iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 194 Artikel
Apples "Shot on iPhone"-Werbung

Neues Video von Lady Gaga mit dem iPhone 11 Pro gedreht

44 Kommentare 44

Apple lässt sich seine „Shot on iPhone“-Werbung ganz gut was kosten. Beim neusten Video aus der Reihe handelt es sich um das Musikvideo zum Song „Stupid Love“ von Lady Gaga.

Stupid Love Lady Gaga Shot On Iphone 11 Pro

Bilder: Instagram / Lady Gaga

Den Angaben zufolge wurde das komplette Musikvideo mit dem iPhone 11 Pro gedreht. Regie hat der australische Filmemacher Daniel Askill geführt. Sowohl Askill als auch Lady Gaga haben auf ihren Instagram-Accounts begleitend Bilder und kurze Videoclips aus der Produktion veröffentlicht.

Im „Kleingedruckten“ findet sich der Produktionshinweis, dass im Rahmen der Aufnahme die App FiLMiC Pro sowie zusätzliche Hardware verwendet wurde. Letzteres bezieht sich wohl auf spezielle Objektive und Halterungen. Zudem seien die Aufnahmen professionell nachbearbeitet worden.

Apple-Video „Shot on iPhone 11 Pro – Lady Gaga“

Offizielles Musikvideo „Lady Gaga – Stupid Love“

Freitag, 28. Feb 2020, 7:45 Uhr — chris
44 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Einer ihrer besten Songs, auch wenn er seit Wochen geleaked wurde!

  • ach, und ich dachte ein Homevideo

  • Ist halt ein tolles Handy. Und mit der Kamera bin ich mehr als zufrieden damit. Nur der Akku ist jetzt schon bei 98%. Hatte vorher das XS und habe 1 Jahr lang 100% gehabt. Seit letztem Update iPhone 11 Pro schnell leer. Vorher 1 1/2 Tagen.
    Aber ich liebe das iPhone 11 pro.

  • Oh, mit dem iPhone kann man auch Videos machen? So wie man mit nem Stück Karton und einem winzigen Loch Filme belichten kann? Wahnsinn. Wenn ihr jetzt noch behauptet, dass man mit Excel Kunstwerke schaffen kann, dreh ich durch.

  • Die Musik ist schlecht, das Video auch dementsprechend. Und die Kamera ist anscheinend von der pro wohl auch nicht der Burner. Da warte ich lieber noch zwei Jahre.

  • phuuuh… das ist auf so vielen Ebenen ein miserables und fantasieloses Machwerk…

    Musik, Kamera, Schnitt, Choreo…
    Nur die Location kann was!

    ok, alles subjektiv und wie immer just my 2c

  • Naja man sieht es halt. Der typische Look eben. Ich hätte ne richtige genutzt.

    • Ja, man sieht es und auch ich finde eine Kamera mit größerem Sensor wäre hier besser gewesen.
      Aber „eine Richtige“ ist eine unpassende Diffamierung. Die Kameras sind absolut richtige Kameras und es werden damit laufend sehr gute bis exzellente Bilder und Videos damit produziert.
      Wenn schon, dann wäre „für den Job passende Kamera“ mMn die korrekte Formulierung

      • Handy-Kameras sind niemals richtige Kameras.

      • Eine richtige Kamera hat ganz andere Kaliber drauf als eine Smartphone Kamera. Auch wenn das Marketing gerne etwas anderes sagt. Aber das ist ein anderes Thema.

      • Stefan B. aus H.

        Bei allem Respekt, diese Sensoren sind nur im strengsten Wortsinn „richtige“ Kameras. Ungefähr so wie LKW auch „richtige“ Autos sind.

    • Es kommt halt auch drauf an ob man damit umgehen kann, FilmicPro für Videos nutzen und sich mal mit den Manuellen einstellungen befassen und das Bild wird bedeutend besser als das Video hier. Krieg selbst ich bei meinen YouTube Videos hin. Aber der 0815 Dödel der lieber Automatik benutzt, kriegt es halt nicht hin ;)

  • Naja. Das Video wird nicht besser dadurch dass es auf dem iPhone geschossen wird. Aber es ist halt Gaga. Das Lied ist ganz gut. ;-) Das iPhone hat aber mehr Effekte drauf finde ich.

  • Mag Gaga eigentlich echt gerne aber das Video ist eines der schlimmsten die ich je gesehen habe. Lied ist ok auch wenn sie unzählige bessere hat.

  • Gaga, ja. Das alberne Gehopse und alles andere sind reichlich gaga.

  • Ich glaube JETZT muss ich mir ein (neues) iPhone kaufen, wenn man sieht was da so mit beindruckendes möglich ist. Professionell nachbearbeitet und spezielles Addon-Equipment… pah, das iPhone machts! ;)

    *ironie off*

    Ich finde es zumindest gut, dass dieser Fakt nicht an die große Glocke gehängt wurde. Bei den ShotOn-Hashtags sträuben sich bei mir immer die Haare.

    …ich freue mich schon auf „Erfindungen“ wie z.B. bei Spaziergang-Fotos mit: #walkedwith*SchuhHerstellernameHier*

  • Gernhardt Reinholzen

    Na ja, die iPhones sind halt die einzigen Smartphone Kameras, die für Video zu gebrauchen sind.

    Zuerstmal gibts professionelle Apps, die sauber mit der Kamera API von IOS zusammenarbeiten. Bei Android muss ein App Entwickler jedes Kameramodul bzw. jedes Smartphone Separat unterstützen und hat dann im zweifel nur eingeschränkt Zugriff auf die Kamerafunktionen. Die reinste Frickellösung ist das aus programmiertechnischer Sicht.

    Zudem ist die Bildstabilisierung bei iOS die einzige am Markt, die Videos nicht ruiniert.
    JEDES Android Smartphone bzw. jeder Hersteller versaut die Stabilisierung komplett. Sämtliche Videos sind geplagt von Rucklern, hängern, verzerrungen oder ähnlichem, weil es immer wieder Szenen und Bedingungen gibt, in denen die Stabilisierung nen Anfall bekommt, und total seltsam ins Bild pfuscht.

    Meist ist die Software Stabilisierung auch viel zu aggressiv justiert. Die versucht meist nen Steady cam Effekt beizubehalten, aber wenn dann ein Schwenker doch mal so stark ist, dass der Algorithmus es nicht mehr kompensieren kann, bilden sich hässliche Artefakte.
    Bei Apple hat man eine nicht ganz so agressive Stabilisierung, dafür sind das bild und sämtliche Bewegungen immer 100% smooth ohne ohne Artefakte, verzerrungen, ruckler usw.

    Zwischen Apple und der Konkurrenz liegen in dem bereich einfach Welten. Vielleicht nicht bei der reinen Bildqualität, aber dafür beim ganzen drum herum.

  • Ob die jüngere Generation weiß, warum man „gedreht“ sagt? ;-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27194 Artikel in den vergangenen 4600 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven