iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 306 Artikel
20 Erklär-Filmchen

Neue Hilfe-Videos: So fotografierst du mit dem iPhone 7

Artikel auf Google Plus teilen.
7 Kommentare 7

Gut zwei Monate nach der initialen Freigabe der von Apple zusammengestellten Erklär-Videos zum Einsatz der iPhone-Kamera hat Cupertino die deutschen Fassungen der Info-Filme jetzt um sieben weitere Clips ergänzt.

Belichtung

Apple zeigt damit nun auf insgesamt 20 Clips, wie ihr die Kamera des iPhone 7 ausreizen könnt und mit welchen Kniffen sich die besten Ergebnisse bei neuen Foto- und Videoaufnahmen erzielen lassen. Zusammen mit der initialen Freigabe der deutschen Clips hat Apple zudem auch eine deutsche Version der Foto-Sonderseite veröffentlicht.

Die Webseite „So fotografierst du mit dem iPhone 7“ bietet Hilfestellung und Tipps für Foto- und Videoaufnahmen mit dem iPhone 7 und dem iPhone 7 Plus. Schritt für Schritt wird dabei die jeweils richtige Handhabung und die Funktion der nötigen Bedienelemente erklärt – die iPhone-Kamera bietet schließlich deutlich mehr Optionen als lediglich den Auslöser.

So fotografierst du ein vertikales Panorama mit dem iPhone 7

So fotografierst du neue Blickwinkel mit dem iPhone 7

So fotografierst du mit wenig Licht mit dem iPhone 7

So fotografierst du Standbilder beim Filmen mit dem iPhone 7

So fotografierst du die Goldene Stunde mit dem iPhone 7

So fotografierst du einfach und plakativ mit dem iPhone 7

So konvertierst du zu schwarzweiß mit dem iPhone 7

Dienstag, 18. Jul 2017, 11:39 Uhr — Nicolas
7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gernhart Reinholzen

    „Fang an zu filmen“ – und das iPhone ist im Hochformat… *facepalm*.

    Ansonsten sind manche Tipps nicht verkehrt, auch wenn das meiste selbstverständlich sein sollte und eigentlich keiner Erklärung bedarf.

  • Gestern am Alex hingen wieder die Plakate „Mit dem iPhone fotografiert“. Unter anderem war da ein Foto unter Wasser nach oben fotografiert. Ist sowas nun doch innerhalb Apples Spezifikationen, das iPhone 7 unter Wasser zu betreiben? Es hat ja eine entsprechende Zertifizierung, aber bisher waren die Aussagen dazu ja immer sehr schwammig.

  • Ich fände eine Erklärung über die eingestellte Bildschirmhelligkeit beim Fotografieren und Filmen sehr nützlich. In den Videos da oben wird u.a. die Einstellung der Belichtung gezeigt. Aber wenn die Bildschirmhelligkeit nicht korrekt eingestellt ist, wird die Einstellung der Belichtung nichts bringen.
    Ich habe zu diesem Thema wirklich offene Fragen.
    Wie mache ich das z.B. Abends? Mein Bildschirm passt sich dem Umgebungslicht automatisch an. Wenn ich also Abends fotografiere, ist das Motiv dunkel. Wen nich dann hingehe, und die Belichtung nach oben einstelle, wird das Motiv natürlich etwas heller und das Foto mag einigermaßen gut aussehen. Wenn ich dieses Foto dann aber am nächsten Tag in heller Umgebung anschaue, ist das Foto viel zu sehr überbelichtet, oder? Was ich sagen möchte ist, das wir dem Bildschirm beim Fotografieren eigentlich nicht vertrauen können. Hat da jemand eine genaue Ahnung?

    • Vertrauen kannst Du nur einem Histogramm. Aber das das Bild abends zu hell wird, kann ich mir kaum vorstellen, vor allem nicht überbelichtet. Totgeblitzt vielleicht, wenn das Motiv in kurzer Entfernung angeblitzt wird.

    • verwende auch die auto-helligkeit beim display, aber in dem fall kannst du einfach davor die helligkeit manuell hochstellen im kontrollzentrum, nach ein paar stunden kehrt es dann wieder zur autohelligkeit zurück. so kannst du besser fotografieren, weil du mehr siehst und es besser einschätzen kannst.

    • Gernhart Reinholzen

      Das ist völlig egal. Stell das Display einfach so ein, dass du genug siehst und fertig. Da wirst du nachts dann automatisch weniger Helligkeit brauchen, als tagsüber, und genau damit hast du diesen Aspekt schon ausgeglichen, womit das Foto auch nicht beeinflusst wird. Hinzu kommt, dass die Displayhelligkeit überhaupt nichts am Bild verändert oder beeinflusst. Die Helligkeit, die du per Display regeln kannst ist technisch gesehen eine völlig andere Helligkeit, wie die Helligkeit, die du per Belichtung verändern kannst. Die Displayhelligkeit entspricht der Intensität der Hintergrundbeleuchtung, während die Belichtung den Anteil von Hell und Dunkel im Bild verschiebt.
      Du siehst es ja selbst, wenn du die Displayhelligkeit ganz niedrig stellst und die Belichtung auf maximum schiebst, wird das Bild nicht „heller“ bzw. Leuchtstärker. Du verschiebst einfach nur die Farbpalette des Bildes richtung weiß. Helligkeit ist nicht gleich Helligkeit. Dafür gibts eben verschiedene Definitionen…

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21306 Artikel in den vergangenen 3672 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven