iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 34 378 Artikel
   

Polaroid Dokumentation auf Arte & drei Polaroid-Apps für das iPhone

22 Kommentare 22

Seit fünf Tagen ist der Deutsch-Französische Kultursender Arte (AppStore-Link) mit einer eigenen, iPhone und iPad-kompatiblen iOS-Applikation im AppStore vertreten (wir berichteten). Heute haben wir einen Film-Empfehlung für euch, die auch den hier mitlesenden TV-Muffeln einen Klick wert sein sollte und sich direkt im Arte TV-Archiv konsumieren lässt.

Die Dokumentation: Polaroid – Magische Momente. Das 52 Minuten lange Video (in der Arte-App unter Arte+7 zu finden, im Anschluss als Flash-Video eingebettet) widmet sich der Geschichte des Sofort-Films, beleuchtet Aufstieg und Fall der sympathischen Foto-Technik und berücksichtigt auch das „Impossible Project“ (Wikipedia-Link). Ein Team von Enthusiasten die nach dem Verkaufsstopp der Polaroid-Filme an einer Neuaufnahme der Produktion arbeiten.

[…] Nur die Polaroidkamera erlaubte es einem Fotografen, sofort nach der Aufnahme ein Papierbild in der Hand zu halten – ohne Gang ins Fotogeschäft. Niemand, der es nicht sollte, bekam die Fotos zu Gesicht. Polaroid war aber nicht nur diskret, es war auch Symbol für Fortschritt und Zeitgeist, und es war ein Muss für alle, die „hip“ sein wollten. […]

Fans der verwaschenen Bilder finden auch im AppStore zahlreiche Anwendungen für das iPhone die den Charme der Polaroid-Fotos, zumindest virtuell, auf das eigene iOS-Gerät bringen.

Persönlich setzen wir auf die vor kurzem aktualisierte 13MB-Applikation „Shake it Photo“ (AppStore-Link). Der 0,79€ teure Download liefert die besten Ergebnisse der im AppStore angebotenen Polaroid-Apps, hat sich im professionellen Einsatz bewährt und täuscht bei Bedarf auch den Polaroid-typischen Schüttel-Effekt vor.

Wer für die ersten Gehversuche im Polaroid-Universum lieber eine Gratis-Anwendung bevorzugt, schaut sich Polarize (AppStore-Link) an.

Nur 2MB groß und relativ schlecht bewertet, bietet die Anwendung zwar brauchbare Ergebnisse, verfremdet das Originalbild aber leider zu stark. Pluspunkte: Der von Polarize genutzte Rahmen hingegen sieht gut aus und lässt sich auch beschriften.

Mit Polaroid Instant Cam (AppStore-Link) bietet die „Pente Group“ eine offiziell lizenzierte Version der inzwischen komplett auf Digital-Kameras spezialisierten Polaroid-Macher an.

Die momentan im Weihnachtsangebot nur 0,79€ teure Applikation ist uns etwas zu poppig und versucht neben der Foto-Erstellung (vier virtuelle Kameras stehen zur Auswahl) auch den eigenen Webservice zu bewerben. Auch in der Polaroid Instant Cam lassen sich Bilder beschriften und, wer mag kann in das iPhone „blasen“ um die Bildentwicklung zu beschleunigen, die Auflösung der mit dem iPhone 4 aufgenommenen Ergebnisse beträgt 2100×2550 Pixel.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
25. Dez 2010 um 13:42 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    22 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34378 Artikel in den vergangenen 5572 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven