iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

OutBank 2: Support wird eingestellt

Artikel auf Google Plus teilen.
194 Kommentare 194

Die Macher der Banking-Applikation OutBank werden den langfristigen Support für die erst im vergangenen Jahr veröffentlichte Anwendung OutBank 2 wohl noch in den Sommer-Monaten einstellen und zukünftig ausschließlich am offiziellen Nachfolger Outbank DE arbeiten.

shadow

Ende März war noch alles in Ordnung

Dies kündigt das OutBank-Team heute im Hausblog an und scheint sich damit für eine Abkehr von der Mitte März ausgegebenen Marschrichtung entschieden zu haben.

Damals versprachen die Macher noch:

Und keine Sorge: „OutBank 2“ bleibt und wird auch weiterhin mit Updates versorgt. Wer also keinesfalls auf den iCloud-Sync verzichten will oder kein iOS7-fähiges iPhone/iPad besitzt, kann „OutBank 2“ natürlich weiter nutzen.

Ein Hinweis, mit dem im April auch die Preisverdopplung der OutBank 2-Anwendung halbwegs gerechtfertigt schien. Ihr erinnert euch: Der veranschlagte Preis für den Einmal-Download wurde am 24.04. um 10€ auf satte 19€ erhöht.

Vor allem die zwischenzeitlichen Neukunden dürften an der jetzt ausgegebenen Neuausrichtung also zu knapsen haben. So schreibt das OutBank-Team heute:

[…] Im Sommer starten wir dazu einen Beta-Test und nach erfolgreicher Testphase wird die Funktionalität für alle Kunden verfügbar sein. Ab diesem Zeitpunkt werden wir dann auch den Support für das alte OutBank 2 einstellen.

„Rolle rückwärts“ auch beim Cloud-Sync

Die in der Ankündigung zum Support-Stopp angesprochene Testphase bezieht sich dabei auf einen neuen Cloud-Sync, an dem die OutBank-Macher derzeit schrauben. Auch hier lässt sich eine Abkehr von der bislang eingesetzten Sprachregelung beobachten.

Währen das OutBank-Team die Abwesenheit einer Sync-Funktion aktuell noch als Highlight der neuen OutBank DE Applikation ausweist und die Entfernung des Online-Abgleichs vor rund drei Monaten mit der flexiblen Reaktion auf einen oft vorgetragenen Kundenwunsch begründete („Nicht wenige verwünschen den iCloud-Sync und möchten diese Funktion nicht einmal mehr angeboten haben“) soll die Mehrgeräte-Synchronisation nun wieder Einzug halten.

Plötzlich, dies vermittelt die heutige Wortmeldung, soll es sich bei der Cloud-Synchronisation um ein von langer Hand geplantes Feature handeln, dessen Integration kurz bevorsteht:

Wir haben uns bewusst dazu entschlossen, OutBank DE erst dann mit einer Sync-Funktion auszuliefern, wenn diese ausgiebig getestet wurde und fehlerfrei funktioniert. […] Weitere Details hierzu und auch zum einmaligen In-App Preis für den neuen Cloud Sync, werden wir an dieser Stelle veröffentlichen.

Apropos Abo – Bald mit In-App

Der In-App-Kauf dürfte dann auch für alle Kunden fällig werden, die OutBank DE bereits jetzt im kostenpflichtigen Monats- bzw. Jahres-Abo nutzen.

Apropos Abo: Die inzwischen in OutBank DE implementierte Option, die Anwendung auch ohne Bezahlung für den Zeitraum von sieben Tagen kostenlos testen zu können, lässt zudem eine weitere Frage aufkommen: Verträgt sich der einwöchige App-Test mit anschließender Funktions-Deaktivierung in seiner aktuellen Form mit Apples Entwickler-Vorgaben?

out-abo
In den Entwickler-Richtlinien formuliert Apple den Ausschluss zeitbeschränkter Apps in Punkt 11.9 nämlich unzweideutig:

Apps containing content or services that expire after a limited time will be rejected, except for specific approved content (e.g. films, television programs, music, books)

Fragen über Fragen…

Donnerstag, 12. Jun 2014, 12:27 Uhr — Nicolas
194 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Banking4i ist die beste Alternative. Der Kollege von OutBank scheint etwas überfordert zu sein und wird sich wahrscheinlich bald einen anderen Job suchen müssen.

      • Banking4i war doch auch erst kürzlich mit irgendeiner Negativ-Schlagzeile in den Medien – kann mich aber nicht mehr erinnern, was es war…
        Sicherheitslücke, oder Datenschnüffelei, oder sowas…

      • da kann man nur hoffen, dass bald die Version für MacOS. kommt ……

      • Tut nichts zur Sache

        @DaM
        Nein das war die Sparkassen-App bzw. Star-Money

      • @Tut nichts zur Sache: ja, die Sparkassen App auch, aber das meinte ich nicht. Mit Banking4i war auch irgendwas, da bin ich ziemlich sicher.

  • Ich freue mich schon auf die Klugscheißer mit ihren Auto-Vergleichen. Mehr sag ich dazu vorerst nicht.

    • Nichts Auto. Ich habe Outbank 2 gekauft und nun wird es nach einem Kahr eingestellt?
      Abzocke mehr nicht.
      Finanzblick ist jetzt meine App ;)

      • Kahr=Jahr

      • Ich fand finanzblick immer unübersichtlich.

      • Kann jemand eine gute Alternative empfehlen?

      • @iPhilipp:
        Ja, Banking 4i für die iOS-Plattform. An einer Umsetzung für OS X wird derzeit geschraubt, eine erste beta soll wohl in den kommenden Monaten folgen…
        Für Windows gibt es das Programm bereits seit längerem unter dem Namen Banking 4w.
        Kann die App nur empfehlen! Gibts als kostenlose, aber beschränkte Version, oder zum Einmalkauf von 5€ als Universal-App.

      • genau das gleiche :)

        Finanzblick läuft auch schon auf iOS 8 :D

      • Sehe ich genauso, Outbank = Abzocke!!!

      • Outbank 2 wird weiter funktionsfähig bleiben. Das, was du gekauft hast, kannst du sehr wohl weiter nutzen. Du bekommst nur keine Updates mehr. Das ist schade. Auch ich nutze outbank 2. aber letztlich muss uns allen ja irgendwo klar sein, dass man Updates nicht längerfristig kostenlos bekommen kann. Anfangs ging das für Stöger wohl gut, weil viel Cash durch App Verkäufe reinkam. Irgendwann setzte aber die Sättigung rein, weil alle gekauft haben, die Interesse hatten. Aber wer bezahlt von dem Moment an die Mitarbeiter bei stöger?

      • @Giese:
        Die letzte iOutBank App war nach der Supporteinstellung auch noch Funktionsfähig. NUR haben die Banken nach und nach ihre Schnittstelle umgestellt und diese Banken konnten dann nicht mehr bei iOutbank abgefragt werden. Das erging mir so bei der Volksbank und bei DKB. Danach habe ich genervt durch die ganzen Alternativen bei einem Angebot für Outbank 2 zugeschlagen.

        Nocheinmal lass ich das nicht mit mir machen. Wenn stoeger zu viel Geld zum Ausruhen hat, werd ich die am wenigsten nervige Alternative über mich ergehen lassen. NIE WIEDER OUTBANK!

      • @deadrow

        Das kann ich ja absolut verstehen. Ich weiß auch noch nicht, was ich auf Dauer machen werde. Derzeit nutze ich outbank 2, finanzblick, Banking 4i und jetzt die 7 Tage Testphase von Outbank DE parallel. Vom Design gefällt mir outbank de schon am besten, aber ich. In auch nicht bereit, 9€/Jahr dafür zu bezahlen. Noch dazu wo es nicht mal eine Mac App dafür gibt, die im Preis inbegriffen wäre.

    • Was soll das? Das ist ja als würde ich mir in bar einen Neuwagen mit Garantie kaufen und ein paar Monate später sagt der Hersteller: „Wir verkaufen ihr Auto nicht mehr, Garantie gibt’s nur noch für das neue Modell, das Sie leasen müssen.“

  • So eine Frechheit. Werde mir eine Alternative suchen, die kriegen kein Geld mehr von mir.

  • Ich habe vorhin eine Mail von StoegerIT bekommen, dass wenn ich jetzt ein Jahr OutBank DE kaufe, ein weiteres Jahr gratis dazu bekomme

    • Und wenn das bezahlte Jahr rum ist, hat StoegerIT seine Preispolitik schon längst wieder geändert und du schaust in die Röhre. Wetten?

    • Und dann stellen die nach einem Jahr den Support ein und du kannst eine neue App kaufen…zuzutrauen ist denen alles…

    • Das habe ich gestern gemacht. Meine App ist bis Mitte 2016 jetzt aktiviert. Der iCloud Sync wird für die Kunden gratis freigeschaltet wenn er als Update kommt. Man muss nur bis 30.06.14 – 1 Jahr gekauft haben.

      • Cloud Sync wird erst in der nächsten Version von OutBank angeboten. Die heißt dann OutBank CS und kostet wieder extra. ;)

  • Dann werde ich wohl auf eine neue Banking App umsatteln müssen.

    So einen Mist mache ich nicht mit, zumal ich den quasi Wechselzwang von 1 auf 2 ätzend und verfrüht fand!

    • Wo war denn da Zwang ?
      Ich nutze Outbank 1 immer noch. Und es funktioniert tadellos immer noch.
      Zumindest als Kontoabruf. Überweisungen tätige ich zuhause

      • Eben….. Ich auch, allerdings habe ich das iPad schneller zur Hand als den PC hoch gefahren und wenn ich nur meinen Kontostand sehen wollte, wäre ich mit der Sparkassenapp besser und billiger weg…..

      • Also bei mir funktioniert Outbank1 nicht mehr mit comfirect und mit der Volksbank. Außerdem kommt bei jedem Klick ein Popup ob ich nicht outbank 2 kaufen will…

  • Unverschämt..einfnach nur unverschämt.

    Ich hoffe, das OutBank_DE wird gegen die Wand fahren. Wer seine Kunden so behandelt hat leider nichts anderes verdient, sorry.

  • Ist das ein Sauhaufen, ich habe viel ertragen die letzten Monate aber jetzt reicht es. Suche nach Alternativen….

  • Von mir kriegen die keinen Cent mehr. Saftladen.

  • Bin mittlerweile bei Banking 4i und sehr zufrieden. Wollen wir mal sehen wie lange es Stoeger noch gibt, verdient haben sie sich ein schnelles Ende. ;)
    Haben im übrigen derzeit das Angebot, ein Jahresabonnement abzuschließen und dafür ein weiteres „gratis“ zu bekommen. Außerdem ist der Sync bei Inanspruchnahme des Angebots kostenlos, alle bisherigen Abonnenten können für diese Funktion evtl. nochmals zahlen…

  • Beständigkeit sieht anders aus! Suche mir auch Alternativen, da man bei denen nie weiß, ob die morgen nicht mit einmal die Preise drastisch erhöhen etc…

  • StoegerIT, heute habe ich leider kein Foto für dich…

  • Das wars! Outbank wird von Mac und iPhone fliegen. Gibt es eine Alternative mit Mac und iPhone App? Finanzblick hat am Mac ja leider nur eine Webapp oder?

    • Banking 4i soll eine im Herbst bekommen, wird dir momentan halt wenig nutzen… Mir ist keine andere bekannt.

    • Pecunia – auf dem Mac ist sie kostenlos ; leider keine iOS-Version vorhanden, aber dann werde ich das Banking halt nur zu hause machen ;) (ist eh sicherer ;))

    • Ich finde Starmoney hervorragend. Gerade die Automatik die ohne doofes Regel erstellen eine einfache und zumeist stimmige Zuordnung in Kategorien erlaubt… Noch nirgends etwas so gutes gesehen!

      • MoneyMoney 2. einfach aber genial, wie ich finde. Gibt es übrigens auch wieder im AppStore.

  • Ein Unding ist das und müsste vom Apple geahndet werden! Abzocke pur!

  • Ich habe Verständnis dafür, wenn Updates Geld kosten. Ich habe Verständnis dafür, wenn eine App Probleme mit iCloud hat (aus Entwickler-Sicht ist iCloud kein besonders gut funktionierendes System). Was aber komplett daneben ist den Kunden erst zu versichern, dass ein App weiter gepflegt wird und dann kurze Zeit später das Gegenteil zu tun… Tolles Geschäftsgebaren. Es dürfte nur die Frage sein, wie viele Nutzer Outbank 2 für 19 EUR gekauft haben. Das sind vermutlich eher wenige… Mach die Sache auch nicht besser aber immerhin.

    • Der iCloud Sync wird über eine feste API geregelt. Das einzubinden zeigen alle anderen Entwickler ist simpel. Im grunde ist es doch nur ein Backup beim schließen der einen App, Übergabe an die iCloud API und dieses Backup wird in der anderen App geöffnet und wiederhergestellt. Ich sehe es mittlerweile schon fast als Slapstick das nur die Entwickler von StoegerIT weltweit die einzigen sein sollen die dafür zu dumm sind. Das i F U N App könnte übrigens auch mal einen Sync vertragen ;)

  • Eine Frechheit! Der Sprung von Outbank 1 zu 2 war unnötig aber OK. Diese abo masche ist jedoch reine Geldschneiderei. Ich werde alle Produkte des Entwicklers meiden. Es gibt genug Alternativen.

  • Frechheit! So alt ist Version 2 doch garnicht – jetzt wieder dafür bezahlen??? Da läuft einiges falsch … Shitstorm 3 2 1…,go

  • Ich bin fassungslos! 19 Ocken wollen und Support einstellen?? Nee es reicht jetzt wirklich.
    Welche Software kann empfohlen werden mit iCloud Sync, verfügbar für Mac & iPhone?

  • Witzig ist, dass das Sync-Feature erst im Sommer in die BETA-Phase gehen soll, man aber jetzt schon umsteigen soll (die outbank 2 Nutzer bekommen 2 Jahre zum Preis von einem und das Sync- Feature wenn es fertig ist) … Ach ja für Mac ist ebenfalls ne neue Version in Vorbereitung … Also wieder Geld ausgeben …

  • Blöde Frage wahrscheinlich, aber ist/wäre das ein Grund, sich an Apple zu wenden für eine Rückerstattung?
    Welchen Sinn/Nutzen hat diese App, wenn sie nicht weiter entwickelt wird und wahrscheinlich nicht mal iOS 8 ‚überleben‘ wird?

  • Von mir gibts für die nur ein Abo und zwar ein lebenslanges Ein-Sterne-Abo. Nicht weil sie Geld verlangen sondern wie sie es verlangen und der Umgang mit ihren Kunden. Immer wieder Versprechungen die nicht gehalten werden. Ich möchte für eine App zahlen und wenn es neue Funktionen gibt die mir nützlich erscheinen zahle ich gerne noch einmal aber ich lasse mich nicht dazu zwingen. Mit der iCloud kamen sie zuletzt nicht zurecht und jetzt wollen sie einen eigenen Service aufbauen (bei dem sie sich um alles kümmern müssen) da Stelle ich mir die Frage wieviel Expertise sie im Bereich Verschlüsselung haben. Mein Vertrauen ist leider dahin und ich stehe ab Sommer ohne Bankingapp da.

  • Na dann suchen wir halt eine andere Alternative, gib’s ja genug; und Bye Bye Outbank . Nächtes Jähr gib’s dann Outbank DE 2.0 und Einstellung des Support der Vorgänger Version ……

  • Ich sag schon gar nichts mehr dazu, aber ich rate seit einiger Zeit jedem in meinem Umfeld von der Nutzung von Outbank (egal welches) dringend ab.

  • Es sind nicht die Preise oder Abo’s sondern die Versprechungen zu den Preisen die nicht eingehalten werden. Das ist Trickbetrug. Von 9Eur auf 19Eur mit falschen versprechungen erhöhen. Kommt man dafür nicht in den Knadt wenn man das mit grossen Stil betreibt?

  • Jedem habe ich von Outbank vorgeschwärmt, jedem meiner Freunde, der mich fragte, empfahl ich Outbank! – Nun werde ich es nicht mehr machen! Sehr Schade, vielleicht sind es technische Hintergründe für diese nicht geradlinige Strategie, aber für mich als aktiver Anwender seit der ersten Stunde, sehr enttäuschend!

    • Dem ist nichts hinzuzufügen ;-((((

    • Jep, geht mir genau so. Seit der 1. Stunde dabei, dann nochmal „nachgekauft“ aber jetzt ist echt Schluss. Ich weiß nicht was bei dem Laden schief gelaufen ist ( wahrscheinlich das Geld vom Anfangserfolg zu Kopf gestiegen..) aber seit der sync Einführung und teilweise Einstellung der ext. Kommunikation geht es nur noch bergab… Jetzt wird hier auch noch der Support für eine so teure App ein gestellt weil man sich die Taschen eben noch voller machen muss… Naja, ist halt echt Schade um mein Geld wenn man damals noch für iPad und Mac gekauft hat. Das ist eben auch ein Kundeneelebniss….

  • Ist schon eine Frechheit…bin bereit für irgendwelche Neuerungen usw. zu bezahlen, aber die Version gibt’s gerade mal ein Jahr und schon soll ich mir wieder eine neuere Version zulegen?! Und so richtig einleuchtend ist mir die ganze Aktion auch nicht. Anscheinend verkraften einige den Höhenflug nicht; ich hab‘ das Gefühl, daß sie seit der damaligen Ernennung zu „App des Jahres“ immer gieriger wurden…werde mich auch nach einer Alternative umschauen.

  • Ich habe outbank 2 auch gekauft, inzwischen benutze ich aber ein Alternativ Produkt. Ich frage mich auch ob hier nicht sogar eine arglistige Täuschung vorliegt. Man hat den Preis ja verdoppelt mit dem Hinweis, dass weiterhin Updates kommen. Das ist nun nicht der Fall, insofern wurden Käufer der 18 Euro App bewusst getäuscht.

  • War absehbar, von ihrer „Outbank2 bleibt-Ankündigung“ hab ich kein Wort geglaubt und bin bei Banking4i gelandet. Schade, die Stöger-Produkte fand ich als Käufer der ersten Stunde besser, ich hätte auch ein weiteres Outbank gekauft aber Abo? Nein danke!

  • Die haben mich mit dem Wechsel auf Version 2 verloren und jetzt steht fest, dass sie auch keine zweite Chance bekommen!

  • Abzocke Nr.3
    Pinoccio IT…
    Von mir gibt es keinen Cent mehr, da verzichte ich eher auf das Banking auf Apple geräten…

  • So macht man sich das eigene Geschäft kaputt. Tschüß Outbank! Hallo Finanzblick!

  • Ein Haufen voller Lügner. Wahrlich traurig.
    Solches Verhalten gehört abgestraft.
    Es ist ungeheuerlich wie Stoeger IT mit seinen Kunden umgeht.
    Ich werde nun umgehend mir eine Alternative suchen. Rate jedem dazu dasselbe zu tun.

  • Dieser Schritt ist nur passend zu der ohnehin nicht vorhandenen Kundenfreundlichkeit. Diese Firma vergrault nicht nur regelmäßig ihre Kunden, sie scheint es auch mit der Wahrheit nicht so ganz ernst zu nehmen. Bin daher im Frühjahr schon zu Finanzblick gewechselt. Bin sehr zufrieden und hätte für die App auch was bezahlt. Mir geht es bei einer solchen App um Zuverlässigkeit und guten Support. Da habe ich auch kein Problem mit einem Kauf.

  • verstehe das Gejammere nicht. Ich nutze die 2 solange es geht, und da die Commerzbank sowie so nicht richtig unterstützt wird und ich keine Überweisungen per Handy mache (zu fummelig), ist es doch eh nur ein Umsatzabrufer für mehrere Konten.

    Werde es solange nutzen, wie es geht, auch ohne Support. Wenn die dann den iCloud Sync abstellen, dann schau ich ob ich mir was anderes installiere, oder darauf verzichte.

    Deswegen muß man aber einen Entwickler nicht als Abzocker oder so beschimpfen.

    Mache ich mit Spotify und Co auch nicht, habe ich erst garnicht installiert, da ich nicht bereit bin Geld für Radio zu bezahlen. Deshalb muß ich die nicht beschimpfen.

    Wenn ich nicht bereit bin 34 Cent im Monat für DE zu zahlen, installiere ich das garnicht erst.

    • wenn aber Versprochen wird weiterhin die App zu supporten und gleichzeitig den Preis erhöhen um paar Tage später zu sagen „wir stellen den Support doch ein“ ist das Verarsche. Und nicht mit Spotify etc zu vergleichen.

    • Es gibt Bankingprogramme ohne Abo, die HBCI mit Sicherheitsdatei auch auf dem mobilen Gerät unterstützen – so funktioniert auch die Commerzbank.
      Allerdings ohne iCloud sync, aber das wäre für mich sowieso ein no go

  • …. und in 3 Monaten wenn IOS 8 auf den Markt kommt, wird der support eingestellt und ein neues Abo fällig…
    Nie wieder stoeger IT
    3x bezahlt und 3 x verars….. worden
    (die App funktioniert bis heute nicht mit den versprochenen Leistungen)

  • Finanzblick tut was es soll. Aber gutaussehen tut die app nicht. Da war Outbank deutlich besser. Bleibt ja nur Banking4i

  • Einmal hü und dann wieder hot. Das wirkt nicht gerade vertrauenserweckend.
    Dort in dieser Firma läuft einiges falsch.
    Die Mac Version wird anscheinend auch nur lieblos weiterentwickelt, wenn überhaupt.
    Unter iOS bin ich jetzt seit einiger Zeit auf Banking 4i gewechselt. Das kommt auch aus München. :-)
    Und eine Version für OS X ist in Planung. Also ist Outbank für mich gestorben!

  • Denkbar unseriös, im Finanzumfeld erst recht!
    Warum sollte man denen noch glauben, ganz egal was sie versprechen?
    Time to say Good-Bye if you haven’t switched to a competitor ‚til now

  • hab die neue Version geladen, Bewertung geschrieben und ohne die App zu starten gleich wieder gelöscht. Leider kann man nur so Bewertung abgeben.

    Meiner Meinung nach müssten alle unzufriedenen Kunden so verfahren.

  • Ich muss sagen, diese Firma kann mich mal so hart am Arsch lecken. Schon das Update zu Outbank2 war fragwürdig.

  • Das ganze erinnert an den guten alten Abo-Trick an der Haustür.

  • Banking4i reicht vollkommen aus für den normalverbraucher Familienhaushalt. Bin sehr zufrieden damit, die Umgewöhnungsphase war schnell vorüber.
    Schade, Herr Stöger – manche lernen eben nie aus.

  • Wie verdienen Banking for i, finanzblick ihr Geld? Kann mir das jemand erklären? Mittlerweile bin ich bei gratis Apps skeptisch bezüglich Datenschutz etc.

    • Ich bin vor einiger Zeit von Outbank (vorher Outbank 1 gekauft, Outbank 2 für iOS gekauft und natürlich Outbank 2 für MacOS ebenfalls gekauft) umgestiegen auf Banking4i.

      Banking4i kostet im Appstore aktuell 4,99 Euro. Somit ist auch die Frage geklärt, wie die Entwickler ihr Geld verdienen.

      Finanzblick ist aktuell kostenlos… Ich freue mich aber schon auf den Aufschrei in den Foren, wenn Buhl-Data, nachdem die Nutzer zu großen Teilen auf Finanzblick umgestiegen sind, an der Preisschraube dreht… – Buhl-Data ist ja schließlich auch kein Wohltätigkeits-Verein…

    • Bei Banking4i gibt es auch eine Pay-Version, die mehrere Konten unterstüzt. Die habe ich mir geholt.

      Bei Finanzblick ist es mir egal, denn da ist es für mich inakzeptabel, dass bei allen Konten, die per Screen-Scraping abgerufen werden, die Daten über die Server von Finanzblick laufen. Wer es nicht glaubt, sollte sich mal die Nutzungsbedingungen im Appstore durchlesen.

      Bei Banking4i habe ich nachgefragt, dort läuft das Screen-Scraping lokal auf dem iOS-Device.

  • So was ist echt ne Frecheit. Erst noch den Preis hochtreiben und dann das Ende Verkünden. So NICHT!!!

  • Störger IT sollte lieber ein Buch schreiben: „Wie vergraule ich Kunden“. Auch ich nutze Outbank 2 und werde bestimmt nicht umsteigen!

  • Sorry, aber das muss mal gesagt werden an alle die Nörgler hier. Wer von Euch nutzt denn schon Sammelüberweisungen, einrichten von Daueraufträgen, löschen derer oder anderer Anwendungen. Die meisten machen doch nur einen Kontoabruf. Dafür könnt Ihr auch die Apps Eurer Hausbank nutzen. Kommt mal wieder auf den Boden. Manches hat mir auch nicht von Stoeger gefallen. Gestern gab es (bis zum 30.06.) die Verlängerung um ein weiteres Jahr für die, die ein Jahresabo gebucht haben. Das ist doch klasse. Und noch etwas, für den Preis habt Ihr wirklich einen ausgezeichneten und schnellen Support. Früher oder später werden andere Entwickler auch auf dieses Modell ausweichen. Macht Euch keine Illusionen. Outbank DE ist eine App für Nutzer, die diese auch meistens mit ihren Möglichkeiten voll ausschöpfen. Keiner wird hier gezwungen dieses Abomodell zu kaufen. Dann nutzt eben eine andere App. Ich verstehe auch die Überzogene Kritik der Redaktion hier nicht. Lasst mal die Kirche im Dorf.

    • Guter Support????
      Bis heute funktioniert iOutbank2 nicht!

    • Wenn Stöger eine kleine „light“-Version für kleines Geld anbieten würde, wäre ich auch zufrieden. Ich nutze *nur* den Kontorundruf, dafür für einige Konten. Selbst auf die Überweisungs-Funktion kann ich verzichten.
      Bei iOutbank und Outbank2 (beide zum Start für um die 3€ gekauft) war ich dafür sehr zufrieden. Aber für die Funktion ein Abo abschließen? Nö.

      Achso, meine Hausbanken haben keine eigene App und wenn die auf Basis von Finanzblick läuft, ist es für mich eh ein No-Go.

    • @Sonnenklar: Sehe ich ähnlich. Bin eigentlich auch sehr zufrieden mit Outbank. Es macht genau das was es soll. Thema iCloud sync: Wozu soll das gut sein? Kann dich meine Kontodaten auf dem anderen Gerät nochmal abrufen…
      Outbank2 wird auch ohne Support weiter funktionieren, wie es das 1er auch getan hat und bis heute tut! Wer das Geld für die neue Version nicht ausgeben möchte kann es ja bleiben lassen.

      Und jetzt zu wechseln auf Teufel komm raus, und damit seine Daten auf irgendwelche Server zu übertragen (siehe Sparkassenbanking App. Und Finanzblick ist wohl auch nicht besser) ist m.E. auch nicht unbedingt der beste Weg.

      Was allerdings wirklich „nicht so toll“ ist, erst den Preis auf 19Eur anzuheben und dann den Support einzustellen. Das ist ein absolutes NoGo!

      • Der sync is u.a. wichtig wenn du Abbuchungen gruppen zuorden möchtest usw.

        Zur normalen Kontoabfrage braucht man kein iCloud-Syn, das is korrekt.

      • Ich nutze Outbank auf Mac und iPhone, und da ist der Sync Gold wert. Alle Kategorisierungen am Mac machen, werden dann auf dem iPhone übernommen.

        Aber ich werde wohl auf eine andere Lösung warten müssen. Ich brauche eine App für Mac und iOS. Das hat bisher leider kein anderer.

        Sammelüberweisungen gehen übrigens immer noch nicht mit Outbank. Wenn die das integrieren, könnten Sie mich noch halten. Aber ich werde erstmal keinen Cent mehr bezahlen. Insgesamt ca. 70€ bezahlt und nach dann knapp 4 Jahren alles vorbei?

    • Von welchem Support sprichst du denn bitte? Satzbausteine als automatische Antwort und outbank 2 funktioniert seit Erscheinungsdatum noch nicht mit dem iCloud Sync als beworbene Funktion. Und nur weil es Alternativen gibt darf man keine Kritik äußern? Wie das konkret gemacht wird ist eine andere Sache, aber ich fühle mich als Käufer dreifach verarscht und abgezockt. Version 1 funktioniert garnicht mehr und nervt mit blockierenden Popups. Version 2 würden Updates im Zuge des Preisanstiegs versprochen, was eine glatte Lüge und arglistige Täuschung nach deutschem Recht darstellt. Sobald iOS8 draußen ist wird es gar nicht mehr funktionieren. Und nach bisherigem Verlauf wird bald auch die Mac Version nicht mehr funktionieren, weil inkompatibel zur DE Version. Das macht: 4,99€ für Version 1 sinnlos verbrannt, 7,99€ für Version2 direkt zum Beginn sinnlos ausgegeben und 29,99€ für die Mac Version die auch bald unnötig ausgegeben wurden. Deshalb aus meiner Sicht: ich wünsche der StoegerIT aus dem AppStore durch massenhaft Beschwerden ausgeschlossen und eventuell verklagt zu werden. Lohnt sich bei 43€ Streitwert für eine Person nur leider nicht, aber rechne mal 43€ x 100.000 Kunden aus Deutschland (ich habe keine Ahnung über die Nutzerzahl) und davon hat sich die StoegerIT in meinem Fall 30% von erlogen ohne die angekündigte Leistung einzuhalten

  • Aus scheisse Geld machen verstehen manche gut hab ich dein Eindruck – bin auf Banking 4i gewechselt und sehr zufrieden –

  • Also noch deutlicher kann man den Nutzer wohl kaum verarschen. Wer das weiter mitmacht, ist selber schuld und sollte sich zukünftig nicht beschweren.

  • Die haben wirklich nicht mehr alle Tassen im Schrank. Soviel Gier ist wirklich unglaublich.

    Hab bisher Outbank 2 recht zufrieden eingesetzt. Jetzt reicht es endgültig, ich schau mich nach einer anderen Einmalkauf-Alternative um.

  • Beschreibung fehlt

    Endlich kann ich nach Alternativen umschaue!

  • Und wie bekomme ich meine Daten aus Outbank 2 nach z.B. Banking4i. Da geht doch alles aus den letzten Jahren verloren. Oder können die alten Daten migriert werden.

    • Daten können aus Outbank 2 übernommen werden. Google mal nach dem Handbuch von banking 4i bzw. Schau mal im Online-Banking-Forum nach, da findest du antworten. Der Entwickler von banking 4i, Andreas Selle, antwortet da übrigens auch, wenn du dort eine Frage stellst, sofern nicht ein anderer User schneller war.

    • In outbank CSV Export der Umsätze, diese dann in Banking4i importieren. Habe das heute gemacht. Total problemlos. Jetzt habe ich alle Einträge seit 2008

  • Ich habe outbank schon lange durch Banking 4i ersetzt.

  • so einfach wie Stoeger sich das macht ist es nicht ! Immerhin handelt es sich um eine deutsche Firma welche sich auch Gewährleistungsfristen halten muss ! d.h. 24 Monate Gewährleistung und damit auch Support auf bestehende Funktionen !! und Bufixes !!

  • Den Preis hochtreiben, bekannt geben dass weiterhin supported wird und dann doch einstellen. Ich hab diese Firma lange verteidigt, aber das ist wirklich reine verarsche.

    Auch andere Ankündigungen werden einfach nicht eingehalten, z.b. die kostenlose Werbe-Version (egal was man davon halten mag), okay dafür sind die Abo-Preise geringer ausgefallen.

    Bei mir ist die Firma durch diese Aktion unten durch, auch wenn ich bisher keine Probleme mit Outbank 1&2 hatte und auch damit leben kann nach über einem Jahr kein support mehr zu bekommen (aber manche haben durch dieses Versprechen aber noch die letzten Tage zugeschlagen), in der Firma scheint einiges falsch zu laufen.

    Ich schau mich mal nach Alternativen um, aber gerade für den Mac wirds wohl schwer werden…

  • Man sollte bei der Verlässlichkeit und Vertrauenswürdigkeit der Programmierer bzw. Des Unternehmens wohl ganz von der Benutzung dieser App absehen. Gerade beim Umgang mit Bankdaten ist ganz bestimmt ein höheres Vertrauen der Käufer gefragt als bei einem Allerweltsprogramm. Der eindeutigste Weg mit solchen Unternehmen umzugehen ist Kaufzurückhaltung. Ich bin auf jeden Fall verärgert.

  • Das war’s ich werde mir eine Alternative für Mac und iPhone suchen!!! Vorschläge?

    Was kommt als nächstes…

  • Findes es schon ziemlich frech so dermaßen ignorant am Kunden vorbeizuarbeiten und ihn so krass abzuzocken. Hatte gerade überlegt das ABO mal für 1 Jahr zu bezahlen. Aber so eine Raff-Politik unterstütze ich nicht.
    Goodbye Outbank.
    Du bist raus.

  • Wer noch immer Outbank nutzt, muß halt mit den Konsequenzen leben! Pech gehabt!

  • Ich werfe hier mal „iControl“ als Alternative in die Runde. Weil’s so selten genannt wird. Bin damit sehr zufrieden. Top Support vom Entwickler, sehr praktische Funktionen. Zwar kein Sync, aber dafür geht alles butterweich.

  • Meiner Meinung nach spielt nicht einmal der Preis von 8,99€ pro Jahr bzw. 75 Cent im Monat das Problem dar, sondern die sich häufenden leeren Versprechungen von StoegerIT. Es kann nicht sein, dass man heute sagt wir machen den Support weiter und ein paar Wochen später, ach ne ist uns doch zu aufwendig, sorry Leute wir stellen den Support ein. Sowas geht gar nicht.

    Dazu kommt noch, dass StoegerIT einiges beim Pricing ihrer Apps falschgemacht hat. Als OutBank 2 rauskam wurde die Version zu Begin für 89 Cent verkauft. Sie werden damit zwar viele Kunden zur Migration bewegt haben, aber auch keinen Unmengen an Geld verdient haben. Das Problem ist dann natürlich was macht man in den nachfolgenden Monaten und Jahren, wenn man 80 % der Nutzer schon die neue Version einsetzten? Richtig man bringt entweder schnell wieder eine neue Version heraus oder steigt auf ein Abo-Modell um. StoegerIT hat beides mal ausprobiert und mal schauen, wie lange das mit dem Abo gut geht. Selbst wenn sie jetzt alle 6 Monate eine neue Version bringen würden, müsste das über das Abo gedeckt sein. Immerhin kassieren sie jetzt ja jährlich von ihren Kunden.

    Mir geht es aber so wie vielen hier, die mit den mobilen Apps nur den Kontostand checken und die Überweisungen zu Hause machen, wo man ganz bequem mehrere Fenster nebeneinander öffnen kann, um die Überweisungsdaten zu kopieren. Ein wirklich tolles Feature für Outbank wäre es wenn ich in ein Freitextfeld die Kontodetails aus einen Rechnung kopieren könnte und die App daraufhin die Daten ausfüllt. Die Funktion Fotoüberweisung hat bisher noch nicht einmal bei mir sinnvolle Ergebnisse erzeugt. Man hat sogar dadurch einen noch größeren Zeitaufwand, da man den erkannten Text erst einmal auf Fehler überprüfen muss.

    Ich werde es jetzt so machen, dass ich Outbank 2 so lange nutzen werde, bis es überhaupt nicht mehr geht und hoffen, dass bis dahin die OS X Version von Banking 4 raus ist. Ein Tipp an deren Entwickler, baut doch eine Importfunktion für Outbank Umsätze in eure Apps ein ;-)

  • das Vertrauen zu den Outbank – Machern ist bei sehr vielen Nutzern gestört bzw zerstört.
    Wir sollten kein weiteres Geld in diesen Anbieter investieren.
    Viele Versprechen, Geld kassieren – und dann zurückrudern… der Kunde wird schon die Kröte schlucken und die neue Version kaufen …..Pustekuchen….werde ich nicht…mein Favorit ist StarMoney
    – seit vielen vielen Jahren zuverlässig …inzwischen ja auch für Mac

  • Ich hoffe die gehen unter…Ich habe so eine schlechten Umgang mit Kunden (also den Käufern der App) noch nie gesehen.

  • Ich habe iOutbank jetzt auch deinstalliert wer mit so einer Preis, Update & Kommunikations-Politik um sich schmeißt braucht sich nicht wundern.
    BYE BYE Outbank

  • Ich bin damals mit der Outbank 1 iOS App angefangen und habe mir danach sowohl die 2er App als auch die App für OSX geholt. Solange beides weiterhin zusammen funktioniert, werde ich auch daran festhalten. Beim iCloud Sync hatte ich bisher auch keine Probleme.
    Die iOS App ist super, um den Kontostant zu checken. Überweisungen habe ich damit noch nie gemacht, auch weil ich mTan dann nicht vertraue und optischer SmartTan nicht funktioniert.
    Mit der OSX App mache ich dann die eigentlichen Überweisungen.
    Mit Hilfe der Sync Funktion muss man die Bankdaten nicht ins iPhone tippen und man immer den gleichen Überblick, welche Umsätze man schon abgehakt hat.

    Ich hab nun schon einige Alternativen gesehen, welche haben denn sowohl eine iOS App als auch eine OSX App und bieten eine Sync-Funktione?

  • Dreistigkeit hoch 10, verlieren die als Kunden, schade dass ich diesem Verein schon so viel Geld für die iOS- und Mac-Version in den Rachen geworfen habe.
    Jetzt wird finanzblock genutzt!

  • das sind Betrüger, Hände weg von der sch… App!

  • Für mich ist OutBank immer noch die App mit dem größten Leistungsumfang. Habe sehr viele Alternativen getestet!
    Allerdings machen sie sich nicht gerade Freunde! Ich bleibe solange bei Outbank2 bis die Werbe finanzierte Outbank DE kommt. Basta. Kommt sie nicht, bleibe ich so lange es geht bei OutBank 2 und wechsel dann zu einem anderen Produkt. OutBank 2 läuft noch gut.

  • Ich war anfangs wirklich mit Outbank zufrieden. Dann kam das Problem mit dem iCloud-Sync und eher unfreundlicher Kontakt mit dem Support. Dass Outbank 2 auch nicht auf iOS7 angepasst wurde, obwohl sämtliche Grafiken in Outbank DE vorhanden sind, fand ich auch nicht sonderlich toll von einem solchen Unternehmen.

    Und nun ist es so weit, nun muss ich mir in absehbarer Zeit tatsächlich eine Alternative suchen. -.-

  • Ich greife normal nicht zu solchen Worten, aber was ist denn das für ein übler sch…. Verein! Lügen ihre Kunden an! Ich bni so gut wie weg, jetzt wird eine Alternative gesucht!

  • Icloud-Sync braucht man doch nicht wirklich. Außerdem bin ich nicht bereit, derart sensitive Daten auf die Apple-Server zu schicken, die bekommen eh schon zuviele Daten von mir :-(
    Verschlüsselung hin oder her – was die wirklich taugt, haben wir ja kürzlich erfahren…
    Mich stört das Geschäftsgebahren der Firma Stoeger IT allerdings auch. Mit Outbank 2 bin ich zwar zufrieden, hätte aber von der Feature-Seite her nicht umsteigen müssen. Das war eher ein Honorieren der Arbeit der Entwickler. Um so mehr habe ich mich dann über Version 2 geärdert und den Kauf schnell bereuht. Wenn ich mir vergegenwärtige, welche Versprechungen gemacht wurde und wie die Realität aussieht/aussah, werde ich sauer.
    Ich habe kein Problem, einen angemessenen Obulus zu entrichten, wenn das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt. Die Herren von Stoeger IT machen derzeit einen Fehler nach dem anderen. Auf mittelfristige Sicht, verlieren sie damit mehr Kunden, als sie neue bekommen.

  • Ist die App „Finanzblick“ empfehlenswert?

    • Nein, zumindest nicht, wenn Du eines der Konten hast, die in der App-Beschreibung mit ** markiert sind. Dann laufen nämlich alle Daten (PIN/TAN/Kontostand usw.) über die Server von Finanzblick.

  • Ja die einzige Sprache die die wohl verstehen heißt. APP löschen, und diese Firma meiden.

  • MBP mit Norton Desktop Tastatur, nix besseres.

  • Nach Jahren treuem OutBank Dienst wird diese App nun leider von meinen Geräten verschwinden. Und diesmal haben es die Entwickler richtig versaut. Ich verstehe beim besten Willen nicht, wie man ein gutes Image, was heutzutage mehr Wert sein kann als alles andere, derart vor die Wand fahren kann…
    Schade :-(((

  • Tobias Stöger - stoeger it GmbH

    Fragen über Fragen? Hier sind die Antworten!

    Wer bis 30.06. einen OutBank DE JahresService abschließt, bekommt ein zusätzliches Jahr gratis und den Cloud-Sync kostenlos freigeschaltet (mit Verfügbarkeit). Dies wird im Artikel leider überhaupt nicht erwähnt, obwohl das auf unserer Webseite im selben Artikel auch so kommuniziert wird. Nicolas, warum wurde diese Information im Artikel nicht erwähnt? Das wäre doch für die Leser eine wichtige Information, gerade im Zusammenhang mit dem von Euch bemängelten In-App-Kauf für den iCloud Sync.

    Zum Thema OutBank 2 Support:
    OutBank 2 funktioniert Stand heute, dies wird es auch noch in den nächsten Monaten. Sobald OutBank DE den Cloud Sync erhält, macht es keinen Sinn zwei Apps weiterzupflegen. Außerdem werden wir Neukunden, die 18,99€ bezahlt haben (dies ist in der App hinterlegt), wenn es soweit ist, ein unwiderstehliches Angebot für den Umstieg unterbreiten. In der App Store Beschreibung von OutBank 2 wird seit Tag 1 von OutBank DE darauf hingewiesen, dass es die neue App OutBank DE gibt. OutBank 2 wurde im Store gelassen, da wir nur so Updates für die App liefern können. Wir können die App nicht mit Updates versorgen, wenn diese nicht auch zum Kauf im App Store angeboten wird.

    Zum Thema iCloud Sync:
    Es gibt Kunden, die OutBank 2 nicht gekauft haben, da Sie ein wie auch immer gearteter Cloud Sync, abgeschreckt hat. Auch wenn es sich bei unserem Sync um eine sichere, vollverschlüsselte Lösung handelt, sind viele, gerade wegen NSA usw., verunsichert. Um auch diesen Kunden gerecht zu werden und allen anderen Kunden die keinerlei Sync benötigten, gibt es dann die Möglichkeit den Cloud Sync per In-App-Purchase freizuschalten. Wir könnten natürlich auch den Abo Preis erhöhen, was aber den Kunden gegenüber ungerecht wäre, die keinen Cloud Sync nutzen.
    Das neue OutBank DE ist unseres Erachtens derzeit die beste, schnellste und sicherste Banking-App eines unabhängigen Anbieters im deutschen App Store. Dass es in OutBank 2 Probleme mit dem iCloud-Sync gab und vereinzelt immer noch gibt, wird von uns nicht bestritten. Jeder Kunde, der sich an uns gewendet hat bzw. wendet, versuchen wir selbstverständlich auch zu helfen. OutBank 2 bekommt auch in Kürze wieder ein Update (2.5), darin u.a. Optimierungen in Sachen iCloud-Sync. Da wir leider feststellen mussten, dass die in OutBank 2 eingesetzte Cloud-Technologie nicht ausgereift ist, haben wir beschlossen den Sync komplett neu zu entwickeln.

    Zum Thema Apple Richtlinien und ServiceAbo:
    Die App kann offline inklusive aller Funktionen (z.B. Kassenbuch, Auswertungen etc.) weiter genutzt werden, auch nach Ablauf des Abos bzw. der Testphase. Alle bisher abgerufenen Daten sind weiter zugänglich. Einzig der Onlineabruf funktioniert nur mit einem gültigen ServiceAbo. Der Kunde bezahlt für den Service, dass er seine Konten online abgleichen kann. Dies ist von Apple auch so abgesegnet. Mit diesem ServiceAbo finanzieren wir langfristig die Pflege der inzwischen über 4000 verfügbaren Banken. Da es von Apple keinerlei App-Update-Preis Möglichkeit für Bestandskunden gibt, haben wir nun, wie auch bereits einige andere App-Entwickler, das Abo-Modell eingeführt. Wir denken, dass dies auch für unsere Kunden ein transparentes und faires Geschäftsmodell ist.

    Zum Thema „Abzocke“ und „Betrug“:
    Wir sind davon überzeugt, dass sich kein Anbieter einer Banking-App kann sich langfristig für 0 Euro oder mit einer Einmalzahlung finanzieren kann. Außer es handelt sich um die App einer Bank, dann aber verdient die Bank ja am Geld des Kunden. Eine Finanzierung über die Auswertung und Nutzung der Finanzdaten des Kunden kommt für uns nicht in Frage.

    Natürlich haben wir weiterhin für sachliche Kritik unserer Kunden ein offenes Ohr. Wir freuen uns sehr darüber, dass uns täglich auch sehr viele positive Rückmeldungen zu OutBank DE von zufriedenen Kunden erreichen.

    • ———————————————
      Wir sind davon überzeugt, dass sich kein Anbieter einer Banking-App kann sich langfristig für 0 Euro oder mit einer Einmalzahlung finanzieren kann.
      ———————————————

      Sehr geehrter Herr Stöger,
      wie machen das die Entwickler von MacGiro oder BankX?
      Und das schon einige Jahre länger als Sie. Zugegeben die Einmalzahlungen sind hoch, aber das ist mir persönlich lieber, wenn dadurch eine Kontinuität gewährleistet ist.

      • Tobias Stöger - stoeger it GmbH

        Wie die das machen? Die Apps kosten zwischen im Schnitt 80 Euro und Updates dann wieder im Schnitt 40 Euro. So machen die das.

    • Hallo Herr Stöger,

      es ist allen hier klar das Sie ihre Politik verteidigen wollen. Nicht desto trotz reicht es mir und den meisten Leuten die hier schreiben. Ich bin seit der ersten Version mit dabei und hab für die zweite weiter bezahlt und auch noch die Druck Option gleich am Anfang mitgekauft.
      Wie Sie schon selbst sagen bestehen Probleme in der Outbank2 mit Cloud welche Sie seit erscheinen der App nicht lösen konnten und jetzt soll der Kunde für eine Abhilfe ( neu Möglichkeit die in der neuen Version kommt) wieder zahlen ? Obwohl genau dies damals auch einer Ihrer Werbeargumente war !
      So leid es mir tut aber Ihr Geschäftsmodell werde ich so nicht mehr weiter unterstützen da es für mich einfach nur noch nach Abzocke bzw. schnellen Geld machen aussieht.
      Es gibt genügend Alternativen zu Ihrer Software die mindestens genauso gut oder teilweise auch besser funktionieren. Diese alternativen App existieren auch schon teilweise Jahrelang neben Ihren und kommen seitdem trotzdem mit einer Einmahlzahlung klar als gutes Beispiel möchte ich hier z.b. iControl oder Banking 4i anführen.
      Vielleicht sollten Sie nochmal ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an einer renommierten FH oder UNI besuchen um auch ausreichend über Kundenbindung, Kundenzufriedenheit, Marketing und vorallem Wirtschaften mit Gewinnen zu lernen.

      Und bitte kommen Sie nicht mit solchen Aussagen das Sie die beste deutschsprächige Banking App auf dem Markt haben, ist ja klar das Sie das so sehen und publizieren müssen als Entwickler und Vertreiber.

      Mit freundlichen Grüßen
      Reinhold

    • Hallo Herr Stöger,
      dass Outbank 2 trotz Outbank DE weiterhin unterstützt wird, haben sich nicht die Kunden ausgedacht sondern es wurde von Ihnen so kommuniziert. Und 3 Monate später ist dann plötzlich alles anders…

      Ob die Pflege von Outbank 2 parallel zu Outbank DE so viel zusätzlichen Aufwand verursacht, wie Sie behaupten, bezweifel ich aber stark. Der große Aufwand ist das Herausfinden der „Besonderheiten“ der einzelnen Banken. Die Umsetzung für ihre beiden Produkte dürfte sehr ähnlich oder sogar identisch sein (sprich gleiche Configdatei in beide Programme einspieln)….

      Ob iCloud oder nicht, ist mir herzlich egal, ich nutze es nicht, daher war ich mit Outbank 2 auch sehr zufrieden. Und den Abschaltknopf für Icloud sollte auch der dümmste Kunde in Outbank 2 finden.

      Da ich aber nicht mehr als den Kontorundruf nutze, ist mir das Abo für das komplette Outbank DE schlichtweg zu teuer. Würde ich mehr Funktionen nutzen, sähe das anders aus.

      Würden sie die alten Versionen nicht einfach „killen“ sonder noch angemessene Zeit weiterhin unterstützen und über bessere Features (schneller, schöner, praktischer) ihre Kunden in neue Versionen locken, ist das viel wertvoller.

    • Marcus (NI-Biker)

      Ich finde den Weg und die Entwicklung von Outbank und der Stoeger IT nachvollziehbar und im Rahmen des Möglichen auch offen kommuniziert.
      Ich werde den Wechsel von OutBank 2 zu OutBank DE mitmachen, da ich es einehe, dass ein Programm nur mit einem fortlaufenden Programmpflegeentgelt auch regelmäßig weiterentwickelt und gepflegt werden kann.

      Das Wichtigste ist heututage der ehrliche und offene Umgang mit der zahlenden Kundschaft, und wenn nun in der Vergangenheit kommuniziert wurde, dass OutBank 2 neben OutBank DE weiter gepflegt werden wird, und sich nun eine Neuentwicklung einer optional zubuchbaren und für Bestandskunden inklusiven Syncfunktion in OutBank DE ergeben hat, so ist dies im Rahmen einer nur schwer vorausschaubaren Markt- und Produktentwicklung in meinen Augen aktzeptabel, dass die Pflege und Weiterentwicklung von OutBank 2 nun doch mittelfristig eingestellt wird, denn mit OutBank DE und optionaler Syncfunktion hat ja jeder Kunde, was er möchte.

      Und wenn die Zusage eingehalten wird, dass Alt- bzw. Bestandskunden für die in OutBank 2 bereits vorhandene SyncFunktion in OutBank DE (bei Verfügbarkeit) keinen Aufpreis mehr zahlen müssen, dann ist die Lösung meines Erachtens auch fair!

      Abschließend möchte ich sagen, dass ich die Rückfrage von Herrn Stöger an den Blogautour „nicolas“ für absolut gerechtfertigt halte, weshalb die Information, dass ein zweites Jahr Programmpflege und insbesondere der Cloud-Sync (ab Verfügbarkeit) für Bestandskunden von OutBank 2 kostenfrei freigeschaltet wird, im Artikel unerwähnt blieb bzw. die Information u. U. zurückgehalten wurde. Dies verzerrte das Gesamtbild der Information über die Einstellung der Weiterentwicklung und Programmpflege von OutBank 2 doch erheblich und führte auch zu vielfachen negativen Reaktion der Leser und Nutzer, bis hin zu Ankündigungen des Wechsels der App zu einem Drittanbieter.

      Herr Stöger, weiter so, Sie und Ihr Team machen im Großen und Ganzen einen hervorragenden Job und ich stehe als Kunde der ersten Stunde (aus alten Symbian-Zeiten) hinter Ihnen und Ihrem Produkt.

      • Hallo Marcus, vielen Dank vom OutBank Team für den konstruktiven Beitrag und Ihren Support der OutBank Lösungen. Ich lebe seit 10 Jahren in den USA und bin sehr verwundert wie hier in Deutschland Software Startups wie OutBank in diesen Foren und auch teilweise in der Presse negativ niedergemacht werden. Hinter OutBank steht ein Team mit jungen und engagierten Entwicklern und Mitarbeitern (etliche mit Familie) und die verdienen Ihr Brot mit der Entwicklung der OutBank Software mit dem Ziel unseren Kunden das Mobile Banking einfacher und sicherer zu machen!!! Wer uns konstruktive Vorschlage macht um unsere Apps zu verbessern ist gerne eingeladen, auch zu einem Meeting in unserem Office in Muenchen, wer uns nur fertig machen will, sollte doch bitte auch an das Team hinter der Software denken bevor Er diese Negativen Beiträge los schickt. Ich hoffe wir sehen uns mal auf einem OutBank User Beirat Treffen.
        Dieter Kondek
        Mitglied des OutBank Beirats

  • Ich werd noch auf ios 8 warten und schauen was läuft, ob was läuft, je nach dem such ich nach Alternativen! Ich hatte Outbank fürs ipad, iphone und Mac benutzt! Find das ziemlich scheise! Mal gucken was mit der Volksbank App geht….. Je nach dem greif ich darauf zurück!

  • Enttäuschter User

    Was könnt Ihr mir denn als echte Alternativen empfehlen? Danke!

  • Mittlerweile habe ich nahezu alle – u.a. auch hier getestete / bespochene – Alternativen probiert.
    Will man eine ordentliche Zahl unterstützter Banken, VISA, PayPal-Accounts haben, bleibt m.E. nichts außer Bankink4i: der Support antwortet zügig, spätestens am Folgetag mit konkreten Hinweisen, die App ist sehr schnell, gibt die Kommunikation beim Bankenabruf im Klartext aus, ist auch bei vielen Konten (14 Stück) sehr übersichtlich – und die iOS-Version wird vmtl. auch in absehbarer Zeit verfügbar sein. Ich habe Outbank2 noch parallel installiert, werde es aber ungehend löschen, sobald die Banking4i iOS-Version sich bewährt hat.
    Die stöger-Politik ist für mich in keinster Weise nachvollziehbar. Wer so mit seinen Kunden umgeht, braucht sich über das überwiegend negative Echo nicht wundern. Ebenso, wer heute dies und morgen das versprich, dem ist nicht mehr zu trauen. Das hatten wir ja hier nicht das erste Mal, da gibt es ja auch noch andere Beispiele …

  • Was für ein Desaster! Keinen Cent gebe ich mehr aus bei Stöeger IT!
    Habe mir banking4i runtergeladen. Für mich klar die Alternative. Der Cloudsync funktioniert problemlos. Und eine Mac App wird es laut Autor auch bald geben.

  • wenn ich bedenke, wieviel Zeit und Ärger mich diese App bereits gekostet hat, nun noch diese Frechheit on top….. es reicht: WEG DAMIT (ich will mein Geld zurück) Das grenzt ja schon an Unverschämtheit. :-(

  • Jetzt habe ich OutBank 2 gestern gekauft, toll! Was denken Sich die Entwickler eigentlich? Werde mich an Apple wenden, hoffe die nehmen die App wieder zurück.

  • Bank X für iOS + OSX sollte hier nicht unerwähnt bleiben…

  • Ich bin auch der Meinung, dass die Kritik etwas überzogen ist. Über die Idee 19€ zu Verlangen und dann den versprochen Support einzustellen darf man sich gerne aufregen. Über den Rest nicht. Ich bin mir nicht sicher wer von euch eine Payed App im Apo Store hat. Aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen Kunden zufriedenzustellen damit man 5Sterne bekommt ist schwer. Denn morgen kommt jemand der biete eine ähnliche App an die noch die Funktion X kann. Ab dem Tag kannst du zusehen wie deine Bewertungen fallen.
    Reaktion:Du bietest eine ähnliche Funktion an. Deine Bestandskunden freut es und die Anzahl der Neukunden ist so gering das man kein Gegenwert für seine Arbeit bekommt. Wer jetzt noch wie Stöger aus einem 1 Man Betrieb (Symbian Zeiten – falls es noch jemand kennt) eine 9 oder sogar 11 starke Mannschaft gemacht hat muss Geld verdienen.

    Ich entwickel wieder für Unternehmen und lasse denen das Problem wie sie damit Geld verdienen.

    Auf kurz oder lang wird man um ein Abo Modell nicht herum kommen. Und auch das werden Kunden akzeptieren. Damals hatte auch jeder ein MS Office Paket und Windows ohne es jemals bezahlt zu haben. Das ist heute auch nicht mehr der Fall.

    Auch wenn ich die Politik von Stöger nicht unterstütze wäre etwas Nachdenken der Kundschaft wünschenswert.

  • Hallo Herr Stöger,

    es ist allen hier klar das Sie ihre Politik verteidigen wollen. Nicht desto trotz reicht es mir und den meisten Leuten die hier schreiben. Ich bin seit der ersten Version mit dabei und hab für die zweite weiter bezahlt und auch noch die Druck Option gleich am Anfang mitgekauft.
    Wie Sie schon selbst sagen bestehen Probleme in der Outbank2 mit Cloud welche Sie seit erscheinen der App nicht lösen konnten und jetzt soll der Kunde für eine Abhilfe ( neu Möglichkeit die in der neuen Version kommt) wieder zahlen ? Obwohl genau dies damals auch einer Ihrer Werbeargumente war !
    So leid es mir tut aber Ihr Geschäftsmodell werde ich so nicht mehr weiter unterstützen da es für mich einfach nur noch nach Abzocke bzw. schnellen Geld machen aussieht.
    Es gibt genügend Alternativen zu Ihrer Software die mindestens genauso gut oder teilweise auch besser funktionieren. Diese alternativen App existieren auch schon teilweise Jahrelang neben Ihren und kommen seitdem trotzdem mit einer Einmahlzahlung klar als gutes Beispiel möchte ich hier z.b. iControl oder Banking 4i anführen.
    Vielleicht sollten Sie nochmal ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an einer renommierten FH oder UNI besuchen um auch ausreichend über Kundenbindung, Kundenzufriedenheit, Marketing und vorallem Wirtschaften mit Gewinnen zu lernen.

    Und bitte kommen Sie nicht mit solchen Aussagen das Sie die beste deutschsprächige Banking App auf dem Markt haben, ist ja klar das Sie das so sehen und publizieren müssen als Entwickler und Vertreiber.

    Mit freundlichen Grüßen
    Reinhold

  • Schade, damit ist Outbank für mich tot. Ich habe die Version für iPhone und iPad gekauft. Auch das „Update“ von iOutbank zu Outbank 2 habe ich bezahlt. Jetzt reicht es mir! Ich bin gerne bereit immer mal wieder bei großen Updates etwas zu zahlen, aber nicht dauerhaft und automatisch!

  • Ich habe damals fast 40€ für die Mac-Version bezahlt. Versprochen wurde eine stetige Weiterentwicklung und Nachrüstung von Funktionen. Dann wurde der Preis gesenkt und die Weiterentwicklung mehr oder weniger auf das nötigste beschränkt. Sicher ist: Ich werde in Zukunft nie wieder für Versprechungen zahlen, erst Recht nicht bei Stöger!

  • :-) nett gemeint aber ich bin nicht Herr Stöger. Ich kenne ihn auch nicht pers. Aber ich bin selber Entwickler und kenne die Problematik. Ich habe auch die iCloud Sync Probleme mit anderen Augen gesehen weil ich es kenne. Wer sich etwas mit Objective C Literatur auskennt dem sagt der Name Amin Negm etwas. Lest mal seine Statements zum Thema Stöger und iCloud sync.

    Und wer schreib er sei seit der ersten Version dabei und damit von der iOS Outbank 1 App spricht scheint noch zu Jung zu sein! Outbank habe ich noch zu Nokia Communicator Zeiten genutzt.

  • Die App Entwickler brauchen eigentlich nur mal die iFun News Historie durchscrollen und die Anzahl der Kommentare angucken. Das alleine reicht schon aus um zu verstehen das sie irgendetwas nicht richtig gemacht haben.

  • ja outbank habe ich auch schon unter Symbian genutzt und da musste man auch eine jährliche Lizenz kaufen. Ist ja auch verständlich, sie möchten auch ihre Familie ernähren.

  • Kein schönes Geschäftsgebaren –
    ich hab das Prog. jetzt schon 2x bezahlt …..

    Aber das steht ja schon alles in den Postings vor dem meinen.
    Nur der Vollständigkeit halber.
    Auch ich bin gerade auf Finanzblick gewechselt.

    StoegerIT wird mit dieser Unzufriedenheit seiner Kunden leben müssen –
    so vielleicht dann aber richtigerweise als Firma nicht überleben.

    Sich solchem Geschäftsgebaren zu verweigern, ist die einzige Waffe die wir als
    Kunden haben.

  • ich habe ehrlich gesagt keine Lust wieder umzusteigen….
    Herr Stöger schreibt doch es wird ein gutes Angebot für die Bestandskunden geben…
    Also abwarten ;-)
    @Herr Stöger: Ich finde es gut das Sie sich in Foren melden trotz der vielen Prügel :-)

  • Frechheit, natürlich nutze ich Outbank 2 und Outbank Mac weiterhin, bis lauft es nicht mehr. Immerhin habe ich vorsorglich finanzblick als parallel-App gemacht und bin hoch zufrieden!

  • Passt zu StoegerIT

    Meiden meiden meiden

  • War def. meine letzte App von StoegerIT. Nie mehr!!!

  • Ablocke
    Weiß jemand, ob man die outbank 2 Sicherungen zu zB finanzblick problemlos mitnehmen und einfügen kann ?
    Danke

  • wenn sync. dann dropbox. das funktioniert 100x zuverlässiger, siehe 1password!

  • Abhocke! Das war’s für mich mit Outbank…

    Ich hatte bereits outbank1, aber jetzt ist schluß

    Wie siehts mit icontrol und Starmoney aus?

    Gibt es irgendwo testberichte und vergleiche der bankingapps?

  • Ich war seit der ersten Version von Outbank Kunde bei der Fa. Stoeger it. und muss sagen die Software war einmal sein Geld wert.
    Abgesehen von der Version 2, die man wohl oder übel neu erwerben musste und die bis heute nicht einwandfrei läuft und die Entwickler bis zum heutigen Tage nicht in der Lage sind die bestehenden Fehler alle zu beseitigen.
    Vom schlechten und überheblichen Support ganz zu schweigen.
    Das, was Sie sich aber jetzt leisten ist, wirklich unter aller Sau, ein Banking App als Abo zu vermarkten was keinerlei große Neuerungen beinhaltet und pro Monat, oder als Jahresabonnement zu mieten ist, geht für mich persönlich gar nicht.
    Ich bin gerne bereit für gute Arbeit Geld zu bezahlen aber was Sie jetzt da fabrizieren sowie mache Aussagen und heimliche Drohungen von ­Ihrem Beiratsmitglied betreffend Bestandskunden ist wirklich unterste Schublade. Ich würde mich Schämen so zu argumentieren.
    Nur zur ­ihrer Info an das Beiratsmitglied: Der Begriff “Abzocken” kann man verwenden bei einer nicht erbrachten Leistung. D.h.wenn eine Leistung versprochen wurde, die jedoch niemals erbracht wird, bzw. nicht einwandfrei funktioniert und so deren Bezahlung erlangt.
    Kundenfreundlichkeit sieht anders aus.

  • Hallo zusammen
    Die Firma hat über 1 Millionen Kunden, ich kann mich noch an das Preisausschreiben von denen erinneren was los ging als die 1 Millionen ereicht war. Das die Firma mit ihrer Preisgestaltung nicht immer ein Glückliches handchen hat das ist glaubig allen bekannt.
    Aber die Programme mache alles was sie sollen. Es mag zwar immer wieder benutzer geben die Probleme haben oder welches haben werden.
    Das liegt aber sicher darain was jeder macht.
    Ich habe das auf dem Ipad mini Ipad 4 128 und einen 5S installiert und hole damit für 9 Konten die Daten ab ohne Cloud. Daten von meinem Konto haben in einer Claud nichts verloren.
    Die Überweisung etc mache ich an meinem Mac alles ohne Probleme.
    Das eine Firma Geld verdienen muss sollte jedem klar sein. Vieleicht sollte Herr Stöger hier einmal nach denken. Was sicher sein wird er bekommt nicht alle unter einen Hut.
    PS ich bin kein Mitarbeiter von dieser Firma.

  • Ich bin nun auch raus! Meine Bank (Hypovereinsbank) bietet derzeit noch eine eigene App an welche komischerweise die GUI von Outbank in Rot hat?!?! Mein Outbank 1 geht nicht mehr zu syncen „Outbank“- HVB sehr wohl.

    Also. Ich bin raus und auch was anderes!

  • Ich verrate Euch sicherlich kein Geheimnis, wenn ich erwähne, das Outbank 2 Stand heute unter iOS 8 NICHT funktioniert.

    Schade, ich habe gerne Geld für Outbank auf dem Mac und auf iOS ausgegeben, aber so fühle ich mich ziemlich auf den Arm genommen…

    …denkt der Smurf und hat sich nach Alternativen umgeschaut…

    • Tobias Stöger - stoeger it GmbH

      Davon sind auch andere Apps wie WhatsApp, 1Password usw. betroffen. Vermutlich ist dieses Problem in Beta 2 schon behoben. Wer auf ein produktives Gerät eine Beta Version installiert, muss sich darüber auch im klaren sein.

    • Einmal deinstallieren und dann wieder installieren – wie bei WhatsApp auch – dann geht auch Outbank2 wieder

  • Wer so doof war outbank 2 zu kaufen, dem ist auch nicht mehr zu helfen. War doch abzusehen, dass da noch mehr Abzocke kommen wird.

  • Alle haben Geld um sich ein iPad oder iPhone zu leisten, dann aber wegen ein paar Euro rumjammern. Geiz ist geil. Jetzt wäre es noch schön, wenn nicht nur Apps sondern auch Sprit, Nahrungsmittel und Bahntickets kostenlos wären. Ihr verdient doch auch Geld in euren Jobs. Warum sollen dann Programmierer nicht auch von ihrer Arbeit leben können? Für das WISO Steuerprogramm muss man auch jedes Jahr bezahlen. Aber das läuft halt auf Win oder MacOS, da darf es ruhig was kosten. Für IOS sind dann aber selbst kleinste Beträge schon zu viel.
    Was allerdings gar nicht geht ist die Informationspolitik von Stoeger IT. So kann man seine Kunden doch nicht verarschen.
    Wenn ich Outbank „verlasse“, dann nicht wegen den 9 Euro pro Jahr, sondern wegen der Unzuverlässigkeit von Stoeger IT.

  • Was hält man von Bank-Mitarbeitern, auf deren Wort man sich nicht verlassen kann?

    Und was von Entwicklern einer Banking-App (neuerdings: Werbe-App, die auch Banking kann), auf deren Wort man sich nicht verlassen kann?

    Ich hatte mich seinerzeit gerne für Outbank entschieden, auf dem Mac wie auf iOS. Aber wo das Vertrauen so nachhaltig missbraucht und Unzuverlässigkeit zum Geschäftsprinzip erhoben wird, wirkt das in mehrfacher Hinsicht nachhaltig. Ich bin mir sicher: Outbank ist tot, die Macher wissen es evtl. nur noch nicht.

    So oder so: Mal gucken, was die Konkurrenz so kann.

  • Das Problem ist doch nicht, dass eine Firma dür ihre Leistung auch Geld haben möchte – das ist selbstverständlich völlig legitim. Das Problem ist, dass Stoeger IT immer wieder falsche Aussagen in Bezug auf Pogrammentwicklung, Updates und Supportdauer getroffen hat. Ich habe mit allen Appersionen, Inapps und OS-Vollversionen bestimmt um die 50,00 Euro investiert und den Aussagen von Herrn Stoeger vertraut. Das Vertrauen ist inzwischen dahin. Leider geht Herr Stoeger in seinen Komentaren überhaupt nicht darauf ein.

  • Tipps für Stoeger:

    Schritt 1: Outbank in Outrage umbenennen (erscheint treffender).

    Schritt 2: Support für das Programm ganz einstellen und lieber Glücksspiel-Apps programmieren. Da ist sicher noch mehr Geld zu holen.

  • Hallo!
    Ich nutze outbank.de, nachdem ich die anderen Versionen auch genutzt habe. Ich finde die neue Version gelungen. Da gibt es sicher nochwas zu verbessern, aber das sieht schon sehr gut aus und funktioniert auch super. Die Berichterstattung hier im Fall OB finde ich leider auch sehr einseitig und zu negativ. (Obwohl ich iFun sehr objektiv u. oft auch sehr hilfreich beurteilen würde.) Deswegen lesen wir das hier ja alle ;-) Trotzdem ist hier nicht kommuniziert worden das bei der neuen Version ein kostenloser 7 Tage Test mit vollem Funktionsumfang möglich war und ist.
    Das bei einer Neuversion auch neues Geld verlangt wird finde ich jetzt auch nicht wirklich neu!?
    Machen andere ( 1Password…) auch nicht zu knapp. Da regt sich keiner auf!?

    Wenn ich jetzt mal einen Strich unter die Kostenfrage mache (bei 8,99 p.a. = 75cent/Monat!)
    Dafür laufe ich nicht viermal im Monat zur Bank oder lasse mir (teurere) Kontoauszüge schicken. Das Geld spare ich in der Regel schon bei 3 Online Überweisungen ein. Und das wenn ich einen weit über 1.000 € MAC + iPhone (600 aufwärts) iPad und weiss ich nochwas nutze.
    Also für mich stimmt die Kosten/Nutzen Rechnung. Ist halt komfortabler so!

  • Schade, da kriegt wohl jemand den Hals nicht voll genug und versucht den aufgebauten Kundenstamm jetzt schön zu melken. So kann man es aber schnell komplett an die Wand fahren, wonach es hier fast aussieht, wenn man die Kundenkommentare liest. Da sollte jemand Nachhilfe in Marketing, Kundenhaltung etc. nehmen. Vielleicht besser nicht zu viele Mitarbeiter ins Boot holen und langsam expandieren und die Preise erhöhen, dann laufen einem die Kunden auch nicht auf einmal in Scharen davon.
    Bin verunsichert, ob ich die outbank 2 App, die ich nun seit Jahren nutze, nicht sofort löschen sollte. Wer weiß, was mit meinen Daten passiert? Spätestens wenn mit ios 8 nix mehr geht, werd ich wechseln müssen. Geld (zumindest soviel) gibt es von mir nicht! Vielleicht besinnt sich Herr Stöeger ja noch eines besseren?! Dann aber lieber schnell!

  • Ich finde die App sehr gelungen und bin sehr zufrieden. Mir tun auch die 8,99€ für 2 Jahre nicht weh. Die habe ich gern gezahlt. Ich jedenfalls drücke Herrn Stoeger die Daumen das seine App weiterhin erfolgreich bleibt. Da Outbank DE einfach die bestgelungenste Banking App für iPhone und iPad ist.

  • zwecklos, liebe Stoeger Sippe…, wir haben die Faxen dicke von Euch. Diese Kommentare hier oder im App Store sind zu auffällig positiv! ich habe auch (gerne) Outbank benutzt und diese permante Abzocke hat mich zu finanzblick gebracht. Es kostet nichts, es ist nicht unübersichtlich (so wie es einige hier geschrieben haben). Es ist zuverlässig!
    DANKE, nie wieder Stoeger IT

  • Geplante Obsoleszens als einziges Geschäftskonzept!

  • Hab mich heute verabschiedet. Outbank 2 bezahlt, jetzt wird’s eingestellt, bevor die angeblich viel bessere neue Version kommt.
    Support miserabel.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven