iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 34 029 Artikel
   

Objekt-Erkennung mit dem iPhone: DeepBelief-Framework für Entwickler

14 Kommentare 14

Der iPhone-Entwickler Pete Warden hat sein DeepBelief-Framework zum Download für alle interessierten Programmierer freigegeben und ermöglicht euch damit die Integration einer selbstlernenden Objekt-Erkennung in eure iPhone-Anwendungen.

DeepBelief setzt dafür auf den Einsatz künstlich-neuronaler Netze und implementiert eine Objekt-Erkennung nach Vorlage dieser Javascript-Umsetzung.

Wie funktioniert DeepBelief?

Ihr legt dem Framework 100 Bilder des Objektes vor, das ihr erkennen wollt. Anschließend füttert ihr den Code mit 100 weiteren Bildern, auf denen das zu erkennende Objekt nicht vorhanden ist. Der Rest ist Magie. DeepBelief sollte nun in der Lage sein das vom iPhone eingefangene Kamerabild in Echtzeit zu beobachten und sich immer dann zu melden (bzw. von euch programmierte Aktionen anzustoßen) wenn das gewünschte Objekt vom Sucher der iPhone-Kamera eingefangen wurde.

Wie ihr das Feature letztlich in euren Applikationen einsetzen wollt, hängt von eurer Kreativität ab. Derzeit sind die Projekt-Dateien eher akademischer Natur. Auf dem iPhone 5s benötigt DeepBelief nur rund 300 Millisekunden und weniger als 20MB Arbeitsspeicher zum trainierten Erkennen eurer Objekte.

DeepBelief im Demo-Video


(Direkt-Link)

Pete Warden zu seiner Motivation:

That’s why I’ve decided to release DeepBeliefSDK, an iOS version of the deep learning approach that has taken the computer vision world by storm. In technical terms it’s a framework that implements the full Krizhevsky stack of 60 million neural network connections, with a customizable top layer inspired by the Decaf approach. […] I built it so people can easily experiment with a classic deep belief approach to image recognition themselves, to understand both its limitations and its power, and to demonstrate that the algorithms are usable even in very restricted client-side environments like web browsers.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
09. Apr 2014 um 16:23 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    14 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34029 Artikel in den vergangenen 5515 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven