iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

Nur noch Docs & Tabellen: Google entfernt Quickoffice aus dem App Store

Artikel auf Google Plus teilen.
10 Kommentare 10

Zwei Jahre nach Übernahme des Bürosoftware-Anbieters Quickoffice hat Google den Office-Nachbau jetzt aus dem App Store entfernt und setzt zukünftig ausschließlich auf die Ende April lancierten Anwendungen „Google Docs“ und „Google Tabellen“.

Die beiden auch offline nutzbaren Applikationen gestatten die kostenlose Bearbeitung von Tabellenkalkulationen und Word-Dokumenten im Microsoft-Office Stil und arbeiten mit Googles Online-Speicher, dem Google Drive zusammen.

Google selbst hat das Ende des Quickoffice-Angebotes im Hausblog angekündigt und die korrespondierenden Downloads sowohl aus dem Google Play Store als auch aus Apples App Store zurückgezogen.

docs

App Icon
Google Docs
Google Inc
Gratis
172.54MB

Bestandskunden können die Anwendung derzeit zwar noch weiter nutzen, Aktualisierungen wird es für die Quickoffice-Applikationen jedoch nicht mehr geben.

With the integration of Quickoffice into the Google Docs, Sheets and Slides apps, the Quickoffice app will be unpublished from Google Play and the App Store in the coming weeks. Existing users with the app can continue to use it, but no features will be added and new users will not be able to install the app.

Google selbst empfiehlt den Wechsel auf Google Docs und Google Tabellen.

tab

App Icon
Google Tabellen
Google Inc
Gratis
222.76MB
Montag, 30. Jun 2014, 10:21 Uhr — Nicolas
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Google schafft es immer noch nicht ein adäquates PowerPoint App zur Verfügung zu stellen. So muss immer noch Keynote, Prezi und PowerPoint herhalten…

  • Tja, war irgendwie abzusehen. Quickoffice war das beste MS Office kompatible Programm im App Store. Erster Umbau nach der Übernahme durch Google: alle Cloud Möglichkeiten außerhalb der Google Cloud (z.B. WebDAV) abschalten. Und jetzt der Zwang zur Google eigenen App und zur Google Cloud, damit der Content auf jeden Fall ausgewertet werden kann.

    Habe gerade in ner anderen Situation eine nette Diskussion geführt. „data and files held hostage“ – „Entführen der eigenen Daten“. Google Apps: Zwang zur Google Cloud. MS Apps: Zwang zur MS Cloud und Zwang zum Abo. Apple Apps: Zwang zur Apple Cloud (ok, nicht ganz fair, die hat man mit nen iPhone sowieso und iOS 8 ermöglicht an der Stelle dann auch wieder WebDAV und damit eigene Cloud Lösungen). Warum läßt unsere Gesellschaft das zu ?

  • Verglichen mit Apple’s Numbers und Pages sind die Google Apps sehr mickrig. Ich bin froh Apples mobile Apps nutzen zu können.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven