iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 542 Artikel

Listenpreis von 600 Euro

Oral-B iO Series 10: Die neue Digital-Zahnbürste geht in den Verkauf

Artikel auf Mastodon teilen.
108 Kommentare 108

Bereits Anfang Januar, im Rahmen der amerikanischen Elektronikmesse CES neu vorgestellt (damals aber nur mit einer Warteliste für Interessenten gestartet), lässt sich das neue Flaggschiff im Portfolio der digitalen Oral-B-Zahnbürsten mit App-Anbindung ab sofort auch bestellen. Der Listenpreis hat es allerdings in sich.

Oral B Io 10 App

So veranschlagt Oral-B für das neue High-End-Modell offiziell 599,99 Euro. Zwar wird die weiße Ausführung der Zahnbüste zum Verkaufsstart mit 30 Prozent Rabatt für „nur“ 421,87 Euro angeboten, die schwarze Version ist aktuell ebenfalls schon ab 459,30 Euro zu haben, grundsätzlich druckt der Hersteller die 599,99 Euro jedoch ganz offiziell aufs Preisschild.

Was es dafür gibt haben wir bereits im Januar grob umrissen. Die Reisezahnbürste ist mit dem neuen iO-Sense-Ladegerät ausgestattet, das die Nutzung des sogenannten Mundgesundheits-Coaches auch dann möglich machen soll, wenn das iPhone mal nicht mit ins Badezimmer gebracht wurde.

Statt der Applikation kann dann auch die Ladestation selbst darüber informieren, welche Bereiche noch gründlicher geputzt werden müssen.

In der Ladestation sind dafür mehrere Statuslichter sowie ein Putztimer untergebracht – den Tag hindurch fungiert die Basis zudem als reguläre Badezimmeruhr.

Die Oral-B iO Series 10 bringt ein Zahn-Tracking mit, das das Putzverhalten der Anwender auf Außen-, Innenseite und Kaufläche überwachen soll und anlysiert dafür 16 Zonen. Dazu gibt es sieben unterschiedliche Putzprogramme und ein farbiges, interaktives Display.

Oral B Io 10 Funktionen

Series 8 im Doppelpack bereits für 200 Euro

Auch in Sachen Zubehör ist die Oral-B iO Series 10 vergleichsweise gut ausgestattet, verfügt über ein Lade/Reise-Etui und ist das einzige Modell im Oral-B-Portfolio mit iO-Sense-Ladegerät – es geht jedoch auch deutlich günstiger wie die aktuellen Oral-B-Angebote zeigen. Hier wird etwa die Oral-B iO Series 8 im Doppelpack für nur 198,99 Euro angeboten.

Produkthinweis
Oral-B iO Series 10 Elektrische Zahnbürste/Electric Toothbrush, 7 Putzmodi, Zahnpflege, iOSense, Farbdisplay &... 354,99 EUR 599,99 EUR
Produkthinweis
Oral-B iO 8 Doppelpack Elektrische Zahnbürste/Electric Toothbrush mit revolutionärer Magnet-Technologie &... 312,90 EUR

13. Sep 2022 um 17:39 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    108 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Na. Wenn die genauso bescheiden ist wie die 9er… übrigens einer meiner teuersten Fehlkäufe….!

    • Wir haben die 8er und sind sehr zufrieden. Was stört dich? Das einzige was mir fehlt ist eine Apple Watch App, denn mich nervt es auch das iPhone immer mit in das Bad nehmen zu müssen, da ich es oft morgens erstmal auflade.

  • Entschuldigung, 600€ für eine Zahnbürste. Alles klar……… Verrückte Welt.

    • Es gibt Leute, die sehr viel Geld haben und einfach von allem das Beste wollen. Der Preis vermittelt ihnen, dass es ja das beste auf dem Markt sein muss. Nennt sich Snobeffekt. Is ein Fachbegriff für die Verarschung reicher Leute.

    • Stimmt, dann aber bitte auch :
      Mehr als 2000 € für ein Telefon… Verrückte Welt.

      • Da würde ich eher sagen Computer mit Digitalkamera mit dem man auch telefonieren kann! Das ist doch ein ganz anderes Preis/Leistungs-Verhältnis! Das eine nutzt mancher mehr als 10 h/Tag, das andere vielleicht 4 Minuten.
        D kommt ja sogar der Vergleich „Äpfel mit Birnen“ viel besser weg.

      • Man kann sich das auch schönreden ;-)

        Einsteiger Systemkamera: 500 €
        MacBook Air M1: 1000 €
        Einsteiger Handy/Smartphone: 150 k

        Jedes Gerät macht seinen Job mindestens genauso gut wie ein iPhone pro Max

  • Also wir haben letztes Jahr die iO Series 8 gekauft und die war schon nicht günstig. Aber sorry 600€ für ne Zahnbürste, nein danke da bin ich dann endgültig raus.

  • 600€ für eine Zahnbürste? Und dann wahrscheinlich noch 10€ für einen bürsten Kopf. Is klar. Meine (UltraSchall) hat mal 29€ oder so gekostet und ein Kopf kostet ca 2€. Ich wette diese hier putzt nicht 20mal besser ;-)

    • Dr.Koothrappali

      Dann hast du dich verarschen lassen :D

      Für 30€ bekommt man keine richtige Ultraschallzahnbürste! Da hast du dich schön verarschen lassen :P

      • Bitte nicht Schall und Ultraschall durcheinander werfen. Alles was im Moment auf dem Markt gehyped wird sind Schallzahnbürsten.

      • Verarschen lässt sich wohl eher jemand der für eine elektrische Zahnbürste 600€ zahlt …

      • Dr.Koothrappali

        Aber Sie wissen wenigstens was sie bekommen.

        Waren an deiner Ultraschallzahnbürste für 30€ vielleicht noch Essensreste dran? Dann könnte ich dir glauben :D

      • Was ist daran so lustig? Es geht immer noch um eine Schallzahnbürste (kein Ultraschall!) und da bist du zB bei der HappyBrush je nach Angebot schon ab 30€ dabei.

      • Christoph, lies noch mal was tribal-sunrise oben geschrieben hat, da steht nämlich nicht Schallzahnbürste.

      • Nur weil man vielleicht selbst nicht das beste Angebot gefunden hat heißt das nicht dass andere nicht günstiger einkaufen können :-)

      • Dr.Koothrappali

        Ihr beiden habt einfach keine Ahnung :D
        Die Zahnbürste die du dir für 30€ andrehen lassen hast ist auch nur 5€ wert.

        Da ich mich für euch Freudschem hier mal paar Infos für dich.

        Im Vergleich zur Schallzahnbürste arbeitet die Ultraschallzahnbürste etwas anders. Von einer echten Ultraschallzahnbürste spricht man erst, wenn eine Schwingungsfrequenz von über 300 Hertz erreicht wird. So kann eine Ultraschallzahnbürste bis zu 96 Millionen Schwingungen in der Minute erzeugen.

      • Klugscheißer

    • Bürstenköpfe gibt’s ausschließlich bei bestehendem Abo für 10€/Monat….Darin enthalten ist ein Cloud Backup deiner Zahnputzsessions und 50% Rabatt auf die 20€/Stück Köpfe.

  • Also der Preis ist nur noch Utopie …

    Hab die iO 9 und bin grundsätzlich zufrieden. Allerdings fehlt der Guide .. alles auf dem Handy anzeigen nervt.

    Was komisch ist: in den Bürsten sammelt sich irgendwas weißes „fusseliges“, was aber keine Reste sind. Als würde sich Zahnpasta irgendwie verfestigen. Sieht aus wie Papier. Aufsätze mehrfach getauscht.

  • 600€ für ne Zahnbürste? Wird bestimmt ein Verkaufsschlager.

  • Der Preis ist im Vergleich zu der iO9 (aktuell 209,99 direkt bei Oral, ohne Angebot)
    leider nicht nachvollziehbar.

  • Ich hab sie schon letzte Woche bei Amazon zum Einführungspreis von -50% gekauft. Wurde gestern geliefert.

  • Die IO Serie ist so unfassbar schlecht. Aus den Löchern in den Bürstenaufsätzen spritzt beim Zähneputzen ständig ein Speichel-Zahnpasta-Gemisch und saut das ganze Bad ein.

  • 1.200 DM für ne Zahnbürste mit Uhr.
    Macht noch ein bisschen Goldlack drüber und ihr habt mich überzeugt.

  • Philips Diamond Clean..seit 7 Jahren im Einsatz , läuft wie am 1. Tag.
    bin super zufrieden

  • OMG! Happybrush erste Generation sein 7 Jahren im Einsatz. Muss zwar den Akku wöchtenlich laden, aber tut das was sie soll.
    Aber die Nachfrage scheint vorhanden zu sein.

  • fehlt nur noch ein Abo für die App und das Maß ist voll

  • Ich nutze eine Philips Soniccare 99xx Schallzahnbürste, nach dem die Oral B (von Ende 2019 bis Mitte 2020) in kürzeste Zeit den Geist aufgegeben hat.
    Ein Wechsel so Oral Zahnbürste kann ich nur noch ausschließen .

  • ein iPhone 13 Pro ist doppelt so teuer, DOPPELT.
    und das kann dann nichtmal Zähne putzen

  • Gibt es für den Preis wenigstens einen Aufsatz dazu, der Frauen glücklich macht?

  • Es gibt nicht einen einzigen Grund 600€ für eine Zahnbürste auszugeben. Die Gier der Konzerne kennt keine Grenzen. Das schlimme ist, dass es Menschen gibt, die so ein Produkt kaufen.

  • 600€? Für eine Zahnbürste?
    Putzt die dann ohne mein Zutun meine Zähne, während ich noch schlafe? So dass ich mit nem frischen Geschmack im Mund aufwache?
    Holy Sh*t!
    Was stimmt denn mit denen nicht?

  • Da lasse ich das Zähneputzen ganz.
    Für das Geld gibt es schon eine billige Protese :-)

  • Ich habe mir letztens die oclean elite pro für 100€ gekauft. Inkl. einem 4er Pack Bürsten.
    Die ist super und der Akku hält bei 2 Personen gut 14 Tage. Inkl ApP Steuerung.
    Lädt in 6 Std komplett auf.

    Davor hatte ich 2 x oral-b in 6 Jahren. Einfach nur entäuschend.

  • Cool. Ich brauche eh noch eine Zahnbürste für’s Gäste-WC.

  • Einmal in Goldzähne investieren, halten ein Leben lang ;)

  • Find ich OK, irgendetwas muss es ja geben über dass sich die ganzen Instagram Z-Promis und Influencer-Bienchen definieren können… Bin gespannt wann die ersten Berichte auftauchen wo irgend eine Tussi mir Ihre Naddel-Scheinwerfer entgegenstrahlt und auf ihren besten Kauf ever verweist… verrückte Welt!

  • 600 EUR für ne Zahnbürste. Ist die aus 24 Karat Gold?
    Also irgendwie haben die Unternehmen zu viel Sonne abbekommen.

  • 600 Tacken, um eine Kugel zu putzen… Schuss nicht gehört. Passt ja irgendwie.

    Ach ja… optional kann man sich mit diesem schwachsinnig rotierenden Bürstenkopf auch herrliche Putzdefekte in die Zahnhälse rammeln.

  • Bald ist alles smart. Bis auf den Benutzer. Der wird immer dümmer und wählt dann die afd

  • Ich putze schon seit Jahren nicht mehr!
    Die Zähne sind inzwischen ausgefallen, so geht sparen heute!

  • …. es ist ne Zahnbürste bitte !!! Was soll der Preis , da stimmt was nicht im Kopf würde ich sagen bitte ohne beleidigend zu sein .

  • Meine kostet 1,29 Euro. Dann hab ich mehr als 500 Euro für den Urlaub gespart. Klasse.

  • Genau mein Humor.
    Ich wünsche mir die Zahnbürste als Abo…50€ im Monat sind mir meine Zahngesundheit schon wert.

    Die geilsten!!! Aber ne App für die Watch, um unter der Dusche zu sehen wie lange man geputzt hat, das geht erst ab >1000€/Zahnbürste.

  • Voll geil. 600 Euro sind ein Testballon, ob die Bereitschaft da ist, auch mal 1000 oder mehr Euro für Scheiße zu investieren.

  • Ich hab noch ne Pro die ich nutze. Die ist auch mit der gleichen App nutzbar und zeigt auch an was noch geputzt werden muss. Kostet neu aber auch grad mal 50€ :D
    Kumpel der bei P&G arbeitet (Muttergesellschaft) meinte auch das wäre bei denen intern der Preis/leistungssieger.

  • Mein Zahnarzt hat mir schon vor vielen Jahren von der Oral B abgeraten und mir die Sonicare Schallzahnbürste von Philips empfohlen. Eine Entscheidung, die ich nie bereut habe, auch wenn der Akku etwa alle drei Jahre den Geist aufgibt. Da man die Bürste (die einfache Variante mit Reiseladegerät ohne jeglichen unnötigen Schnickschnack) bereits für 30 € bekommt sind das in 10 Jahren nicht mal 100€ und man hat – bei richtiger Anwendung – perfekt gepflegte Zähne. Vor allem halten die Bürstenköpfe echt ewig. Ich bin seither vollkommen zahnsteinfrei.

    Ich muss immer lachen wenn Braun in der Werbung behauptet, dass der Zahnarzt ausdrücklich „die mit dem runden Bürstenkopf“ empfohlen hat. Da würde ich empfehlen: schnellstens den Zahnarzt wechseln!

  • Ich würde mal schätzen, dass 90% der Leser diese Zahnbürste kaufen würden wenn sie von Apple käme. ;-)

  • Habe eine Oclean X Pro Elite seit dem Release und bin mega zufrieden. Die Putzleistung ist aber deutlich geringer als eine Philips Sonic Care Prestige.

  • 600 Euro und dann nicht mal nachhaltig und auch noch voll mit tierischen Trägerstoffen. Nein Danke! So bezahlt man also den Weltuntergang. Dass dies allerdings schon bei Zahnbürsten der Fall ist, schlägt dem Fass den Boden aus. Was stimmt nicht mit den Menschen?

  • Ich hab im April ein „Zahnheld“ Bürste gekauft. Die hat jedoch keine Smartphone Anbindung.
    Wer nutzt die Smartphone App noch nach den ersten Tagen ?
    Die Qualität und das Putzergebnis sind auf top Niveau !
    Und der Preis ist Weltklasse !

  • Neben den 600€ Einmalkauf für eine Zahnbürste, sollte man noch über ein Abo Modell nachdenken.
    *Sarcasm off*

  • 600 Euro Zahnbürste und dann du 3 Euro Spritpreis rumheulen…….verrückte Welt

  • Naja ….. ich sage es mal so.
    Ihr kauft ja auch ein IPhone pro für 1300€ oder ein SE für 400€. Das könnt ihr da genau so. 600€ für das Top Modell oder 60€ für den einfachere Version ohne großen Schnickschnack.
    Aber noch zwei Dinge die kaum einer weiß: Produziert (von Kunststoff bis Elektronik und Montage) in Deutschland/ Bayern und nicht wie alle anderen Hersteller in Asien. Und das Design vom iPhone hat sich Apple bei Braun (Entwickler/Hersteller der elektr. Zahnbürsten) abgeschaut. Lest mal das Buch von S. Jobs.

  • Wenn ich auf die Oral-B-Seite gehe, liegt der Preis dort unter 400 Euro

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37542 Artikel in den vergangenen 6108 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven