iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 34 754 Artikel

Auch App-Missbrauch ist strafbar

Nora: Aktivisten missbrauchen Notruf-App

104 Kommentare 104

Die Notruf-Applikation Nora startete im September 2021 als offizielle Notruf-App der Bundesländer, musste kurze Zeit später jedoch wieder aus dem App Store zurückgezogen werden.

Nach einer kurzen Verfügbarkeit von gerade mal 24 Stunden stellte sich heraus, dass die vom NRW-Innenministerium beaufsichtigte Infrastruktur der Nachfrage nach der Notruf-App nicht gewachsen war.

Alternative zum Notruf-Fax

Diese war vor allem als Angebot für gehörlose und stumme Menschen in den Markt eingeführt worden und sollte diesen eine einfache und moderne Möglichkeit bieten, in Kontakt mit Polizei und Rettungskräften zu treten, ohne sich weiterhin auf das mehr als angestaubte Notruf-Fax verlassen zu müssen.

Inzwischen ist die Notruf-App wieder im App Store verfügbar, macht aktuell aber leider mit negativen Schlagzeilen auf sich aufmerksam. Diese kommen aus der Feder der Polizei Nordrhein-Westfalen. Deren Essener Pressestelle informiert über die missbräuchliche Nutzung der Notruf-App Nora durch Klima-Aktivisten im Laufe dieser Woche.

Nora App Screenshot

So seien in dieser Woche mehrere Notrufe über die Nora-App abgesetzt worden, die der koordinierenden Zentrale alle Notfälle im Stadtgebiet Essen gemeldet haben, die sich im Nachgang als Falschmeldungen herausstellten. Unter anderem wurde Nora genutzt um auf einen Gasaustritt, blutüberströmte Personen, einen Einbruch mit bewaffneten Tätern und weitere Extremsituationen zu alarmieren, die sich im Nachhinein alle als erfunden herausstellten. Ausgerückt waren die Rettungskräfte aber dennoch.

Klima-Zusammenhang fraglich

Die für den Missbrauch der Nora-App verantwortlichen Personen sollen über die Chat-Funktion der Nora-App dann den folgenden Text an die Leitstelle geschickt haben:

„Ihr dachtet es wäre ein Notfall, doch der wahre Notfall – die drohende Klimakatastrophe – durch die Millionen von Menschen sterben werden, wird von unseren Politikern konsequent ignoriert. Wir werden diese Form des Protests fortsetzen, bis unsere Bundesregierung effektive Gesetze erlässt um die Klimakatastrophe zu verhindern.“

Allerdings ist fraglich, ob es sich wirklich um Klima-Aktivisten gehandelt hat.

Die Tatsache, dass sich Sprecher der „Letzten Generation“ bereits von entsprechenden Vorwürfen distanziert haben und der Umstand, dass die Umweltaktivisten bei ihren sonstigen Aktionen mit Klebstoff, Farbe oder Hebebühne immer auch Gesicht gezeigt haben, um auf ihre Beweggründe aufmerksam zu machen, lässt momentan eher den Schluss zu, dass es sich um besoffene Trittbrettfahrer mit defektem moralischen Kompass gehandelt haben dürfte.

Laden im App Store
‎nora - Notruf-App
‎nora - Notruf-App
Entwickler: Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen
Preis: Kostenlos
Laden

23. Dez 2022 um 14:27 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    104 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    104 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34754 Artikel in den vergangenen 5636 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2023 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven