iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 350 Artikel
Bloomberg zitiert Insiderquellen

Neues iPad-Dock soll auch aufs „Jubiläums-iPhone“ kommen

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Mit dem näher rückenden Termin für die Vorstellung der neuen iPhone-Modelle vor Augen, bringt Bloomberg neue Aspekte mit Blick auf das erwartete Sondermodell auf. Das Wirtschaftsmagazin beruft sich diesbezüglich auf Bilder der Geräte, die dessen Autoren einsehen konnten, und zusätzliche Infos von mit Personen mit Insiderwissen.

Zunächst schließt sich auch Bloomberg der allgemeinen Einschätzung an, dass Apple in diesem Jahr drei neue iPhone-Modelle vorstellt. Zwei nur leicht überarbeitete S-Modelle und ein exklusives Sondermodell, auf dessen endgültigen Namen wir weiterhin gespannt sind. Die Fülle der mit diesem Gerät verbundenen Änderungen versprechen wohl das markanteste Update seit der Vorstellung des ersten iPhone vor zehn Jahren.

Mit Blick auf die Frage, ob Apple dem neuen Topmodell nun eine virtuelle Home-Taste spendiert, hält sich Bloomberg alle Türen offen. Apple haben „getestet“, sowohl auf die klassische als auch auf den virtuelle Home-Taste zu verzichten, um das Gerät statt dessen mit Gesten zu bedienen. Dass Apple mit dieser Option spielt, wissen wir allerdings bereits, weiterhin bleibt jedoch offen, wie Integration und Bedienung am Ende im Detail aussehen.

Neu sind allerdings die Bloomberg-Aussagen mit Blick auf das Dock für die Standard-Apps am Fuße des Bildschirms. Apple wolle bei dem mit mit einem größeren Bildschirm ausgestatteten iPhone-Sondermodell hier an dem mit iOS neu vorgestellten iPad-Dock orientieren, dessen Funktionsweise ihr unten im Video sehen könnt.

Mittwoch, 30. Aug 2017, 15:48 Uhr — chris
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich hoffe ja auf ein touchbar Verschnitt wie in den frühen Designer Mockups.

    • Ich hoffe drauf das meine Ordner im iDock wieder mit Bezeichnung angezeigt werden… auf dem ipad nervt das etwas, nach dem icon die app finden mag ja ok sein, aber nur nach icon den richtigen Ordner auswählen ist dämlich

      • @gruenix: Schon an Apple gemeldet? (Dann wären wir nämlich schon zu zweit! Und ab der dritten Meldung kümmert sich Apple um solche Probleme – EHRLICH!)

  • Ich frage mich, wer denn noch ein iPhone 7S bzw. iPhone 7S Plus kaufen soll, wenn alle tollen Funktionen in das „Jubiläums-iPhone“ wandern.

    • Abwarten und Tee trinken. Sich über Spekulationen sich den Kopf zu zerbrechen ist sinnlos.

    • die Frage muss eher lauten: haben diese feature überhaupt einen Mehrwert? es ist letztendlich immer noch ein Mobiltelefon

      • @googmann: Also allerletzendlich ist es FÜR MICH ein kleiner tragbarer Computer, mit dem man auch telefonieren kann, was ICH aber so gut wie nie tue…(Aber wenn du natürlich im Besitz der allgemeingültigen letzten Wahrheiten bist, werde ich mich wohl irren.)

    • Die, die nicht einsehen so viel Geld auf den Tisch zu blättern oder auf TouchID nicht verzichten wollen oder ein kleines Gerät haben möchten?

    • Allen denen das iPhone 7S reicht und die damit Geld sparen wollen, weil das iPhone 8 X Pro Edition teurer wird als die bisherigen Geräte?

      • ~800€ oder ~1100€ macht über einen Vertrag fast keinen etwas aus. Und die Leute die sich ein ~800€ Gerät leisten können, können auch ~300€ mehr ausgeben.

      • Können schon ! Aber wollen nicht !!!

      • Jeremy-Schantall

        Diese Logik kann man unbegrenzt weiterführen. Das in Kombination damit, dass man sich über Ratenzahlung mehr leisten könne, könnte man auch als „Hartz 4“ Logik betiteln.

      • 800 bis 1100 sind 300€ Unterschied, egal ob mit oder ohne Vertrag. Und um 300€ effektiv in der Tasche zu haben, muss der Durchschnittsbürger rund 30h arbeiten. Ich finde das durchaus relevant.

      • @chrizbre: was ein quark. ich kann 800 ausgeben, aber das ist die obere grenze. 500 ok, 300 mehr ist schon fast zu viel (je nach „gegenwert“).
        aber, weiterhin ALLES vermutung, spekulatius, daher sind solche diskussionen über ungelegte eier (iPhones in 2017) quatsch.

    • Weil es so ist. Es wird Käufer für das eine Modell geben und für das andere.

    • Ich zum Beispiel. Wenn die FaceID nicht vernünftig gemacht wurde und das iPhone Pro vom Gehäuse her wirklich noch größer wird, interessiert es mich genau „Nüsse“

  • Demnach wäre das iPhone 8 oder wie immer es heißen soll, die Apple-Variante vom Samsung Galaxy Note, aber halt ohne den Stift.

  • Also das wäre schon toll. Ich kann den aktuellen Dock immer noch nicht leiden. Etwas luftiger würde mir optisch mehr zusagen. Ich hoffe auch auf einen Split Screen Modus beim iPhone 8.

  • Irgendwie überzeugt mich von den gerüchteweisen bereits verbreiteten „ach so tollen neuen Features“ bisher gar nichts und reizt mich schon gar nicht zum Kauf eines völlig überteuerten Geräts.

  • Das konnte schon Jailbreak seit Jahren, genau wie das ich Ruhe habe jeden Tag zu einer anderen Zeit das ich mit einem Tastendruck alle Programm ganz beenden konnte

  • Das iOS 11 Dock ist unübersichtlich und ein Rückschritt. Fertig

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21350 Artikel in den vergangenen 3678 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven