iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 493 Artikel
Update

Polizei warnt erneut: „Bitte nutzt keine iPhone-Pistolen-Cases“

Artikel auf Google Plus teilen.
79 Kommentare 79

Update vom 7. Juli 2016: Die britische Polizei des Verwaltungsbezirkes Essex mahnt in einem neuen Tweet abermals zur Zurückhaltung. Aktuell habe man einen Passagier am Flughafen Stansted mit einem entsprechenden Case gesichtet und hätte sich binnen wenigen Sekunden zum Handeln entscheiden müssen.

Poliezi

Im offiziellen Twitter-Profil der Polizei-Einheit heißt es:

You have a split second decision to make … #WhatWouldYouDo #joblikenoother #AirportCops […] This is what was in the back pocket … An #iPhone case. Someone decided to put themselves in such a situation today


Original-Artikel vom 9. Juli 2015: Ein Blick auf das The Counted-Projekt der englischen Tageszeitung The Guardian spricht Bände: Allein im laufenden Jahr haben bereits knapp 600 US-Bürger ihr Leben durch den Schusswaffeneinsatz der amerikanischen Polizei verloren.

iphonecase

USA-Besucher tun also gut daran, den Gesetzeshütern aus Übersee keine zusätzlichen Verdachtsmomente zu liefern, den den Einsatz der Dienstpistole rechtfertigen könnten. Womit wir bei diesem 7€-iPhone-Case angelangt wären.

Die New Yorker Polizei warnt momentan ausdrücklich vor den Einsatz der Plastik-Schutzhülle, mit der iPhone 6 und iPhone 5 um einen Pistolen-Griff erweitert werden können.

Sowohl auf Facebook als auch auf Twitter hat Judith Harrison, Deputy Inspector des New York Police Department, die iPhone-Nutzer der Metropole jetzt dazu aufgefordert, die Waffenhüllen nicht mehr einzusetzen um mögliche Verwechselungen so bereits prophylaktisch ausschließen zu können.

This cell phone case is a terrible idea. Officers do not have the luxury of time when making split-second decisions, while interacting with the public. We strongly recommend that you do not use this product both for your own safety and the safety of law enforcement officers.

hose

Donnerstag, 07. Jul 2016, 16:30 Uhr — Nicolas
79 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Oke das sieht schon sehr nach einer waffe aus vor allem wenn man sie nur flüchtig aus der ferne sieht…

    • In schwarz auf jeden Fall.
      Aber ganz ehrlich, lasst doch die Leute machen, die unbedingt erschossen werden wollen, denn wem das nicht klar ist, dem geschieht es recht.
      Darwin hatte recht :D

      • Da hast du Recht. Wer so blöd ist, ist definitiv selber Schuld. Schon alleine, dass es Leute gibt die das ja wohl offensichtlich cool finden, ist abstoßend.

      • im gunde hast du recht, aber mal darueber nachgedacht, wie sich ein polizist fuehlt, der ggf jemanden er-oder angeschossen hat und er nachher merkt, dass das eigentlich unberechtigt war!?

      • In Übersee gibt es auch Schusswaffen für Frauen in Rosa. ;)

      • Klar, für den Polizisten ist das wohl der schlimmstmögliche Fall (solang es nicht einer dieser ich-schieße-und-stelle-dann-die-fragen-Cops ist). Aber so ganz unschuldig sind die Menschen in meinen Augen auch nicht, aber das habe nicht ich zu entscheiden.

      • Bevor ein Polizist schießen darf muss er ihn auffordern die Hände hoch zunehmen.

  • Ich glaube hier in Deutschland würde es maximal ein müdes Lächeln hervorrufen!

    Aber bei den Amerikanern mit ihrer Schusswaffen Fanatic ist das sicherlich sinnvoll!

    • Sei dir mal nicht so sicher, wenn die Polizei hier auch eine potentielle Schusswaffe in der hosentasche erkennt werden die den „mindestens“ ansprechen!!

    • Hier ist selbst eine Spielzeug Pistole auf offener Straße eine Straftat.

      • So ein Blödsinn!

      • Damals auf einer Abifeier hatte ein Mitschüler eine Spielzeugwaffe, die er aus dem Fenster hängen ließ.
        Er hatte sich als Gangster verkleidet und ist auf dem Parkplatz auf und ab gefahren. Der wurde mitgenommen und musste für die Aktion ordentlich zahlen. Die sehen das echt nicht locker.
        Der andere meinte als die Kollegen kamen „oh, die Stripper sind da“ und hat dafür 50 Sozialstunden und 500 Euro Strafe bekommen. Zum Vergleich, er hat mit Leuten gearbeitet die wegen schwerer Körperverletzung 100 Sozialstunden hatten.
        Mit der Polizei ist also auch bei uns nicht zu spaßen.

      • Softairs, also die hier genannten Spielzeugpistolen, müssen(!) in einem Geschlossenen Koffer im Kofferraum, oder zumindest weit genug vom Fahrer Weg transportiert werden. Ob es da ne Joule Grenze gibt bin ich mir gerade nicht sicher. In jedem Fall aber werden Waffen oder Dinge die als solche Aussehen nicht nur n müdes Lächeln hervorrufen.

      • Anscheinswaffen gehören in den Koffer, separiert von den Kügelchen. Tragen in der Öffentlichkeit im Holster u.ä. Ist verboten

      • Und wie ist das beim Smart braucht man einen Anhänger dafür damit es weit genug weg ist. ;)

    • Du hast 0 Ahnung. Als ich 14 oder so war, waren bei uns Softair Waffen total in.
      Ich und ein Kumpel sind damals durch die Stadt gelaufen, mein Kumpel war auch noch Südländer und sah weitaus älter aus. Es sind 4 Polizeiwagen gekommen es war richtig krass.

      War allerdings auch in Bayern :P

      • Der war Südländer? Was ist er denn heute?

      • Ach, und wie bekommt man das Datum auf 2015?
        Ich würde meins auch gerne auf die glorreichen 1980er zurückdrehen

      • Ich zitiere mal: „Original-Artikel vom 9. Juli 2015“ und „Update vom 7. Juli 2016“.
        Ich denke das sollte die Daten der Kommentare hinreichend erklären ;o)

    • Natürlich: Es ist in der Regel klar, dass das nur eine Attrappe ist. Aber genau das könnte sich ein Krimineller zu Nutze machen. Er könne sogar noch ein Handy drankleben, dass es noch authentischer nach Smartphone-Case aussieht.

      • Das mit dem Drankleben ist Blödsinn. Die Mühe macht sich wohl niemand. Aber „klar“ ist in der Regel nichts. Upps… Zum Thema: Auch nicht daß das eine Attrappe ist. Schon gar nicht bei den „Erst Schießen dann Fragen“-Verfechtern. Das war nicht böse gemeint – bei den Waffengesetzen jenseits des Teiches ist das überlebensnotwendig.

  • Klingt so ein bisschen nach „Darwin Awards“.

  • Besonders schwarze müssen damit vermutlich aufpassen.
    Aber wenn fast jeder eine Waffe hat, dann ist es klar, dass die Polizei schneller schießt.

  • also in Pink oder in Weiß kann man es schon benutzen, oder?

    • Da es in den USA auch „kinderwaffen“ (kein scherz) in pink gibt, würde ich dir selbst das nicht empfehlen.
      Den Polizisten da kann man leider keinen Vorwurf machen, da jeder dort eine Waffe tragen darf (die Voraussetzungen eine zu bekommen sind ja lächerlich) ist es dort ein sehr gefährlicher Beruf. Da bereits Kinder in Gangs unterwegs sind oder von ihren Eltern zum „selbstschutz“ erzogen werden kann man ja nicht mal sicher sein das diese nicht auf einen schießen.

      • Nur zur Info, auch wenn du in der Kernaussage natürlich Recht hast: Das Waffenrecht ist in den Bundesstaaten z.T. sehr unterschiedlich geregelt. ;)

    • leider nein. mädchen mit zB 12 bekommen von ihren Vätern waffen geschenkt. und so absurd das klingt aber die sind pink und rosa. echte waffen.

    • Ich würd es nicht darauf ankommen lassen. Es gibt Gewehre und Pistolen in den verschiedensten Farben für Kinder und Frauen in den USA. Das sind dann aber keine Spielzeuge. Wie das in Deutschland aussieht weiß ich nicht.

    • wo gibt es die? wo kann man die kaufen :)

    • Natürlich nicht. Oder, denkst du wirklich, dass man eine Waffe nicht anmalen kann?

  • wie man in einem land, in dem es ständig probleme mit schiesswütigen ‚polizisten‘ gibt, überhaupt auf die idee kommt, so etwas auf den markt zu bringen….
    eine unglaublich dämliche idee ist das.

  • ich warte noch auf die Uzi-Version für mein 6+!

  • Wer ein bisschen lebensmüde ist, der benutzt natürlich so ein Case!! Wie kann man denn ausgerechnet in Amerika so ein Ding benutzen?

  • Ist eigentlich auch ziemlich abartig so ein Case und dass es tatsächlich auch genug Leute kaufen was die Produktion überhaupt rechtfertigt. Schnöde Welt

  • Lustig dass niemand hier erwähnt wie unfassbar hässlich und albern das case überhaupt aussieht!

    Das das überhaupt jemand freiwillig verwendet irritiert mich zutiefst.

    • Traurig dass hier niemand erwähnt, dass man in den USA erschossen werden kann weil die Handy-Schutzhülle die falsche Form hat. Und der Polizist hat dann nichtmal Konzequenzen zu fürchten. Ich werde da zumindest die nächsten Jahre nicht hinfahren. Alleine schon aus Angst, dass mich im Schatten jemand für schwarz halten könnte und mich direkt über den Haufen schießt und sich später einen Grund ausdenkt.

      • Aufgrund des Patriot-Acts allein ist eine USA Reise schon absolut nicht empfehlenswert.
        Und iPhone Schutzhüllen tun offenbar Ihr übriges dazu, ja…

      • Kann man das der Polizei verübeln, wenn sie damit rechnen muss, dass jeder ein Waffe dabei haben kann? Wer in USA mir so einer Hülle rumrennt, der ist eindeutig für den Darwin Award nominiert!

        Grüße
        Carsten

      • um ganz ehrlich zu sein würde ich wohl auch versuchen als erster zu schießen wenn ich um mein Leben fürchte. in so einem Fall wäre es echt schwierig dem Polizisten Vorwürfe zu machen

      • So schlimm ist es hier wirklich nicht. :D natürlich ist mit den Cops nicht zu spaßen aber wenn die zB Verkehrskontrolle vorbei ist kann man auch seine Witze machen über amerikanisches Bier oder so (gerade wenn man aus Deutschland kommt). Dass es aber bestimmte Gegenden gibt, wo man nachts besser erst gar nicht rum läuft, ist klar.

      • Den Patriot Act gibt’s nicht mehr … Aber rate mal was nach Ablauf am 1. Juni 15 passiert ist :)

  • Alles sehr lustige Kommentare. Wer aber in der RAF-Zeit schon gelebt hat, der denkt nicht nur an die USA, wenn es um den schnellen Schusswaffengebrauch geht. Da wurden schon Leute an der Grenze erschossen, wenn sie ihren Ausweis aus der Brusttasche geholt haben. Und durch IS et al wird das Leben in D nicht entspannter. Manche Sachen braucht kein Mensch. Diese Hüllen gehören dazu.

  • Hat der Spannhahn oder der Abzug eine Funktion?

  • Ich habe in den letzten 7 Tagen mehr Berichte über die Warnung der Polizei gelesen, als dass ich in den letzten 365 Tagen irgendwelche Bilder, Posts, Videos o.ä. von Leuten gesehen habe, die solche Dinger tragen.

    Von daher würde ich mal sagen: viel Lärm um nichts.

    Oder gibt es irgendwelche Nachweise, dass Leute mit sowas tatsächlich rumlaufen, verhaftet wurden, angeschossen oder gar erschossen wurden?
    Das Bild oben ist wahrscheinlich nur ein Werbebild des Herstellers.

    • Besser die warnen vorm erschießen. Wenn man die Meldungen ließt, dass Menschen von der Polizei erschossen werden, die gar keine Waffe hatten, dann sollte man nicht auf den ersten Toten warten.

  • warte noch auf die Warnung an die Kinder bezüglich der Spritzpistolen…

  • Hab ich mir schon vor einer Weile besorgt und leider dann vergessen in welcher Tasche ich meine Waffe hatte und in welcher das iPhone und hab mir ins Ohr geschossen *aua*

  • Naja, so super ist es hier auch nicht. Kannst ja noch nicht mal mehr mit nem taschenmesser am schlüsselbund rumlaufen…

  • Überhaupt kein Blödsinn!
    Google mal nach „Anscheinsparagraph“ (nach 2008 – 42a Waffengesetz). Du darfst in der Öffentlichkeit nichts führen, das wie eine Waffe aussieht!

  • Schade, ich wollte gerade eine Ninja-Wurfstern-iPhone-Hülle auf den Markt bringen. Das kann ich mir dann ja sparen.

  • Der Erfinder sollte das in den USA mal SELBST vier Wochen lang ausprobieren … Wenn er DANN noch lebt kann er es ja feilbieten.

  • Softairwaffen mit max 0,5 Joule dürfen von unter 18 jährigen gekauft und genutzt werden. Nutzung nur auf abgesperrtem, der Öffentlichkeit nicht zugänglichem Gelände.
    Beim Transport muss die Waffe von Magazin und Akku oder Gas getrennt in einem verschlossenen Behältnis transportiert werden.
    Waffen über 0,5 J dürfen erst ab 18 genutzt werden

  • Natürlich: Es ist eigentlich klar, dass das nur eine Attrappe ist. Aber genau das könnte sich ein Krimineller ja zu Nutze machen, wenn auf sowas nicht geachtet werden würde, weil es „ja nur eine Attrappe ist“. Er könnte an eine richtige Waffe sogar noch ein Handy dran kleben dass es noch authentischer nach Smartphone-Case aussieht.

    Ich finde, jeder, der so etwas verwendet und dann erschossen wird, ist selbst dran schuld!

  • Doch, das fällt auf. Was aber schlimmer ist, ist nicht, dass es hässlich ist, sondern einfach nur dumm so etwas zu verwenden.

  • Ich glaube, das Problem liegt nicht in dem Case selbst, sondern in der Retardiertheit der meisten Polizisten. Wenn ich Polizei spielen will, sollte ich auch in der Lage sein, Original und Spielzeug zu unterscheiden. Das unterscheidet für mich den Laien vom Profi.

    • Dir ist bewusst, dass diese Kommentare knapp 1 Jahr alt sind?

      Was das Erkennen angeht: Klar, wenn ich direkt davor stehe, dann ist das vermutlich nicht schwer zu erkennen. Wobei man sicher auch ’ne echte Waffe billig aussehen lassen kann.
      Aber auf einige Meter, bei einem bewegenden Passanten? Ich wäre mir da nicht so sicher.

      Viel ironischer finde ich aber, dass die Waffen-Lobby in den USA am liebsten jedem Bürger von 9 bis 99 eine Waffe zur „Verteidigung“ in die Hand drücken würde (Es gibt Staaten, in denen das offene Tragen von Schusswaffen sogar erlaubt ist), aber wehe dem der es wagt, etwas mit sich zu führen, das lediglich danach aussieht..

  • Matthias Maschke

    Wie geil ist das denn ?
    Die muss ich habe.

  • OO7¯

    Wer sowas nutzt hat keine Tassen mehr im Schrank.

  • Sowas nennt sich nach Waffengesetz „Anscheinswaffe“ und ist verboten. Das Tragen von Anscheinswaffen wird empfindlich bestraft.

  • Nicht lange rumlabern…
    Ganz einfach: Hersteller und Händler werden mit einem saftigen Bußgeld für Herstellung und Verkauf dieser Cases bestraft. So hat sich das dann bald erledigt!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19493 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven