iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 570 Artikel

Für überschaubare 48,65 Euro

Neue Apple-Kopfhörer: „Kabellose“ Beats Flex mit Nackenkabel

46 Kommentare 46

Im Schatten des gestrigen iPhone-Events hat Apple sein Kopfhörer-Angebot um einen neuen Sport-Ohrhörer der Marke Beats erweitert. Der In-Ear-Kopfhörer Beats Flex wird für überschaubare 48,65 Euro in den vier Farbvarianten Rauchgrau, Flammenblau und Yuzugelb und Beats Black angeboten.

Beatsflex Pdp P03 Black

Apple selbst bewirbt den Beats Flex als kabellosen In-Ear-Kopfhörer, mein damit aber lediglich die Anbindung an iPhone und Mac, zwischen den beiden magnetischen In-Ear-Stöpseln kümmert sich ein Nackenkabel um die Signalübertragung.

Ansonsten funkt der Beats Flex via Bluetooth und setzt dabei auf Apples W1 Chip. Dies ermöglicht unter anderem den Einsatz der sogenannten Audiofreigabe an kompatiblen Apple-Geräten, die das gleichzeitige Bespielen mehrerer verbundener Bluetooth-Kopfhörer gestattet.

Mit W1-Chip und USB-C

Geladen werden die Kopfhörer über eine USB-C-Buchse, die neben dem Taster für Rufannahme, Play/Pause und Siri verbaut ist. Voll aufgeladen sollen dann bis zu 12 Stunden ununterbrochener Musikwiedergabe möglich sein. Geht der Akku dennoch zur Neige genügen laut Apple 10 Minuten am Netzteil, um dank „Fast Fuel“ wieder ausreichen geladen für bis zu 90 Minuten Musikwiedergabe zu sein.

Usb C Beats Flex

Den Beats Flex In-Ear-Kopfhörer liegen Ohreinsätze in vier verschiedenen Größen bei. Für den Einsatz wird ein Endgerät mit iOS 14 oder iPadOS 14 benötigt. Für die Nutzung am Mac muss mindestens macOS 11, für die Kommunikation mit der Apple Watch mindestens watchOS 7 installiert sein.

Neben dem Beats Flex bietet Apple noch die Beats Tour In-Ear-Kopfhörer für 249,95 Euro, die Powerbeats Pro für 243,60 Euro und die Powerbeats Wireless für 146,15 Euro an.

In der Kategorie der Over-Ear-kopfhörer stehen der Beats Studio 3 Wireless für 341,10 Euro, der Beats Solo Pro Wireless für 292,35 Euro und der Beats Solo 3 Wireless für 194,90 Euro im Apple Online Store zur sofortigen Lieferung bereit.

Mittwoch, 14. Okt 2020, 9:36 Uhr — Nicolas
46 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Vielleicht wird Beats in Zukunft mehr die Sport Marke

  • Scheint mir ein gutes preis-Leistungs-Verhältnis zu sein

  • Sehr interessanter Preis. Zudem die BeatsX zu seiner Zeit für den dreifachen Preis angeboten wurden.
    Ich war immer sehr zufrieden. Gerade bei sportlichen Aktivitäten – sicherer Halt und außerdem eine lange Akkulaufzeit.

    • Nutz meine auch täglich, die sind super.
      Für den Preis der Flex ein echter Nobrainer.

    • Hab meine BeatsX seit dem ersten Tag und bin immer noch mega zufrieden. Benutze sie täglich in Straßenbahn und auf dem Weg zur Arbeit.
      Funktionieren „leider“ noch zu gut um mir AirpodsPros zu kaufen.

      • Same here. Guter und -im Vergleich zu anderen Beats- nicht so basslastiger Klang sowie gute Akkulaufzeit. Hach, die Investition damals lohnt bis heute.

      • Hatte 3 Stück BeatsX im Einsatz.
        War eigentlich sehr glücklich und hatte sie quasi am Weg von und zur Arbeit und beim joggen im Einsatz.

        leider 2/3 nach unter 2 Jahren schon defekt. Laut Apple wären sie nur durch den 97€ teuren Batterie Reparatur Service zu retten . Gezahlt hatte ich jedoch ~65€ pro Stück. Somit jetzt ein Wegwerfprodukt :(

      • Same here: Hab’s nach dem zweiten Set aber „aufgegeben“.

  • Nein zu Big Sur

    Übertriebene Systemforderungen! Vor allem wurde macOS 11 noch nicht veröffentlicht! Und ist das Ladekabel inklusiv? ^^

  • Wow… keine Kopfhörer mehr mit den Iphones anbieten… aus Umweltgründen… Und plötzlich günstige Kopfhörer raushauen…

    • Und, wo ist das Problem jetzt ?
      Sie sind Kabellos, verstehe die Problematik hier jetzt nicht.

      • Das Problem sind die Kabel. Die erzeugen bei In-Ears unschöne Kabelgeräusche beim Laufen (ich meine richtig Laufen, nicht spazierengehen.). Bei „normalen“ Ohrstöpseln ist das kein Problem, bei In-Ears schon. Deshalb sind dann völlig kabellose da deutlich besser.

  • Kann man dann auch die Kopfhörer an mehreren Geräten gleichzeitig betreiben, also z.B. wie die AirPods am iPhone und iPad?

  • Einsatz nur mit iOS/iPadOS/macOS/WatchOS? Verstehe ich das richtig?
    Und nur aktuelle Versionen?

  • USB C – was soll das denn jetzt? Gibt keine iPhones mit USB C aber jetzt Kopfhörer? Dann hat man immer zwei Kabel dabei – muss man nicht verstehen…

  • Die Flex gefallen mir. Ich habe immer noch die Beats X. Ich frage mich aber, wo das Mikrofon ist. Wenn es mehr Richtung Nackenband geht könnte das im Winter problematisch sein, wenn das Ding unter der Jacke hängt…

  • oh… ich hab zuerst yakuza gelb gelesen…
    Top, das wird hier ein Weihnachtsgeschenk für den Sohn… Die verliert er dank Nackenkabel nicht so schnell.

  • Lieferung: kommt im Winter
    Abholung: im App Store nicht möglich

    Na dann..,

  • Die Babyblauen schauen irgendwie nach Weichspüler aus..

  • Die Vorlesefunktion wie bei den AirPods habe ich aber nicht oder?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28570 Artikel in den vergangenen 4802 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven