iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 468 Artikel
   

Pages, Numbers, Keynote: Apples iWork-Apps unterstützen iCloud Drive

Artikel auf Google Plus teilen.
50 Kommentare 50

Gemeinsam mit der Veröffentlichung von OS X Yosemite hat Apple ein Update für die in der iWork-Suite zusammengefassten Office-Programme für Mac und iOS veröffentlicht.

pages-numbers-keynote-500

iWork umfasst die Textverarbeitung Pages (iOS | Mac), die Tabellenkalkulation Numbers (iOS | Mac) und das Präsentationsprogramm Keynote (iOS | Mac). Alle drei Programme wurden von Apple besonders mit Blick auf die neuen Continuity-Features, also den nahtlosen Wechsel zwischen Mac und iOS-Gerät, sowie die Verwendung von Cloudspeicher für beide Plattformen aktualisiert.

pages-speichern-700

Neben der Unterstützung von Apples iCloud Drive stehen nun auch auf iOS-Geräten zusätzliche Speicheroptionen zur Verfügung, die einen flexibleren Umgang mit den in den iWork-Apps erstellten Daten ermöglichen. Darüber hinaus wurden die einzelnen Anwendungen um diverse programmspezifische Funktionen erweitert.

Apple bietet die iWork-Anwendungen sowohl für den Mac als auch für iOS kostenlos über die jeweiligen App Stores an.

Freitag, 17. Okt 2014, 7:52 Uhr — chris
50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • die Updates dieser Applikationen setzen aber definitiv Yosemite Voraus!
    Heißt es, dass die alten Versionen iCloud drive nicht unterstützen werden?

    • Das ist seit der WWDC bekannt, dass iCloud Drive mindestens iOS8 und 10.10 voraussetzt!

      • Ärgerlich ist es dennoch: Wer iCloud Drive aktiviert, kann ab iPhone 4 abwärts nicht mehr zugreifen, wer es (der Kompatibilität wegen) NICHT aktiviert, kann (das war mir zumindest vorher nicht bewusst) vom Mac aus dennoch keine Dokumente mehr synchron halten. Das hätte Apple m.E. wirklich besser lösen können.

      • Okay… Pages-Dokumente vom altPhone kann man mailen (oder via Dropbox ablegen), umgekehrt sind die Dokumente eh nicht mehr kompatibel.

    • Gehe davon aus, weil iCloud Drive eine Gunktion des Betriebssystems Yosemite ist.

      • … Funktion …

      • Sicher ist es das…aber unter Windows ist es eine Erweiterung des Betriebssystems…und so hätte man es auch hier halten können, und die „Alten“ Betriebssysteme schon vor erscheinen von 10.10 unterstützen…

  • Schön und gut. Aber iOS6 nicht und auch ML ist nicht aktuell genug für die neuen iWorks Programme. Gleichzeitig geht der Zugriff über den Browsers nicht mehr weil iCloud Drive gefordert wird, was ich aber wegen OSX und iOS6 nicht umstellt.

    Warum Apple diese Strategie fährt ist mir ein Rätsel und wann Apple gedenkt die Hörbuchfunktionen aus iOS3-6 wieder einzubauen, steht in den Sternen oder vllt. nicht mal dort.

    Bin schon genervt, aber meine Android und WinPhone Experimente habe ich hinter mir. Da ist vieles mehr im Argen, wenn man einen Mac hat. Alleine MTP ist ein Greul.

  • Hallo iFun-Tean, was war denn gestern mit euch los? 20.18 Uhr die letzte Meldung von euch. Eingeschlafen? ;-)
    Das war ein bisschen mager.
    Sonst postet ihr jedes neue Werbefilmchen von Apple und gestern wart ihr überraschend ruhig.

  • Weiß jemand ob die Serienbrieffunktion endlich wieder zurück ist?

  • Kann mir jemand sagen ob die Seitenlayout Ansicht wieder geht in Numbers?
    Danke

  • Kann mir jemand sagen ob die Seitenlayout Ansicht wieder geht in Numbers?
    Danke

  • Bei mir funktioniert die Pushnachricht von ifun nicht mehr

    • Bitte deinstallieren und neu runterladen, dann geht’s wieder ❗️

      • Aber dann sind alle Favoriten weg, wann rafft ihr das endlich?

      • Das man für Hilfestellung dumm von der Seite angemacht ist mir bisher noch nicht untergekommen.

        Danke jsie für diese neue Erkenntnis……

      • @Stefan: Den Umgangston kennt man hier (leider) mittlerweile nur noch so in den Kommentaren. Ich hätte es anders formuliert, aber auch ich sehe diese Vorgehensweise nicht als Lösung an. Dem einen mag so etwas wie die Favoriten nicht wichtig sein, aber diese lächerlichen Lösungsvorschläge ziehen sich immer weiter so. Bei iOS4.0, iOS5.0 und iOS6.0 hatte ich nach dem Update jeweils massive Probleme (teils keinen Empfang, unkontrollierte Abstürze, Akku-Problematik etc.) Dort gab es jeweils immernur als einzige „Lösung“ neu aufspielen ohne Backup mit dem Ergebnis das Anruflisten, SMS Verläufe unwiderruflich gelöscht waren. Genauso Speicherstände von Spielen die kein iCloud Backup anbieten. Selbst Apple selber verfährt so und bietet keine weitere Hilfe an bevor nicht das Gerät ohne Backup neu aufgesetzt ist, was einfach nur unverschämt ist und zumindest bei mir dazu geführt hat das ich kein Update mehr anpacke. Würde ich den CrAppstore auf meinen iOS Geräten wieder aktivieren würde da eine gigantische Zahl an Updates als Badge zu sehen sein… So kann das eigentlich nicht gewollt sein oder?

      • Hallo komacrew ich gebe Dir komplett Recht, das Niveau sinkt.

        Allerdings war die Frage, wie man die Push Benachrichtigungen wieder bekommt, nicht wie ich meine Favoriten wiederbekomme.

        Das sinkende Niveau ist ein Ärgernis, werde mich dem Kindergartentreiben entziehen.

        Allerdings hoffe ich, das der eine oder andere doch irgendwann einmal höfliche Umgangsformen lernt, die Hoffnung stirbt zuletzt…..

  • wird es denn keine iCloud-Drive App geben?
    In der Keynote sah es eigtl. danach aus.

    • Es sieht die ganze Zeit danach aus. Aber irgendwie scheint es nicht so. Finde ich auch sehr Schade!

    • Apple verfolgt ein anderes Konzept, da wird keine extra iCloud App benutzt.
      Aber es wäre wahrscheinlich einfacher.
      Bei iWorks kann man zB jetzt mit dem Plus-Knopf Dokumente von Readdle Documents oder Transmit öffnen.
      Jede App muss das selber anbieten, was bisher auch so war.

  • wird es denn keine iCloud-Drive App geben?
    In der Keynote sah es eigtl. danach aus.

  • Gerade gelesen:
    Sie können jeden Dateityp in iCloud Drive speichern,
    solange die Datei eine Größe von 15 GB nicht überschreitet.
    Es gibt keine Einschränkungen für Dateitypen.

  • Ist iWork auf dem Mac, wenn man es noch nicht erworben hat, wirklich kostenlos?? Bei mir stehen da 18 Euro pro Programm.

    • Ja das würde mich auch interessieren! In der Keynote haben sie es als „free“ betitelt aber ich befürchte, dass damit nur das Update gemeint war…

    • Das hab ich mich auch gefragt! Ich hab meinen Mac mini vorher gekauft (bevor man bei jedem neuen Gerät iWork als kostenlosen Download bekommen hat)

      Wenn ich die Apps jetzt laden will Kosten die auch Geld

    • Steht bei mir auch. Habe auf dem iMac Microsoft Office 2011 und hab mich schon gefreut das ich iWork jetzt auch kostenlos drauf machen kann. Da ich iWork schon auf meinem iPad und iPhone habe. Schade, gilt wahrscheinlich wieder nur für neue Geräte!

  • OpenType-Features gehen immer noch nicht in den Mac-Apps. Somit ist die neue Suite nach wie vor ein Rückschritt. :(

  • wie sieht iwork auf dem 6+ nun aus? nativ? mehr fläche? hat jemand nen screensot? danke!

  • Wurde gestern nicht gesagt dass iWork in Zukunft kostenlos ist? Oder war damit lediglich das Update gemeint?

  • Bei mir kosten die Programme immer noch 8,99 also nix free.

    • Lad dir die Trial Version von iWork ’09 bei Chip.de.. installier diese.. starte dein Mac neu und schau in den Appstore! Dann gibts die Updates zur aktuellen iWork kostenlos.. Alter Trick

  • So schön und praktisch icloud drive auch immer sein mag:
    Es gibt sogar Windows support, aber keine Unterstützung für’s immer noch aktuelle, hauseigene Mavericks.
    Das verstehe wer will. Für alle, die einigermassen professionell mit ihren Maschinen arbeiten, verbietet sich ein akuter Wechsel auf ein ‚Nuller‘ System.
    Da bleibt dann icloud Drive leider ungenutzt und ich werde weiter die Konkurrent bemühen, um meinen Kram zu veröffentlichen.
    Als ehemaliger ‚mobileme‘ Nutzer schon der zweite Rückschritt in knapp drei Jahren …
    Tja, gibt schon zu denken diese Update Politik!

    • Wo liegt denn dein Problem?
      Ich kann komplett auf iCloud Drive zugreifen. Dateien verschieben, Ordner erstellen / löschen und sonst auch alles was ich vorher mit Dropbox und/oder OneDrive machen konnte

  • Wer nutzt auch noch die alten Geräte zum arbeiten, die fahren zum größten Teil eh in irgendeinem Eck rum?..

  • Hmm. Handoff funktioniert bei mir nur ›OS X⇒iOS‹ und ›iOS⇒iOS‹.
    ›iOS⇒OS X‹ leider (noch) nicht.
    Immerhin klappt endlich AirDrop ›OS X⇔iOS‹.

  • Also ich hab das mit iWork versucht, klappt bei mir nicht! Läuft eh nicht gut bei mir. Handoff geht nicht, beim runterfahren hängt mein Mac mini, die Timemaschine HDD wurde nicht mehr erkannt, ausm OS auf einen älteren Zustand zurück geht nicht, wollte immer die Platte formatieren.

    Jetzt geht’s erstmal per Vorvorgänger auf 10.9.5 zurück

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19468 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven