iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 906 Artikel

Bessert die gröbsten Macken aus

Philips Hue: Version 4.1 will Anwender besänftigen

Artikel auf Mastodon teilen.
29 Kommentare 29

Mit überraschend lauter Fanfare stellte der inzwischen für die gesamte Familie der Philips Hue Produkte verantwortliche Leuchtmittel-Anbieter Signify Anfang Juni Version 4.0 der offiziellen Philips Hue-App vor.

Hue App4 Home Dashboard

Über 100 funktionale Neurungen

Optisch in vielen Bereichen vollständig überarbeitet führte die neue Applikation über 100 Funktionale Neuerungen ein, lies die Routinen zu Automatisierungen werden, integrierte Multi-User-Geofencing und führte eine neue Zuhause-Ansicht ein, die den Zugriff auf größere Philips Hue-Setups übersichtlicher machen sollte.

Hue App4 Automations

Schlechte Noten für Performance und Zuverlässigkeit

In Sachen Performance und Zuverlässigkeit punktete die nunmehr vierte Generation der App-Fernsteuerung jedoch nicht. Anwender beschwerten sich über träge Reaktionszeiten, abbrechende Verbindungen zur Philips Hue Bridge und die neue Ästhetik, die vor allem unter den HomeKit-Fans der Apple-Community auf wenig Gegenliebe zu treffen schien.

Kritisiert wurde auch der langsame Rollout, der dafür sorge, dass nicht alle Anwender gleichzeitig in den „Genuss“ der neuen Version kamen sondern teilweise mehrere Wochen warten mussten, ehe die neue Oberfläche auf für die Steuerung des eigenen Setups zur Verfügung stand.

Hue App4 Entertainment Setup

Version 4.1 bessert die gröbsten Macken aus

Jetzt hat Signify Version 4.1 der Philips Hue Applikation freigegeben und versucht Anwender mit einem bunten Blumenstrauß an Fehlerbehebungen wieder zu besänftigen. Das Update, so der Anbieter, würde sich auf die Behebung von Fehlern und die Verbesserung der Leistung konzentrieren.

Unter anderem lässt sich die Helligkeit einzelner Lampen jetzt umgehend anpassen (antippen und halten), Lichter und Szenen in einem Raum können bei Bedarf neu angeordnet werden.

Zudem verspricht Signify in den Update-Notizen mehr als 20 Bugs behoben zu haben und will auch den Export von HomeKit-Szenen wieder repariert haben.

Laden im App Store
‎Philips Hue
‎Philips Hue
Entwickler: Signify Netherlands B.V.
Preis: Kostenlos+
Laden

Ebenfalls neu in Ausgabe 4.1

  • Es wurde eine Scroll-Funktion im Bridge-Umschaltbildschirm für Benutzer mit mehreren Hue Bridges hinzugefügt
  • Es wurde vereinfacht, die Farbe eines einzelnen Lichts im Farbwähler auszuwählen und zu ändern
  • Die Darstellung der Aufwach- und Einschlaf-Automatisierungen wurde verbessert
  • Die Darstellung von nicht ausgewählten Leuchten in der Farbauswahl wurde verbessert
  • Verbesserte Leistung in der gesamten App
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Push-Verknüpfung in seltenen Fällen fehlschlug
  • Es wurde eine Fehlermeldung hinzugefügt, wenn die HomeKit-Synchronisierung aufgrund eines ungültigen Namens fehlschlägt

15. Jul 2021 um 11:40 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Schade, das sich die Bridges nicht als Repeater des ZigBee Netzes nutzen lassen. Die Antennen sind deutlich besser als die von Zwischensteckern und Co.

  • Aufgrund eines Resets der Base hatte ich, um erstmal überhaupt Funktion herzustellen, alle Lampen (die ja auf einen Schlag gefunden werden) in einen Platzhalterraum geschoben. Jetzt ist es ein Graus die Lampen wieder ihren Räumen zuzuweisen. Man erstellt einen Raum und kann dort „Lampen hinzufügen“, kann aber sehr schlecht erkennen, welche Lampe es ist. Es wird nicht mal angezeigt ob diese gerade eingeschaltet ist oder nicht, was es einem wieder deutlich erleichtern würde.
    Klarer Rückschritt in diesem Punkt.

  • Seit 4.0 wurde mein ganzes Haus mit jedem Zimmer entweder aus HomeKit oder Homebridge importiert, auch wenn da keine Lampen sind. Super Chaos.

  • Die Hue Labs fehlen mir… nur über Umwege zu installieren..

  • Witzig. Hab die App seit 4.0 noch gar nicht geöffnet weil ich eh über HomeKit Steuer und sich diesbezüglich für mich auch nichts verändert hatte. Rund 20 verschiedene Leuchten. Keine Probleme also insofern ich brauch die HUE App eh kaum. Außer es käme mal ne neue Leuchte hinzu zum anlernen

  • Mit fehlt das Widget, dass es früher gab. Über Kurzbefehle irgendwie nur halb so gut:(

  • Performance und Animationen haben sich für mich trotz Update keinen Deut verbessert. Es ruckelt und hakt immer noch massiv, besonders im Vergleich zu früheren Versionen. Fühlt sich einfach an wie eine schlecht optimierter Web-Port.

  • gibt es eigentlich den Timer wieder? Das eine Osram Steckdose nach X Stunden ausgeht?

  • Seit ich den Homepod habe, hab ich die App nie wieder benutzt und nichtmal was von den Update mitbekommen.

    • Leider fügt Hue nicht die led Vance Lampen zu HomeKit hinzu daher muss ich in der Hue App bleiben.

      • Schau dir mal Homebridge an, vllt könnte das helfen.

      • Habe damit ein osram smart plug und dresen electronics und eine ikea gu10 im hue mit eingebuden. Die homekit steuerung vom roborock und samsung tv funktionieren auch einwandfrei. Ist auch super einfach einzurichten. Für die Ikea Lampen braucht man die iConnectHue app.

  • meine Ledvance (Osram) Smart plugs die an der Hue-Bridge angemeldet waren, sind teilweise nicht mehr erreichbar bzw. die Automatisierung (Zeitsteuerung) funktioniert auch nicht mehr. 4.1 löst das Problem auch nicht

  • Ich finde es extrem scheiße das die App ohne Internetverbindng nicht zu gebrauchen ist. Sie verweigert den Dienst ohne Internetverbindung nahezu vollständig. Es wird alles, wirklich außnahmslos alles, an die Server von Signify übertragen, jedes Gerät mit Seriennr. und jedes Setup und jede Aktion die man mit dieser App macht wird inklusive eindeutiger User-ID und User-Tracking übertragen. Natürlich darf auch hier Google nicht fehlen. Da wird wirklich nichts ausgelassen. Das ist genau das, beim Thema SmartHome, was keiner wollte.

    Zum Glück kann man für fast alles auch die Homekit-App nutzen, aber ganz ohne geht’s halt doch nicht.

  • Viel mehr als die App nervt mich, dass die Lampen seit einiger Zeit sehr träge auf die Lichtschalter reagieren. Teilweise dauert es mehrere Sekunden bis die Lampe an oder aus geht. Nach einem Neustart der Bridge gehts wieder etwas besser. Aber ich will das Ding nicht jede Woche neu starten müssen…
    Zeitlich könnte das Auftreten des Problems mit dem Firmware Update im Rahmen des App Updates zusammenpassen

  • Bei mir funktioniert die Leaving Home und coming Home Funktion gar nicht mehr. Alles mehrfach kontrolliert….sehr nervig. Hoffe, das jetzige Update schafft Abhilfe.

  • Die App ist der letzte Müll. Stell ich eine Lampe hell verdunkelt sich synchron dazu eine andere Lampe. Nutze jetzt alternative Apps

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37906 Artikel in den vergangenen 6168 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven