iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 362 Artikel
Ab sofort verfügbar

OneNumber: Vodafone erlaubt Handy-Anrufe über Alexa

24 Kommentare 24

Interessante Kooperation von Amazon und Vodafone, die beide Unternehmen jetzt unter dem Schlagwort „OneNumber“ angekündigt haben.

Calling It 420x420 Dt

Alexa-Nutzer mit Vodafone-Rufnummer können ihre Mobilfunknummer jetzt auf kompatible Echo-Geräte übertragen, um freihändig ausgehende Anrufe zu tätigen, ohne das Mobiltelefon in Reichweite haben zu müssen.

Vodafone ist damit der erste Anbieter in Deutschland, der Anrufe per Sprachbefehl ermöglicht.

Vodafone OneNumber Calling mit Alexa ist besonders hilfreich in Situationen, in denen die Hände gerade nicht frei oder das Smartphone nicht greifbar ist – beispielsweise beim Kochen, Wäsche waschen oder Relaxen auf der Couch. Über Sprachbefehle wie „Alexa, rufe Oma an“ lassen sich Telefonate einfach und freihändig starten. Kontakte, die noch nicht im Telefonbuch gespeichert sind, können alternativ über das Diktieren der Festnetz- oder Mobilfunknummer angerufen werden.

Allerdings: Ankommende Anrufe können über Alexa nicht angenommen werden und landen nach wie vor auf dem Mobiltelefone.

Vodafone OneNumber Calling lässt sich in der Alexa App (Einstellungen > Kommunikation > Vodafone) für die entsprechenden Echo-Geräte einrichten und steht ab sofort Millionen Kunden in den Mobilfunktarifen Red, Red+ Allnet, Young, Black, SMART L/ L+/XL und IN kostenlos zur Verfügung.

Anrufe werden gemäß Mobilfunktarif berechnet und sind durch die in den vorgenannten Tarifen enthaltenen Telefonie-Flatrates bereits abgedeckt.

Die Verknüpfung der Rufnummer mit Alexa kann jederzeit über Sprachbefehl oder App ausgeschaltet werden.

Dienstag, 21. Apr 2020, 12:28 Uhr — Nicolas
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ok das ist cool. Ich will das für die Telekom.

    • One Number von der Telekom; gibts schon.
      Ist nur was völlig anderes! (Für Geschäftskunden die mobil wie vom Büro ihre geschäftliche Rufnummer senden wollen)

  • Bei mir in den Einstellungen leider nicht zu finden.

  • Viele Funktionen von Smart Speakern scheitern meiner Meinung nach am Mehr-Personen-Haushalt.

    Gern lasse ICH MIR MEINE eingehenden Nachrichten vorlesen, aber andere Personen im Haushalt sollen das natürlich nicht unbedingt tun. Und mit der Rufnummer ist es ähnlich: Die Idee ist gut, aber es soll ja nicht jeder meine Gespräche annehmen oder von meiner Nummer aus telefonieren.

    Kann Alexa die Nutzer hinreichend gut unterscheiden?

    • Deswegen kannst du ja darüber auch nicht angerufen werden, sondern nur selber jemanden anrufen.

      Zudem kann Alexa die Stimme lernen und damit auseinander halten (zb für verschiedene verknüpfte Apps).

  • Mit dem HomePod macht man es halt übers lokale WLAN direkt übers iPhone, aber diese Lösung ist natürlich auch nett.
    Bei T-Mobile USA gibt es sogar die Möglichkeit bei AUSGESCHALTETEM iPhone mit Mac und iPad Calls über die Mobilnummer zu machen, schade das es das bei der deutschen Mutter nicht gibt.

  • Da wünsche ich mir doch das andere Anbieter nachrücken :)

  • Ist vielleicht etwas teurer, aber ich könnte noch folgende Lösung vorschlagen für die, die gerne via Alexa telefonieren: FritzBox plus CSV tauglicher UMTS/LTE Stick plus Amazon echo connect plus Amazon Echo. In den Stick evtl. eine Dual SIM vom bestehenden Handy Tarif oder auch eine andere SIM am besten mit Flat für Telefonie. Das ganze in der FritzBox konfigurieren und man kann unabhängig vom Netzbetreiber sowohl ein- als auch ausgehende Telefonate tätigen. Allerdings mit einer miserablen Sprachqualität wie ich sagen muss… Problem bei mir: mit dem verwendeten LTE Stick kommt die Ansage von Alexa immer für den jeweils vorherigen Anruf, nicht für den aktuellen. Das liegt aber an der FritzBox.

  • Verknüpfung hat wunderbar funktioniert. Dann bin ich mal gespannt, wenn ich das heut Abend zuhause teste, ob es wirklich klappt. ;)

  • Funktioniert super und die Sprachqualität ist 1A! :)

  • Gerade ausprobiert auf Echo Dot 3. Coole Sache mit ein paar Stolpersteinen:
    1. Das Gespräch ist sehr leise im Vergleich zur gerade laufenden Sendung. Bei Gesprächsende dröhnt dann erst mal die Box. Also nicht aus einer laufenden Musiksendung anrufen.
    2. Keiner der beiden Gesprächspartner darf das Aktivierungskenwort (z. B. Alexa) sagen. Dann wird das Gespräch unterbrochen und Alexa wartet auf einen Sprachbefehl.
    Habe meinem Gesprächspartner gerade gesagt : „Alexa steht auf dem Tisch und ich kann freihändig darüber telefonieren.“ … Das Gespräch wurde beendet
    3. Da Alexa Amerikanerin ist, versteht sie manche Spitznamen nicht. Statt Rami sucht sie nach Rämi oder bei Colle sucht sie caller
    Ich versuche im Sprachverlauf die Anrufaufforderung zu korrigieren.

  • Ist das nicht das Gleiche wie beim Oneplus 8 nur unter neuem Namen?

  • Trotz teurem Business Tarif erhalte ich beim Versuch der Aktivierung den Hinweis, Zitat „Leider steht Dir dieser Dienst mit Deinem Mobilfunktarif nicht zur Verfügung“. Danke, ich bin raus.

  • Toll, wieder einer der erwartet dass man für eine nützliche Funktion all seine Daten (und die seiner Kontakte) ins Netz bläst. Hätte man auch super per Handsfree Protokoll lösen können. Falls Alexa Bluetooth kann.

    Unter diese Umständen nix für mich. Schade. :(

  • Das ist ja alles schön und gut, aber kann Alexa dann auch unterscheiden, dass die verschiedenen Profile (und somit User) auch verschiedene Handynummern haben? Sonst sagt meine Frau zuhause „XXX anrufen“ aber Alexa versucht es über mein Handy obwohl ich nicht vor Ort bin?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28362 Artikel in den vergangenen 4772 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven