iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 053 Artikel

"Interne Version zu buggy"

Öffentliche Beta von iOS 16 startet wohl verspätet

Artikel auf Mastodon teilen.
26 Kommentare 26

Die Testversionen von iOS 16 werden voraussichtlich später als von anderen iOS-Versionen gewohnt für die Allgemeinheit zur Verfügung stehen. Dem Bloomberg-Autor Mark Gurman zufolge will Apple die erste öffentliche Beta-Version der kommenden Software erst gemeinsam mit der dritten Vorabversion für Entwickler im Juli freigeben.

iOS 16 wird bereits in knapp drei Wochen am 6. Juni vorgestellt und es ist davon auszugehen, dass bei Apple registrierte Entwickler direkt im Anschluss an die Präsentation auf der Apple-Entwicklerkonferenz WWDC22 eine erste Testversion laden können. Dieser frühe und limitierte Test diente in der Vergangenheit immer dazu, die Vorabversion auf noch vorhandene grobe Fehler abzuklopfen. Mehr Feinschliff brachte dann stets die Entwickler-Beta 2, die in der Regel rund zwei Wochen später dann gleichzeitig auch als die erste im Rahmen von Apples öffentlichem Beta-Programm verfügbare Testversion veröffentlicht wurde.

Diesmal ist Gurman zufolge aus Apple-Kreisen zu hören, dass die bislang beim Hersteller intern kursierenden Vorabversionen noch zu viele Fehler aufweisen. Daher plane Apple aktuell, den öffentlichen Beta-Test später als sonst und mit der dritten Entwickler-Beta anlaufen zu lassen, die wir aller Voraussicht nach Anfang Juli zu sehen bekommen.

Etwas warten kann nicht schaden

Ohnehin sollte klar sein, dass auch die jeweils ersten von Apple im Rahmen des öffentlichen Beta-Programms für alle Nutzer freigegebenen Testversionen von iOS und den Betriebssystemen für andere Geräte in der Regel immer noch ausreichend viele Fehler enthalten, um von der Installation auf täglich genutzte Geräte abzuraten. Es schadet hier nicht, die Neugier in Zaum zu halten, und erst mit einer der späteren und ausgereifteren Testversionen auf den Beta-Zug aufzuspringen. Oft bekommt man im Rahmen der frühen Testphase sowieso nur einen Teil der neuen Funktionen zur Verfügung gestellt, und weitere Neuerungen werden nach und nach, nicht selten auch mit deutlich später folgenden Zusatz-Updates zur Verfügung gestellt.

18. Mai 2022 um 10:02 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Sehr Sinnvoll, wenn ich jedes mal das Geheule hier lese ;)

    • Das kranke ist ja das meist später geschrieben wird das alles super läuft und besser als der Vorgänger. Dann kommt es raus und meist hat es dann viele Bugs. Zu viel zum Thema „Beta-Tester.

      • Das Problem am Beta-Test ist, man soll die Beta auf einem nicht produktiv genutzten Gerät testen. Da kann man dann etwas mit spielen, die neuen Elemente anschauen und Entwickler können ihre Software anpassen und testen. Mehr auch nicht.
        Die meisten Probleme sind dann auf nicht-Test-Geräten wenn jeder updated. Also auf vorher nicht getesteten Geräten in freier Wildbahn mit zahlreichen Einstellungen und Apps, die es so auf einem Test-Gerät nicht gibt.
        Was ich auch kurios fand (ich nehme schon länger nicht mehr an Beta-Tests teil), bei der ersten Beta funktioniert alles noch normal, also auch Banking-Apps und dergleichen. Plötzlich bei der 2. oder 3. Beta klappt das nicht mehr. Sei angeblich unsicher auf einer Beta. Aber zumindest in Beta 1 klappte es noch. Ich warte lieber bis zum Release. Ist deutlich stressfreier.

      • Ja wenn es produktiv Gerät ist macht man sich auch noch den Akku zu Sau da viel höhere Abnutzung.

      • ja, der Akku wird mehr belastet. Vermutlich laufen im Hintergrund Debugging-Geschichten, deshalb wird der Akku schneller leer, muß öfter nachgeladen werden und bekommt so mehr Ladezyklen, die ihn eher abnutzen lassen.
        Jedenfalls spürt man, wenn es auf den RC zu geht, da schmilzt der Akku im täglichen Gebrauch dann weniger. Wenn das dann eintritt, ist man kurz vor dem RC.

      • Ahh, …. ja?

        Und in den Kurven quietscht es plötzlich?

  • iOS 16 ist noch nichtmal für Entwickler verfügbar und es wird schon gemunkelt wann die Öffentlichkeit in den Genuss kommt. Die Public Beta kommt wenn sie kommt. Am Ende berichten doch eh 95% der Leute keine Fehler und beschweren sich nur in den Kommentaren, über ihre nicht funktionierende Banking App.

  • War doch schon immer so. Developer Beta direkt nach der Keynote, Public Beta dann später.

  • Alice O'Melleth

    Schön, dass der Alpha-Test so sorgfältig von statten geht.

  • Höre schon wieder das Gejammer der Leute die die Beta auf ihren Hauptgeräten installieren und sich dann aufregen, dass nichts funktioniert. Jedes Jahr ein Spaß :D

  • Installieren würde ich keine Beta Version von iOS. Wüsste jedoch schon gerne, was es alles so neues geben wird :)
    Warten wir mal ab!

    • Das erfährst du doch ohnehin auf der WWDC-Auftaktveranstaltung.

    • Ich rate selbst davon ab, die Major Release zu installieren. Es hat sich schon das eine oder andere Mal als sinnvoll erwiesen, noch etwas zu warten.

      • Ja, ich könnte mir diesesmal wirklich vorstellen auf 16.1 zu warten. Das war mit 15 leider keine Alternative weil dann der Umzug aufs neue iPhone nicht gepasst hat, aber diesesmal werde ich wohl ein Model auslassen weil das normale wohl keinen neuen SoC bekommt und ich mit dem 13 echt sehr zufrieden bin.

        Dann warte ich auch mit dem OS Update bis alles da ist, macOS kommt ja meist auch später…

        Außer sie bringen halt wirklich RCS, dann bin ich wieder dabei bei 16.0.

  • 2 neue Funktionen. 2 Bugfixes und 200 neue Bugs. So wie immer.

  • Ich sehs schon wieder kommen. Es gibt auch Nicht-Entwickler die das Beta Profil direkt am 6.Juni über Drittanbieter Seiten laden werden und damit ihr iPhone schrotten. Anstatt sich einfach auf zumindest Beta 5 oder einfach auf den offiziellen Relase zu gedulden.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37053 Artikel in den vergangenen 6020 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven