iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

Noch 2015: Volkswagen „App Connect“ kombiniert CarPlay und Android Auto

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27

Mit dem Konzeptfahrzeug Golf R Touch hat der Autobauer Volkswagen auf der Elektronik-Messe CES in Las Vegas ein Fahrzeug mit neuen Entertainment-System vorgestellt. Der Golf R Touch, so die etwas blumige Beschreibung der Wolfsburger, sei ein Fahrzeug „das die Gestik der Hand exakt verstehen und in Befehle umsetzen kann.“ Ohne einen Touchscreen zu berühren ist es damit möglich, mit einer Handbewegung die Anzeigen und Funktionen zu steuern. So führt ein Wischen in Richtung Frontscheibe zum Schließen des Schiebedachs, ein Wischen weg von der Frontscheibe zum Öffnen. Genauso funktioniert die Sitzverstellung.
alle-carplay

Ein Fahrzeug, mit dem VW Mensch und Maschine zu einer interaktiven Einheit verschmelzen will. Interessant, aber Zukunftsmusik. Viel greifbarer ist hier das ebenfalls abgegebene Versprechen, die Anbindung der verschiedenen Smartphone-Schnittstellen MirrorLink, Googles Android Auto und Apples CarPlay zukünftig kombiniert anzubieten.

Eine Idee, die im jetzt vorgestellten Connected Golf bereits umgesetzt wurde und als mit dem neuesten Infotainmentsystemen ist in den USA und Europa noch 2015 eingeführt werden soll.

Der Connected Golf stellt das maximal vernetzte Auto der Gegenwart dar. Ausgestattet mit einem Infotainmentsystem der neuesten Generation (MIB II) bindet das progressive Schnittstellenmanagement ein riesiges Spektrum an Apps, Smartphones, Tablets und Smartwatches in das Infotainmentsystem ein. Außerdem ist der Connected Golf mit zahlreichen weiteren Innovationen ausgestattet. So erkennt das Navigationssystem automatisch, ohne vom Fahrer aktiviert werden zu müssen, häufig gefahrene Routen – etwa den täglichen Weg zur Arbeit, warnt vor möglichen Verkehrsstörungen und bietet alternative freie Stecken an

vw-big

Dienstag, 06. Jan 2015, 9:51 Uhr — Nicolas
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Na endlich mal wieder ein Grund einen VW zu kaufen.

  • Ich will das Update für mein RNS510 :D

  • Gibts ein Video zur Gestensteuerung im Golf? Würde mich mal interessieren wie das Aussehen soll. Z. B. unterschiedliche Gesten für den elektrischen Sitz (vor, zurück,..) und das Schiebedach (auf, zu,…). Die Bewegungsrichtung dürfte ja die selbe sein. Außerdem frage ich mich warum ich nicht einfach die Fahrererkennung über den Schlüssel nutzen sollte (oder meinetwegen in Zukunft über das Smartphone), wenn das Fahrzeug schon elektrische Sitze hat. In der Luft rumfuchteln stelle ich mir persönlich weniger zielführend vor, als ein paar Knöpfe zu drücken. Daher gerne ein Video dazu, ehe ich hier wieder etwas schlecht rede, dass ich noch nicht gesehen habe…

  • Ich freu mich schon auf die ersten Berichte, wenn durch eine falsch interpretierte Geste bei 160 km/h und Starkregen auf der Autobahn versehentlich das Schiebedach unaufhaltsam geöffnet wird :-)

  • Ich will lieber erstmal ne Ladeschale fürs iPhone 6…

    • Dafür brauchst du erst das Velours-Update, LED-Innenraumbeleuchtung in rosa und Beifahrer-Getränkehalter. Denk aber dran, wenn du das R-Package mit Sommerreifen und Büffelleder-Sitzen nimmst oder das Sportlenkrad mit Panorama-Dach-Update, dann geht Ladeschale nicht.

      Der VW-Händler wird dir in dem Fall eine Drittanbieter-Lösung empfehlen: Ein Battery-Pack plus I-love-VW-hard-Aufkleber für schlappe 199 €.

  • Ich blicke gar nicht mehr durch:
    MIB I (kein CarPlay, kein MirrorLink, kein Android Auto) gibt es derzeit im Golf 7
    MIB II (kein CarPlay, aber MirrorLink, kein Android Auto) gibt es derzeit Polo.
    Und im zitierten Marketingtext steht nun das der MIB II alle Features (CarPlay, MirrorLink, Android Auto) mitbringen soll. Kann man es nun so verstehen das es ein Update für den MIB II gibt? Bei VW bin ich es nämlich eher so gewohnt das es keine Feature Updates für die Infotainmentsysteme gibt. Also entweder haben die Polo Fahrer wirklich mal Glück und kriegen es nachgeliefert oder es ist ein Schreibfehler im Zitat.
    Ich habe natürlich wieder Pech und kriege im Golf 7 mit dem MIB I gar kein Update, noch nicht einmal auf MirrorLink obwohl das DiscoverPro (Bedieneinheit des MIB) bei MIB I und MIB II identisch ist. Einfach nur traurig.

    • Das frage ich mich auch – fand es beim Passat schon grenzwertig dass sie den ohne CarPlay rausgebracht haben – wenn das jetzt nachträglich updatefähig sein sollte dann gibt’s ein *daumenhoch* – wenn das dann nur für Fahrzeuge ab Ende 2015 gilt ein *daumenrunter* – schließlich sollte das heutzutage Standard sein wenn man in der Businessclass mitmischen will – die Münchner und Stuttgarter haben es ja auch hinbekommen …

  • Bescheuert. Vielleicht bin ich einfach zu alt für sowas, aber ich mag einen Schalter haben, den ich drücken kann. Dieser ganze Gestenquatsch geht mir sowas von auf den Keks. Wer soll sich das alles merken? Nervt schon tierisch auf dem iPad. Nachher wechsel ich in ein anderes Auto und öffne damit nicht das Schiebedach, sondern die Heckklappe. Nervt nur dieser Quatsch

    • Sehe ich auch so. Die Haptik bei Bedienelementen im Auto ist ein wichtiger Teil für die korrekte und fehlerfreie Benutzung derselben.
      Wenn ich fühle, wie ein Hebel umgelegt oder ein Knopf gedrückt wird und evtl. noch ein charakteristisches Geräusch dazu ertönt, kann ich mir sicher sein, das Element auch betätigt zu haben.
      Irgendwelche Wisch- oder Was-auch-immer-Gesten haben diese direkte haitische „Rückmeldung“ nicht.
      Außerdem habe ich noch keine Gestenerkennung erlebt, die hundertprozentig funktioniert. Meine Erfahrung war bei < 2/3, womit sich sämtliche solche Dinge für mich bisher selbst disqualifiziert haben.

      • Es sollte „haptische“ Rückmeldung heißen. Blöde Autokorrektur (sonst funktioniert sie ganz gut …).

  • VW bekommt ja schon beim Composition Media die Verbindung zu Apple-Telefonen nicht hin! Ich streite mit VW darum, seit ich den neuen Polo mit diesem Schrottradio habe.

    • Schonmal überlegt, ob es nicht eventuell an dir liegt? Sowohl das 5er, als auch das 6er lassen sich problemlos mit den genannten Multimediaeinheiten verbinden.

  • Egal was auch kommt. Nach 5 Jahren ist das tausende Euro teure Infotainment System eines jeden Herstellers Schrott weil veraltet und inkompatibel zu diesem und jenem. Updates gibt es keine und meist sind Werkslösungen schon bei Auslieferung überholt, da sie mit den Fahrzeugen, also vor 3 oder 4 Jahren (!) entwickelt wurden.

    Wer für den Dreck Geld ausgibt ist selbst schuld.

    Deshalb: Neuwagen immer nur mit Radio-Vorrüstung oder billig-Radio kaufen. Und dann ein modernes und besseres Gerät rein und trotzdem Geld gespart !

    • Sorry, aber das geht so nicht. Viele Einstellungen am Wagen lassen sich nur über das Infotainment System machen. Beim Golf 7 z.B. stellt man darüber die ganzen Assistenten ein, also ob der Spurhalteassistent adaptiv ist wenn er an ist oder nicht, setzt neue Reifendrücke, stellt das Kurvenlicht ein, Fahrwerksverstellung Individuall, etc.
      Wie soll das gehen wenn man sich da so ein universelles System nachrüstet?

  • „Eine Idee, die im jetzt vorgestellten Connected Golf bereits umgesetzt wurde und als mit dem neuesten Infotainmentsystemen ist in den USA und Europa noch 2015 eingeführt werden soll.“

    Ja, sehe ich auch so.

  • klar ist das Discover Pro im MIB 2 ein anderes als im MIB 1. Daher ist es mit MIB 2 auch in einiger Zeit möglich mirror Link und Car Play zu nutzen.
    Alle Fahrzeuge mit MIB 2 beherrschen diese Technik dann.

    Und die Verbindung zu einem Apple Telefon funktioniert auch momentan schon problemlos. Vielleicht fragst du mal bei deinem Freundlichen nach. Der hilft dir bestimmt bei der Kopplung ;-)

  • Funktioniert heute noch nicht in meinem Golf7 (Sep ’15) mit einem iPhone6 (ohne ’s‘) und IOS9 – Enttäuschend

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven