iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Project Fi: Google startet US-Handynetz für Nexus 6-Nutzer

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26

Kein komplett eigenes Handynetz mit selbstverwalteter Infrastruktur, aber immerhin: Innerhalb der Vereinigten Staaten bietet der Suchmaschinen-Riese Google den Nutzern des Motorola-Handys Nexus 6 jetzt einen eigenen Tarif in Kooperation mit Sprint und T-Mobile an.

fi-basic

Unter dem Schlagwort „Project Fi“ gestartet, setzt der Vertragsabschluss aktuell noch eine Einladung voraus, überzeugt aber mit einer für den US-Markt ungewöhnlich simplen Tarif-Struktur.

So ist das Basis-Paket mit unbegrenzten Anrufen, unbegrenzten SMS-Nachrichten (im In- und Ausland) und Wi-Fi-Tethering bereits für $20 pro Monat zu haben. Die Daten werden gesondert berechnet und schlagen mit $10 pro 1GB zu Buche.

Das Besondere: Die Kosten für unverbrauchte Daten werden am Monatsende zurückerstattet. Der Preis für die Datennutzung gilt in 120 Ländern und veranschlagt auch im Ausland keine Roaming-Kosten.

fi-netzwerk

When you sign up, all you need to do is set your data budget. Use less, and you get credit back. Need more, and you can keep getting full-speed data at the same $10 per GB rate.

Informationen über einen weltweiten Roll-Out stehen momentan noch aus.

Donnerstag, 23. Apr 2015, 9:28 Uhr — Nicolas
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • wow! aber wo ist der Haken!?
    Achja –Google :/

  • Die Preise sind wirklich mehr als ok. Hatte während meiner zeit dort bei einer t-mobile Tochter für 50$ einen weitaus schlechteren Tarif.
    Traurig das deutsche Gesellschaften es nicht schaffen SMS (u.a. in die USA) in den Tarif einzubinden…

    • Naja schaffen würden sie es schon. Aber wozu etwas gratis anbieten wenn man Kohle abgreifen kann? Der Druck ist scheinbar einfach nicht hoch genug um die Anbieter in düse Richtung zu lenken. Aldi-Talk geht ja schon mal in die richtige Richtung und erlaubt kostenlose eingehende Abrufe EU-weit, sowie sehr günstige Minutenpreise (ohne kostenpflichtiges Zusatzpaket wohlgemerkt).

    • Oh man: kostenlose Anrufe und diese statt Düse :D

  • SMS sind so 90’ger!

    Aber der Preis ist gut!

    • Wieso sollen SMS „out“ sein? Man ist nicht immer online oder hat Lust einen Messenger zu benutzen

      • Oh Gott, du ziehst wahrscheinlich auch den Stecker von Wasserkocher, damit er keinen Kriechstrom verbraucht.

        Wann ist man denn heute nicht online, außer wenn man vielleicht wie du Akku sparen will oder so’n Quatsch? Messenger sind wesentlich bequemer und bieten mehr! Ansonsten schreib halt eine e-Mail.

        Und wenn dir das dann auch zuviel ist, dann musst du halt für deine 160 Zeichen in die USA zahlen. So einfach ist es! „Bequemlichkeit“ kostet immer Geld!

      • Sehr wahr. Seit der Hand-Off Funktion tippe ich Nachrichten via iMessage viel lieber über den Mac als über das iPhone und könnte ab und zu mal fluchen, dass ich das via Whatsapp nicht machen kann. Da greife ich auch gerne mal zur SMS Alternative.

      • @Paul: Du verstehst wohl nicht so ganz, was der Unterschied zwischen SMS und Messengern ist: SMS funktionieren auch komplett ohne (!!) Datenverbindung, lediglich eine Mobilfunkverbindung (Telefonie) ist notwendig! Und nein, das ist nicht das selbe! Und SMS funktionieren weltweit, sind weltweit standardisiert, lassen sich auch an normale Mobiltelefone (Und ja, die sind noch sehr stark verbreitet. Vor allem unter Bergsteigern, auf dem Bau und auf Reisen sehr beliebt) und teilweise sogar an Festnetzgeräte senden. Das alles sind Dinge, die ein Drittanbieter-Messenger nie können wird, weil: Kein Standard.

    • SMS ist doch super. Allein schon weil ich sie auf dem Mac schreiben. Whatsapp ist nie in gewesen. Jedenfalls nicht bei mir.

      • Weil du das ja auch schon so lange kannst, gell?

        Es gibt auch nicht nur WA. Aber gut, lassen wir das. Ich habe ja auch nicht grundsätzlich was gegen SMS, aber wenn im Jahr 2015 jemand rumheult, dass SMS ins Ausland immer noch Geld kosten, dann kann man ja mal fragen, was er die letzten Jahre so gemacht hat, als die Welt sich weiterdrehte?

  • Man kennt Google, ich denke das ist nur ein Pilotprojekt, bis sie genug Kunden haben und sich mit der kompletten Infrastruktur auskennen, um dann eine eigene Provider Infrastruktur aufzubauen.

  • Kennt sich jemand aus, warum in Deutschland so eine teure Tarifstrucktur vor allem bei den größeren Anbietern herrscht?
    Eigentlich gibt es ja einiges an Konkurrenz, 3 große Anbieter, viele kleine virtuelle Anbieter.
    Finde die Tatife hier echt eine Katastrophe, vor allem die Datenkosten.

    Die Höhe sind die 5 Euro Speed on bei Tmo für 250 MB, das ist wirklich das schlechteste Angebot aller Zeiten…

  • Hm 1. die Preise sind sehr gut, 2. der Fokus auf Daten stimmt 3. ungenutzten Volumen bekommt man erstattet, braucht man mal mehr, zahlt man nicht mehr Geld/GB. Das ist der Wahnsinn. Klingt für mich fast nach ner kleinen Tarif-Revolution und mit T-Mobile und Sprint dort als Partner hat google ne solide Basis. Schade dass es ein Nexus exklusiv ist. Das mit ner Apple-SIM wäre doch was :P

  • @Paul
    Was ein stuss…
    Messenger sind bequemer aber ich soll für Bequemlichkeit Zahlen…irgendwas stimmt da doch nicht
    (für eine Email muss man zu deiner Information auch online sein)
    Deutschland hat ist mit seinen Verträgen im Verhältnis teurer und bietet weniger das darf doch mal erwähnt werden.
    Nein, den Stecker beim Wasserkocher ziehe ich übrigens nicht

  • Nebenbei, sollten lt. EU-Entscheidung nicht ab 2015 heimische Datentarife auch im Eu-Ausland nutzbar sein? Gibts da Neuigkeiten zu?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven