iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 820 Artikel
Smarthome-Beleuchtung

Philips Hue Entertainment auf Januar verschoben – Neue HomeKit-Lampen von Ledvance

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26

Der Start von Philips Hue Entertainment verschiebt sich auf Januar. Ursprünglich hatte das Unternehmen die neue Option zur Synchronisierung von Hue-Lampen mit Filmen, Videospielen und Musik für Dezember angekündigt.

Wie der Hersteller mitteilt, wird Philips Hue Entertainment voraussichtlich auf der am 9. Januar beginnenden Elektronikmesse CES präsentiert, dann werden wir auch mehr zum Startzeitpunkt der Erweiterung erfahren. Die neue Funktion soll per Software-Update bereitgestellt werden, Voraussetzung sind Hue-Farblampen sowie aufgrund ihrer höheren Prozessorleistung eine Hue-Bridge der zweiten Generation.

Philips Hue Turn On Living

Philips Hue Entertainment wird schnell, synchron und einfach einzurichten sein. Es macht Hue zu einem natürlichen Bestandteil von Gaming-, Film- und Audio-Erlebnissen. Nutzer werden räumlich in neue Sphären eintauchen, denn die Live-Synchronisierung erweitert das Geschehen von Bildschirmen und Lautsprechern auf den gesamten Raum. Wir konzipieren Philips Hue Entertainment als Surround Sound für die Augen.

Die Umsetzung von Philips Hue Entertainment soll in Kooperation mit verschiedenen Partnern, beispielsweise ausgewählte Musikdienste, direkt erfolgen. Ein ähnliches Feature hat Nanoleaf mit Rhythm am Start, hier wird allerdings das Audiosignal per Mikrofon oder Kabel abgegriffen.

Mit HomeKit kompatible Glühfadenlampe

Ledvance hat die erste mit HomeKit kompatible Glühfadenlampe vorgestellt. Das Smarthome-Zubehör mit außergewöhnlicher Optik soll im Frühjahr zunächst in den USA in den Handel kommen. Informationen zur Markteinführung in Deutschland liegen nicht vor.

Der Hersteller gibt die Leuchtkraft der Birne mit 650 bis 800 Lumen an, also vergleichbar mit traditionellen 40 bis 60 Watt. Die Farbtemperatur der stufenlos dimmbaren Lampe wird mit 2700 Kelvin angegeben. Ergänzend hat Ledvance ein neues Farb-LED-Band für Innenräume und eine neue Weißlicht-Lampe vorgestellt. Alle drei neuen Leuchtmittel setzen auf Bluetooth als Verbindungsprotokoll.

Sylvana Homekit Lampen

Ledvance vertreibt seine Smart+-Produkte in Deutschland unter dem Markenname Osram. Etwas irreführend das alles, zumal Osram selbst gar nichts mehr mit den Produkten am Hut hat, sondern lediglich den Markenname auf bestimmte Zeit an den Konzern, dessen Mutter in China ansäßig ist, vermietet hat.

Dienstag, 19. Dez 2017, 18:08 Uhr — chris
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Man kann Markennamen vermieten ? Was es nicht alles gibt…

    • naja, ist halt einfach ne marken-lizenz. osram bekommt kohle dafür und ledvance darf den namen nutzen. gibt es in anderen sparten auch. nichts ungewöhnliches oder neues. ;-)

  • Weiß man schon wie Hue Entertainment funktioniert?

    Verknüpft man seinen Netflix, Spotify Account mit Hue und das Synct über das Netz?

    Gibt ja Hue Lab Lösungen die allerdings grottig sind meiner Meinung nach.

    • Wüsste nicht wie das anders funktionieren sollte. Für Philips-TVs mit Ambilight gibt es das Feature ja schon länger. Für andere Geräte kann das nur in Software gemacht werden. Bin mal gespannt auf die Verzögerung zwischen Bildinhalt und Farbwechsel. Hue reagiert zwar relativ zügig, aber mit unter vergeht halt schon 1-2 Sekunden bis die Lampen angehen. Farbwechsel gehen aber etwas flotter. Damit das ein Ersatz für Ambilight sein kann, darf die Verzögerung nur sehr wenige Millisekunden betragen.

      • Also die Synchronisation mit dem Fernseher und den Hue Lampen ist völlig nutzlos. Da der Fernseher nicht „weiß“ wo welche Lampe im Raum steht, stimmen die Farben nicht mit dem Bild. Finde es störend. Wohingegen ich Ambilight nicht missen möchte

      • Das könnte man doch konfigurieren, wenn man die Position relativ zum TV angibt.

      • Also man kann den TV schon mitteilen, wo sich die Lampe befindet. Die Farbe passt, was zurzeit nicht passt ist der Delay. Es vergehen mind. 1s beim Farbwechsel, das Ambilight des TV ist immer voraus. Ich hoffe das wird mit dem neuen Protokoll von Hue Entertainment endlich verbessert.

    • Würde mich auch interessieren wie das genau funktionieren soll

    • Das ganze funktioniert doch aktuell schon mittels einer kleinen Java-Applikation, die abhängig vom Bildschirminhalt die Farbe der einzelnen Lampen anpasst.
      Der Name des Tools ist: HueImmersive

  • Wie oder besser wo wird denn das Signal bspw. von einem Samsung-TV abgegriffen?

  • Wird auch der Echo Plus als Bridge unterstützt?

  • Dürfte man die Glühbirne in Deutschland verkaufen?

    Und darf man Glühlampen generell im Ausland kaufen und einführen wenn sichs nur um eine haushaltsübliche Menge handelt?

    • Das ist ein Übersetzungsfehler. Das sind natürlich keine Glühfäden (Wolfram) im klassischen Sinne sondern LEDs in Streifenform, die eine Edison-Glühlampe imitieren sollen. Damit verstoßen sie auch nicht gegen das EU-Glühlampenverbot.

    • Das ist keine Glühbirne, sondern ein LED-Leuchtmittel mit Glühfadenoptik und damit auch in der EU verkäuflich. Ohne Smart-Funktionen bekommst Du die jetzt schon in jedem Baumarkt.

  • Hmm, das is ein Argument wirklich nur Hue Lampen zu kaufen. Wie gut da ich erst am Anfang bin

  • Mal als Frage in die Runde: Heißt das nun das die aktuell erhältlichen Osram Wifi LEDs gar nicht von Osram selbst kommen ?

    • Na ja die LEDVANCE Firma wurde ja von OSRAM gegründet daher auch das Know-How ist teilweise zur LEDVANCE gewandert daher würde ich behaupten ja…

    • Osram hat das Leuchten und LED Geschäft ausgegliedert und verkauft. Die MA sind alle von Ostam, der Standort ist der alte. Nur eben jetzt mit chinesischer Mutter.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23820 Artikel in den vergangenen 4064 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven