iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 906 Artikel

Sprechende Tastatur zum Sofortzugriff

Neu in iOS 17: Live-Sprachausgabe – Stimmen im Klangbild anpassbar

Artikel auf Mastodon teilen.
20 Kommentare 20

Die neue Live-Sprachausgabe, die Apple in den Bedienungshilfen von iOS 17 abgelegt hat, ist eine hilfreiche Funktion für Menschen die Probleme mit dem Sprechen haben. Unabhängig davon, ob es sich nur um eine vorübergehende Einschränkung handelt, die etwa einer Zahn-OP oder einem Unfall geschuldet, oder Bestandteil der eigenen Persönlichkeit ist.

Phrasen Auswahl

Live-Sprachausgabe

Mit der Live-Sprachausgabe erhält das iPhone eine Funktion, die auf eure Texteingabe wartet und diese anschließend laut vorliest. Die Live-Sprachausgabe kann als Dreifach-Klick-Kurzbefehl mit der Seitentaste des iPhones verknüpft werden und fördert nach der Aktivierung ein kleines Eingabefenster zu Tage, das mit einer Übersicht der bereits gesicherten Phrasen startet.

So lassen sich häufig wiederkehrende Sätze, Phrasen und Worte in den Einstellungen der Live-Sprachausgabe sichern und stehen anschließend jederzeit zum Zugriff bereit. Nun lässt sich wahlweise ein Satz der angezeigten Liste nutzen oder die Tastatur zur Eingabe neuer Inhalte aufrufen.

Vorlesen Schreiben

Diese werden stets nach dem Druck auf die Enter-Taste vorgelesen und ermöglichen, je nach Schreib- bzw. Swipe-Geschwindigkeit eine recht flüssige Konversation. Zudem ist der Wechsel zwischen Tastatur und Phrasenauswahl jederzeit möglich.

Stimmen im Klangbild anpassbar

In den Einstellungen der Live-Sprachausgabe lässt sich wählen, mit welcher Systemstimme die neue Funktion sprechen soll. Dabei stehen alle bekannten Sprachen wie etwa Anna oder Markus und auch die beiden Siri-Stimmen zur Auswahl bereit.

Voice Settings

Die Stimmen können unter iOS 17 zudem neu im Klangbild angepasst werden. Hier steht sowohl die Möglichkeit zur Verfügung die Länge der Satzpause zu beeinflussen als auch die Klangfarbe zu ändern und diese so etwa dunkler und etwa heller zu konfigurieren.

Mit Personal Voice haben US-Nutzer zudem die Möglichkeit die eigene Stimme zu digitalisieren – ifun.de berichtete ausführlich.

iOS 17 bringt „Personal Voice“: iPhone digitalisiert die eigene Stimme

09. Jun 2023 um 08:06 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Wird das abgebildete Beispiel korrekt ausgesprochen? „Flat White“ in Englisch und der Rest des Satzes in Deutsch?

  • So und jetzt das Ganze noch mit einem
    Übersetzer verbinden der schon beim tippen vorliest sobald die Übersetzung klar ist und man kommt richtig schnell an seinen sinnvollen Urlaubshelfer.

    • Der schon beim tippen vorliest wenn’s klar ist… je nach Sprache also erst wenn’s fertig ist. Gibts schon von Apple und Google, da muss man nicht mal tippen sondern spricht einfach und drückt danach auf „vorlesen“ in der richtigen Sprache?

  • Geht nur ab iPhone 200 und Mac mit einem Prozessor der erst im 2060 rauskommt..

  • Stimme erstellt (hat ewig gedauert die zu generieren, keine Ahnung warum, man muss Display aus haben und am Strom sein dafür) und Live Speech aktiviert, leider kann man die eigene Stimme noch nicht auswählen…

    • Das habe ich auch festgestellt . vielleicht muss man die Sprache auf Englisch umstellen? Ansonsten hat die Erstellung bei mir zwei Tage gedauert auf einem iPad mit M1. Anscheinend läuft fast alles auf dem eigenen Gerät. Mit einem iPhone 11 möchte ich das nicht machen.

      • Coole Sache, endlich werden die M-Chips auf den iPads mal gefordert :D

      • Bei mir aufm IPhone 12 Pro hat’s paar Stunden am Tag gebraucht bis 60% so circa 5h mit einigen Unterbrechungen und dann ohne Unterbrechung noch über Nacht und dann wars fertig. Zum Glück isses ICloud-Synchronable :O

    • Da du deine Stimme in der Beta auf Englisch aufgenommen hast musst die dazu die OnScreen Tastatur auf englisches Layout umstellen.

      Erst dann wird deine eigene Stimme zur Sprachausgabe verwendet.

  • Ich habe meine Stimme dfitalisiert, finde aber leider die im Artikel erwähnte Funktion mit einem Dreifachklick dieses Texteingabefenster öffnen zu lassen leider nicht.

  • Man muss die Onscreen Tastatur auf Englisch umstellen damit man dann seine eigene aufgenommen Stimme verwenden kann.

    Ist auf jeden Fall ein extrem komisches Erlebnis die getippten Texte mit seiner eigenen Stimme zu hoeren.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37906 Artikel in den vergangenen 6168 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven