iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 813 Artikel
   

Ausgespähte iPhone-Nutzer: „Planetopia“ sendet frei erfundenen Sicherheitsbericht

93 Kommentare 93

Ach herrje, die KW 35 entwickelt sich gerade zur Woche der substanzlosen Apple-Berichterstattung. Nach Hajo Schumachers Abrechnungs-Gewäsch liefert nun auch das Wissensmagazin „Planetopia“ eine iPhone-kritische Reportage ab die den unbedarften Nutzer beinahe vom Stuhl fallen lässt. Vorneweg: Wenn ihr gedacht haben solltet, die iPad „Verbaucherschutztipps“ des Akte-Magazins (wir berichteten) lassen sich nicht mehr unterbieten, dann schnallt euch gut an.

In dem sieben Minuten langen Beitrag „Vom Smartphone ausgespäht – so schütze ich mich vor Datenklau“ disqualifiziert sich der Schweizer „Sicherheitsexperten“ Marco di Filippo wahlweise als komplett ahnungslos oder als geschäftstüchtiger Entertainer, der für eine gute Gage gewillt ist, jedes x-beliebige Statement direkt in eine Fernsehkamera zu sprechen.

Das iPhone immer im Bild, demonstriert di Filippo alle nur erdenklichen Angriffs-Szenarien. Die Fernübverwachung der Tastaturanschläge, die Geräte-Übernahme via SMS, der Datenabgleich per Infrarot, geheime Telefonmitschnitte, die ferngesteuerte GPS-Kontrolle. Die Stimme aus dem Off beschreibt:

[…] mit einer Spezial-Software startet di Filippo einen Datenabgleich zwischen Handy und Laptop […] was hier über eine Kabelverbindung läuft geht auch völlig ohne physische Verbindung zwischen Handy und Laptop mit W-Lan, Infrarot, Bluetooth oder über das GSM-Netz – aus Zeitgründen entscheidet sich di Filippo für die schnellere Kabel-Verbindung.

Am besten schaut ihr euch kurz den Video-Mitschnitt an. Dieser lässt sich entweder direkt auf der Planetopia-Sendungsseite oder hier auf Youtube einsehen. Aber Vorsicht, so viel frei erfundene Panikmache haben wir bislang noch nirgends gesehen.

Schützen kann man sich laut Planetopia mit einer Anti-Viren Software und der deaktivierung aller Ortungsdienste. Junge, Junge…

Eine Probandin erklärt sich bereit eine Schadsoftware auf ihr Handy installieren zu lassen, theoretisch ginge dies ganz leicht mit einem Link via SMS oder eMail […] das präparierte Smartphone hebt automatisch ab und schaltet sein Mikrofon ein ohne das der Besitzer etwas davon merkt […]

Danke Marco.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
31. Aug 2011 um 11:18 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    93 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    93 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30813 Artikel in den vergangenen 5158 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven