iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

Neue Bilder: So funktioniert Garmins HUD – Verkauf exklusiv über die Telekom

Artikel auf Google Plus teilen.
62 Kommentare 62

Garmins neuen iPhone-Begleiter, das Autoscheiben-Display „HUD“, haben wir Anfang Juli kennengelernt.

Im Rahmen ihrer IFA-Preview haben die GPS-Spezialisten, denen inzwischen auch die Navi-Schmiede Navigon angehört, das 149€ teuren KFZ-Accessoire erstmals vorgestellt und drei Bilder der Box gezeigt, die relevante Routeninformationen wie den nächsten Abbiegevorgang oder die Ankunftszeit direkt auf die Windschutzscheibe projiziert.

hud-me

Wie genau das HUD die Navigations-Informationen der entsprechend vorbereiteten Anwendungen Garmin StreetPilot (AppStore-Link) sowie NAVIGON (AppStore-Link) und NAVIGON select (AppStore-Link) integrieren würde, stand bislang jedoch noch nicht fest.

Inzwischen bereitet sich Garmin auf den Vertrieb des drahtlosen iPhone-Partners vor, der im Anschluss an die diesjährige IFA starten soll und hat das HUD auf Reisen zum exklusiven Partner geschickt. Erhältlich wird der Spaß vorerst nämlich nur in den Filialen und Shops der Telekom sein.

Hier lässt sich das HUD momentan zwar noch nicht bestellen, zeigt uns dafür aber erstmals das Zusammenspiel zwischen den unterstützten Navi-Applikationen und der Display-Ausgabe:

Die iPhone-Ausgabe

hud-display

Garmin beschreibt die Ersteinrichtung:

  • Installieren Sie eine kompatible Garmin Navigations-App auf Ihrem Smartphone
  • Positionieren Sie das HUD auf Ihrem Armaturenbrett
  • Stecken Sie das HUD in Ihrem Fahrzeug am 12 Volt Zigarettenanzünder an
  • Verbinden Sie Ihre Smartphone App per Bluetooth mit dem HUD
  • Verbinden Sie Ihr Smartphone per Bluetooth mit dem Autoradio, um Navigationsanweisungen zu hören oder hören Sie einfach Ihre Wiedergabeliste (erfordert ein Auto-Audio-System mit Bluetooth-Funktionen)
  • Beginnen Sie mit der Navigation, welche auf Ihre Windschutzscheibe projiziert wird

Die Display-Elemente

garmin-hud

Freitag, 30. Aug 2013, 14:05 Uhr — Nicolas
62 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schön. Aber: wenn was exklusiv verkauft wird: lass ich die Finger davon. Ich bin für freie Preisgestaltung. Und ich mag die Drosselkom nicht.;)

  • Sicher witzig, aber mal ehrlich, das gehört doch eindeutig zu den Dingen die die Welt nicht braucht.

    • Was genau? Dieses bestimmte Produkt? Also HUDs generell sind sehr nützlich & sorgen nicht nur für erhöhten Komfort sondern haben auch gesundheitliche Aspekte + helfen zu einer erhöhten Sicherheit.
      Wenn man mal überlegt, dass manche Leute ihre Autos 10+ Jahre behalten dann kommt man so günstig in den Genuss dieser – für den breiten Markt – doch recht neuen Technologie.

  • ladekabel ladekabel verbindung verbindung radio umstellen …. und wann fahre ich los? mir schon beim lesen zu kompliziert.

  • für vielfahrer hervorragend!
    so etwas hab ich schon lang gesucht!

    • Was unterscheidet den Vielfahrer vom Normalfahrer bei der Einrichtung der Geräte außer das der Vielfahrer öfter Einrichten muß ?

      • Na die Mutti, die damit im Jahr 5000 km in nächster Umgebung ihres Wohnortes zum Einkaufen fährt, braucht kein Navi und schon gar kein HUD.

  • Wo bekomme ich denn einen mehrfachverteiler für meinen Zigarettenanzünder? Da ich mein iPhone bereits angeschlossen habe um auch auf längeren Autofahrten telefonieren und navigiereb zu können, wird es mit dem zusätzlichen Anschluss des HUD schwierig.

  • Bei meinem alten Auto hätte ich es mir sogar überlegt, aber bei meinem jetzigen ist von Werk schon ein Navi verbaut, das zusätlich im Tacho-Display diese Informationen anzeigt.

  • Klasse – das HUD kann sauber installiert werden, das Kabel wird ordentlich, möglichst unsichtbar verlegt. Kurz Ziel eintippen und iPhone zurück in die Tasche – Telegonieren und Navi per Blauzahn. Es ist wie mit so vielen Sachen – man braucht sie nicht, aber man will sie haben. Das Ding ist einfach cool – ich werds mir kaufen – es sei denn, der Preis wird über 200 liegen…

  • Gibt es da technische Hürden oder wieso nur so eine Segment-Anzeige?
    Sieht aus wie ein Digifix

  • Da es sich bei Frontscheiben um Verbindglas handelt, sprich, zwei Scheiben zusammengeklebt mit Folie dazwischen, wird das Display auch zweimal (leicht versetzt) reflektiert, und dadurch sieht man es doppelt, leicht versetzt. Leider nicht so schön klar wie hier auf den Bildern dargestellt.
    Die erfahrung konnte ich mit diversen HUD via iPhone machen.

    • Wo ist der Sinn eines HUD wenn man es nicht als HUD nutzt sondern als Bildschirm?

    • Und du Trottel bist wohl Ei gekaufter Garmin Fanboy? Wenn einer hier reinschreibt, dass die HUD Funktion nicht reibungsfrei funktioniert, dann kannst du dir dein Besserwissergeschwafel hinters Ohr schmieren. Die Folie kannst du dir gleich auch dahin kleben. Und wer bei einen HUD den Vorschlag macht es als Bildschirm hochzuklappen, der hat wirklich nicht alle Äste am Stamm.

  • Wozu benötigt man sowas? Das hat doch heutzutage jeder Wagen auf Wunsch ab Werk, da brauche ich doch keine Kabel übers Armaturenbrett ziehen. Mir völlig unverständliches Zubehör.

    • ganz einfach… weil nicht jeder, der ein iPhone besitzt auch einen Neuwagen fährt.

      • Aber wenn man sich ein 900€ iPhone leisten kann, kann man sich doch auch locker nen Neuwagen kaufen *ironie* :D

      • Nicht?????
        Aber mal ehrlich… Der Trend geht nun mal in die Richtung die ganze Scheibe mit Informationen voll zu klatschen. Siehe diverse Pseudo-Future filme.
        Davon ab, würde ich mir das dreimal überlegen, das ab Werk zw 400-800 Euro teure Display implementieren zu lassen, oder 150 Euro Spielzeug reinzulegen. Ok tendiere zum Werks-Display. Jedem das deine. Freiheit! I have a Dream.

      • Und wenn Neuwagen, dann nicht mit allen Extras. Wer weiß was sonst alles im Paket ist es und es teuer macht.

        Und ich kaufe eh keinen neuen Wagen. Zuviel Wertverlust, also nehme ich was mein Vorbesitzer ausgesucht hat.

      • Das ab Werk implementierte ist weit über 400-500Eur Teuer. Und das ist es auch Wert. Meisten enthalten sie auch gezwungenermassen weiteres in dem Paket. Was ebenso sinnvoll ist. Diese Fzg haben alleine Schon eine aufwändigere zu Produzierende Frontscheibe damit nix Verschwimmt uns symetrisch ist in der Anzeige. Das steckt viel Physik dahinter.

      • Oder weil manche, die es tun, einen erbärmlich ausgestatteten Neuwagen fahren. Aber Hauptsache die TÜV-Plakette zeigt 3 Jahre in die Zukunft…

    • Erstens haben das noch immer nicht wirkliche viele Hersteller im Abgebot, zweitens gibt es unter den Garmin-Kunden auch Menschen, die:
      – sich für Autos nicht Verschulden möchten
      – keinen Firmenwagen fahren
      – nichts von Privatleasing halten
      – Eigentümer eines Autos sein möchten
      – Ihr hart verdientes Geld nicht so leichtfertig dem Wertverlust der ersten Jahre preisgeben wollen
      – Möglichkeiten haben, mit nicht fabrikneuen Autos eine Menge Geld zu sparen
      – lieber einen Reihensechser gebraucht fahren als einen neuen PSA-Diesel
      – schlicht das Geld nicht haben

      Schon mal ansatzweise an diese Menschen gedacht? Oder geben das die eigenen Scheuklappen nicht her?

      Mir fallen ohne Nachdenken 10 sehr schöne Autis ein, die kein HUD ab Werk bieten.

  • Navigon soll mal daran arbeiten, dass beispielsweise die Verkehrsdatenaktualisierung auch läuft, wenn das Display aus ist. Denn sonst wird das iPhone extrem warm und der Akku saugt sich leer…

  • Also wenn ein HUD, dann eins von BMW oder Mercedes, die können teilweise sogar Straßenschilder erkennen und anzeigen.
    Diese Nachrüstlösungen (vor allem mit dieser hässlichen Klebefolie für die Projektion) sind doch allesamt mist.

  • Ich hatte bis dato eine TomTom Halterung im Auto. Das Kabel was ablief fand ich immer störend. Da man sowieso eins am iPhone haben muss bei navigieren und nun noch eins benötigt bin ich nicht so überzeugt. Ich habe eh jetzt ein Werksnavi von daher bin ich davon ab. Kaufen würde ich mir dieses Headup nicht genau wegen der ganzen zusätzlichen Kabelage aber geil find ich es trotzdem! ;-)

  • Wie ist das denn bei Sonnenlicht, nix mehr zu sehen ?

  • Ohne Folie. Mhm. Da mal besser ein paar Testberichte abwarten.

  • Mein Navigon select Telekom edition funktioniert seit kurzer Zeit nicht mehr und meint, dass die 2-jàhrige Nutzungsphase abgelaufen sei und ich jetzt Pakete kaufen sollte, um es weiter zu nutzen. Habt ihr das auchschon beobachten können?

    http://imgur.com/ZLRnfS9
    http://imgur.com/Wh7cYUl

    • Mit den Paketen, wird die Navigation doch einer aktuellen und fest eingebauten Navigation
      erst gleich gestellt ! Also Pflichtprogramm !!! Premium-Paket & Sound-Paket Kann ich nur empfehlen ! Bin in keiner der beteiligten Firmen beschäftigt.

  • und wenn mein Autoradio noch keine Bluetooth Funktion hat, dann ist es vorbei mit den Sprachanweisungen?

  • Irgendwann sieht der 12V-Anschluss im Auto aus, wie die Steckdose in einem Dschungeldorf. Da sind auch zehnfach Geräte an Verteilern angeschlossen. Sinnfreie Features imitieren zu wollen, die Oberklassefahrzeugen vorbehalten sind (jaja, ich lasse französische oder japanische Mittelklasse-Versuche jetzt bewusst aussen vor), ist wirklich unangenehm peinlich. Solche Funktionen lassen sich immer nur drittklassig nachrüsten…

  • Wenn man weiss wie Echte HUD’s aufgebaut sind (BMW) dann weiss man, das der Vorteil bei diesem Garmin Dpielzeug NICHT Existiert. Die Ermüdene wechselnde Fokussieren zwischen Strasse und Amaturenanzeige ist nämlich ermüdend. Die muss man bei diesem Garmin ebenfall. Nur das die Infos in der Scheibe Spiegeln. Bei Echten HUD’s Schwebt die Info etwa 3m vor einem über der Strasse. Dort müssen die Augen so gut wie kaum neu Fokussieren. Denn die Infos sind teil der Strasse und nicht teil der Windschutzscheibe wie bei zubehör Quatsch. Dann kann ich ebenso auf mein Navi im Auto gucken.

  • Ich verstehe den Beitrag so, dass nur iPhones unterstützt werden – auf meinem Android Smartphone mit aktuellem Navigon gibt es auch das Menü für die Verbindung mit dem Garmin-HUD.
    Habt ihr nur über das iPhone geschrieben weil ihr ja iphone-Ticker seid oder wurde es von Garmin auch so angekündigt?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven