iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 307 Artikel
Mit Plex-Support

Prism: Alternative Musik-App in Version 2.0

21 Kommentare 21

Die iPhone-App Prism könnt ihr kostenlos ausprobieren und einsetzen. Selbst der komplette Funktionsumfang lässt sich ohne den 5 Euro teuren In-App-Kauf tätigen zu müssen, volle sieben Tage testen. Ohne Abo, ohne Schnickschnack.

Prism Large

Und wenn ihr auf gut durchdachte und schön gestaltete iOS-Anwendungen stehen solltet, dann empfehlen wir euch den Test der Prism-App nach wie vor wärmstens.

Prism ist ein alternativer Musik-Player, der auf den Inhalt der Musik-App zugreifen, darüber hinaus aber auch mit einem persönlichen Plex-Konto (falls vorhanden) verbunden werden kann und entsprechend die Audio-Inhalte des eigenen und aller geteilten Plex-Server sowie die der Musik-App wiedergibt.

Zur Erstvorstellung im April haben uns die intelligenten Filter der Anwendung, mit deren Hilfe Prism eure Musik sortieren kann, richtig gut gefallen.

Filter Prism

Das jetzt verfügbare Update auf Version 2.0 liefert nun zahlreiche Interface-Optimierungen aus, die auf dem Feedback des vergangenen Jahres basieren. Neu sind:

  • Neue tabbasierte Navigation: Spezielle Registerkarten für Interpreten, Alben, Titel, Suchen, Wiedergabelisten und Tags
  • Die Reihenfolge einiger Registerkarten kann geändert werden: Gehen Sie zur Registerkarte „Mehr“ und tippen Sie auf die Schaltfläche „Bearbeiten“
  • Verbesserte Unterstützung für Wiedergabelisten: Anzeigen von Wiedergabelisten, ohne dass ein Filter hinzugefügt werden muss, und Sortieren von Titeln in einer Wiedergabeliste in der richtigen Plex / iTunes-Reihenfolge
  • Unterstützung für den Dunkelmodus iOS 13
Laden im App Store
‎Prism Music
‎Prism Music
Entwickler: Lachlan Charlick
Preis: Kostenlos+
Laden
Mittwoch, 09. Okt 2019, 17:18 Uhr — Nicolas
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schön, wie man auch hier keine Einmal-Bezahl-App angeboten wird, sondern per In-App Kauf die Familienfreigabe umgangen wird.

    Als Bezahl-App würde ich es kaufen, wenn es meine Familie mit nutzen könnte. Aber statt 5€, für alle Gesamt 20€ (bzw. 30€ bei 6 Personen), ist mir die App nicht wert.

    • Dann kauf sie nicht und nutze die kostenlose Plex App. Ich kann mich noch gut daran erinnern als Leute sich darüber beschwert haben, dass man Apps nicht erstmal unverbindlich testen kann um sie dann per inapp Kauf freizuschalten. Min. 1 Nörgler gibt es immer.

    • Das ist wohl ein Fehler von Apple,
      Dass sie die Familienfreigabe für in-App Käufe nicht hinkriegen

  • Die iPhone Musik App ist eine reine Katastrophe…

  • Was mich am meisten nervt, ist der Zugriff auf die Cloud. Meine Musik liegt ausschließlich lokal. Kein Apple Music. Apple macht diese Art der Nutzung aber gezielt schwer dadurch, dass es keinen systemweit gültigen Schalter für das Abschalten des Cloud-Zugriffs mehr gibt. Hänge ich das Phone an mein Autoradio übernimmt das die Kontrolle über die Reihenfolge und stolpert immer wieder über nicht verfügbare Titel. Weil die in der Cloud liegen. Nervt total.

  • Seit dem Update auf iOS 13 ist meine gesamte Musik aus iTunes nicht mehr auf dem iPad. Das MacBook Pro habe ich bisher nicht mit Catalina upgedatet. Da ist noch alles da, weil iTunes noch da ist. Es kann doch nicht wahr sein, dass alle gekauften Songs, Alben etc. verschwinden nach dem Update. Kann mich jemand aufklären, was zu tun ist?

    • Hast du die neue Musik-App schon unter die Lupe genommen und bist du mit den gleichen Login Daten überall angemeldet?

      • Ja, ist nichts mehr zu finden ausser der zuletzt gekaufte Artikel – ein Album von U2. Anmeldung überall mit der gleichen ID.

      • Danke für den Hinweis! Ich hatte doch für iTunes und den AppStore eine andere AppleID angelegt. Habe diese jetzt geändert und nun sind alle Käufe aus iTunes wieder da! Super!

      • Wende dich doch mal an den Apple Support. Wenn du Käufe hast müssen die ja irgendwo einsehbar sein

  • Vom gleichen Entwickler gibt es noch Prologue – die auf den ersten Blick beste Alternative zur Books App, wenn man die Implementierung von Hörbüchern nicht so gut findet. Schaut euch das unbedingt mal an!

  • Bookmarks, z.B. bei Hörbüchern, kann die App aber auch nicht setzen, oder?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26307 Artikel in den vergangenen 4463 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven