iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 464 Artikel
5 Euro gespart

Passwort-Manager „oneSafe“ erstmals kostenlos

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Die iOS-Ausgabe des 1Password-Konkurrenten oneSafe lässt sich aktuell erstmals ohne Bezahlung aus dem App Store laden und ermöglicht euch so den risikofreien Test der Universal-Anwendung, die üblicherweise für Preise zwischen 10€ und 5€ angeboten wird.

karten

Wie 1Password und EnPass bietet euch auch oneSafe eine korrespondierende Mac-Applikation an – die gesicherten Passwörter lassen sich hier wahlweise per iCloud-Synchronisation oder über euer Dropbox-Konto auf dem gleichen Stand halten. Während die iOS-Applikation des Passwort-Managers hervorragend bewertet ist, kritisieren viele Nutzer der knapp 20€ teuren oneSafe Mac-Applikation jedoch eine unzuverlässige Datenübertragung.

Auf ifun.de haben wir oneSafe zuletzt im März 2014 besprochen, nutzen die Anwendung persönlich aber nicht und empfehlen grundsätzlich den zuverlässigen Platzhirschen 1Password – aber wie gesagt: Dem Gratis-Test, um euch selbst ein Bild zu machen, steht momentan nichts mehr im Weg. Mit Dank an Kai für den Tipp.

App Icon
oneSafe - Premium p
Lunabee Pte Ltd
4,99 €
88.46MB

safe

Donnerstag, 10. Mrz 2016, 15:38 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nutze oneSafe schon seit ca. 2 Jahren auf iOS Geräten und bin sehr zufrieden. Schnell im Zugriff und gute Backup-Möglichkeiten.

  • vielleicht ist die App ja eine tolle Sache/tolle Idee, aber warum muss die App zu vier oder fünf verschiedenen iP Adressen/Servern eine Verbindung aufbauen?

    die Server sind bestimmt nicht in Deutschland,
    ist die App etwa von der NSA gesponsert?

    wirklich geheime Daten sammeln, war noch nie so einfach, oder?

  • Kam nie klar mir diesen vielen merkwürdigen Passwort Manager

  • Laut Apple „App der Woche“ deswegen kostenlos

  • Ich hätte mal eine grundsätzliche Frage zu den PW-Managern: (hab noch keine Erfahrung): werden dort auch die gmx-Accountdaten abgelegt (für die gmx-App) und wenn ich Emails abrufen möchte, gebe ich das Master-PW an? Sinn dahinter wäre dann, wenn ich mein iPhone verliere, kann keiner meine Emails lesen, was momentan mit entsperrtem Handy ja gehen würde?

  • Habe das mal eine Zeit lang genutzt, weil hier auch das Sichern von Fotos und Videos gegen den ungewünschten Zugriff möglich ist – diese Funktion ist echt top und fehlt mir bei 1Password… Ansonsten nicht so ganz mein Fall.

  • Und die Desktopversion kostet gleich mal fast 20€
    Ohne die ist die Iphone nicht viel wert.

    Man weis schon warum man die App für das iPhone mal eben verschenkt. Das man gleich mal die Desktop Version verhökern kann!

    Nein danke!

  • Meine Passwörter liegen in einem
    Safe und natürlich in meinem
    Kopf, sonst nirgends. Das trainiert besser als Dr.Kawashima.
    Wie naiv muss man sein um seine Passwörter
    einer App anzuvertrauen?????

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19464 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven