Artikel Das iPhone-Navi in der Frontscheibe: Garmin kündigt HUD-Modul an
Facebook
Twitter
Kommentieren (39)

Das iPhone-Navi in der Frontscheibe: Garmin kündigt HUD-Modul an

39 Kommentare

Die Navigationsexperten von Garmin haben ein iPhone-kompatibles Head-Up Display vorgestellt, das nach seiner IFA-Präsenation im September 2013 für 149€ angeboten werden soll und dann die Navi-Apps Garmin StreetPilot (AppStore-Link) für iOS sowie NAVIGON (AppStore-Link) und NAVIGON select (AppStore-Link) auf dem iPhone unterstützen wird.

Das Head-Up Display von Garmin projiziert Navigationsanweisungen und Routeninformationen dabei direkt an die Windschutzscheibe des eigenen Fahrzeuges, kommuniziert mit dem iPhone über Bluetooth und soll sich in jedem Auto einfach installieren lassen. Strom kommt vom Zigarettenanzünder, die Musik inklusive der Routenanweisungen vom iPhone.

garmin

Das neue Head-Up Display von Garmin projiziert relevante Routeninformationen wie den nächsten Abbiegevorgang oder die Ankunftszeit direkt auf die Windschutzscheibe. Besitzer der Navi-Apps Garmin StreetPilot oder NAVIGON müssen so den Blick nicht mehr vom aktuellen Verkehrsgeschehen abwenden, um sicher ans Ziel zu kommen. [...] Nutzer können die mitgelieferte Folie an der Windschutzscheibe anbringen oder einfach die integrierte Reflektorlinse des Gerätes verwenden.

Im amerikanischen Garmin Store ist das HUD bereits erhältlich, hat jedoch eine voraussichtliche Lieferzeit von 5-8 Wochen.

garmin-hud

Diskussion 39 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
      • Also ich habe nun 3 Monate das Navi von Apple getestet und finde es gar nicht schlecht.
        Ich verwende das Navigon App. von der Telekom und da nervt es mich das bei einer Autobahnfahrt das Navi jede Ausfahrt ankündigt wie ich fahren soll….
        Das Navi vom Apple meldet sich nur, wenn ich diese Ausfahrt auch verwenden soll.
        Das einzige was mir beim Navi vom Apple fehlt wäre ein Staumelder und die entsprechende Routenanpassung.

        Gruß Jörg

        — Jörg
      • Ich habe die Karten App jetzt ein paar mal mit dem Auto getestet. Das eingebaute BMW Navi wurde von einem Parkplatz mal total verwirrt und hat einige Zeit nur noch Unsinn angezeigt. Die Karten App hat zuverlässig funktioniert.

        Die Karten App verwendet die guten Karten von TomTom und hat den Staumelder sogar kostenlos integriert. Bei TomTom kostet das einiges Extra. Ob es die selben Verkehrsmeldungen sind, kann ich noch nicht sagen.

        Der Datenverbrauch ist minimal und man kann die App auch ohne grosses Datenpaket verwenden.

        Nur die Musik wird bei Ansagen leider nicht gestoppt.

        — Marc
  1. Moin
    Das ist ja mal ein nettes Spielzeug, wenn es so funktioniert, wie dargestellt. Könnte ich mir gut vorstellen!

    — Dingens
  2. Ein extra Display was die Inhalte von Siri in the Car anzeigt, wäre super. Hat da schon ein Hersteller was angekündigt?

    — Chris
  3. Das ist cool.
    Gibt’s Infos was passiert wenn Sonne auf die Scheibe scheint? Sind die Infos dann noch sichtbar?

    — Gerd
  4. Kann bei starker Sonne nicht gehen es sei denn die liefern ein Stück Folie mit ansonsten physikalisch unmöglich

    — Ghostwriter
  5. Folie wird doch mitgeliefert, steht im Artikel.

    Andere Hersteller (Pöjo) z.B. hat doch vom Werk aus ein HUD,
    funktioniert also auch bei Sonne

    — Jimbo
  6. Wie reagiert das Projektionsteil bei Hitze?
    Hatte im Sommer mal mein iPhone im Auto vergessen, das Teil war so heiß das nur noch “Error” angezeigt wurde.
    Wir haben zwar nicht oft solche Temperaturen…

    — Lothar
  7. HUD :-/ bin heute einen Prius+ gefahren der serienmäßig so ein Display hat, wenn die Sonne richtig reinknallt seh ich da nix mehr. Kann mir nicht wirklich vorstellen das ein solches Teil besser ist. Ein ordentliche Navi sollte gar kein Display nötig haben …

    — andi25252
    • Ist im 5er schon in der letzten Modellgeneration bei jedem Wetter absolut kein Problem gewesen…also bestimmt schon 7 Jahre problemlos machbar in der Großserienproduktion.

      Das einzige was genervt hat bei BMW: Unter gewissen Lichtverhältnissen hat das HUD in die Windschutzscheibe gespiegelt, das war nicht optimal.

      — SGAbi2007
    • Unsinn, andi. Ein Display ist mehr als sinnvoll, um Zusatzinfos anzuzeigen. Ich hab keine Lust darauf, dass mich das Navigation mit jeder Info zutextet. Außerdem sind bei mehreren kurz hintereinander folgenden Abzweigungen in der Stadt die gesprochenen Anweisungen nicht genau genug. Das liegt nicht am Navi, sondern in der Natur der Sache.

      — clafis
  8. HUDs beim aktuellen 5er BMW (auch Vorgängergeneration) sind bspw bei Sonneneinstrahlung recht gut abzulesen. Mag sein, dass das an einer speziell präparierten Frontscheibe liegt…

    — test
  9. Set it Up Yourself
    Simply place the transparent film on your windshield (or attach the included reflector lens), place HUD onto your vehicle’s dashboard, and pair it wirelessly with your compatible Bluetooth®-enabled smartphone. Using Garmin StreetPilot for iPhone, or NAVIGON for iPhone/Android/Windows Phone 8 (purchase may be required), choose your destination and HUD will project turn-by-turn directions to get you there. An integrated USB port on the vehicle power/adapter cable even makes it easy to charge your phone while you’re on the go.

    — kurone
  10. wer lesen kann ist klar im Vorteil:
    Unit dimensions: 4.25”W x 3.46”H .73”D (10.8 x 8.8 x 1.9 cm)
    Weight: 9.77 oz (277g)
    Display type: VFD (Vacuum Fluorescent Display)
    Display brightness: 7,700 cd/m²
    Color definition: 2-color display (green and red)
    Operation temperature range: -15˚ C to 70˚ C (Betriebstemperaturen Bereich)
    Storage temperature range: -40˚ C to 85˚ C
    Operating voltage: 10 V-28 V
    USB socket voltage/current: 5V/2.1A

    — Karl
  11. Diese ganzen hingefrickelten Zigarettenanzünderlösungen sind für die Tonne. Ich hasse Strippen und zieh mir sicher keine durch Auto. Den Zeiten in denen ich das Telefonkabel durchs ganze Haus zu meinem Router gelegt habe habe ich auch endgültig abgeschworen.

    — iStephone
  12. Ich darf euch versichern, dass das bei starker Sonne funktioniert. Die Folie, die zum Aufkleben auf die Windschutzscheibe mitgeliefert wird, ist beschichtet, ausserdem gibt es die Möglichkeit, die fest anbringbare Scheibe zu verwenden. Auch diese ist beschichtet. Hitzeprobleme sind nicht vorhanden, auch nicht bei 35 Grad Aussentemparatur …

    — Frank
  13. Seit dem Garmin über Navigon keine mobilen Navis mehr anbietet ist die Marke für mich gestorben. Den Garmin Elektroschrott können die behalten.

    — Lars
  14. …”Strom kommt vom Zigarettenanzünder”…

    Das heißt das Kabel liegt dann einmal quer über dem Amaturenbrett (selbst wenn es direkt an der Scheibe verlegt wird) bevor es dann direkt zum Zigarettenanzünder geführt wird. Das sieht wieder nach Kabelsalat aus. Ähnlich wenn man das Navi an die Scheibe klemmt und das Kabel auch direkt gerade runter zum Anzünder geführt wird. Es baumelt in der Gegend rum……

    :-(((

    — John Doe
  15. Nur ne simple Pfeildarstellung!?! Sind wir wieder 10 Jahre zurück in die Vergangenheit gesprungen? Ein brauchbares Navi bietet eine Kartensicht. Alles andere ist Schrott.

    — Memme
    • Das ist kein Navi sondern lediglich ein Projektor, der ZUSÄTZLICH die Informationen – genau wie ein HUD-Festeinbau – in die Windschutzscheibe spiegelt.

      — Frank
  16. Brauche das Navi das richtige Anweisungen gibt wo ich nicht immer aufs Display schauen muss. Bin mit Tom Tom
    Und Navigon zufrieden. Ist wie in jeder App. Beschrieben
    Zu gefährlich dauern auf diir Karte zu schauen.

    — Wolfram
  17. HUD ist super, kenn ich von BMW. Eine einfache Pfeildarstellung ist sinnvoll, es soll ja eben nicht vom Verkehr ablenken.
    Was uncool ist und für mich leider ein K.O. Kriterium, ist das Kabel, was zum Zigarettenanzünder reicht. Sorry, aber das geht nicht, HUD hin oder her.

    — Thursday

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14459 Artikel in den vergangenen 2642 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS