iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 446 Artikel
   

Number26: iPhone-Bank verteilt Girokarten

Artikel auf Google Plus teilen.
43 Kommentare 43

Wir konnten es bereits im November ankündigen – jetzt ist es offiziell: Die iPhone-Bank Number26 informiert uns heute über den Start ihrer Angebotserweiterung und bietet allen 90.000 Bestandskunden jetzt eine kostenlose Maestro Karte zum bestehenden Konto an.

karten

Nutzer, die neben ihrer MasterCard nun auch eine Number26 Maestro Karte nutzen möchten, können diese direkt in der App anfordern. Die einzige Voraussetzung: Interessierte Kunden müssen bereits 100€ auf ihr Konto eingezahlt haben. Ansonsten kann die Maestro­-Karte kostenfrei geordert und genutzt werden.

Sämtliche Transaktionen auf dem Konto werden in derselben Sekunde durch Push-­Benachrichtigungen bestätigt und direkt verbucht. Der Kunde hat volle Transparenz und entscheidet selbst direkt in der App, wo die Karte funktioniert: im Ausland, online oder am Geldautomaten. Auch direkt in der App kann die Karte mit nur einem Klick ge­- und entsperrt werden.

Number26 bietet ein Girokonto inklusive MasterCard, iPhone-optimierter Applikation und Online Banking. Alle Ausgaben werden unverzüglich am Smartphone dargestellt. Selbstlernende Statistiken gehören ebenso zum Funktionsumfang wie Überweisungen via E-Mail oder SMS. Die Kontoeröffnung, dieses Versprechen ist zweitrangig aber interessant, soll die schnellste in ganz Europa sein. In unter acht Minuten kann das Konto am Smartphone oder online eröffnet werden. Die Identität wird per Videotelefonat verifiziert, es müssen keine Unterlagen ausgedruckt werden.

Bareinzahlungen werden an der Supermarktkasse getätigt – seit wenigen Wochen steht zudem ein Dispokredit zur Verfügung.

maestro

Donnerstag, 17. Dez 2015, 10:22 Uhr — Nicolas
43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • „Alle Ausgaben werden unverzüglich am Smartphone dargestellt.“ Ist das wirklich so? Sowohl bei Consorsbank als auch bei Comdirekt werden die Buchungen immer zitversetzt angezeigt. Geht mit mit der Comdirect Girocard bei der Shell Geld holen, kann es mal 2-3 Tage dauern bis das angezeigt wird. Zahlt man im Supermarkt ist die Buchung erst am nächsten Morgen sichtbar. Ist das bei Number26 besser?

    • Jap, funktioniert super. Meistens vibriert mein Handy schon, bevor ich überhaupt die Karte rausgezogen habe.

      • Bitte nicht die Mastercard mit der Maestro (EC) verwechseln.
        Bei der Mastercard ist das technisch eh kein Problem.

      • Das wollte ich gerade sagen. Nutze ich die Comdirect Visa, kommt sofort eine SMS wenn der Betrag größer X ist. Das funktioniert also ziemlich schnell. Es geht um die Buchungen mit der Girocard. Da dauert es je nachdem, wie von mir beschrieben, gerne mal mehrere Tage!

      • @ hartex
        Maestro (Debit) und Mastercard (Kredit) arbeiten mit dem selben System im Hintergrund. Von daher funktioniert das eine wie das andere, mit dem Unterschied das normalerweise die Maestro auf dein Konto durchgreift und bei der Kreditkarte noch ein anderes Konto dazwischen ist. N26 hat diese beiden zusammen als 1 Konto. Ausserhalb von Deutschland ist das egal, dort gibt es eh kein eigenes Debitsystem wie in Deutschland (girocard).

      • Kann natürlich auch nur von der Mastercard sprechen, aber die Push Nachricht kommt tatsächlich just in dem Moment wenn ich an der Kasse bezahle.

      • Teilweise deutlich bevor das Terminal bestätigt

    • Das wird darauf ankommen ob man mit PIN oder Unterschrift zahlt. Mit PIN werden bei mir bei der Sparkasse eigentlich auch alle Transaktionen nahezu per Echtzeit im Konto angezeigt. Per Unterschrift ist es halt ne normale Lastschrift und wird entsprechend später (je nachdem wann die Lastschrift eingereicht wird) angezeigt.

      Aber die ich denke die Aussage trifft eh primär auf die Mastercard von denen zu.

      • MemoAnMichSelbst

        Zahlungen mit Unterschrift per Girocard gibt es doch ab 2016 nicht mehr denke ich …

    • Konto ja aber Benachrichtigung geht leider nur über die App (= Inet).

      Andere Anbieter machen das sicher, direkt und kostenlos via SMS und zusätzlich (auf Wunsch) per Mail.

      Gerade im Ausland also eher schlecht.

  • Ja, das sofortige Anzeigen funktioniert

  • Hmm dann werde ich der Podtbank jetzt den Rücken kehren und mein Gehaltskonto bei N26 erstellen. Das finde ich alles sehr modern und gut durchdacht.

  • Danke für den Tipp, direkt bestellt.

    Ja, nach jedem zahlungsvorgang kommt ein Push aufs Handy.

    Du hast also gerade an der Tanke gezahlt, ziehst die Karte aus dem Karten gerät und während du die Karte zurück in den Geldbeutel steckst, macht es Ping auf dem Handy

  • bei mir wird die karte nicht angezeigt um sie zu bestellen. 100€ habe ich auf jeden Fall schon mehrfach eingezahlt

  • Das funktioniert, weil Sie dir die Buchung auf dem Konto „vortäuschen“. N26 ist eine Oberfläche, die sich auf die Banksystemen der Wirecard draufsetzt. Sie nutzen die Autorisierungsanfrage für die „Buchung“. Dabei handelt es sich aber nicht um die reelle Buchung wie bei anderen Banken. Diese warten nämlich auf das reelle Buchungsfile von Mastercard.
    Schön kann man es sehen, wenn man die Karte z.B. in England einsetzt. Hier wird aufgrund der Autorisierung ein Betrag gebucht, der dann bei der reellen Buchung, die auch nen paar Tage später im Hintergrund erfolgt, aufgrund des dann gültigen Umrechnungskurses berichtigt wird.

  • Und kostenloses Geldabheben dann auch nur an der Supermarktkasse? Oder geht das an einigen Bankautomaten?

    • Ja, an allen Geldautomaten, die noch nicht die neue Gebührenoption der Mastercard und Visa Welt nutzen. Alle Gebühren, die normalerweise für eine Geldautomatenabhebung anfallen übernimmt N26. Diese werden im Datensatz an N26 weitergegeben und dort rausgefiltert. Seit kurzem gibt es aber auf Druck der Sparkassen eine neue Gebührenmöglichkeit. Dabei werden nicht nur die Geldautomatengebühren fällig (die übernimmt weiterhin die N26) sondern auch eine Servicegebühr in Höhe von 4,50 Euro. Hier machen es die Banken dann so, dass sie den einzuziehenden Betrag gleich erhöhen. Du holst also 50 Euro ab und die Sparkasse schreibt in die Datei 54,50 Euro als zu belastenden Betrag und stellt der N26 dann noch einmal die Geldautomatengebühr in Rechnung.

    • Ist überall Kostenlos. In den wenigsten Fällen kostet das was, das liegt aber dann an den Betreibern der Automaten.
      Sparkassenautomaten sind alle frei. Witzig nur, dass man als Sparkassenkunde mit der Kreditkarte fürs abgeben zahlt.

      • Das stimmt so nicht. Es kommt auf die Sparkasse an. Ich habe schon in Köln an Sparkassenautomaten gestanden, die wollten eine Gebühr. Bei der Sparkasse hier bei mir im Kaff und bei der VoBa im Kaff geht es kostenlos.

      • Bei unserer Sparkasse verlangen sie auch eine Gebühr. Was ein Glück gibt es genügend Alternativen :-)

      • Mainzer Voba und Sparkasse Rhein-Nahe haben auch bisher auch keine Gebühren bei der Abhebung am Automat erhoben.

  • Habe mal paar Fragen an die Kunden hier von N26.

    1. Gibt es bei der Kreditkarte Zusatzleistungen wie zB. Reiserücktritt?

    2. Muss man für die Kreditkarte ein Girokonto bei denen haben?

    3. Wirklich ohne Gebühren auch in Amerika oder nur EU?

    4. SMS Bestätigung gibt es nicht?

    5. Kann ich sehen welche Bank gebührenfrei ist?

    • 1. nein es gibt keine Zusatzleistung.

      2. Konto hast du Automatisch bei denen wenn du eine Karte orderst (ist auch kostenlos)

      3. Ich war grad 10 Tage in USA und hab alles mit der N26 Karte bezahlt und mußte lediglich an einigen ATMs die Automatengebühren des Betreibers zahlen. N26 erhebt jedoch keine Auslandsgebühr für die Umrechung (wie z.b. meine CoBa Karte mit 2%)

      4. Entweder als Push oder eMail

      5. Wie in anderen Kommentaren erwähnt liegt es am Betreiber des Automaten. Ich habe bisher keine Auflistung gesehen.

    • 5. es gibt eine mastercard app, die zwar mehr schlecht als recht ist, die im allgemeinen anzeigt welcher automat gebühren verlangt

  • Darf ich an die zufriedenen Kunden die Frage stellen wie die sich finanzieren wenn es nirgends Gebühren gibt (ich lasse den Dispo mal außen vor)?

    • würde mich auch interessieren.
      Gibt es bedenken bezüglich des Datenschutzes?

    • Die machen es endlich mal richtig. Die Arbeiten mit deinem Geld. Hast du 20k Euro auf dem Konto, steht der Betrag als Zahl dort. Dein Geld ist in echt aber in irgendwelchen Anlagen oder sonst was geflossen. Und somit macht die Bank Geld, bis eines ihrer Aktionen Minus bringt und alles weg ist. Spekulation mein lieber.

    • Finanziert wird das unter anderem über die Gebühren, die beim Bezahlen mit den Karten für den Händler anfallen.

  • Wie sieht es mit Kündigung dort aus (Meastro und Kreditkarte)? Sofort, 24Monate etc?

  • ich weiß nicht.. meine Bankgeschäfte im Penny erledigen ?
    Vielleicht bin ich zu alt für sowas ;-)

    • Ob du zum Penny, Rewe etc. neben an gehst oder zu deiner Bankgiliale ist ja wohl echt kein großer Unterschied, außer; Penny, Rewe etc. gibt es wesentlich öfter ;)

  • Support angeschrieben, nun soll ich 3-5 Werktage warten. Doch nicht so modern

  • Wieso muss ich überhaupt ein Konto bei denen eröffnen? Geht es nicht, nur bestehende Konten zu nutzen? Schließlich geht z.B. Der Schufa-Score bei weiteren Konten ggf. etwas runter und manche Banken sehen es argwöhnisch, wenn man gerade woanders ein Konto eröffnet und gleichzeitig bei der alten Bank in Verhandlung steht für Kredite (z.B. auch Baufinanzierung).

  • Bei mir haben verschieden Geldautomaten die Abhebung mit der Mastercard von Number26 verweigert und einmal sollte ich am Geldautomaten bestätigen das ich eine extra Gebühr von 5 Eur bezahlen werde. Das bringt mir nix – eine Karte mit der ich immer wieder auf gesperrte Automaten treffe. Meine anderen Karten von anderen Banken funktionieren da.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19446 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven