftlich anerkannten Formel basiert. Statt auf Basis des reinen Alkoholgehalt eines Getränks zur rechnen berücksichtigt die App auch die Trinkgeschwindigkeit, die Nahrungsaufnahme und weitere personenbezogene Faktoren. Auch wenn die so ermittelten Ergebnisse in einer Polizeikontrolle nicht viel wert sind, zur persönlichen Basiskontrolle taugt das Ganze allemal und die bisherigen Käufer loben die App in höchsten Tönen.

Super App, 101% zuverlässig (mit Bluttest in der Davidswache verglichen)

IntelliDrink ist ausschließlich für das iPhone optimiert und wird zum Preis von 1,79 Euro im App Store angeboten. Falls ihr die App auf eurer Silvesterparty verwenden wollt, könnt ihr auch mehrere Personen anlegen und diese parallel benutzen. (Danke Schecke)

App Icon
IntelliDrink PRO -
Raphael Wichmann
2,99 €
32.61MB
Mittwoch, 31. Dez 2014, 17:00 Uhr — chris
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • GEIL! Funktioniert! 0,000 Promille, habe wirklich nur Kaffee und Wasser getrunken

  • Don’t drink and drive – und schon ist die App nur noch ne nette Spielerei… Euch allen einen guten Rutsch und ein erfolgreiches 2015

  • Ja, so kann man sein eigenes Hirn getrost abschalten und sein ganzes Leben und die Verantwortung dafür an eine Maschine abtreten. „DeppiDrink“ wäre passender…

  • Spätestens nach dem 3. Drink bleibt der Wert gleich ;)

  • Die Buttons müssen nach mehr Drinks größer werden, damit man die im besoffenen Zustand noch trifft.
    Wichtig sind aber folgende Worte zu beherrschen. Dann brauch man keine App: Alaska, Eishockey, Kanufahren heißt: „Alles klar, alles O.K., kann noch fahren!“
    Kommt alle heil ins neue Jahr und übertreibst nicht!

  • Die Werte, die ausgerechnet werden, sind deutlich zu niedrig. Auch wenn standardmäßig davor gewarnt wird, sich auf so etwas zu verlassen, sorgt die App. ggf. doch für eine falsche Einschätzung der Fahrtüchtigkeit.

  • Wenn ich mir gerade die eingeblendete Werbung „Schluss mit Schnarchen“ oben und „Ewigi Liebi“ Nschaue, dann bleib ich bei Apple.
    ;)

  • Komm seit vielen Jahren mit iDrink Smart gut über die Runden. Hab immer noch meinen Lappen ;)

  • Ich trinke einfach gar kein Alkohol wenn ich fahren muß, hab meinen Lappen auch noch und das
    Geld für blöde Apps gespart

  • Macht ma Feierabend. Guten Rutsch! Party on!

  • kann von solchen Apps nur abraten!
    Don’t Drink and Drive!

    Mein Lappen war 10 Monate weg und teuer wars auch!

  • Könnte Apple mit Siri realisieren. Siri sagt einen Zungenbrecher vor und man muss den dann nachsprechen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19465 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven