iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 083 Artikel
Nur bei Apple zum vollen Preis

Preisverfall: iPhone XR mittlerweile durch die Bank ab 777 Euro erhältlich

79 Kommentare 79

Während man für das iPhone XR bei Apple selbst weiterhin mindestens 849 Euro hinlegen muss, erreicht der allgemeine Straßenpreis ein neues Tief. Bei vielen Onlinehändlern, darunter Amazon oder Saturn, ist das Telefon mittlerweile bereits für 777 Euro erhältlich.

Iphone Xr Bei Amazon Guenstiger

Man darf zumindest vermuten, dass Apple den Handelspartnern hier größere Rabatte als gewöhnlich einräumt, um die Absatzzahlen der Geräte zu steigern. Dem Endkunden soll’s recht sein. Die Zeiten, zu denen Apple selbst die erste Anlaufstelle beim Neukauf eines iPhone war, sind wohl endgültig vorbei. Über Preisdifferenzen wie hier aktuell 72 Euro mag man wohl kaum noch hinwegsehen. Wohl gemerkt: Für die Angebote zeichnen keine zwielichtigen Buden, sondern offizielle Apple-Vertriebspartner verantwortlich.

Auch die anderen iPhone-Modelle bekommt ihr außerhalb der Apple Stores deutlich günstiger. Bei Amazon beispielsweise lassen sich beim iPhone XS 90 Euro und beim iPhone XS Max knapp 100 Euro sparen. Dort wird übrigens auch noch das iPhone X zu Preisen ab 870 Euro angeboten.

Danke Fabio

Freitag, 18. Jan 2019, 9:44 Uhr — chris
79 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • 777€, da geht doch mehr, eher für 739€ kann man es kaufen.

  • Das sind ja nette Preise. Vielleicht sollte ich beim nächsten iPhone auf diese Quellen warten. Zur Preisoptimierung kann ich mich in der Zwischenzeit auch mit rabattierten Guthabenkarten von den Läden eindecken, um den Preis weiter zu optimieren. ;-)

  • Das war mein Bauchgefühl, als ich im letzten Quartal eine Vertragsverlängerung vor mir hatte und mich dann gegen eine Verlängerung mit Gerät entschieden habe. Das hätte ich jetzt ohne Gegenwert monatlich mit gezahlt.

    • Also ich zahle für meinen Telekom Tarif mit 16 GB LTE, SMS&Telefon-Flat und Stream On-Max effektiv 11,08€ im Monat und das bei der Telekom direkt. Günstiger wäre ich mit keiner Prepaid Karte daran gekommen, wie das hier oftmals behauptet wird.

      • Klingt prima! Wie machst Du das / wie heißt Dein Tarif?

      • „Effektiv“ bedeutet, das du den UVP-Preis vom Xr genommen hast, und so rechnest, als würdest du es verkaufen und mit dem Geld dann dein Vertrag bezahlen. Das sind nur beschönigen gönn Zahlen. Genau so habe ich nämlich auch meine Vertragsverlängerung bei der Telekom im Oktober schöngeredet. Fakt ist aber, das iPhone XR ist leider nicht preisstabil geblieben, so dass ich in einem teuren Tarif bei der Telekom stecke (trotz magenta1) und ein super Xr habe, was aber mittlerweile nicht mehr den wert entspricht. 100€ Preisverfälle kannte man von iPhones ansonsten frühestens nach 12 Monaten.

      • Und wie schafft man das zu diesem Preis? MagentaEins alleine wird es kaum sein.

      • @Otternase, @Andre

        Habe den Magenta M Young. Der Tarif kostet mit iPhone Xs 39,99€ im Monat. Die Zuzahlung betrug bei Release 480€ für die 64 GB Variante und 580€ für die 256 GB Variante. Mittlerweile ist das wohl sogar noch günstiger geworden, aber ich habe den Vertrag eben direkt zu Release abgeschlossen.
        @One Apple
        Ja genau das bedeutet aber effektiv und nein ich habe den Vertrag mit einem Xs abgeschlossen und dieses dann auch direkt zu Release für die exakte UVP verkauft da ich das Gerät eben am Releasetag erhalten habe und das sehr sehr sehr vielen dann die UVP wert war. Schlussendlich habe ich dann aber doch bei einer Rabattaktion von Conrad und Edeka ein Xs mit 256 GB für ~1050€ geholt.
        Es ging mir auch eher darum, dass es immer heißt man soll sich das Gerät lieber so kaufen und ne gute prepaid Karte dazu wäre ja so viel günstiger. Ist es faktisch aber nicht. Und wenn ich mir am Releasetag ein Xs bar gekauft hätte, so wie ich das bei mir ja auch erhalten hätte, so muss ich auch da mit der UVP rechnen. Denn sonst ist es eben da Schönrechnerei.
        Den Vertrag hab ich übrigens bei preisboerse24 abgeschlossen.

      • Solange du auch monatlich den Vertrag vollständig ausreizt, also mindestens 15 GB LTE Datenvolumen nutzt, pro Monat vielleicht auch noch um die 2 Stunden telefonierst, dann hast du recht. Andernfalls, also wenn du nur dreimal in zwei Jahren über 10 GB Datenvolumen verwändest, hast du es dir ziemlich schöngerechnet. Wobei du bei meiner Rechnung eigentlich mindestens zehn Euro für Handy, alternativ 20 € für Top-Handy bezahlst, so dass ich diese Rechnung nicht ganz nachvollziehen kann. Es sei natürlich, du hast einen Rahmenvertrag.

      • O. k., Young sind aber keine Referenzzahlen, weil hier wieder nur ein bestimmter Kundenkreis angesprochen wird. Das wäre genau, wenn ich sage: wieso, Ich kann doch im öffentlichen Nahverkehr kostenlos fahren und zahle keine Rundfunkbeiträge, aber…

      • @Unai
        Wobei du schon noch erwähnen solltest, dass du als MagentaOne Kunde 10€ im Monat bei dem Mobilfunktarif sparst und ohne MagentaOne auch nur 8 GB der Standard wären. In der Kalkulation sind also schon mal 240€ (auf zwei Jahre) alleine durch deinen Festnetzanschluss weggefallen. Dazu dann noch der einmalige Anschlusspreis von 40€.

        Du hast natürlich auch gut ausnutzen können, dass das iPhone XS am ersten Verkaufstag gut weggeht. Das funktioniert halt nicht sonderlich lange nach Marktstart.

        Alles in allem hast du natürlich immer noch gut gespart, aber die Variante Young/MagentaOne/Verkauf am ersten Tag ist halt nicht für jeden und alle möglich.

        Generell hast du aber natürlich mit deiner Aussage recht: Gerade bei ganz neuen Geräten (wie das iPhone zum Marktstart) kann man mit einem Vertrag + Mobilgerät noch gut sparen.

      • @Stephan,@Flogs
        Ja natürlich der Young-Rabatt und auch die 10€ vom DSL gehen bei mir und sehr vielen anderen runter. Klar, der Vertrag ist zu den Preisen nicht für jedermann abschließbar aber für einen großen Teil. Ich denke es gibt in Deutschland nicht gerade wenig Menschen mit einem DSL-Vertrag von der Telekom und den Young Tarif bekommt quasi auch jeder, wenn er einfach die Daten von einem jüngeren Familienmitglied angibt ;)

        Nein die 16 GB reize ich nicht immer voll aus, 8 wären aber oft zu wenig und dann hab ich lieber etwas mehr als zu wenig, besonders da man das dann teuer nachzahlt. Aber auch mit 8 GB wäre das deutlich besser als die gesamten Prepaid-Alternativen. Ich bin recht viel unterwegs und hatte schon o2, Vodafone und nun seit 6 Jahren Telekom. Ich lasse da jedem seine Meinung und in gewissen kleinen Gebieten ( in Relation zu Deutschland) kann o2 oder Vodafone auch mal besser sein, aber zu 98% ist es eben mit großem Abstand genau anders herum. Dazu kommt, dass ich die Telefon-Flat auch heutzutage noch brauche und auf Stream-On auch nicht mehr verzichten will.

  • Bei nicht einmal 10% würde ich kaum von einem Verfall sprechen…

    Natürlich ist das alles besser als der Zustand vor einigen Jahren.

  • …und wenn man bedenkt, dass das Pixel 3 (also das „Apple Gerät“ unter den Android Smartphones) nur noch 599€ kostet…

    Mit dem GP3 bekommt man zwar nicht die vom iPhone Xr gebotene Rechenleistung (aber wer braucht das heutzutage im Durchschnitt schon)…
    …aber dafür ist es noch kompakt, trotzdem noch sehr flink, hat OLED u. eine extrem gute Kamera.

    Da sehe ich die 777€ für das bunte iPhone noch als zu teuer an.

    650€ für das Xr wären da genau richtig.

    • Nicht vergessen, viele von den Usern wollen kein Android…so wie ich. Da kann ein Pixel oder sonswas noch so billig sein, ich würde trotzdem immer ein iPhone kaufen.

      • Ja stimmt es gibt auch viele Windows User, welche auf dem Desktop die passende Anwendung auf dem Mac nicht bekommen. Genauso gibt es einige Apps nur für iOS. Ansonsten gibt es kein Grund nicht auf Android zu wechseln. Ein iPhone XS 256Gb wäre zu 800 Eur angemessen. Das XR dann so um die 550-600 Euro.

      • Oh doch den gibt es den Grund nicht zu Android zu wechseln. Der Grund ist Android! Ich zahle lieber mehr habe dafür aber auch iOS auf meinem device.

      • So ist es. Ich will auch kein Android. Mir geht es da nicht um eine App oder sowas. Ich könnte mich sicher auch an ein neues Os gewöhnen. Mir geht es um den Datenschutz. Da heißt es friss oder stirb.
        Aber man sollte positiv denken. Ich bleibe einfach beim alten iPhone. Notfalls kaufe ich mir dann ein gebrauchtes. Ich will zwar etwas Neues, aber rational ist das iPhone 8 aktuell das Beste, was es für mich gibt.

      • es gibt jede Menge Gründe, nicht auf die dunkle Seite der Macht zu wechseln !

      • Das stimmt aber auch nicht, du kannst Android schon sehr modifizieren. Wer will, installiert sich eine alternative Version und gut ist das. Google musst nicht schnüffeln, wenn man nicht will. Allerdings ist natürlich der Aufwand ungleich höher. Hoffen wir nur, dass Apple im Laufe der Zeit nicht so schlecht geht, dass sie noch Partnerschaften mit Microsoft und Google zum Datenaustausch abschließen. Siehe WhatsApp…

      • tolle Argumente hier. Das mit den Apps könnte ich noch nachvollziehen. Wobei es wirklich sehr wenige sind, welche nicht auf Android existieren. Umgedreht ist es genauso bzw. vielleicht sogar viel mehr. Datenschutz ist jetzt ein Witz – oder nutzt ihr nie Google-Maps, Google Suche, YouTube, Facebook etc. auf dem iPhone? lol!

        Ich formuliere mal um, um mal diese verrückte Einstellung mal deutlich zu machen:

        „Oh doch den gibt es den Grund nicht zu MacOS zu wechseln. Der Grund ist MacOS! Ich zahle lieber mehr habe dafür aber auch Windows auf meinem Rechner.“

  • Ich habe gestern bei eBay ein iPhone xs max 512 GB für 1050 Euro gesehen. Neu und verpackt.

    • du hast das bild gesehen. ;-) geliefert bekommst du dann einen karton mit kieselsteinchen.
      nein, spaß beiseite. irgendeinen grund wird es haben, das er es so günstig anbietet. hauptsache es geht dann weg und er bekommt die kohle.

    • Ich kaufe seit dem 6s meine Geräte nur noch bei eBay Kleinanzeigen! Ich habe mich immer gewundert warum Leute da unter preis die Geräte verkaufen mit einer Rechnung von einem Tag vorher. Auf die Frage hin hat mir das der Verkäufer mal so erklärt. Zitat: „Ich bekomme keine Kredit von meiner Bank, da kaufe ich ein Handy und verkaufe es unter dem Neupreis und bekomme das Geld sofort ausgezahlt“ ich finde das fragwürdig aber mir ist es egal, ich fahre gut damit so jemanden zu helfen und meine Handys bei eBay Kleinanzeigen zu kaufen

      • Komische Vorgehensweise, bekommt kein Kredit aber ein Telefon kann er sich kaufen/ leisten und es günstiger verkaufen, damit er dann Bargeld hat??? Woher nimmt er Geld für das Telefon?? Wahrscheinlich ein Kredit?? Das heißt er nimmt ein Telefon auf Ratenzahlung (weil er ja kein Kredit bekommt??!!?!? Unsinniger Widerspruch! ) verkauft das Handy unter dem Marktpreis und hat so einen kleinen Kredit. Dann sitzt er in der Schuldenfalle da die Bank demjenigen bestimmt nicht einfach so einen Kredit verwehrt. Also Menschen gibts!!! Bei der Aussage ist es allerdings eher so, ist geklaut und muss schnell Weiterverkauf werden!

    • Dann sicherlich nur als B-Wäre. Muss aber auch nicht schlecht sein, meistens Rückläufer dann mit weniger Garantieleistungen.

  • Immer noch 177 € zu viel für das Ding…

  • 777€ ist weiterhin stark überteuert und weit von einem Preisverfall entfernt.

  • das XR mit 128gb gabs bei Amazon neulich mal für 839.- momentan steht es allerdings 847.- was im Vergleich zu Apple direkt, echt ok ist.

    Natürlich Versand und Verkauf durch Amazon und nicht durch Händler mit durchaus gemischten Bewertungen… ^^

  • Für keinen Rabatt der Welt würde ich bei einem anderen Händler als Apple kaufen. Die Kulanz in den letzten 10 Jahren, auch in der Gewährleistungszeit, war bisher jeden Mehr-Penny wert. Das sollte man immer im Kopf haben…

    • Hast doch die gleiche Garantie bei Apple, wenn du es bei Amazon kaufst .

    • Es ist völlig egal wo du das Telefon kaufst. Ich hab bisher kein iPhone direkt bei Apple gekauft und konnte mich nicht über Kulanz bei Austausch oder sonstigem beschweren.
      Aber wenn du das so machst, bitteschön, deine Entscheidung.

      • Im ersten Jahr gebe ich dir recht. Die meisten Ausfälle hätte ich auch in der Zeit. Aber die Gewährleistung wurde früher bei Apple wie die Garantie behandelt, wenn du das da gekauft hast. Das ist schon ein halber Protection Plan.

    • Oh man… wenn man keine Ahnung hat.
      War das in Zeiten vor dem Internet noch schön!
      Da hat nicht jeder den Mist eines Unwissenden lesen müssen…

    • Nomen est omen?
      Predige mal im Garten weiter deinen Unfug

      ^^

    • ja, das sollte man immer im kopf haben :-D :-D :-D
      danke, für den guten tipp ^^

    • Verstehe dich und sehe das genau so.
      Und an all die anderen Kommentare.

      Apple macht sehr wohl ein unterschied ob du das Gerät gekauft hast oder nicht. Zumindest in der 2. Jahreshälfte.
      Nur weil man es noch nicht erlebt hat oder nicht den vergleich hat muss man nicht groß rum tönen

    • Grade deshalb würde ich lieber bei Amazon kaufen statt bei Apple. Da hast du praktisch zwei Jahre Garantie ohne wenn und aber. Kurz vor Ende der zwei Jahre reklamierst du wenn etwas nicht 100%ig geht und kriegst dein Geld zurück.

      • du verwechselst da garantie und gewährleistung. bzw drückst dich etwas komisch aus.
        apple gibt 1 jahr garantie.
        gesetzlich haben wir als privatperson 2 jahre gewährleistung.
        egal, ob amazon oder apple, haben wir 1 jahr applegarantie und 2 jahre gewährleistung.
        ich denke, du meinst, dass die kulanz bei amazon grundsätzlich dann besser ist.

  • 699,00 € wäre ein Top-Preis für das Gerät.

    • Find ich auch. Und das XS ab 849. Bin echt gespannt wie sich die Preise in den nächsten Monaten/Jahren entwickeln und finde den Trend nach unten echt in Ordnung.

  • mich hat mein iPhone XR mit 128GB 746€ gekostet.
    Das finde ich gerechtfertigt.

      • Direkt zum Release gab es bei Conrad ne Aktion, wo man bei Rewe Guthabenskarten mit 10% Rabatt kaufen konnte und im Laden über eine Malbuchaktion 10% Rabatt, oder als Geschäftskunde 100€ Rabatt bekommen hat. Dann war der Preis für das 128er Modell bei gut 730€

  • Ich habe für mein iPhone xs 256 bei real 980€ bezahlt. Das Angebot, wenn auch über Payback Punkte und Auszahlung, hätten sie nicht ohne größere Angebots Freiheit seitens Apple machen können

  • Aber das ist doch nicht ungewöhnlich.
    Bei dritten Händlern waren die aktuellen iPhones Anfang des Jahres immer deutlich günstiger.
    Das 6S damals z.B. kostete Ende Januar/Anfang Februar auch nur noch 679€ bei Cyberport, statt 755€ bei Apple usw.

    I.d.R. haben die Händler anfangs des Jahres ja auch die Auszahlungen aus den nachgelagerten Konditionen von den Herstellern um so etwas zu verwirklichen. Die Preise werden auch wieder leicht nach oben gehen um dann zu Ostern wieder ungefähr dort zu landen.

  • Immernoch ein irrwitziger Preis für ein Smartphone, das zu ~95% Funktionen hat, die man schon (mehrfach) zuvor gekauft hat und das kaum was spannendes neues bietet. Oh, außer natürlich mal wieder ein größeres Display (aber nicht das größte) und bestimmt auch eine viel bessere Kamera, auf die die Welt ja schon gewartet hat.

  • Ich hab mir nen rotes Xr 128gb original eingeschweißt über ebay von nem Berliner Mobilfunkladen für 729€ gekauft

  • XR oder X? Sollte man jetzt im Januar langsam zuschlagen oder?

  • Das Gerät ist nicht mehr als 650 Euro wert!
    Veraltete Technik, außer 2-3 neue Funktionen.

    Lohnt sich überhaupt nicht.

    • Ähm, ja klar.
      Keine Ahnung von der Materie was?

      • Lass ihn. Auf der Packung seines Handys steht dass es den größeren hat ;)

      • Ich hatte jedes Jahr das neue iPhone, seit iPhone X ist dieser Rhythmus zu ende.
        Kaum neue Innovationen, ich habe noch das IPhone 6 – reicht komplett, kann alles.

      • Du wirst auch älter und somit verfliegt auch der Hype, Mibiltelefone betreffend.
        Das ist eigentlich seit dem 5er bei mir so.
        Ist aber ok. Die Geräte funktionieren vorzüglich und iOS ist für mich das beste Betriebssystem in meinem beruflichen Umfeld. Topp!

      • ahja, und dann ist das XR veraltet weil?
        Die CPU Generation wird jedes mal sparsamer und schneller.
        Dann die Kamera ebenso.
        Dann ab dem 8er iPhone QI Laden.
        Ab dem X dann FaceID.
        „Randloses“ Display.
        Ab dem 7er Stereo Lautsprecher.
        Bluetooth Standard neuerer Standard.
        Mehr Speicherplatz.

        und wer weiss noch alles..

        Klar gibt es das überall, aber Apple entwickelt das iPhone stetig weiter.

        ich weiss nicht, wo dir die Neuerungen fehlen?

  • Ich warte auf das nächste iPhone mit Touch ID! Diese Face ID Geschichte würde ich nicht mal geschenkt annehmen. Geld spielt keine Rolle, Datenschutz ist viel wichtiger. Bei meinem alten iPhones konnte ich die Kameras immer abkleben, jetzt seit zwei Jahren ist das nicht mehr möglich. In sensiblen Bereichen sind Smartphones mit Kamera garnicht erlaubt. Keine Lust 200x am Tag den Code einzugeben. Ja und jetzt kommen bestimmt Kommentare die so lauten: du kannst lange drauf warten, Apple wird Touch ID nicht mehr verbauen.

  • Immer noch zu teuer, für 650€ könnte man es kaufen.

  • In der Schweiz gibts das XR ab 705 Euro, z.B zur Zeit bei Mediamarkt oder Digitec.

  • Bei der aktuellen Gerätequalität von Apple sind sogar 777,00 € 777,00 € ZUVIEL.

    • Ja wir haben es begriffen. Apple ist scheisse, du bist der tollste. Bitte, bitte, bitte sieh dich doch nach einem anderen Forum um. Tu dir und uns allen einen Gefallen und lies in einem Samsung/Xiaomi/Huawei/Windows-Forum, dann musst du dich nicht ständig über das schlechte Apple aufregen und ich kriege endlich keinen Brechreiz wenn ich nur deinen Namen lese:)

      • Unai, DU scheinst überhaupt nichts begriffen zu haben. Es geht mir nicht darum, der tollste usw. zu sein, auch, oder gerade, weil ich jeweils das Kind beim Namen nenne. Daher danke, danke, danke für die Blumen, Unai – wenn Du Brechreiz bekommst, wenn Du nur meinen Namen liest, ist das für mich bereits die halbe Miete :-! . Tu Dir und uns allen einen Gefallen, und schreib (weder) mir, (noch anderen), vor, in welchem Forum zu lesen ist – und sei es auch nur, um Dich selber nicht von vorneherein (als intolerant/argumentlos/etc. …) zu outen.

      • Bla bla bla.

    • @momotaro Was für ein Smartphone ist denn Deiner Meinung nach seinen Preis wert? Und wie teuer ist es?

      • svc, Vorspann: das Smartphone, das meines Erachtens seinen Preis wert ist, ist das HTC HD2 – mit herausnehmbaren Akku, nativem WindowsMobile 6.5 Pro, wobei man auf dieses Gerät eigentlich jedes Betriebssystem aufspielen kann, wenn man die entsprechende Software hat (im Internet kann man hier fündig werden), und genau weiß, was man jeweils tut (deshalb nennt so mancher das HD2 auch „Chamäleon“).

        Leider, leider hat Microsoft den Support für das HTC HD2 seit 2011 eingestellt, das Gerät ist als solches nur noch gebraucht zu erhalten.

        Der seinerzeitige Preis für das HTC HD2 von 529,00 € war voll angemessen. Auch die Gebrauchtpreise von bis zu 220,00 € (in der Bucht) sind dies meines Erachtens.

        Ansonsten würde ich sagen: bezogen auf das reine Preis-Leistungsverhältnis kommen heute eigentlich nur noch Android-Geräte in Frage. Auch, wenn man hiermit mit seinen Daten bezahlt.

        Apple ist definitiv eine Apotheke, heute sogar eine solche ohne entsprechenden Gegenwert (wie ich ja bereits sagte). Wie ansonsten ist es z. B. möglich, daß Apple bei verzogen produzierten iPad Pro 2018-Gehäusen jegliche Defekteigenschaft abstreitet? Und, ebenfalls z. B., in den iPad Pro 2018 mit Cellular-Funktion (bis zu 2.500,– € teuer) keine schnellen Qualcomm-Modems, sondern langsamere Ausführungen von Intel verbaut ? Na ?? … … …

      • Der Mein-iPad- ist- verbogen-Drops ist doch längst gelutscht.

        Und genau, mit Daten bezahlen ist ein sehr teurer Spaß ;)

        Der Gegenwert des Preises, den ich für meine Macs umd iPhones bekomme ist riesig. Alles funktioniert miteinander und ich verdiene schick, sicher und zügig mein Geld damit!
        Specs sind was für Leute ohne Hobbies ;)

  • Für 777€ würde ich das iPhone XS nehmen, aber Apple merkt ja nicht was die Kunden bezahlen können und wollen. So viel hat früher ein MacBook gekostet!

  • Preise über 500.- nicht akzeptabel! Da wird nur der Name Apple finanziert. Und das ist nicht mehr Zeitgemäß.

    • Also ich finde das Xr & Xs auch zu teuer aber wenn ich sowas lese weiß ich nicht ob ich lachen oder weinen soll. Ein aktuelles Apple Smartphone soll unter 500€ kosten – tust du nur so, oder hast du echt keine Ahnung vom Smartphonemarkt. Huawei nimmt fürs Mate 20 Pro 999€ und Apple soll 500€ nehmen :D

  • Im Apple Store habe ich das iPhone auch für 777€ heute bekommen. War kein Problem in Sindelfingen könnte sogar mein 6er noch in Zahlung geben ! Für mich ein sauberer und angenehmer Einkauf heute das Altgerät zu einem guten Preis in Zahlung gegeben war mir lieber als Kleinanzeigen Stress und mir wurde noch ermöglicht das Gerät vor Ort startklar zu machen.
    Danke Apple Sindelfingen

  • seit wann kauft man Handys bei der Bank

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26083 Artikel in den vergangenen 4430 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven