iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 215 Artikel
Beschädigung ohne äußere Einwirkung

Nutzerberichte: Glasabdeckung der iPhone-X-Kamera zeigt Risse

Artikel auf Google Plus teilen.
102 Kommentare 102

Sowohl in Apples SupportForen als auch auf der Diskussionsplattform Reddit finden sich zahlreiche Berichte von Apple-Kunden, bei denen die Glasabdeckung der Dualkamera ihres iPhone X gesprungen ist. Offenbar treten die Beschädigungen ohne äußeren Einfluss auf. Die Betroffenen beteuern, dass ihnen das iPhone niemals heruntergefallen sei, viele davon haben ihr iPhone zudem durch eine Hülle geschützt.

Phone X Kamera Glas Kaputt

Zunächst lag die Vermutung nahe, dass extreme Temperaturschwankungen für die Beschädigungen verantwortlich sind, einzelne Anwenderberichte widerlegen diese Theorie jedoch, so treten die Sprünge im Glas offenbar mehr oder weniger aus heiterem Himmel heraus auf. Werft also mal einen Blick auf die Rückseite eures iPhone X.

Apple verweigert den Berichten zufolge in diesem Zusammenhang Reparaturen auf Garantie und unterstellt, dass die Beschädigung durch mechanischen Einfluss, zum Beispiel durch einen Sturz entsteht. Die Angelegenheit wird dementsprechend teuer für die Betroffenen, da für die Reparatur somit der für „sonstige Schäden“ veranschlagte Preis von 611,10 Euro fällig wird.

Wenn Ihr iPhone zusätzliche Schäden aufweist, die sich nicht auf das Display beschränken, sehen Sie bei den Gebühren für "Sonstiger Schaden" nach.

Glück also, wenn der Sprung nicht in den Objektivbereich ragt und die Kamera trotz dessen weiter ohne Einschränkungen genutzt werden kann. Die mediale Aufmerksamkeit dürfte nun zumindest zur Folge haben, dass Apple den Sachverhalt untersucht. Die Chancen, dass das Unternehmen hier einen Produktionsfehler eingesteht, scheinen allerdings gering. Mit Blick auf die Kamera der aktuellen iPhone-Modelle ignoriert Apple ja auch die Tatsache, dass sich der Blitz der Geräte bei vielen Nutzern bereits bei Temperaturen zwischen 0 und 8 Grad nicht mehr benutzen lässt konsequent.

Via 9to5Mac

Donnerstag, 24. Mai 2018, 15:32 Uhr — chris
102 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Würde ich ja auch so machen: das Glas an einer Stelle mittendrin aufwendig um 50 µ dünner ätzen, die Einfassung so konstruieren, dass Spannung auf dem Glas ist (es aber die Herrschaften von iFixit nicht sehen) und warten, damit ich ein halbes Jahr nach Verkauf Ziel eines Shitstorms werde und es endlich mal etwas Presse gibt. Leuchtet ein.

    • joop richtig.. und die mondlandung war inszeniert… *kopfschüteln*

      • Ja, war die Mondlandung auch oder kannst DU das Gegenteil beweisen. Nicht dein indoktriniertes Fachwissen, DU sollst es beweisen (mach dir nicht die Mühe, du schaffst es nicht)

      • *noch heftigeres kopfschüteln* .. warte geb diir noch was.. 2pac lebt noch/ adolf hats damals überlebt/ elvis pfeift fröhlich au ner insel weiter/ im tesla auto das ins all geschossen wurde sitzt die überfahrene leiche von elon musk/ und das allerbeste 9.11
        bilde dich mal n bischen und oder lies nicht nur schlagzeilen .. oder kennst du wissenschaft?? gibts scho n paar jahre.. ach ja die erde is ne scheibe.. so genug zum nachdenken für dein erbslein……….

      • https://de.m.wikipedia.org/wiki/Mondlandung

        So jetzt Beweise du bitte das es nicht so war und bitte keine Theorien und nur Indizien. Du bleibst solange den Beweis schuldig.

        Ach mach dir keine Mühe, du schaffst es nicht.

      • danke dir vielmals ;) ..

      • Dont feed the Troll sag ich dir da nur… er will doch dass du dich aufregst :D bleib du, so wie ich bei empirischen Wissenschaften und lass ihn in seiner Welt alleine

  • Ohne äußeren Einfluss? Selbst auf diesen pickeligen Bildern erkenne ich eindeutig nen Schlagpunkt. mal abgesehen davon ist es die glwiche Abdeckung wie bei anderen Geräten mit Doppellinse…

    • Stimme dem zu. Glas denkt ja nicht: „ So jetzt springe ich mal“

      Abgesehen davon macht Apple sicherlich ausführliche Belastungstest

      • Ja genau….ich sag nur ein Wort – Bendgate.

      • Hucklebehrryfinn

        Apple taufte das X auf stabilstes iPhone aller Zeiten (?) meinem bekannten ist es keine 50 cm tief aus dem Bett auf Holz gefallen. Dabei so unglücklich auf einer Ecke voran gelandet, dass das Display gleich einen Großen Riss bekommen hat… :/

      • Na klar. Bendgate. Da hat man ein IPhone 6+ auf den Tisch gelegt und dann hat es sich wie von Geisterhand verbogen.
        Wer ein Gerät dieser Größe in die Hosentaschen packt und sich mit 80kg drauf rum wälzt wundert sich ernsthaft das das Gerät verbiegt?

      • „Bendgate“ ist der Beweis wie dumm der einzelne maximal sein kann xD dünnes Alu und ihre fetten kadaver drauf herum wuchten… Und dann auf dumm machen „huch wie konnte das den passieren“

      • Wer ist denn auch so blöd und setzt sich auf sein Smartphone?

      • Also das 8+ verbiegt sich nicht mehr. Apple wusste schon vorher, dass das iPhone 6+ um 700% wahrscheinlicher verbiegen wird, als das 5er.
        Apple hat nicht mal bis zum 6s gewartet und vorher die Produktion vom 6er angepasst. Das ist das teuerster was man in einer laufenden Produktion machen kann, Design Änderungen.
        Naja, Fanboys…

    • Das iPhone 8 hat das Zusatz Mikrofon !NICHT! In dem Kamera Glas.

    • Hoffentlich bleibst du verschont! Es steht in der News eindeutig dass die Leute nichts getan und aufgepasst haben! Mein iPhone X ist auch das zweite. Das Display hatte Macken. Erst nach 4 Wochen sind die mir aufgefallen. Die waren definitiv nicht von mir verursacht!

      • Naja ich hab mal an der Genius Bar gearbeitet und kann dir aus Erfahrung sagen: 50% der Leute behaupten, es sei bei etwas passiert. Selbst bei den krassesten Brüchen und Beschädigungen haben die Leute versucht, einem das zu verklickern. Deswegen bin ich eher wenig geneigt dem zu glauben. Für glaubwürdiger halte ich, dass die Leute nicht gemerkt haben, dass was dagegen gekommen ist. Man muss ja nur mal was schweres tragen und das titscht mit einer Ecke genau auf die Stelle der Hosentasche. Klassiker bei den Damen ist das Handy in der Handtasche zu transportieren zusammen mit Schlüssel, Wasserflasche etc, also allerhand spitzen und/oder schweren Gegenständen. Da denkt ja niemand direkt an einen Zusammenhang, aber kann passieren.

      • OK, Dennis – nur aus Kundensicht ist so ein Generalmisstrauen auch nicht gerade fair und angenehm im Umgang. Und ich schließe WETTEN darauf ab, dass Apple den Mitarbeitern in der Genius-Bar keine ausreichende Informationen über Sachen wie Bendgate oder zu empflindliches Kameraglas mitteilt. Und falls doch, dann sehr spät. Die Informationen gehen meistens erst dann (an die Mitarbeiter, wenn ein Thema in der Presse ausreichend hochgekocht ist.

        Und nicht eine Minute früher. Das heißt, die „kompetente Beratung“ durch die Genius-Mitarbeiter ist, ohne jeden bösen Willen der Mitarbeiter, halt doch nicht immer so kompetent, und zwar gerade bei solchen Sachen. Dennoch, alles in allem verhält sich Apple den Kunden gegenüber überwiegend kulant.

        Was machst du eigentlich jetzt, wo du nicht mehr für Apple arbeitest?

  • Ich weiß wahrlich nicht, was einige mit ihren Geräten machen.

    Ich nutze mein iPhone X nun bereits seit dem Release-Tag. Ich habe weder Kratzer – noch Mikrokratzer – keinen Farbabrieb, keine Sprünge in dem Kameraglas.

    Ich nutzte keine Hülle, keine Folie. Das Gerät ist während dem Transport z.B. in der Hosentaschen in einer FitBag

    • Gut grundsätzlich ist es schon möglich, dass produktionsbedingte nur einzelne Geräte oder eine bestimmtes Los betreffen.

      So kann z.B. beim Lackieren ein Schritt vergessen worden sein. Oder das Deckglas der Kamera einwenig zu groß gefertigt worden sein. Es kann gerade bei der Herstellung von Gläsern durch kleine Abweichungen im Prozess auch zu Spannungen kommen.

      Nicht immer ist der Umgang entscheident.

    • Glaube, vielen sind die Dinger einfach zu umständlich. Ich benutze seit meinem ersten IPhone ein äquivalentes Ding von Raedan und hatte auch noch nie irgendwelche Probleme. FitBag kannte ich noch nicht, schaue ich mir dann beim nächsten mal an, Danke! :-)

    • Wenn noch nicht gestern oder heute gerissen,aber vielleicht morgen oder übermorgen. ;-)

    • Nutze ich seit meinem 3GS etwas Ähnliches erfolgreich: eine Ledertasche von Suncase:
      https://www.amazon.de/dp/B00NA5EB0W

      Einziger Nachteil: das „weiß“ sieht irgendwann nicht mehr so schön aus ;-)

      Viele „Schutzhüllen“ verschlimmbessern ja häufig den Schutz durch reibenden Schmutz etc..

  • Wie sieht es da mit Gewährleistung aus?

  • Aufpassen! Bei mir war der Riss so weit, dass das Glas gesprungen ist und ich mit einem Loch rumlaufen musste. Gestern habe ich das ganze bei einer Handywerkstatt für 79€ reparieren lassen…
    Besser, als die 600€ von Apple für ein austausch gerät zu bezahlen. So sagt Apple auch, dass man das Teil nicht tauschen könne…

  • Wie soll denn aus heiterem Himmel ein Glas zerspringen? Bei 611,-€ würde ich auch alles abstreiten. „Was? nein, niemals, ganz ehrlich nicht“

    Die Kosten stehen allerdings nicht im Verhältnis und bei einem hochwertigen Gerät erwartet man auch, dass es minimalen Druck aushält und nicht gleich kaputt geht…

    • Eine Verunreinigung kann dazu führen, dass das Glas unter Spannung ist. Dauerhaftes Arbeiten durch Temperaturschwankungen und die Erschütterungen die bei normalen Gebrauch aufkommen, führen dann über die Zeit zum riss.

      • Nein. Das Glas ist eingeklebt. SOLLTE eine Verunreinigung darunter sein, würde sich höchstens die Abdeckung lösen. Nicht aber brechen.

      • Verunreinigung im Glas, nicht unter. Unter dem Glas sollte egal sein.

      • Ihr Schlauschwätzer wisst schon das ein Loch in dem Glas ist. Eine bessere Sollbruchstelle hätte nicht integriert werden können.

        Ist wie beim Bendgate vom iP6. Das hat nichts damit zu tuen das sich die Leute da drauf setzen. Es ist 7,5 mal anfälliger sich zu verbiegen als das iP5S. Hätte Apple das beim Kauf mitgeteilt wäre auch nicht so viel passiert. Komischerweise wurden die dinger nach bekannt werden auch behandelt wie rohe Eier und das Phone verbog sich nicht mehr so oft. Das iP6S bekam auch Verstärkungen ins Gehäuse. Apple ist wirklich immer mehr von Premium Produkten entfehrnt.

        Einfach erbärmlich dass das reichste und wertvollste Unternehmen immer mehr dazu übergeht „China-Schrott“ zu verkaufen. Wenn ich da auch schon lese das sich Holztische beim HomePod verfärben. Das war/ist das beste Beispiel für China-Schrott.

  • Bei mir alles heil.
    Was wären die Kosten mit Apple Care+?

  • Ja klar…..das bekommt ganz von alleine einen Sprung…..
    Märchenstunde!

    • Immer die Leute die sich nicht vorstellen können, dass es noch mehr auf der Welt gibt als der eigene Horizont!

      Hier wurden doch schon mehrere Möglichkeiten genannt, wie so etwas entstehen kann. Und Spannung im Glas klingt für mich grundsätzlich plausibel und sollte man nicht ausschließen!

    • Sogar bei Haustüren oder generell Türen mit Glaselementen können Risse oder Sprünge ohne Zutun entstehen. Das Glas stand einfach unter Spannung. Dann reichen schon die leichten Erschütterungen vom Laufen in der Hosentasche.

      Dir wünsche ich bei deinem überheblichen Gehabe auch solche Schäden. Nur das bei dir nichts repariert wird sondern du dann immer für 1319€ neu kaufen darfst.
      Einfach erbärmlich.

  • Wer hat ein X ?
    Ich lach mich kaputt!

  • Ganz sicher ohne äußeren Einfluss. ich glaube kein Wort.

    • Danke für den Beweis das Leute die bei RTL2 gezeigt werden auch im wirklichen Leben rumlaufen.
      Frei nach dem Motto, Ozonloch? Hab ich noch keins gesehen, ergo gibt es das nicht.

  • Wenn ich keine Beiträge mehr habe, dann poste ich so einen Schrott. Absolut untere Schublade und schade, dass über so etwas überhaupt berichtet wird. Haltlos.

    • Schade das du ohne Verstand postest. Hierbei habdelt es sich nicht um einen Einzelfall.

      Die nächste Frage ist, weißt du das in dem Glas ein Loch ist? Weißt du was so ein Loch im Glas bedeutet? Da können schon die leichten Erschütterungen vom Laufen in der Hosentasche ausreichen das es nach einer gewissen Zeit reißt.

      Ohne einmal nachgedacht zu haben einfach die Menschen als Lügner abgestempelt die etwas gegen dein heiliges Apple sagen.

  • Na klar, schuld ist wie immer der Nutzer. Bei Apple sind Produktions-/Materialfehler selbstverständlich ausgeschlossen.
    Dass man bei einem Smartphone für über 1000€ eine Reparaturpauschale von 600€ zahlen soll, nur weil die Abdeckung (!) der Kameralinse einen Sprung hat, stört natürlich niemanden.

    Was man sich hier jeden Tag in den Kommentaren geben muss, wäre wirklich Grund genug, die Seite nicht mehr zu besuchen. Fanboy Hochburg par excellence.

    • Echt kurios, noch nicht vor all zu langer Zeit war hier eher Apple gebashe ab der Tagesordnung. Solche Fehler sollte man auf jeden Fall ernst nehmen! Ich hatte viel zu viele Probleme mit iPhones damit ich das als Märchen abtun würde. Ich rechne fest mit einer defekten Linse, genauso wie der Halbmond beim 6er, denn hatte ich auch nur war es damals noch günstiger wie heute, und hat bei mir länger gedauert wie bei anderen, bekommen habe ich es dennoch auch.

    • Was erwartest du bei einer Seite die iPhone-Ticker heißt? Natürlich sind hier einige extreme Fanboys. Auf der anderen Seite gibt es hier auch ein paar Leute, die Apple nur schlecht machen.

  • Die betroffenen haben bestimmt „Die Blechtrommel“ im Hintergrund laufen gehabt.

  • Keinen Kratzer oder sonst irgendwas an meiner Linse. Das originale LederCase schützt auch die einwandfrei!

  • Haben einige auch so Mikro Kratzer auf dem Display des iPhone 8 Plus?

  • bei mir ist Vorn -& Rück Kamera ein Staupkorn

  • Für ~1000€ darf man natürlich nicht viel von einem Smartphone erwarten ;-)

  • Immer das gleiche,die Spezialisten sitzen mit ihren dicken Hintern auf den Handys oder klatschen damit irgendwo gegen.Anschließend ist es dann natürlich wieder der Hersteller schuld.Die Leute werden immer ätzender.

  • Wie geil: lauter Helden, die dieses Problem nicht haben und allen anderen mit diesem Problem unterstellen, das es wohl an ihrer fehlenden Heldenhaftigkeit liegen muss.

    Ich wäre jedenfalls ziemlich sauer, wenn sich bei meinem IPhone ein Riss einstellen würde. Bin ohnehin schon etwas enttäuscht, den mir scheint das Displayglas auch nicht das Beste zu sein – soviel Mikrokratzer hatte ich noch nie und es ist mein 6. IPhone.

    Bei einem solchen Kaufpreis würd3 ich nicht nur ein gutes Produkt erwarten, sondern auch Kulanz, Kulanz und noch mal Kulanz. Vor allem, wenn die deutschen Kunden mehr für Ihre Geräte zahlen als die amerikanischen Kunden UND auch dafür auch noch weniger Funktionalität geboten bekommen, dürfte es auch mal ein kleines Extra seitens Apple geben.

    Übrigens, in unserer Firma haben wir das iPhone X jetzt offiziell als Diensttelefon verbannt: wegen der horrenden Reparaturkosten. Die Mitarbeiter mit IPhone 7 Plus haben im Vergleichszeitraum deutlich weniger Beschädigungen am Gerät …. vielleicht auch alles Helden oder doch nur ein HINWEIS, dass es Apple Geräte gibt, die in der (Berater-)Praxis robuster sind.

    • Preisunterschied in DE und USA ist aber ja nicht weil Apple da gerade so bock drauf hatte sondern weil hier eine höhere MwSt gibt und außerdem Geld im Ausland für den amerikanischen Konzern weniger Wert ist als im Inland.

      • Das geile ist, die Leute die den Betroffenen Lüge unterstellen, disqualifizieren sich meisten durch die absolute Unwissenheit.

        Wenn ein Loch im Glas ist können die leichten Erschütterungen vom Laufen in der Hosentasche nach einer gewissen Zeit ausreichen das solche Risse entstehen. Das muss dafür nicht runterfallen.

  • Ich finde es auch erschreckend dass das viele als Märchen oder Humbug abtun. Apple war mal Qualität mässig richtig gut, in letzter Zeit fallen die immer mehr mit Mängel in den News auf als mit sonstwas. Bei mir war Apple schon immer sehr kulant, was ist wenn nicht mehr? Mal sehen wie sich das weiter entwickelt, vorerst gibt es bei mir nichts mehr von Apple.

  • Was sich Apple hier mit den Geräten der aktuellen Generation leistet, ist eh eine Frechheit. Mein iPhone 8 weist nach wenigen Monaten auf der Rückseite massive Kratzer auf. Geräte früherer Generationen – auch das iPhone 4 mit der Glasrückseite – waren wesentlich resistenter.

  • Die Entscheidung für ein bestimmtes Handy hängt für mich immer mehr von den möglichen Reparaturkosten ab. Randloses oder gewölbtes Display gut und schön-brauchen tue ich es nicht.

    Und hier ist es nicht mal das Display…

  • Chicken Charlie

    Da gab es doch mal die gleiche Diskussion bei der Apple Watch mit Saphirglas. Umso resistenter es gegen Kratzer is, desto brüchiger wird das Glas. Weist es genau anderesrum die Eigenschaften auf, dann bricht es nicht so schnell und zerkratz dafür umso schneller. Ich denke Apple wird hier versucht haben die beste Mitte zu finden

  • Android ist schon kacke und nun wird auch  kacke! Was nun?

  • Ob das bei cosmic77 und seinen 74 Freunden die auch alle ein X haben auch so ist? :-)

  • Soho… ich habe nur darauf gewartet, bis das Thema auf kommt. Ich habe das selbe Problem und nen bekannter von mir auch. Bei mir ist es noch recht unscheinbar. Der Riss geht von dem Blitz aus und ist kaum zu sehen. Nur ein hellerer Fleck direkt am Blitz ist zu sehen. (An dem das Glas wohl gerissen ist. Bei dem Kumpel ist es von dem Mikrofonloch aus gerissen. Da sieht es schon echt Krass aus. Es ist ein weißer Schleier, bis zum Glasrand zu sehen. (aber bei beiden nichts auf den Kamerabildern zu sehen) Ich denke es liegt daran, dass ein Loch im Glas für das Mikro und den Blitz ist. Das hatte kein iPhone vorher. Ich schütz mein iPhone X mit einer dicken Hülle und einem Panzerglas. Heruntergefallen ist es mir noch nie. Wie es bei meinem bekannten ist, kann ich nicht sagen. Das Material wird also gut sein, dass Design (mit den Löchern in dem kleinen Glas) wird den Fehler verursachen. Ein weiterer bekannter hat sein Display bei Apple tauschen lassen, da es einen Garantiedefekt hatte. Es kam wieder, mit einem Riss (wie meiner ca.) im Kameraglas.. Der Händler war sehr kulant und hat das Gerät komplett getauscht, aber da sieht man, wie schnell das gehen kann. Ob es passieren kann, wenn man das Gerät ohne Hülle auf den Tisch liegt kann ich mir vorstellen, da das Gerät ja auf der Kamera aufliegt. Aber möchte keine Spekulationen anstossen.

    • Ach und noch etwas…
      Apple hätte das Mikrofon im Gehäuse unterbringen sollen, wie bei dem 8 und 8 Plus. Das Glas reißt nicht so schnell, wie das Saphirglas. Die LED kann man ja Problemlos mit dem Glas bedecken (auch wie beim iPhone 8/Plus). Zudem steht das Glas mehr raus, als der ,Metallring um die Kamera… alles in allem ein Riesiger Designfail von Apple, was das angeht. Mal gucken, wie Apple da handelt, denn das wird immer wieder passieren…

  • Einst war ich von Apple total überzeugt, langsam aber sicher bröckelt es. Es gibt auch noch andere Hersteller die weniger negativ in der Preise auffallen und ebenso schicke wir praktische Handys anbieten. Thema Sicherheit, es geht auch ohne Apple – Android. Schließlich arbeiten sehr viele Menschen mit Windows und nicht mit Linux – soviel zum Thema Sicherheit (Daten). Die gibt es nirgendwo zu 100 %.

  • Sowas kann sicher passieren wenn viel zu viel druck auf das Glas ausübt bei Temperaturen schwankung . Also drauf sitzen würde ich auch nicht auf dünnes Glas.

    • Natürlich sitze ich auf meinem Telefon und natürlich fällt es mir runter. Aber das sch….öne Ding hat das gefälligst auszuhalten. Egal ob es 100€ oder 1.000€ gekostet hat. Es ist ein Gebrauchsgegenstand!!!

      • Nein, hat es nicht. Es ist zwar ein Gebrauchsgegenstand, jener allerdings sachgemäße Nutzung erfordert. Nicht umsonst schließt jeder Garantieleistungen bei unsachgemäßer Nutzung aus.

      • ja es ist ein Gebrauchsgegenstand! Aber mit sorgfalt hält es länger. Wenn mir die Brille runterfällt könnte sie auch kaputt gehen?

  • Mein iPhone X ist ebenso betroffen. Auch ich habe es immer in einer Hülle und gehe pfleglich mit meinen Geräten um. Mein Riss hat ebenfalls den Ursprung am Mikrofonloch. Apple behauptete ich habe es selbst zu verantworten, da mechanischer Einfluss wohl dazu führte. Es ist mir allerdings nie heruntergefallen und war auch sonst immer in der Hülle, die ja eben auch die Kamera schützt. Ich kann es mir nicht erklären und finde es für ein 1000€ Telefon sehr schade.

  • Kann das sein, dass das kein echtes iPhone X ist auf dem Bild?
    Auf dem Bild ist ein zweiter „Rahmen“ zwischen Glas und Edelstahlrahmen zu sehen. Den hat mein iPhone nicht. Auch der kleine Ring um den Blitz rum mit der Fase ist bei mir nicht. Die Fase ist direkt im Glas drin.

  • Auch nach 6 Monaten Nutzung ohne Hülle nicht einen der jemals aufgeführten Fehler Glas heil Rahmen immer noch schwarz
    Keine Striche im Display oder sonstiges
    Bin immer noch zufrieden mit dem x

    • @Angriffslust

      Schön, dass es bei dir läuft. Falls du aber doch zu den Pechvögeln irgendwann gehörst, dann ist das Iphone X das Gerät, wo du die höchsten Reparaturkosten hast. Ich tippe mal, dann verflüchtigt sich deine gute Laune.

  • Ich habe erst vor kurzem ein neues iPhone X bekommen aufgrund des gebrochenen Glas. Mein X war glücklicherweise versichert und ich musste nur einen geringen Eigenanteil bezahlen.

    • Eigentlich sollte das gar kein Eigenanteil kosten und ohne Zusatzversicherung abgedeckt sein.

      Hier ist ein Loch im Glas, wehalb die Erschütterungen beim Laufen in der Hosentasche, nach einer gewissen Zeit, ausreichen können damit diese Sprünge oder Rissen entstehen.

      Hier steht in meinen Augen Apple in der Pflicht, wenn man es nicht schafft ein Produkt zu entwickeln das bei „normalen“ Gebrauch mindesten 1 Jahr ohne Schäden überlebt.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23215 Artikel in den vergangenen 3972 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven