iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 078 Artikel

Beta 3 führt Gemeinschafts-Mediatheken ein

Neu in iOS 16: So funktionieren geteilte Foto-Mediatheken

Artikel auf Mastodon teilen.
40 Kommentare 40

Zur Freude vieler Anwender hat Apple während der Vorstellung von iOS 16, im Rahmen der WWDC-Entwicklerkonferenz, die baldige Verfügbarkeit geteilter Foto-Mediatheken angekündigt. Familien und Freunde hätten so nun endlich die Möglichkeit, wichtige Momente in einer gemeinsamen Fotosammlung zu verwalten und währen damit nicht mehr darauf angewiesen, Bilder von Einschulungen, Hochzeiten oder Geburtstagen untereinander auszutauschen, nur um diese dann in mehreren Foto-Bibliotheken gleichzeitig zu sichern.

Fotomediathek

Die seit gestern Abend zum Download bereitstehende Beta 3 von iOS 16 hat nun erstmals die Vorbereitungen für die geteilten Foto-Mediatheken getroffen und diese in den Einstellungen des iPhone-Betriebssystems abgelegt.

Aufgerufen werden können diese im Bereich Einstellungen > iCloud > Fotos. Hier lassen sich geteilte Mediatheken nun mit einem Einrichtungsassistenten erstellen und konfigurieren.

Dabei scheinen die geteilten Foto-Mediatheken nicht an die möglicherweise schon vorhandenen Familienfreigaben gebunden zu sein, sondern lassen die Kollaboration von fünf beliebigen Anwendern zu.

Mediathek Einrichten

Ein Besitzer erstellt die gemeinsame Foto-Mediathek und lädt dann bis zu fünf partizipierende iCloud-Nutzer zu dieser ein – wahlweise per Link oder per Kurznachricht.

Ist die neue Foto-Mediathek erstellt, lässt sich zudem auswählen ob diese bereits mit vorhandenen Bildern gefüllt werden soll. Hier gestattet iOS 16 alle bereits vorhandenen Fotos in die neue Mediathek zu verschieben, oder nach Datum beziehungsweise manuell auszuwählen. Alle eingeladenen Teilnehmer haben dabei die selben Berechtigungen und können vorhandene Bilder editieren, löschen und bearbeiten. Wer möchte kann die geteilte Mediathek zudem zum Standard-Ziel für neue Fotoaufnahmen machen.

Mediathek Bereit

Innerhalb der Fotos-Applikation lässt sich dann jederzeit zwischen der eigenen und der geteilten Foto-Mediathek hin und her springen. Zudem können die Bilder aller Mediatheken auch gleichzeitig eingeblendet werden.

Geteilte Mediatheken lassen sich in den Einstellungen jederzeit wieder löschen und neu erstellen. Pro iCloud-Account scheint bislang eine Mediathek angelegt werden zu können.

Teilnehmende

07. Jul 2022 um 17:33 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    40 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Sind die Fotostreams inzwischen abgeschaltet? Wäre sonst ja doppelt gemoppelt.

  • Dass jeder genau alles machen kann finde ich maximal unpraktisch.
    Ich hätte gern meine Bilder schreibgeschützt

    • Dann erstell am besten ein geteiltes Album. Geht jetzt schon und das auch schreibgeschützt

      • Dann werden die Bilder aber nicht in voller Auflösung geteilt. Die geteilten Alben sind totaler Mist, hier könnte Apple auch gerne mal etwas optimieren

      • Die geteilten Alben sind kostenlos, da wird man keine unendlichen Auflösungen speichern wollen, allein schon wegen der Massenmenge. Ich muss aber auch sagen dass es für das Teilen für andere Personen völlig ausreicht in der Auflösung dies zulässt. Denn die Bilder liegen bei mir selber in meiner eigenen höchsten Auflösung

      • Aus denen kann man aber keine Fotobücher drucken lassen, wie wir es zur Weihnachtszeit immer noch für die Verwandtschaft tun. Von daher finde ich die neue Albumart super, hätte aber auch gerne mehr individuelle Rechte („Schatz, ich habe die Kinder gelöscht“).

  • Geht das nicht eh schon über die iCloud. Was ist daran denn jetzt anders? Mache das in der Familie schon seit einigen Jahren.

  • Ist schon klar, ob das bei allen Mitgliedern des Albums auf den iCloud-Speicherplatz angerechnet wird? Bei geteilten Alben findet meines Wissens nach z.B. keine Anrechnung statt. Hierbei könnte ich mir aber vorstellen, dass jeder Teilnehmer ein entsprechendes Kontingent haben muss. Ergibt ja auch Sinn, wenn die Fotos behalten werden sollen im Fall einer Auflösung der geteilten Mediathek.

  • Das beste an den Artikeln hier bei ifun sind die unterhaltsamen Kommentare der Nutzer. Danke dafür!

  • Also

    Ich erstelle mit meiner Frau wine Mediathek und alle Fotos landen dort. Beide können diese Fotos bearbeiten/löschen. Alben sind in der Mediathek auch möglich.

    Eigentlich top für Eltern.

  • Super geile Sache. Endlich Fotos mit der Familie teilen ohne geteilte Alben nutzen zu müssen, in denen die Bilder trotz vorhandenem Speicher komprimiert werden.

  • Yes!!! Ich wurde erhört ;)

    Genau diese Anforderung habe ich als Feedback gesendet :D

  • Was meint ihr wie Apple folgendes löst: Ich erstelle einen Geteilte Mediathek mit meiner Frau und lade dort unsere ganzen Urlaubsbilder aus der Vergangenheit rein. Dies hat meine Frau auch schon in ihrer privaten Mediathek. Erkennt die App das dann und bietet an, diese in der privaten Mediathek zu löschen?

  • Ich verstehe den Unterschied zu bereits existierenden geteilten Alben nicht.

  • Der Unterschied ist u.a., dass du die Bilder nicht extra reinschieben musst. Sie landen automatisch dort, wenn du es willst. Schon in der Kamera-App kannst du entscheiden, ob das Bild nur für deine Mediathek bestimmt ist oder für eine geteilte Mediathek. Angeblich soll auch erkannt werden, dass zum Beispiel alle Bilder vom eigenen Hund in der geteilten Mediathek landen.

  • Seit Beginn von iCloud habe ich diese Anforderung, ich fasse es kaum, dass es wirklich noch kommt. Hatte es ehrlich gesagt aufgegeben.

    „Hier gestattet iOS 16 alle bereits vorhandenen Fotos in die neue Mediathek zu verschieben, oder nach Datum beziehungsweise manuell auszuwählen.“ -> aber hoffentlich dann auch mit allen Einstellungen, also Ordner und Alben, erkannte Gesichter und alles was man eben selbst über Jahre aufgebaut hat. Sonst wäre es Mist!

  • Hat die geteilte Mediathek alle Funktionen der normalen? Kann man dort also auch zum Beispiel Ordner und Alben anlegen und die Alben manuell bearbeiten (Sortierung der Fotos!)?

    Die bisherigen geteilten Alben sind ja ein Krampf, und können die genannten Sachen nicht und das noch bei schlechter Bildqualität.

  • Ich hätte da noch offene Fragen:

    Hat es Einfluss auf die privaten Bibliotheken wenn ich in der geteilten Bibliothek aufräume? Das sollte einer der Vorteile sein, wenn nicht alle Mitglieder dazu in der Lage sind. Andernfalls muss ich zukünftig an zwei Orten aufräumen.

    Lässt sich schon abschätzen, was sich wie auf den iCloud-Speicher auswirkt? Wenn die Fotos nur verlinkt werden, werden sie vermutlich nicht doppelt abgerechnet.

  • Frage zu geteilten Alben:
    —————————-

    Kennt jemand einen Weg/Tool, wie man
    „geteilte Alben“ vom iPhone bzw. iCloud auf
    einem Windows Rechner speichern/sichern kann?

  • Besser wäre es aus den bereits geteilten Alben auch die Fotos von dort direkt in einem vorhandenen Album (in geteilten hingegen geht das, was völlig absurd ist) zu speichern statt erst sie auf die eigene Bibliothek zu speichern und erst dann manuell sie im Album speichert. Viel zu kompliziert .. und wieso gibt es die Funktion nicht, einen geteilten Album direkt 1-1 als Album zu speichern ?! .. außerdem übernehmen die geteilten Fotos nicht mal den Standort, trotz Freigabe der gesamten Daten der Fotos .. nur Datum und Uhrzeit ist zu sehen, obwohl man selber in die eigene Bibliothek auch Ort usw. ablesen kann .. manchmal verstehe ich den Apfel nicht .. einfache Sachen aber statt die vorhandene zu verbessern kommen nur neue Funktionen dazu die sicher auch nicht bis ans Ende gedacht sind .. na ja .. bin gespannt auf die neue Anordnung der gemeinsamen Fotos .. besser wäre einfach geteilte Alben mit lokalen Alben zu synchronisieren und das automatische Speichern der hinzugefügten Fotos zu erlauben statt alles selber auszusuchen und speichern und dann wieder im Album rein packt.. sehr umständlich ..

  • Frage: Ich habe mit meiner Frau meine Mediathek geteilt. Sie auch mit mir. Ich sehe ihre Bilder und umgekehrt. Wenn ich auf persönliche Mediathek gehe, sehe ich nur noch ca. 140 Bilder/Videos von meinen ca. 5000. Warum die persönlich sind verstehe ich nicht. Sie sind nicht anders aufgenommen worden wie die anderen. Ich hätte gedacht, dass ich bei Auswahl persönliche Mediathek auch wieder meine 5000 Bilder/Videos sehe (also eine Art Filter). Und was passiert, wenn ich die geteilte Mediathek wieder lösche. Werden die Bilder wieder wie vorher aufgeteilt oder sind sie weg? iFun Team, wisst ihr da mehr?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37078 Artikel in den vergangenen 6024 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven