iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 110 Artikel
iPhone bleibt außen vor

Ordentlich abgespeckt: Spotify Lite startet offiziell

14 Kommentare 14

Nach Twitter Lite und Facebook Lite bietet nun auch der Musik-Streaming-Dienst Spotify eine Lite-App an.

Der abgespeckte Basis-Download, der sicher auch auf hiesigen Geräten eine gute Figur machen würde, soll vor allem in Entwicklungsländern auf Neukundenfang gehen.

Spotify Lite Screenshot

Spotify verfolgt dabei einen Ansatz, der den anderen Lite-Apps der Branche ähnelt: Die Musik-App ist für den akzeptablen Einsatz auch bei schlechten Netzwerk-Verbindungen optimiert, verbrauchen wenig Daten (und respektiert gesetzte Daten-Limits), benötigt fast keinen lokalen Speicherplatz und soll auch auf alten Smartphone-Modellen noch anständig laufen.

Kalle Persson, als Product Manager bei Spotify für den neuen Download verantwortlich, erklärt:

„Spotify Lite wurde von Grund auf neu, auf Grundlage von Benutzerfeedback aus der ganzen Welt entwickelt, um Millionen von Menschen das weltweit beste Musikerlebnis zu ermöglichen – insbesondere in Gebieten mit begrenzter Bandbreite und begrenztem Telefonspeicher“

Deutsche iPhone-Nutzer müssen vorerst jedoch noch ohne die Lite-App auskommen. Bis auf Weiteres ist der schlichte Spotify-Client nur für Android-Geräte und lediglich in 36 ausgewählten Märkten in Asien, Lateinamerika, dem Nahen Osten und Afrika verfügbar.

Aktuell darf davon ausgegangen werden, dass uns das App-Experiment Spotify Stations noch vor einer möglichen iPhone-Version von Spotify Lite erreichen wird. Was wirklich schade ist.

Dienstag, 09. Jul 2019, 18:42 Uhr — Nicolas
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wäre für meinen iPod Touch 5G denke ich ganz sinnvoll. Hoffentlich kommt die App auch für den deutschen Markt :)

  • iphone(!!!)-ticker- nur für Android-Gerät…
    wie die beiden anderen Apps auch…

    • Schlecht geschlafen? Leg dich wieder hin…

      Alle anderen erfreuen sich am Blick über Tellerrand.

    • „ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
      Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.“

    • Und? Man kann doch schon mal drüber berichten. Ein Start auf iOS ist sicher nicht ausgeschlossen und wird vermutlich auch nicht so lange auf sich warten lassen. Also einfach mal locker durch die Hose atmen und es einfach als Information im Großhirn abspeichern, wenn das geht.

    • Na, wieder was gelesen, was nicht ausschließlich von iPhone handelt?
      Und wieder ordentlich geärgert?
      Dann meld Dich ab, leg Dich schlafen und lass uns in Ruhe.
      Es soll auch Leute geben, die finden Informationen aus anderen Bereichen durchaus interessant.
      Tellerrand? Kennste?!

    • Du scheinst ja ein richtiger iPhone Fan zu sein.
      Kompliment dafür…

      Facebook Lite und Messenger Lite gibt es beide für iOS, einzig Twitter Lite ist eine reine Mobile Webseite. Manchmal ist es hilfreich über den Tellerrand zu schauen, manchmal ist es aber auch hilfreich auf den Tellerrand zu blicken.

    • Du: Ich interessiere mich für Autos und fahre einen BMW.

      – Mercedes entwickelt einen Motor der sogut wie nichts verbraucht und 500ps hat.

      Du: ICH fahre einen BMW!

  • „…verbrauchen wenig Daten, benötigt fast keinen lokalen Speicherplatz…“
    Und wo kommen dann die Daten her?

  • Warum implementiert man diese Sachen nicht auch in die „normale“ App, fragt man sich? Eine schnelle, kleine und Datenfreundliche App waere doch universell schoen. Egal wie gross oder schnell das Telefon oder die Verbindung ist.

  • Ich fände es toll, wenn man die normale Spotify App mal von Grund auf neu programmieren würde. ;-)

    Das man mal etwas Struktur und Ordnung in die Listen bringen könnte. Ich fand da Apple Music nach etwas Eingewöhnung super nutzbar !
    Spotify bietet mir zwar tolles Neues an, aber das möchte ich nicht, sondern suchen, finden und sortieren…
    Das geht beim Apfel besser…

    • Inzwischen ja. Und genau da stellt sich Spotify auch selbst ein Bein. Es war meiner Meinung nach einer DER Vorteile von Spotify gegenüber AM (am iPhone). Inzwischen ist die App so im Eimer, unter EDGE (Bspw. In der Bahn) kann ich nicht mal offline Musik hören, da sie nicht angezeigt wird, sondern eine schwarze Seite. Also sitze ich in meiner 20Min kurzen Bahnfahrt zur Arbeit da und hoffe auf das LTE kurz vor der Ankunft, um wieder zu hören, oder starte eine geladene Playlist/ein Album vor der Abfahrt und gehe da nicht raus. Spotify verhindert außerdem auf meinem iPhone XS das ich VMs hören kann. Ich muss die App komplett beenden, damit Voice Mails angespielt werden können. Auf wenn Musik gestoppt ist, spielen die VMs in WA, Facebook M. und iMes nur kurz an und stoppen dann sofort wieder. Bei iOS 12 und leider auch jetzt noch beim 13, auf dem 6S+ und iPhone X ebenfalls. Das Problem habe ich ausschließlich wenn Spotify im Hintergrund an ist. Es begann mit dem Start der Apple Watch Spotify App, kann also auch eine Rolle spielen, denn bei meiner Freundin ohne Watch, konnte ich das Problem nicht reproduzieren.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26110 Artikel in den vergangenen 4435 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven