iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 097 Artikel

(Deutsche) Fachkräfte und Patente

Produktion von 5G-Chips: Apple und Intel verhandeln intensiv

13 Kommentare 13

Die Verhandlungen bezüglich einer Übernahme von Intels Modem-Produktion durch Apple stehen möglicherweise kurz vor dem Abschluss. Einem Bericht des Wall Street Journal zufolge führen die beiden Unternehmen Gespräche in fortgeschrittenem Stadium. Im Falle eines positiven Abschlusses könnten Patente und Personal im Wert von mehr als einer Milliarde Dollar von Intel an den iPhone-Hersteller übergehen.

Apple könnte sich somit für einen für seine Verhältnisse vergleichsweise geringen Betrag eine solide und kompetente Basis für die Entwicklung eigener Smartphone-Modem-Chips aneignen. Dies scheint besonders mit Blick auf den kommenden Technologiesprung zu 5G wichtig. Apple unternimmt Berichten zufolge schon längere Zeit Anstrengungen in dieser Richtung, um um sich aus der Abhängigkeit von externen Anbietern zu lösen.

Intel Modem Chip

Bilder: Intel

Intel-Standorte in Deutschland von Interesse

Zum Bericht des Wall Street Journal ist anzumerken, dass es sich hier wohl besonders um in Deutschland ansäßige Entwicklungs- und Produktionsstätten von Intel geht. Am Standort Neubiberg bei München hält Intel eine aus der ehemaligen Siemens-Tochter Infineon entstandene Entwicklungsabteilung für Modem-Chips, die Apples Interesse offenbar schon geraume Zeit auf sich gezogen hat. Bereits vergangenen Monat gab es Berichte über konkrete Verkaufsverhandlungen diesen Standort betreffend.

Apple könnte sich mit einer Eigenproduktion der Modem-Chips aus dem großen Dilemma befreien, diesbezüglich momentan mehr oder weniger komplett von Qualcomm abhängig zu sein. Die Geschäftsbeziehung der beiden Unternehmen ist von Rechtsstreits geprägt, dennoch sah sich Apple im Frühjahr gezwungen, erneut längerfristige Lieferverträge mit dem Hersteller abzuschließen, da mit Blick auf Intel keine Hoffnung auf eine zeitnahe Lieferfähigkeit bestand. Intel hat in der Folge seine Pläne mit Blick auf die Entwicklung von 5G-Modem-Chips für Smartphones komplett eingestellt. Wie es scheint, hat Apple keine andere Wahl als eine eigene Produktion aufzuziehen, um eine langjährige Abhängigkeit von Qualcomm und damit verbundene Nachteile wie mögliche Lieferengpässe und hohe Einkaufspreise zu vermeiden.

Danke Steven

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
23. Jul 2019 um 07:04 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    13 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30097 Artikel in den vergangenen 5046 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven