iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 490 Artikel
   

Overcast: Neue Podcast-App will vieles besser machen

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13

Nach dem Später-Lesen-Dienst Instapaper und dem monatlichen iOS-Journal The Magazine hat der Tumblr-Mitbegründer Marco Arment heute sein drittes iPhone-Projekt finalisiert und mit Overcast (AppStore-Link) eine neue Podcast-Applikation in den App Store eingestellt, die – ebenso wie Castro – auf innovativen Funktionserweiterungen setzt.

import

Eine willkommene Prise frischer Wind. Sind die alternativen Podcatcher doch weitgehend Feature-Complete und in den vergangenen Monaten eher um Bestandspflege als um die Integration neuer Funktionen bemüht.

Overcast, eine Freemium-App die sich kostenlos laden und nutzen lässt, eine Handvoll zusätzlicher Features aber erst mit einem 5€ teuren In-App-Kauf freischaltet, verpflichtet ihre Nutzer zur Erstellung eines Overcast-Accounts. Die Online-Identität kümmert sich fortan um die Synchronisation der eigenen Podcast-Sammlung auf all euren Endgeräten und profitiert von der zentralen Prüfung auf neue Episoden.

So prüft Overcast nicht auf jedem iPhone, ob eine neue Folge der von euch abonnierten Shows bereitsteht, sondern wartet auf auf das Signal des Overcast-Servers, der sich mit einer lautlosen Push-Mitteilung meldet, die App auch im Hintergrund aktiviert und den Download anstößt. Das Vorhandensein neuer Episoden kann so schneller und ressourcenschonender geprüft werden. Der manuelle Refresh fällt weg, die Podcast-Anbieter müssen nicht mehr 100.000 Anfragen am Tag, sondern nur noch eine beantworten.

Plus: Mit eurem Account könnt ihr euch auch auf der Webseite overcast.fm einloggen und dort direkt im Browser die Episode zu ende hören, die ihr auf dem iPhone angefangen habt. Die Synchronisation ins Web ist ein sehr nettes Alleinstellungsmerkmal.

Synchronisierte Podcast-Sammlung im Netz

online

Innerhalb der Anwendung, die eure Podcast-Sammlungen auch aus bereits vorhandenen Konkurrenz-Apps importieren kann, werden frischgebackene Nutzer von einer aufgeräumten Episoden-Liste und nur wenigen Konfigurations-Optionen begrüßt. Hier lässt sich einstellen wie viele Sekunden die Such-Tasten vor- bzw. zurückspringen sollen, Podcast-Sammlungen können Ex- und Importiert werden, geladene Episoden lassen sich löschen und abspielen.

Die von Overcast beworbenen Neuerungen finden sich vor allem in der Wiedergabe-Ansicht. Hier bietet euch Overcast unter anderem zwei Effekttasten an. Die eine hebt den Pegel von Sprachaufnahmen deutlich an, die andere überspringt stille Bereiche und Nachdenkpausen innerhalb eurer Shows.

alternativ-1

Die Effekte gehören, wie auch der Sleep-Timer und die Geschwindigkeits-Einstellungen, zum Premium-Paket, lassen sich aber so oft ihr wollt für jeweils fünf Minuten ausprobieren.

over-2

Die Overcast-App bereits jetzt mit einem vorläufigen Fazit zu versehen, wäre verfrüht. Applikationen aus der „wird jeden Tag benutzt“-Kategorie brauchen oft mehrere Wochen um ihre Macken, ihre Vorzüge und die auf den ersten Blick unsichtbaren Unzulänglichkeiten zu offenbaren. Wir sind am Testen und empfehlen auch euch den Download.

App Icon
Overcast Podcast P
Overcast Radio LLC
Gratis
10.92MB

Im Anschluss listen wir die durch den In-App-Kauf aktivierten Funktionen, offene Fragen beantwortet derweil dieses FAQ.

Die Premium-Funktionen

  • Downloads über das Mobilfunknetz
  • Beeinflussbare Abspiel-Geschwindigkeit
  • Intelligente Geschwindigkeit
  • Voice Boost
  • Effekt-Einstellungen pro Podcast
  • Sleep-Timer
  • Unbegrenzt viele Playlisten
  • Unbegrenzt viele Episoden pro Playlist
Mittwoch, 16. Jul 2014, 18:23 Uhr — Nicolas
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das hab ich mir mehr erhofft. Fühl mich gerade wie bei ner Keynote von Apple. ;)

  • Gerade geladen, getestet und momentan wieder gelöscht. Meine Podcasts werden nicht geladen und ich kann sie noch nicht streamen … Aber ich werde das Projekt mal beobachten.

  • naja!
    geladen-> Podcast importier.. von 32 konnten 24 nicht gefunden werden!
    werde wohl bei Instacast bleiben..

  • Immer für alles registrieren!? Gibts da keine andere Lösung?

  • „will“ da liegt die Betonung. Derzeit findet die App kaum Podcasts, viele lassen sich nichtmal manuell hinzufügen, Import geht auch nur wenn der Server gerade gut gelaunt ist und dann fehlt die Hälfte und diese EQ Animation geht ja mal gar nicht!

  • Ich bleibe bei Downcast, bin damit sehr zufrieden.

  • Tim Pritlove meckert auf Twitter/ADN über diese App. Der Abruf funktioniert wohl noch alles andere als gut. Ich bleibe bei iCatcher.

  • Die App will die wichtigsten deutschen Podcasts nicht einlesen (Import aus instacast)? Dann soll sie mir gleich gestohlen bleiben. Wenn eine App die Feeds lesen soll sowas grundsätzliches schon nicht schafft…

  • Sagt mal, kann man irgendwo einstellen, dass die App nicht gleich wie wild dreitausend Downloads meiner importierten Podcasts veranlasst? Ich möchte doch wohl selbst entscheiden, ob ich den Download möchte oder nur streamen…
    Danke im Voraus fürs Aufklären

  • Sagt mal, gibt es eine Podcast-App, in der man die einzelnen Folgen mit Sternchen bewerten kann, so wie in der alten Apple-App?
    In iTunes kann man das. Aber unterwegs kann man die Bewertungen nicht sehen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19490 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven